Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Three Rivers Camp
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
10 Gäste in 5 Zelten
Highlights
Im Three Rivers Camp steht jedes Gästezelt auf einer erhöhten Plattform mit einem Tages- oder Nachtbett. Das intime Camp bietet dank weit von einander entfernt stehender Zelte viel Privatsphäre. Nach dem Island Bush Camp ist es das entlegenste Camp im südlichen South Luangwa National Park.
Zentrale Einrichtungen
Das Three River Camp hat eine an den Seiten offene Lounge mit Speisebereich. Der Hauptbereich ist auf einer leicht erhöhten Plattform errichtet und ist direkt an die Terrasse mit der Feuerstelle angeschlossen. Hier finden sich Sofas, Stühle, Tische und Sessel aus Holz, Korb und hellen Polstern.
Gäste­unterkünfte
Alle fünf Gästezelte stehen in weiten Abstand zueinander und sind aus beigem Segeltuch gefertigt. Sie stehen ebenfalls auf leicht erhöhten Plattformen und besitzen eine private Terrasse, auf der Liegesessel und Tisch bereit stehen. Es gibt eine weitere, höhere Plattform, die mit einem Tagesbett und einem Sonnenschutz oder einem Nachtbett mit Moskitonetz ausgestattet ist und jederzeit gefahrlos vom Zelt erreicht werden kann. Die Zelte haben bodenhohe Fenster, die mit Vorhängen verschlossen werden können. Im Inneren sind ein Himmelbett, Stühle und Ablagen aufgestellt. Darüber hinaus besitzt jedes Zelt ein en-suite Bad mit fließendem Warmwasser, einem Doppelwaschtisch, einer Spültoilette sowie einer Indoor- und Outdoor-Dusche. In den Zelten ist ein Ventilator vorhanden und es wird ein kostenfreier Wäscheservice angeboten.
Essen & Trinken
Vollpension: Frühstück, Buffet Brunch, Kaffee- und Tee sowie Sundowner mit anschließendem Dinner. Die Mahlzeiten werden an Einzeltischen unter freiem Himmel oder bei Bedarf überdacht serviert. Während der Aktivitäten werden Snacks und Getränke bzw. auf der Nachmittagsfahrt der Sundowner gereicht. Es steht eine Bar zur Verfügung.
Safaris & Aktivitäten
Am Tag werden zwei Game Drives angeboten, einer am Vormittag, einer am Nachmittag bis in die frühen Abendstunden. Zusätzlich sind Walking Safaris, private Game Drives und Wanderung, spezielle Familiensafaris sowie Birding Safaris möglich. Bei Interesse kann ein Treffen mit den Managern von Project Luangwa organisiert werden. Außerdem werden Lagerfeuer am Flussufer hergerichtet und jedes Zelt besitzt eine erhöhte Plattform mit einem Tages- oder Nachtbett.
Tiere
Es finden sich 420 Vogelarten und 60 Säugetierarten, darunter sind Löwen, Leoparden, Elefanten, Nilpferde, die Thornicroft Giraffe, das Cookson’s Gnu und Zebras. Im Fluss leben Krokodile.
Lage
Inmitten des 9.050 km² South Luangwa National Park liegt das Camp am Ufer des Luangwa Rivers in der Ostprovinz von Sambia. An dieser Stelle fließen der Luangwa River, der Kapamba River und der Lusangazi River zusammen. Unter Ebenholzbäumen schmiegt sich das Camp in die Landschaft ein.
Klima & beste Reisezeit
Das Camp ist vom 25. Mai bis 1. November geöffnet. Während dieses Abschnitts herrscht die Trockenzeit und es können viele Tiere am Luangwa River oder seinen Lagunen gesichtet werden. Details unter Klima & beste Reisezeit Sambia.
Anreise
Fly & Transfer: Charter- oder Linienflüge ab Lusaka oder Lilongwe, Malawi, zum Mfuwe International Airport. Ab hier beträgt die Fahrtzeit ca. 3 Std. Auf dem Landweg beträgt die Fahrtzeit ab Lusaka 8 - 10 Std. oder ab Lilongwe, Malawi, ca. 5 Std.
Kinder
Ab zwölf Jahren können Kinder im Three Rivers Camp übernachten.
Nachhaltigkeit
Der Betreiber Kafunta Safaris engagiert sich für lokale Gemeinden und den Umwelt- und Tierschutz. Hier unterstützt er besonders Kinder mit dem Project Luangwa, in dem in Bildung investiert wird, mit Kids in the Wild, bei dem 24 Kinder zu einem Vier-Tagesaufenthalt in der Kafunta River Lodge eingeladen worden, um die Möglichkeit zu bekommen, den Nationalpark zu besichtigen, und mit A Safari With Local Kids, in dem Kindern ein Verhältnis zur Umwelt und der Blick von Besuchern des Nationalparks vermittelt werden soll. Außerdem unterstützt der Fonds die Mfuwe Junior Football League. Zusätzlich ist der Betreiber in der gemeinnützigen Organisation Conservation South Luangwa aktiv, die sich um den Schutz der Tiere- und des Nationalparks bemüht, Bäume pflanzt aber auch den lokalen Gemeinden in Bildungsprojekten zur Seite steht. Das Camp selbst wird mit Solarenergie versorgt und beteiligt sich an Pack for a Purpose.
Betreiber
Kafunta

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Im Three Rivers Camp steht jedes Gästezelt auf einer erhöhten Plattform mit einem Tages- oder Nachtbett. Das intime Camp bietet dank weit von einander entfernt stehender Zelte viel Privatsphäre. Nach dem Island Bush Camp ist es das entlegenste Camp im südlichen South Luangwa National Park. Maximal 10 Gäste in 5 Zelten.
Highlights
Das Three Rivers Camp lädt seine Gäste in fünf weit von einander entfernt stehende Zelte ein, die ein hohes Maß an Privatsphäre bieten. Sie werden nicht nur auf der privaten Terrasse mit Blick auf den Luangwa River Entspannung pur finden, sondern auch auf einer weiteren privaten Plattform, die direkt an Ihr Zelt angeschlossen ist und ein Tagesbett mit Sonnenschutz oder ein mit Moskitonetzen behängtes Himmelbett bietet. Am Tag können Sie von dort das Flussufer beobachten und bei Nacht unter den Sternen träumen. Auch die Mahlzeiten werden an intimen Einzeltischen unter dem Sternenhimmel serviert, damit Sie möglichst viel Zeit in der Natur verbringen können.
Zentrale Einrichtungen
Lounge und Speisebereich des Camps sind auf einer großen leicht erhöhten Plattform untergebracht, die überdacht ist, aber zu allen Seiten hin offen ist, damit Sie einen Rundumblick haben. Unter dem Dach können Sie es sich an Holztischen und -stühlen gemütlich machen, um Ihre Mahlzeiten serviert zu bekommen. Oder Sie setzen sich auf eines der Sofas mit weißen Polstern und tauschen sich mit anderen Gästen aus. Dieser Bereich geht direkt auf die Terrasse über, auf der Korbstühle mit Beistelltischen stehen und eine Feuerstelle mit hellen Sofas unter schattigen Ebenholzbäumen zum Verweilen einlädt.
Unterkunft
Die fünf Gästezelte stehen in großen Abständen zueinander, damit Sie sich jederzeit in die Ruhe der Wildnis zurückziehen können. Alle Zelte stehen direkt am Ufer des Luangwa River und wurden wie der Hauptbereich auf leicht erhöhten Plattformen errichtet. Die Zelte selbst bestehen aus beigem Segeltuch. Dieser Farbton wird auch im Inneren aufgegriffen, so dass Sie hier sanfte, helle Naturtöne vorfinden werden, die durch Zierkissen mit zarten Mustern und Farben ergänzt werden. Durch bodenhohe Fenster fällt viel Licht ins Innere der Zelte und Sie können auch von drinnen die Umgebung in vollen Zügen wahrnehmen. Die Fenster können jederzeit mit schweren, weißen Vorhängen zugezogen werden. Zum träumen lädt ein Himmelbett mit Moskitonetzen und gemütliche Korbsessel ein. Ergänzt wird der Innenraum durch ein en-suite Bad, das fließendes Warmwasser für Sie bereithält. Damit Sie auf keine Annehmlichkeit soweit ab der Zivilisation verzichten müssen, finden Sie hier eine Spültoilette, ein Doppelwaschbecken und eine Indoor- sowie eine Outdoordusche. In der Nacht sorgt ein Ventilator für Frische beim Schlafen und im Preis inbegriffen ist ein Wäscheservice. Eine Besonderheit der Zelte ist neben der privaten Terrasse mit Liegesesseln eine weitere erhöhte Plattform, die ein Tagesbett mit Sonnenschutz oder ein Himmelbett mit Moskitonetzen für die Nacht bietet. Auf dieser werden Sie ebenso wie auf der privaten Terrasse direkt auf den Flusslauf des Luangwa River sehen und Tiere aus Ihrer Unterkunft heraus beobachten können.
Safaris & Aktivitäten
Jeden Tag stehen zwei Game Drives auf dem Plan. Der erste wird Sie am Vormittag in die Umgebung des Camps entführen, um die kühlen Temperaturen zu nutzen. Der zweite startet nach Kaffee und Kuchen in den Nachmittag und dauert bis in die frühen Abendstunden und den Einbruch der Dunkelheit, so dass sogar eine Nachtfahrt stattfindet. Während der Nachmittagsfahrt wird ein Sundowner im Busch gereicht. Zusätzlich sind Walking Safaris, private Game Drives und Wanderungen, Familiensafaris und Birding Safaris im Angebot des Camps. Neben der Feuerstelle werden auch immer wieder Lagerfeuer direkt am Ufer des Flusses hergerichtet. Falls Sie sich für das soziale Engagement des Betreibers interessieren, besteht die Möglichkeit ein Treffen mit den Managern von Project Luangwa zu organisieren, die gerne für Ihre Fragen bereitstehen.
Gesundheit und Sicherheit
Bei der Umgebung des Camps handelt es sich um ein ausgewiesenes Malariagebiet, so dass eine Malariaprofilaxe empfohlen wird. Vor Abreise sollten Sie alle Standardimpfungen überprüfen lassen und gegebenenfalls auffrischen. Alle Informationen zu Impfungen und Profilaxen erhalten Sie beim Tropeninstitut, beim Auswärtigen Amt oder bei Ihrem behandelnden Arzt. Ausreichender Sonnen- und Mückenschutz sind ebenso wie erhöhtes Trinken zu beachten. Da es sich um ein offenes Camp handelt, können sich Wildtiere direkt in der Anlage aufhalten.
Essen & und Trinken
Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt: Ihr Aufenthalt umfasst Vollpension, die aus einem Frühstück mit beispielsweise frischen Früchten, Müsli und Kaffee oder Tee, einem Buffet Brunch zum Mittag, Kaffee und Kuchen am Nachmittag und einem Dinner besteht. Vor dem Dinner wird, oft auf der zweiten Safari des Tages, noch ein Sundowner gereicht. Die Mahlzeiten werden alle unter freiem Himmel auf der Hauptplattform an Einzeltischen serviert, damit Sie auch hier Ihre Ruhe zum Entspannen finden. Während der Safari am Vormittag werden Snacks und Getränke gereicht. Wenn Sie möchten können Sie den Abend mit einem Drink an der Bar oder Feuerstelle ausklingen lassen.
Gästezahl
10 Gäste in 5 Zelten
Anreise
Sie können das Camp bequem mittels Fly & Transfer errecihen. Dafür können Sie entweder den Flughafen in Lusaka als Start wählen oder Sie reisen über die Lilongwe in Malawi an. Der Mfuwe International Airport ist der nächstgelegene Flughafen und wird mit Linien- und Charterflügen bedient. Nach Ihrer Ankunft werden Sie eine erste Fahrt im Geländewagen von ca. 3 Std. antreten, bis Sie im Camp empfangen werden. Falls Sie sich für einen Reise über den Landweg entscheiden, können Sie auch hier über Malawi ab Lilongwe einreisen. Die Fahrtzeit beträgt ca. 5 Std. Wenn Sie Lusaka als Startpunkt wählen müssen Sie zwischen 8 und 10 Std. einplanen.
Betreiber
Kafunta

Kontakt/Anfrage

preloader-image