Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
North Luangwa River Lodge and Camp
Komfort
Einfach, 3 Sterne
Max. Gästezahl
Maximal 8 Gäste in 4 Bush Chalets
Highlights
North Luangwa River Lodge & Camp ist ein kleines Camp im entlegenen North Luangwa National Park geeignet für Gäste mit Interesse an echter Wildnis und Walking Safari. Wer sich die Mühe macht, hierher zu kommen, wird mit besten Tiererlebnissen in menschenleerer Wildnis belohnt.
Zentrale Einrichtungen
Das Hauptgebäude steht auf einer Holzplattfor unter Bäumen am Flussufer und bietet einen Blick sowhl stromaufwärts als auch stromabwärts. Das Dach ist strohgedeckt. Im Zentrum des Hauptgebäudes gibt es eine Bar. Auf dem Deck zum Fluss hin Regiesessel. Großer Esstisch und keine Lounge.
Gäste­unterkünfte
Es gibt 4 Gästechalets, die ca 1m über dem Boden auf Holzplattformen stehen. Die Chalets sind strohgedeckt und werden von den Bäumen beschattet. Kleine, durch Korbgeflecht blickgeschützte Veranden dienen zugleich als Beobachtungsunterstand. Doppel- oder Einzelbetten mit Moskitonetzen.
Essen & Trinken
Das Camp wird auf Basis vopn Vollpension mit Aktivitäten jedoch ohne Getränke gebucht. Frühstück, Mittagessen und Abendessen werden gemeinschaftlich eingenommen.
Safaris & Aktivitäten
Game Drives und Night Drives werden im Park entlang des Flussufers und der kleinen Lagunen angeboten. Walking Safari ebenfalls am Fluss zu den Hippo Pools und Galeriewäldern. Himmelsbeobachtung ist vor Allem interessant, weil es weit und breit keine menschengemachten Lichtquellen gibt. Auch führen keine Flugrouten über den Park.
Tiere
Im North Luangwa National Park betreibt die Frankfurter Zoologische Gesellschaft ein Spitzmailnashorn-Schutzgebiet. Ansonsten gibt es im Park, Löwen, Leoparden, Hyänen, Wildhunde, Elefanten, Nilpferde, Büffel, Krokodile, Kudus, Zebras, Impalas, Buschböcke, Elenantilopen, Giraffen, Gnus, Mangusten, Paviane, Ginsterkatzen, Zibetkatzen, Warzenschweine. Viele Vögel: Martial Eagle, Geier, Milane, Eisvögel, Störche, Karminspinte, Reiher; Warane, Schildkröten, Geckos, Eidechsen, verschiedene Fischarten im Luangwa dienen Vögeln und Krokodilen als Nahrungsgrundlage.
Lage
Das Camp liegt am Westufer des Luangwa River dort wo der kleine Lutaba River von Westen her in den Luangwa mündet. Es überblickt einen ca 3 km langen Flussabschnitt. Die Uferzonen sind hier bewaldet. Die Gästezelte stehen unter Bäumen. Im Rücken des Camps gibt es eine saisonal wasserführende, kleine Lagune.
Klima & beste Reisezeit
Die beste Reisezeit beginnt im Juni und reicht bis Ende Oktober. Danch beginnt die Regenzeit und das Camp schließt. Im Oktober konzentriert sich das Wild am Luangwa River, was für sehr gute Tierbeobachtungen sorgt.
Anreise
Ab Lusaka mit Proflight nach Mfuwe. Von dort im Kleinflugzeug weiter zum Mwaleshi Airstrip - ca 45min Flug. Dann noch 12 km Game Drive zum Camp - 45 - 60 Minuten. Selbstfahrer erreichen das Camp nur mit ernstzunehmenden Allradfahrzeugen. Mit Beginn der Regenzeit werden die Pisten im Gebiet unpassierbar. Wer von der Ostseite aus anreist muss auf Höhe von Luelo eine Pontonbrücke überqueren. Ein Bodentransfer von Mfuwe ist möglich, dauert ca. 9 Stunden und führt durch dörfliche Gebiete und teilweise Wildnis.
Kinder
Keine Alterbschränkung für Kinder. Allerdings ist das Camp nicht eingezäunt. WIlde Tiere streifen durchs Camp. Eltern müssen Ihre Kinder stets beaufsichtigen.
Gesundheit
North Luangwa National Park ist Malariagebiet. Prophylaxe wird dringend empfohlen. Im Oktober kann es im Park sehr heiß werden. Auf Flüssigkeitszufuhr ist zu achten. Standardimpfungen sind selbstverständlich. Gäste sollten ihre Blutgruppe dokumentiert haben. Sonnenschutz mitbringen.
Nachhaltigkeit
Solarpanelen zur Stromversorgung. Trinkwasser wird aus einem Brunnen gewonnen.
Betreiber
Brett May
Alternativen

Landkarte

Kontakt/Anfrage

preloader-image