Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Kapani Lodge
Komfort
Gehoben, 4 Sterne
Max. Gästezahl
18 Gäste in 9 Chalets
Highlights
Die Kapani Lodge war die erste Lodge des Safari Pioniers Norman Carr und zugleich dessen Heimat. Sehr familienfreundliche Lodge mit weitläufigen Holzdeck und bester Aussicht auf eine davor gelagerte Lagune. Ganzjährig geöffnete Anlage, sehr gute Erreichbarkeit.
Zentrale Einrichtungen
Hauptbereich der Lodge ist zentraler Begegnungspunkt und Mittelpunkt zahlreicher Aktivitäten. Auf einer kleinen Anhöhe befindet sich eine gemütliche Lounge sowie Bibliothek und Souvenirladen. Sehr große Terrasse auf Holzstelzen erreicht man über Stufen von der Lounge aus. Hier befinden sich zahlreiche Sitzgelegenheiten, eine Lagerfeuerstelle und ausreichend Platz für kleinere Aktivitäten und Spiele mit der Familie. Zusätzlich halboffener, überdachter Essbereich mit integrierter Bar. Swimmingpool befindet sich bei den Gästeunterkünften, hinter der Lounge. Anlage überwiegend aus natürlichen Baustoffen gefertigt, besonders Holz. Einbettung in die natürliche Landschaft zwischen Lagune und Mopane Trees. Wäscheservice inklusive.
Gäste­unterkünfte
Die 8 kleinen Doppelchalethälften (4 Chalets, Zimmer voneinander getrennt) der Lodge befinden sich auf einer kleinen Anhöhe, Verbindung zum weitläufigen Holzdeck über Stufen. Zusätzlich ein privates Chalet, sogenannte „Lagoon Suite“, welche besonders für Familien oder bestimmte Anlässe wie Honeymoon Trips geeignet ist und zusätzlich über mehr Fläche, einen weitläufigen Blick über die Lagune, eine Veranda sowie eine großzügige Badewanne verfügt. Zimmer bestehen aus Steinwänden und sind unter Reetdach bedeckt. Große Zimmer mit bequemem Doppelbetten, Kleiderschrank aus Leinen, Schreibtisch sowie einer Sitzecke mit Couch, Stühlen und einem großen Tisch. En-Suite Badezimmer mit zwei separaten Waschbecken, Dusche und Toilette in jeder Doppelchaletshälfte. Hygieneartikel sind inklusive. Minibar sowie Tee-/Kaffeestation vorhanden. Helles Design mit dunklen Holzmöbeln und traditionellen Akzentpunkten.
Essen & Trinken
All Inklusive: alle Mahlzeiten werden im Restaurant der Anlage serviert und können im halboffenen Essbereich der Anlage oder auf der großzügigen Veranda eingenommen werden. Dazu zählen Light Early Breakfast, Brunch, Tea Time und ein ausgiebiges Dinner, selektierte Getränke von der Bar und Hausweine sind im Preis enthalten. Sehr hohe Qualität und Vielfalt bei den Speisen, wie bei allen weiteren Camps und Lodges der Norman Carr Safaris.
Safaris & Aktivitäten
Walking Safaris durch die afrikanische Buschlandschaft, mehrtägige Touren, Tier- und Vogelbeobachtungen vom Camp aus, Bootstouren auf dem Luangwa, personalisierte Touren, u.a. Night Safaris oder Fotoexpeditionen, Swimmingpool, Aussichtsdeck mit Panoramablick auf die Lagune, Bibliothek mit Fachliteratur.
Tiere
Elefanten, Büffel, Giraffen, Leoparden, Löwen, höchste Dichte an Flusspferden auf dem gesamten Kontinent, Nilkrokodile, Wildhunde, Antilopen, Zebras, Gnus, Pukus, zahlreiche Vogelarten.
Lage
Östliches Sambia, nahe der südlichen Grenze zum South Luangwa National Parks. Unmittelbar an einer weitläufigen Lagune des Luangwa gelegen. Mit der Chinzombo Lodge die am südlichsten gelegene Anlage der Norman Carr Safaris.
Anreise
Mfuwe Airport ca. 1 Stunde vom Camp entfernt. Transfer vom sowie zum Flughafen inklusive. Mfuwe kann am besten vom internationalen Flughafen in Lusaka aus erreicht werden. Sehr gute Erreichbarkeit der Lodge.
Kinder
Kinder jeden Alters sind grundsätzlich in der Kapani Lodge herzlich willkommen. Kinderbetreuung wird in der Anlage angeboten, jedoch nur am Abend. Außerdem liegt die Anlage in einer sehr tierreichen Umgebung und wurde ohne jegliche Absperrungen und Barrieren in die Landschaft am Luangwa integriert, weshalb sich Kinder nur in Begleitung ihrer Eltern im Camp bewegen sollten. Kinderbetten und –stühle auf Anfrage vorhanden.
Nachhaltigkeit
Umweltbewusstsein gehört wie in allen Norman Carr Safari Camps zum grundlegenden Fundament. Die Lodge integriert sich nahtlos in das natürliche Terrain und legt großen Wert auf die Einhaltung ökonomischer Normen, welche dem Schutz der Umwelt und Natürlichkeit der Region dienen. Verwendung von natürlichen Baustoffen bei der Konstruktion der Lodge, wie z.B. Holz, Bambus und Leinen.
Betreiber
Norman Carr Safaris

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Die Kapani Lodge war die erste Lodge des Safari Pioniers Norman Carr und zugleich dessen Heimat. Sehr familienfreundliche Lodge mit weitläufigen Holzdeck und bester Aussicht auf eine davor gelagerte Lagune. Ganzjährig geöffnete Anlage, sehr gute Erreichbarkeit.
Highlights
Die Kapani Lodge gilt als Ursprungsort einer der für den Safari- sowie Ökotourismus in Afrika einflussreichsten Personen, Norman Carr, dem Gründer der Norman Carr Safaris. Der Pionier der Walking Safaris sowie Verfechter des bewussten Umgangs mit den natürlichen Begebenheiten und Ressourcen eröffnete hier einst seine erste Lodge inmitten der Buschlandschaft Sambias. Bis heute lebt seine Familie noch immer hier, in Kapani, und verbreitet und bewahrt die Ideologien dieses großartigen Menschen. Die Lodge zeichnet sich besonders durch ihre sehr hohe Freundlichkeit gegenüber Familien und Kindern aus und besticht durch ein riesiges Holzdeck, welches über eine weitläufige Lagune blickt. Zusätzlich handelt es sich bei der Kapani Lodge um eine ganzjährlich operierende Anlage, welche zu jeder Jahreszeit mit beeindruckenden Erlebnissen und Momenten auf Sie wartet. Aufgrund der guten Lage südlich des South Luangwa National Parks ist die Kapani Lodge sehr gut zu erreichen.
Zentrale Einrichtungen
Der zentrale Dreh- und Angelpunkt in der Kapani Lodge ist das weitläufige Holzdeck mit grandiosem Ausblick über die Lagune. Hier können Sie sich nach einem aufregenden Tag entspannen, zu Abend essen, mit den anderen Gästen der Anlage einen kleinen Plausch halten oder die einzigartige Natur bewundern. Ebenfalls befinden sich auf der auf Holzpfählen über eine grasige Landschaft erbauten Veranda ein halboffener Essbereich, bedeckt unter Reetdach, sowie eine kleine Bar. Das Deck ist u.a. mit ausreichend Sitzgelegenheiten, einer Lagerfeuerstelle und vor allem mit gutem Blick über die wunderschöne Landschaft an der Lagune ausgestattet. Über einige wenige Stufen erreichen Sie die auf einer kleinen Anhöhe erbaute Lounge der Kapani Lodge. Hier können Sie ebenfalls die Seele baumeln lassen, ein wenig durch die kleine Bibliothek stöbern oder im hauseigenen Souvenirladen Andenken an eine unvergessliche Zeit in der Steppe Sambias erwerben. Die komplette Anlage besticht besonders durch ihren Bezug zur Natur. Die traditionellen Mopane Trees spenden besonders an heißen Tagen gern gesehenen Schatten und befinden sich auf dem gesamten Gelände der Anlage. Zusätzlich wurden beim Bau überwiegend natürliche Baustoffe verwendet, um die Integration zu intensivieren, ganz nach den Ideologien des Gründers Norman Carr, dessen Familie noch heute in Kapani lebt. Hinter der Lounge führt ein kleiner Pfad zum großen Swimmingpool der Lodge, welcher eine willkommene Erfrischung garantiert.
Unterkunft
Zu der Kapani Lodge zählen insgesamt 4 große Chalets, welche jeweils 2 kleine, voneinander getrennte Doppelchalethäften beinhalten, sowie eine sogenannte „Lagoon Suite“. Die auf einer kleinen Anhöhe hinter der Lounge, umgeben von Schatten spendenden Mopane Trees, gelegenen Chalets, zeichnen sich durch ihren gehobenen Komfort und durch die luxuriöse Ausstattung aus. Die helle Einrichtung verziert mit Holzmöbeln wirkt sehr einladend und steigert den Wohlfühlfaktor schnell. Zusätzlich wird Sie das große, bequeme Doppelbett, eine eigene Sitzecke mit Couch, Kaffeetisch und Stühlen sowie ein funktionell eingerichtetes En-Suite Badezimmer schnell von der gehobenen Ausstattung überzeugen. Zusätzlich verfügen die großen Zimmer über ein Moskitonetz am Bett, einem Schreibtisch sowie einer eigenen Minibar. Die Badezimmer sind einfach eingerichtet, überzeugen jedoch mit ihrem naturnahen Design sowie mit den zwei Waschbecken und einer schönen Dusche. Die „Lagoon Suite“ bietet hierüber hinaus noch weiteren Komfort und überzeugt mit einer eigenen Veranda und dem einmaligen Ausblick auf die Lagune an der Kapani Lodge. Besonders Familien können hier erlebnisreiche Tage in der Buschlandschaft Sambias verbringen. Aber auch für Honeymoon Trips eignet sich diese Unterkunft. Die „Lagoon Suite“ ist der ideale Ort für romantische Abende zu zweit. Auf Anfrage gestalten wir Ihnen gerne ein privates Candle-Light-Dinner. Die eigene, in den Boden eingelassene Badewanne in der Suite verspricht auch unvergessliche Augenblicke.
Safaris & Aktivitäten
Nahe der südlichen Grenze des South Luangwa National Parks befindet sich die Kapani Lodge in direkter Lage zu einer weitläufigen Lagune. Über eine kleine Brücke gelangt man in den Nationalpark. Von hier aus können zahlreiche Aktivitäten unternommen werden. Besonders beliebt und ganz im Gedanken des Erfinders, Norman Carr, können Sie auf sogenannten Walking Safaris zu Fuß durch die Buschlandschaft entlang des Luangwa schreiten und dabei die verschiedensten Tiere, wie z.B. Giraffen, Elefanten aber auch Löwen und Gnus aus nächster Nähe betrachten. Hierbei werden Sie von einem fachkundigen Team der Lodge begleitet, welches die natürlichen Begebenheiten genauestens kennt und Ihnen gerne Fragen über die Region beantworten wird. Auch der Luangwa möchte von Ihnen entdeckt werden. Bei einer Bootstour können Sie u.a. Nilpferde und Krokodile im Wasser oder an Land beobachten. Auch zahlreiche Vogelarten kommen immer wieder an den Fluss und suchen nach Nahrung. Wer sich nach einem erlebnisreichen Tag in der Wildnis gerne entspannen möchte, kann dies am besten auf dem großen Holzdeck der Anlage tun, und dabei die schöne Aussicht auf die Lagune genießen. Besonders Paviane lassen sich hier oft in den Mopane Trees auffinden. Die gut gefüllte Bar der Kapani Lodge wird Sie hierbei gerne mit einem kühlen Drink verwöhnen.
Gesundheit und Sicherheit
Die Kapani Lodge befindet sich offiziell im Malaria Gebiet. Demnach empfehlen wir Ihnen dringend, vor dem Antritt der Reise nach Sambia eine Malariaprophylaxe durchzuführen. Der am dichtesten stationierte Arzt befindet sich ca. 15min mit dem Jeep von der Anlage entfernt.
Essen & und Trinken
Die exzellente Qualität und Vielfalt der Speisen in der Kapani Lodge eilt seinem guten Ruf keines Wegs voraus. Die einheimischen Köche verzaubern Sie mit kulinarischen Spezialitäten aus der internationalen Küche, aber auch mit lokalen, traditionellen Genüssen der Küche Sambias. Um sich für den erlebnisreichen Tag in der Buschlandschaft am South Luangwa National Park ausreichend zu stärken, wartet ein light Breakfast auf Sie zu früher Stund. Zur Mittagszeit können Sie sich dann am reichhaltigen Brunch Buffet bedienen. Die traditionelle Tea Time am Nachmittag gehört genauso zur Verpflegung wie das exzellente Dinner, welches den Tag gebührend ausklingen lassen wird. Hierbei werden Ihnen ausgewählte Speisen direkt am Tisch serviert, von welchem Sie einen einmaligen Blick auf die sumpfige Landschaft der Lagune haben, welche die Umgebung an der Kapani Lodge so auszeichnet. Zusätzlich sind alle alkoholfreien und selektierte alkoholische Getränke, Premium- und Importmarken ausgeschlossen, im Grundpreis enthalten. Um der Ideologie der Norman Carr Safaris gerecht zu werden, überzeugt das Angebot durch hochwertige Gerichte und Speisen, welche zudem auch nachhaltige Normen unterstützen und somit die Natur schonen.
Gästezahl
18 Gäste in 9 Chalets
Anreise
Die Kapani Lodge kann man bequem über den Mfuwe Airport erreichen. Zu diesem gelangen Sie am besten mit Air Malawi von Lusaka aus, wo sich ein internationaler Flughafen befindet. In Mfuwe angekommen, wird Sie ein Jeep zur Lodge bringen. Die Fahrtzeit beträgt hierbei ca. eine knappe Stunde und führt entlang der schönen Buschlandschaft sowie des Luangwa. Der Transfer ist hierbei im Preis enthalten.
Betreiber
Norman Carr Safaris

Kontakt/Anfrage

preloader-image