Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Chichele Presidential Lodge
Komfort
Luxuriös, 5 Sterne
Max. Gästezahl
20 Gäste in 10 Suiten
Highlights
Chichele Presidential Lodge ist vermutlich die einzige Safari-Unterkunft im Luangwa-Tal, die auf einem Hügel liegt. Entsprechend guter Blick in die Landschaft. Sehr solide und repräsentativ im viktorianischen Stil erbaut. Zugleich bietet die unmittelbare Umgebung beste Leopardensichtungen und Safari-Erlebnisse.
Zentrale Einrichtungen
Insgesamt ist die Lodge in einem repräsentativen, viktorianischen Stil gehalten. Das Ambiente ist stets anspruchsvoll und gediegen. Passende Dekoration unterstreicht den Anspruch, ist aber nicht aufdringlich. Die Lodge ist sehr weitläufig angelegt. Man erreicht das Gelände durch eine Art Tor und betritt zunächst eine Rezeption, die direkt in einen sehr große Lounge übergeht. Hier gibt es Sessel, Sofas, einen Kamin, ein Klavier, eine Bar. Weiter folgt eine umlaufende, überdachte Terrasse, die zugleich als Speisesal für das Dinner dient. In einem Innenhof gibt es einen kleinen Teich. Zu den nahen Gästesuiten führen überdachte Säulengänge. Die weiter entfernten Suiten sind über Steinwege erreichbar. Vor der großen Lounge gibt es einen Swimming Pool. Dahinter breitet sich ein weiter Rasen aus, der den Panoramablick offen hält. Feuerplatz in einem Eck unter Bäumen. Souvenirshop.
Gäste­unterkünfte
Die 10 unterschiedlich großen Gästesuiten sind solide gemauert und stehen teilweise in direkter Nachbarschaft zum Hauptgebäude, teilweise etwas entfernt am Hang entlang. Jede Suite hat ihren eigenen Blick auf die Landschaft. Sehr freundliche und helle Atmosphäre durch deckenhohe Fenster. Das Innere ist ausgelegt mit Teppichen. Doppel oder Einzelbetten unter Moskitonetzen. Air Conditioning, darum auch festverschließbare Türen und Fenster. Ensuite-Bäder mit zwei Waschbecken, Dusche, Wanne, WC sowie fließend Kalt- und Warmwasser. Kaffee- und Teezubereitungsutensilien. 220V Stromversorgung, auch für Haartrockner geeignet. Vor jeder Suite eine Veranda hinter einem Metallgeländer mit Sitzmöbeln.
Essen & Trinken
All-inclusive; alle Mahlzeiten können sowohl in den Gemeinschaftsräumen eingenommen als auch privat auf der eigenen Veranda serviert werden. Auf individuelle Wünsche wird nach Voranmeldung gerne Rücksicht genommen.
Safaris & Aktivitäten
Chichele Presidential Lodge bietet Game Drives in offenen Allradfahrzeugen morgens und spätnachmittags an. Da man Leoparden am besten in den Abendstunden beobachten kann, gehen die Game Drives oft bis in die Dunkelheit und enden erst zwischen 19 und 20 Uhr. Buschwanderungen folgen gerne dem Luangwa. Sie werden von erfahrenen und bewaffneten Guides geführt, die ihr Wissen gerne an die Gäste weitergeben. Sie enden stets deutlich vor Einbruch der Dunkelheit.
Tiere
Löwe, Leopard - sehr gutes Gelände für Leopardensichtungen, Zebra, Elefant, Thornicroft-Giraffe, Schuppentier (Pangolin, Honigdachs, Stachelschweine, Büffel, Wildhund, Nilpferd, verschiedene Antilopenarten, wie auch die Puku-Antilope, Krokodile, Warane, Felsenpython, Fledermäuse, Störche, Greifvögel darunter Bateleur Eagle; in Flussnähe Scharlachspintkolonien, Schlangenhalsvögel, Afrikanische Scherenschnäbel. Insgesamt kommen 60 Säugetierarten und über 400 Vogelarten im Luangwa Nationalpark vor.
Lage
Sambia; im Süden des Luangwa Nationalparks auf einem Hügel mit Blick in südliche Richtungen. Der Luangwa fließt etwa ein Kilometer entfernt. Dank der Lage auf trockenem Grund ganzjährig geöffnet. Circa 700 Meter vom Puku Ridge Camp entfernt. Ansonsten abwechslungsreiche Vegetation: Buschland, Schwemmebenen, Savannen, Galeriewälder und Uferlandschaften mit teilweise wasserführenden Lagunen.
Anreise
Der nächst gelegene Flughafen liegt in Mfuwe und wird von Lusaka und Livingstone aus angeflogen. Von dort aus ist für einen Transfer mit dem Auto gesorgt, der circa zwei Stunden in Anspruch nimmt. Ein Teil dieses Transfers, ab der Brücke über den Luangwa, ist schon der erste Game Drive.
Kinder
Das Camp heißt Kinder aller Altersgruppen willkommen. Das Lodge-Management behält sich aber die Entscheidung darüber vor, ob Kinder unter 5 Jahren an Aktivitäten teilnehmen dürfen. Eltern müssen Ihre Kinder stets beaufsichtigen. Das Gelände ist nicht umzäunt, erweckt aber mit den gepflegten Anlagen den Eindruck von Sicherheit vor Wildtieren. Sie ist NICHT gegeben.
Nachhaltigkeit
Schallgeschützte Dieselgeneratoren. Auf Grund seiner Historie als repräsentativer Bau fehlt der Lodge die Basis für wirklich nachhaltiges Gebäudemanagement. Gleichwohl engagiert sich der Betreiber, Sanctuary Retreats, im Naturschutz des National Parks und legt großen Wert auf die Professionalität seiner Guides.
Betreiber
Sanctuary Retreats

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Chichele Presidential Lodge ist vermutlich die einzige Safari-Unterkunft im Luangwa-Tal, die auf einem Hügel liegt. Entsprechend gut ist der Blick in die Landschaft. Die Lodge wurde sehr solide und repräsentativ im viktorianischen Stil erbaut. Zugleich bietet die unmittelbare Umgebung beste Leopardensichtungen und Safari-Erlebnisse.
Highlights
Chichele Presidential Lodge war ursprüngliche eine private Residenz von Kenneth Kaunda, dem ersten Präsidenten Sambias, nachdem das Land die Unabhängigkeit von Großbritannien erfochten hatte. Dieser Umstand erklärt das Erscheinungsbild der Lodge: Einerseits liegt sie auf einem Hügel und ist zumindest in den südlichen Teilen des Nationalparks von weither sichtbar. Andererseits wurde alles ephemere eines typischen Safari Camps vermieden. Nicht Holz, Leinwand und Stroh sind die Baumaterialien der Wahl, sondern Stein, Mauerwerk und feste Dächer. Wo in einem Safari Camp ein Holzbalken die Statik sichert, wurde hier eine Säule gemauert. Wenn sich ein Safari Camp unter Bäumen versteckt, dann wurde hier der nächstgelegene Busch gerodet und durch Rasen ersetzt, um ein kultiviertes und offenes Bild abzugeben. Entsprechend weisen einige Gegenstände der Innendekoration auf die Macht des Besitzers hin: Reliquien der Großwildjagd, die es heute im National Park natürlich nicht mehr gibt, ein Klavier, ein altes Grammophon, ein Schachspiel. Wo ein Safari Camp mit ethnischer Kunst arbeitet, wird hier auf Portraits von Politikern oder koloniale Kunst zurückgegriffen, die vielleicht die Natur, aber nicht die ansässige Bevölkerung im Blick hatte. Heute dient die Lodge nicht mehr den Interessen der Mächtigen, sondern fügt sich in das Mosaik aus Naturschutzinitiativen im Luangwa-Tal ein. Wer die Lodge besucht, leistet automatisch einen Beitrag zum Erhalt der einzigartigen Natur im Luangwa-Tal. Wegen ihres Stils ist sie immer noch geeignet für repräsentative Anlässe wie Familienfeiern und Hochzeiten. Dank der Nähe zum Puku Ridge Camp gibt es bei Bedarf eine Reihe weiterer Zimmer. Aktivitäten der beiden Camps werden auf Wunsch gerne koordiniert. So arbeiten die Guides von Chichele Presidential Lodge auch in Puku Ridge und umgekehrt.
Gesundheit und Sicherheit
Chichele Presidential Lodge liegt in einem Malariagebiet, deshalb ist dringend eine Malariaprophylaxe zu empfehlen. Ebenso empfehlen wir die Impfung gegen Cholera und Typhus. Da es zur Begegnung mit freilaufenden Tieren kommen kann, wird um umsichtiges und vernünftiges Verhalten gebeten.
Gästezahl
20 Gäste in 10 Suiten
Betreiber
Sanctuary Retreats

Kontakt/Anfrage

preloader-image