Top
Odzala-Kokoua: Portrait einer Gorilla-Dame
Lango Camp am Rand einer Wald-Baai
Lango Camp: Luftbild
Ngaga Camp: Gästehütte
Odzala Camps: Waldelefant beim Baden
Odzala: Spielende Gorillakinder
Odzala Camps: Regenwald-Tour
Odzala Camps: Grüntauben im Flug
Odzala Camps: Waldbüffelherde
Odzala Camps: Waldbach
Odzala Camps: Portraitsitzung im Regenwald
Odzala Camps: Regenwald von oben
Odzala Camps: nachdenklicher Gorilla im Geäst
Odzala-Kokoua: Silverback in den Ästen

Länderinfo Republik Kongo

Suche

Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein:

Wissenswertes: Republik Kongo

Die Republik Kongo, Schauplatz Joseph Conrads „Herz der Finsternis“ ist heute alles andere als düster – dafür umso wilder und unberührter! Abenteuerlustige können hier auf den Spuren der seltenen Flachlandgorillas nachhaltigen Tourismus at its best erleben.

Die Republik Kongo im Überblick

Die Republik Kongo, auch Kongo-Brazzaville nach Ihrer Hauptstadt, ist ein Staat in Zentralafrika, der nicht mit der benachbarten Demokratischen Republik Kongo verwechselt werden sollte.
Der Name des Landes änderte sich in der Vergangenheit häufig, je nach Status und Besatzungsmacht, zeitweise herrschte auch Namensgleichheit mit dem „anderen Kongo“. Die beiden letzten Bezeichnung vor dem heutigen Namen waren bis 1960 Mittelkongo und von 1969 bis 1961 Volksrepublik Kongo.

Der Name kommt vom zentralafrikanischen Kongobecken, dem Einzugsgebiet des Kongo und seiner Nebenflüsse, das nach dem südamerikanischen Amazonasbecken das zweitgrößte zusammenhängende tropische Urwaldgebiet der Welt darstellt – in der Tat enthält das Kongobecken etwa 25 % der weltweit noch vorhandenen Regenwälder.

Die Republik Kongo blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Nachdem die Kongomündung bereits im 17. und 18. Jahrhundert ein Zentrum des Sklavenhandels war, wurde die Region erst zum französischen Protektorat und schließlich (1891) zur französischen Kolonie.
Im Ersten Weltkrieg fiel dann ein großer Teil der Kolonie an Deutschland (Deutsch-Kamerun), wurde aber nach Kriegsende wieder französischem Territorium zugeschlagen.
Ab 1946 löste sich das Land Schritt für Schritt von Frankreich, wurde französisches Überseeterritorium, dann eine autonome Republik der Union Française (1958) und schließlich 1960 zur unabhängigen Kongolesischen Republik. Nach Phasen des gemäßigten Sozialismus und des Kommunismus mit Gründung der Volksrepublik Kongo, wurde 1991 nach einer Abkehr vom Sozialismus die Republik Kongo ausgerufen, und 1992 echte demokratische Wahlen durchgeführt.
Bereits in den späten 1990er Jahren tobten jedoch drei Bürgerkriege, die das Land lähmten und jede weitere Entwicklung verhinderten.

Heute ist die Republik Kongo zwar zur Ruhe gekommen und ein friedliches uns stabiles Land – kein Vergleich zum gebeutelten Nachbarstaat Demokratische Republik Kongo – mit wachsender Wirtschaft.
Dennoch leidet die Bevölkerung immer noch unter den Folgen der Bürgerkriege, die Republik Kongo ist ein armes Land. Der Staat versucht, vor allem durch Förderung der Landwirtschaft, die Wirtschaft zu stärken und zugleich den Bedarf an Nahrungsmittelimporten zu senken. Hohe Erdölvorkommen, sowie ein (noch wenig genutzter) Reichtum an Bodenschätzen lassen auf eine positive wirtschaftliche Entwicklung hoffen, und nicht zuletzt der tropische Regenwald, der beinahe 60 % des Landes überzieht ist eine nicht zu vernachlässigende Ressource.

Die heutige Stabilität macht die Republik Kongo zu einem immer noch exotischen, aber attraktiven Reiseziel für alle, die das Abenteuer suchen oder den Rest Afrikas bereits kennen.
Die ausgedehnten Regenwälder im Nordwesten warten mit seltenen Flachlandgorillas und scheuen Waldelefanten auf und bieten reinste und unberührte Wildnis. Wer hierher reist, sollte Abenteuer im ungezähmten Afrika erwarten, keine asphaltierten Straßen und auf die Minute genauen Zeitpläne.
Wir meinen aber, genau das lohnt sich. Die Republik Kongo ist ein perfektes Ziel für den abenteuerlustigen Naturliebhaber und nachhaltiger Tourismus hat wohl an wenigen Orten der Welt noch so viel Potential wie hier!

telefonnummer-unten
Schriftgröße

Reiseberatung und ‑buchung

+49 6192 4701599

Wir sind offizieller Partner von:

Mastercard Visa Card American Express Botswana Tourism Tansania Tourismusbüro Namibia Tourism Board Magical Kenya South African Airways Wilderness Safaris KLM Air Namibia Air France Wilderness Collection Robin Pope Safaris Ker and Downey Botswana African Bush Camps Desert and Delta Safaris Cheli & Peacock Norman Carr Safaris Remote Africa Safaris Shenton Safaris Great Plains Conservation Kwando Safaris And Beyond The Bushcamp Company Sanctuary Retreats Odzala Discovery Camps Mantis Sunny Cars AWARE Germany e.V.