Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Luangwa River Camp
Komfort
Anspruchsvoll, 4 Sterne
Max. Gästezahl
10 Gäste in 5 Suiten
Highlights
Das Luangwa River Camp ist ein modernes, elegant eingerichtetes Camp gegenüber der tierreichen Wafwa-Lagune im South Luangwa National Park. Das Camp verteilt sich über verschiedene Ebenen, die bis zu 3m über dem Boden hoch reichen, und schöne Blicke auf den Fluss gewähren.
Zentrale Einrichtungen
Modern eingerichtetes Camp auf verschiedenen Ebenen, die für eine gute Sicht über den Fluss sorgen. Hauptgebäude mit verschiedenen Sitzgruppen, Speisebereich und Bar. In die ausladende Terrasse sind 2 Pools eingelassen, aus dem oberen stürzt ein kleiner Wasserfall in den unteren, der auch zum Schwimmen geeignet ist. Geöffnet vom 22. Januar zum 30. November.
Gäste­unterkünfte
5 Bush-Suiten, alle individuell eingerichtet. Zugang zur Terrasse von der Suite selbst und vom Badezimmer. Große Moskitonetze über den Betten, Deckenventilatoren im Schlafzimmer und im Bad. Stromversorgung mit 240V. Ausreichend Regalplatz, kleiner Schreibtisch mit Stuhl. Auf Wunsch mit Doppelbett oder zwei Einzelbetten. Jede Suite mit privaten Bad, zwei Waschbecken, großer Badewanne, Dusche, WC fließend Kalt- und Warmwasser.
Essen & Trinken
All Inclusive, 4 Mahlzeiten. Frühstück, Brunch, High Tea und Abendessen mit drei Gängen. Die Mahlzeiten werden gemeinschaftlich eingenommen, entweder im Speisebereich oder auf einem der Decks. Auf Wunsch werden private Candle Light Dinner im Bush oder am Ufer des Luangwa vorbereitet. Die Küche ist kontemporär europäisch und afrikanisch ausgerichtet. Besondere Wünsche werden gerne berücksichtigt. Alle Getränke, auch Sundowner im Gelände sind inbegriffen, ausgenommen sogenannte "Premium Drinks" und "Imported Brands" nach separater Abrechnung.
Safaris & Aktivitäten
Game Drives tagsüber und abends, Bootsfahrten bei ausreichend hohen Wasserständen, Bush Walks, River Journeys, Beobachtungsunterstand an einer Furt, die von Elefanten genutzt wird. Außerdem Ausflüge zum Kawaza-Village , zu "Tribal Textiles", zur Nsefu Sector Storchenkolonie oder zur South Luangwa Conservation Society -fragen Sie uns! Die Game Drives beginnen mit einem Bootstransfer über den Fluss. Auf der anderen Seite wartet dann das Safari-Fahrzeug.
Tiere
Elefanten, Büffel, Krokodile, Nilwarane, Python, Nilpferde, Thornicroft-Giraffen, Löwen, Hyänen, Leoparden, Wildhunde, Waterbuck, Bushbuck, Zebra, Impala, Stachelschwein, Honigdachs, Puku, Kudu, Paviane, Warzenschweine, Störche, Löffler, Pelikane, Marabus, Webervögel, Crimson Breasted Shrike, Fischadler, Bienenfresser, Lovebirds, Honey Guides und viele mehr.
Lage
Das Camp liegt auf der Ostseite des Luangwa in einer Flusskehre zwischen den beiden kleinen Luangwa-Zuflüssen Lupande River und Mandile River. Auf der gegenüberliegenden Flussseite liegt der sogenannte "Wafwa Oxbow", eine große Lagune mit interessantem Wildtierbestand. Hinter dem Camp breitet sich Bush aus. Dort gibt es weitere kleine Lagunen und Kanäle.
Anreise
Von Lusaka nach Mfuwe mit Proflight. Am Flughafen Mfuwe werden die Gäste abgeholt und fahren zunächst etwa 25km auf Asphaltstraßen Richtung Nationalpark. Die letzten 7km auf Schotter bis zum Luangwa River Camp. Dauer ca. 50 min. Eigene Anreise ist möglich, allerdings nur mit Allradantrieb, oder gegebenenfalls mit Absprache für Abholung. Robin Pope Schwester Camps - Nkwali Camp, Nsefu Camp, Tena Tena Camp und Luangwa River House sind alle gut zu erreichen.
Kinder
Kinder ab 7 Jahren sind willkommen. Kinder unter 12 Jahren können nicht auf Bush Walks mitgenommen werden. Eltern müssen ihre Kinder jederzeit beaufsichtigen. Das Gelände ist nicht umzäunt.
Nachhaltigkeit
Nichts bekannt.
Betreiber
Robin Pope Safaris
Alternativen

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Das Luangwa River Camp ist ein modernes, elegant eingerichtetes Camp gegenüber der tierreichen Wafwa-Lagune im South Luangwa National Park. Das Camp verteilt sich über verschiedene Ebene, die bis zu 3m über dem Boden hoch reichen, und schöne Blicke auf den Fluss gewähren.
Highlights
Luangwa River Camp ist ein Camp mit kontemporärem Design und moderner Eleganz. Es liegt in der zentralen Region des South Luangwa National Park und lässt sich daher gut mit einem entlegeneren Bush Camp kombinieren. Das Camp wird seit relativ kurzer Zeit von Robin Pope Safaris gemanagt.
Zentrale Einrichtungen
In der Gestaltung des Camps hat man sich von moderner Eleganz leiten lassen und dabe auf Dekoration gesetzt, die dem Camp einen Anstrich von Großzügigkeit verleihen. Dass das Camp erhöht auf verschiedenen Ebenen errichtet wurde, betont diesen Eindruck, zumal man von den oberen, 3m hohen Ebenen sehr schön über den Swimming Pool, den Rasen und den dahinter liegenden Fluss blicken kann. Der Swimming Pool besteht aus einem oberen und unteren Becken, die über einen kleinen Wasserfall miteinander verbunden sind.Das obere Becken ist sehr schön in die Veranda integriert. Das Hauptgebäude fällt im Eingangsbereich durch die mächtigen Säulen auf, die den Steg zwischen kleinen Zierteichen säumen. Durch eine Holztür tritt man den den zweigliedrigen Hauptbereich: Lounge- und Barbereich einerseits, Essbereich andererseits, all das unter einen Reetdach. Die Lounge und der Essbereich liegen etwa drei Stufen höher als der die Veranda. Der Blick ist also hier vorzüglich. Etwas tiefer liegt die Terrasse, deren Holzdielen sowohl den oberen als auch den unteren Pool um fassen. Liegestühle stehen bereit. Leise plätschert ein Wasserfall, der die Pools verbindet.
Unterkunft
Die Gäste kommen in 5 Bush Suites unter. Jede dieser Suiten ist individuell gestaltet. Gemeinsam ist ihnen jedoch, dass Sie über private Veranden und Bäder verfügen. Große, in eine halbrunde Wand eingebaute Duschen und Badewannen mit komfortablem Platz für zwei Personen und Blick ins Freie sind bemerkenswert. 2 Waschbecken, WC, fließend Kalt- und Warmwasser sind Standard. Die Betten werden nach Belieben der Gäste als Doppelbetten oder Einzelbetten hergerichtet.
Safaris & Aktivitäten
Das Camp bietet die erwartbaren Aktivitäten, die fast überall im Luangwa-Tal angeboten werden: Game Drives tagsüber und nachts sowie Bush Walks. Die Bush Walks finden entweder in der Nachbarschaft des Camps statt, das allerdings nicht auf Nationalparkgelände sondern in einer benachbarten Game Management Area liegt. Das Wild hier ist gut zu beobachten, wer aber zu Fuß auch einmal einem Löwen begegnen möchte, muss auf die Westseite des Flusses übersetzen und seine Walking Safaris dort beginnen. Insofern empfiehlt es sich auch, das Luangwa River Camp für zwei nächte mit einem der vielen Bush Camps zu kombinieren. Ganz sicher aber ist das Camp ein sehr guter Einstieg. Game Drives werden ebenfalls im Nationalpark auf der anderen Flussseite durchgeführt. Dazu setzt man entweder im Boot über den Fluss, wo wenige Minuten später der eigentliche Game Drive beginnt. Oder man fährt bei niedrigem Wasserstand direkt durch den Fluss. Die gegenüberliegende Flussseite mit dem Wafwa Oxbow, einem Altarm des Luangwa, ist sehr wildreich und landschaftlich reizvoll. Wegen der zentralen Lage, begegnet man hier aber verhältnismäßig vielen anderen Parkbesuchern. Gegen Ende einer ansonsten erlebnisreichen Reise kann das ein wenig störend wirken. Darum sollte man das Luangwa River Camp an den Anfang eines Besuches im Luangwa-Tal setzen. Das Camp ist zudem eines der wenigen, die während der Green Season geöffnet bleiben. Wenn der Luangwa sein jährliches Hochwasser führt, vermittelt der Park einen völlig anderen Eindruck: Alles ist grün, die Vogelwelt ist schier zu Leben explodiert und man kann mit dem Boot die Kanäle, Lagunen und die märchenhaften Ebenholzhaine besuchen. Robin Pope bietet das Camp in dieser Jahreszeit als Teil seiner River Journeys an, die wir besonders den erfahrenen Safari-Reisenden empfehlen. Es lohnt sich, auf der Seite für die River Journeys , die Bilder anzusehen. Massagen auf Anfrage.
Gesundheit und Sicherheit
Das gesamte Luangwa-Tal ist Malariagebiet. Auch im Luangwa Safari House müssen Sie sich schützen, weswegen wir Malariaprophylaxe dringend empfehlen.
Essen & und Trinken
Die Unterkunft im Camp erfolgt inklusive aller Mahlzeiten. Das Frühstück wird üblicherweise im Speisebereich serviert und umfasst frisches Obst, Toast, Muffins, Kaffee, Tee und Säfte. Wer auf die Morgenaktivität verzichtet kommt eventuell auch in den Genuss von nach Wunsch zubereiteten Eiern. Mittagessen wird kurz nach der Rückkehr von der Morgenaktivität serviert. Am Buffet bedient man sich an Salaten, frischem Brot und pikanten Fleischgerichten. Vor der Nachmittagsaktivität gibt es vielleicht ein Stück Kuchen zum Kaffee oder einen pikanten Imbiss. Das Abendessen gegen 20:00 ist dann ein drei Gänge Menu im Kreis der anderen Gäste, der Guides und der Camp Manager. Einer Suppe folgen Hauptgericht und Dessert. Je nach Witterung sitzt man entweder im Speisebereich oder unter freiem Himmel auf dem Pooldeck. Alle Getränke sind ebenfalls inklusive, wenn man einmal von importierten Markenalkoholika absieht.
Gästezahl
10 Gäste in 5 Suiten
Anreise
Man fliegt in der Regel von Lusaka zum Mfuwe Airport und wird dort von Robin Pope Repräsentanten begrüßt. Es folgt eine Fahrt entlang der Hauptstraße durch das dörfliche Mfuwe bis etwa 3km vor der Ankunft die Straße nach Norden in den Busch abbiegt und schließlich zum Camp führt. Die Fahrt dauert etwa 50 Minuten. Eine eigenen Anreise ist möglich sofern man dank Allrad auf die letzten Kilometer eingestellt ist.
Betreiber
Robin Pope Safaris

Kontakt/Anfrage

preloader-image