Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Takwela Camp
Komfort
Einfach, 3 Sterne
Max. Gästezahl
Maximal 8 Gäste in 4 Chalets
Highlights
Das Takwela Camp liegt am Zusammenfluss von Mwaleshi River Luangwa River. Das Camp bietet in authentischer Safari-Atmosphäre den notwendigen Komfort mit privaten Bädern und ordentlichen Betten, ist aber so klein, dass das Erlebnis sehr persönlich und intensiv ausfällt. Es werden Game Drives und Walking Safaris in einem de facto exklusiven Wildnisgebiet geboten. Maximal 8 Gäste kommen hier unter.
Zentrale Einrichtungen
Im Hauptbereich, der Sitenje, befinden sich gepolsterte Sitzgelegenheiten mit Kissen und einem Tisch, eine kleine Bar und ein paar Bücher. Meist hält man sich jedoch im Freien auf.
Gäste­unterkünfte
Es gibt 4 luftige und geräumige Chalets aus Schilfrohr und Steinboden, die hauptsächlich aus lokalen natürlichen Materialien von Bewohnern der Community gebaut wurden. Alle Chalets haben einen sehr schönen Blick auf den Fluss und sind ausgestattet mit zwei Doppelbetten, großen Moskitonetzen und solarbetriebenen Nachttischlampen. Die Badezimmer sind überwiegend im Freien und mit Wasserhähnen, Waschbecken und Spültoiletten ausgestattet. Eimerduschen sind den ganzen Tag über verfügbar. Auf Anfrage ist auch heißes Wasser für die Dusche erhältlich. Jeden Morgen wird zudem heißes Wasser bereitgestellt. Für den Brandschutz stehen Sandeimer vor jedem Chalet.
Essen & Trinken
Alle Mahlzeiten sind inbegriffen und werden im überdachten Hauptbereich oder am Ufer des Flusses als Gruppenmahlzeit serviert. Bei ausreichender Ankündigung kann das Camp auf ein Reihe von Diätwünschen eingehen. In Takwela beginnt der Tag morgens vor der ersten Wanderung des Tages mit einem leichten Frühstück am Lagerfeuer gefolgt von einem Brunch bei der Rückkehr ins Camp. Nach einer Siesta werden vor der Abendwanderung Tee und frisch gebackener Kuchen angeboten. Gegen 19.30 Uhr wird dann ein komplettes 3-Gänge-Menü serviert.
Safaris & Aktivitäten
Das Camp bietet Pirschfahrten (Tag und Nacht) wie auch Walking Safaris vormittags und nachmittags mit erstklassigem Guiding. Es gibt regelmäßige Stopps, um die Umgebung zu erkunden und wildlebende Tiere zu beobachten. Bei der Anreise muss man den Luangwa River auf einer 5-Minuten-Tour im Kanu überqueren.
Tiere
Das Takwela Camp liegt unweit eines Schutzgebietes für Spitzmaulnashörner. Das Projekt wird von der Frankfurter Zoologischen Gesellschaft betreut. Es gibt im North Luangwa National Park eine gesunde Population von Löwen, Hyänen, Elefanten, Büffeln, Leoparden, Gnus, Wildhunden, Kudus, Wasserböcken, Cookson's Wildebeest, einer seltenen Unterart des Gnu. Es ist ein Hotspot für Flusspferde und mit 416 Vogelarten ideal für Vogelfreunde.
Lage
Takwela liegt abgelegen auf dem Privatgrundstück von Remote Afrika am Zusammenfluss von Luangwa und Mwaleshi im North Luangwa National Park in Sambia und bietet einen Panoramablick über den Fluss mit seinen ortsansässigen Nilpferden. Im Rücken des Camps breitt sich ein Galeriewald aus.
Klima & beste Reisezeit
Das Camp ist vom 15. Juni – 31. Oktober geöffnet. Es spielt dann auch keine große Rolle mehr, wann man innerhalb dieses Zeitraumes kommt. Gegen Ende Oktober ist es jedoch am heißesten.
Anreise
Mfuwe Flughafen: 40-minütiger Flug (Charterflugzeug Remote Africa Safaris) + 45-minütige Fahrt in einem offenen 4x4-Fahrzeug + 5-minütige Kanufahrt über den Luangwa River Mwanya (Lukuzi) Airstrip: 30-minütiger Flug + 45-minütige Fahrt in einem offenen 4x4-Fahrzeug + 5-minütige Kanufahrt über den Luangwa-Fluss + 5 Minuten Spaziergang ODER 30-minütiger Flug + 1-stündige Fahrt in einem offenen 4x4-Fahrzeug (ab August) Mwaleshi Airstrip: 45 Minuten Fahrt in einem 4 × 4 offenen Fahrzeug + 5 Minuten Kanufahrt über den Luangwa Fluss + 5 Minuten Fußweg
Kinder
Das Mindestalter für Takwela ist 12 Jahre. Kinder ab 16 Jahren mit Safari-Erfahrung sind im Camp willkommen. Das Camp ist völlig offen zum Busch und zum Fluss hin. Deshalb müssen Eltern oder Erziehungsberechtigte immer über den Aufenthaltsort ihrer Kinder informiert sein.
Gesundheit
Wir empfehlen dringend Malaria-Prophylaxe. Das Personal ist in Erster Hilfe geschult. Erste-Hilfe-Sets befinden sich im Büro und in allen Fahrzeugen. Der nächstgelegene Arzt ist in Mfuwe. Die Gäste werden in der Dunkelheit zu ihren Zimmern gebracht. Für den Brandschutz gibt es Feuerlöscher. Das Camp steht in ständigem Funkkontakt mit seinem Hauptcamp Tafika.
Nachhaltigkeit
Das Camp wird mit Solarenergie betrieben. Die Wasserversorgung erfolgt über ein Bohrloch. North Luangwa ist ein abgelegener und gut verwalteter Park. Er wird von der Frankfurter Zoologischen Gesellschaft führend unterstützt setzt sich aus Mitarbeitern des sambischen Ministeriums für Nationalparks und Wildtiere und des North Luangwa Conservation Project zusammen.
Betreiber
Remote Africa Safaris

Landkarte

Kontakt/Anfrage

preloader-image