Top
Shumba Camp: Gepard im Gras
Shumba Camp: Löwenrudel mit Jungen
Toka Leya Camp: Nashornbegegnung
Tafika Camp: Nilpferdversammlung
Kalamu Lagoon Camp: Elefant vor dem Camp
Tafika Camp: Badende Wildhunde
Shumba Camp: Antilopen vor dem Camp
Shumba Camp: Pukus
Kalamu Lagoon Camp: Elefanten beim Schlammbad
Shumba Camp: Nilpferd
Kalamu Lagoon Camp: Wildhunde im Buschland
Busanga Bush Camp: Löwen und aufziehendes Gewitter
Busanga Bush Camp: Büffel am Wasser
Mwaleshi Camp: Junge Leoparden
Busanga Bush Camp: Löwengeschwister

Säugetiere

Suche

Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein:

Wissenswertes: Sambia

Sambia - das Land des viertgrößten afrikanischen Flusses und der Viktoriafälle. Hier wurde die Walking Safari erfunden. Sambias Nationalparks sind nicht sehr bekannt, übertreffen aber im Naturerlebnis viele andere Parks im Südlichen Afrika.  Highlights: South Luangwa National Park, Kafue National Park und Lower Zambezi National Park.

Karte von Sambia

Sambia-Karte

Säugetiere

Die größte Attraktion in Sambia ist definitiv der Artenreichtum der in freier Wildbahn zu bestaunenden Tiere. Hier kann man noch das ursprüngliche Afrika hautnah erleben!

Das Nashorn zählt zu den Big Five und ist auch in sambischen Savannenlandschaft bzw. den Nationalparks anzutreffen. Nashörnern sind Einzelgänger und leben an sich friedlich. Mütter mit Jungtieren wie auch Bullen, die ihr Territorium verteidigen wollen, gehen allerdings auf vermeintliche Angreifer, hierzu zählt vor allem der Mensch, los. Natürliche Feinde hat das Nashorn nicht.

Auf einer Sambia-Safari trifft man auch auf riesige Büffelherden, die hier weitflächig verbreitet sind. Büffelherden umfassen ja nach Büffelart bis zu 500 Tiere. Büffel leben in Wäldern und den weitläufigen Graslandschaften der Savannen. Besonders gut beobachten kann man Büffel, die ebenso wie die Nashörner zu den Big Five zählen, beim Grasen und an Wasserstellen. In Sambia sind ihre größten natürlichen Feinde die Löwen.Geparden findet man ausschließlich in Savannen und Steppen, da sie hier, ungehindert von zu vielen Bäumen, ihre Schnelligkeit voll ausnützen können.

Im Laufen erreicht das schnellste Landtier der Welt ca. 110 km/h. Diese Geschwindigkeit kann es allerdings nur wenige hundert Meter halten können. Geparde sind tagaktive Tiere und geraten deswegen eher selten in Beutekämpfe mit den mehr nachtaktiven Hyänen, Leoparden und Löwen.Leoparden sind weitaus schwieriger zu beobachten als andere große Säugetiere. Ihre Population ist kleiner und sie gelten als scheue Einzelgänger, die nachts jagen und in Baumkronen schlafen und fressen.Auch vielen Löwenrudeln haben in Sambia ihren Lebensraum.

Vor allem im South Luangwa Nationalpark und im Kafue Nationalpark ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, das größte Landraubtier zu Gesicht zu bekommen. Im Gegensatz zu anderen Großkatzen, leben Löwen in festen Rudeln zusammen, in denen die weiblichen Tiere für die Aufzucht der Jungtiere wie auch für die Nahrungsbeschaffung zuständig sind. Löwen sind eher nachtaktive Tiere, daher sind die Chancen sie in Bewegung zu sehen vor allem in den frühen Morgen- und Abendstunden relativ hoch.

Schakale und Hyänen leben vorzugsweise in Savannen- und Steppenlandschaften wie beispielsweise im Süden Sambias in den Ausläufern der Kalahariwüste. Man findet sie aber auch im Kafue Nationalpark. Bestimmte Hyänen-Arten, wie die Streifen- und Schabrackenhyäne, sind Assfresser. Schakale jagen nachts, wie auch die aktiv jagenden Hyänen, fressen aber auch Ass und Früchte. Schakale ziehen ihren Nachwuchs mit einem festern Partner in unterirdischen Höhlen auf, wohingegen Hyänen in Rudeln leben.

In den zahlreichen Nationalparks von Sambia, trifft man auch auf das größte Landtier der Welt: den Elefanten. Elefanten leben in Herden und sind reine Pflanzenfresser. Um ihren immensen Nahrungsbedarf zu decken fressen sie bis zu 17 Stunden am Tag. Wegen ihrer Körpergröße und ihrem Herdenverhalten haben Elefanten nur wenig natürlich Feinde. Die Elefantenpopulation im südlichen Afrika ist relativ groß, trotzdem sind sie wegen Wilderei und Einengung ihres natürlichen Lebensraumes bedroht.

Das Flusspferd oder auch Nilpferd lebt in Gewässernähe und ist nach dem Elefanten eines der schwersten am Landlebenden Säugetiere. Nilpferde verbringen die meiste Zeit des Tages schlafend oder sich ausruhend im Gewässer oder in dessen Nähe. Obwohl sie, wenn sie im Wasser sind quasi vollständig bis auf Augen, Nasenlöcher und Ohren, untertauchen und sich somit an ein Leben im Wasser angepasst haben, sind sie schlechte Schwimmer. Sie gelten allgemein als gefährlich und angriffslustig.

Giraffen in freier Wildbahn zu erleben, ist ausschließlich auf dem afrikanischen Kontinent möglich. In Sambia kann man das höchste auf dem Land lebende Tier im Süden des Landes, in den Savannen, beobachten. Viele Unterarten der Giraffe sind vom Aussterben bedroht. In Sambia trifft man beispielsweise im Mosi-oa-Tunya-Nationalpark vor allem auf die Angola-Giraffe und Thornicroft-Giraffe. Letztere ist sogar ausschließlich auf einer Sambia-Safari vorzufinden.  Hingegen kommen Giraffen im unteren Sambesi-Tal und somit im Lower Zambezi National Park überhaupt nicht vor.

Auch Paviane haben ihren Lebensraum in Sambia. Sie leben in Gruppen auf Bäumen und sind tagaktiv. Männliche Paviane können durch aggressives Verhalten auffallen. Vor allem Grünmeerkatzen (Vervet Monkeys) sind in Sambia weitflächig verbreitet, da sie bezüglich ihres Lebensraumes nicht sehr wählerisch sind. Sie gelten als sehr agil, frech und schlau. Im Gegensatz zu den Galagos (Bushbaby), die sehr scheu sind, sind Grünmeerkatzen auch tagaktive Tiere.

 

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Reihe von Säugetieren mit ihren deutschen, englischen und wissenschaftlichen Namen sowie einen Link zu Wikipedia. Wir werden diese Tabelle nach und nach ergänzen. Wenn Sie inzwischen einen Vorschlag haben, welches Säugetier wir dort aufnehmen sollen, dann lassen Sie es uns bitte über das Kontaktformular oder per Email wissen.

Nutzen Sie das Suchfeld, um schnell Ihr Säugetier zu finden. Blättern Sie vor und zurück, lassen Sie sich mehr als 10 Zeilen auf einmal anzeigen, oder sortieren Sie durch Klick auf den Spaltentitel.

Deutsch Klasse Englisch Wissenschaftlich / Link
Galago, Riesen- Affen Bushbaby, Thick Tailed Otolemur
Mantelaffe (Guereza) Affen Guereza, Mantled Colobus Guereza
Meerkatze Affen Vervet monkey Chlorocebus pygerythrus
Pavian, Steppen- Affen Baboon Papio cynocephalus
Buschhörnchen Kleinsäuger African Bush Squirrel Paraxerus
Erdferkel Kleinsäuger Aardvark Orycteropus afer
Erdmännchen Kleinsäuger Meerkat Suricata suricatta
Fuchsmanguste Kleinsäuger Yellow Mongoose Cynictis penicillata
Honigdachs Kleinsäuger Honey Badger Mellivora capensis
Rüsselspringer Kleinsäuger Elephant Shrew Macroscelididae
Schliefer, Klipp- Kleinsäuger Hyrax Procavia
Schuppentier Kleinsäuger Pangolin Manis
Senegal-Galago Kleinsäuger Bushbaby, Lesser Galago senegalensis
Stachelschwein Kleinsäuger Porcupine Hystrix africaeaustralis
Zebramanguste Kleinsäuger Banded Mongoose Mungos mungo
Angola Giraffe Pflanzenfresser Angolan (Namibian) Giraffe Giraffa camelopardalis angolensis
Blessbock Pflanzenfresser Bontebok Damaliscus pygargus phillipsi
Bongo Pflanzenfresser Bongo Antelope Tragelaphus eurycerus
Breitmaulnashorn Pflanzenfresser White Rhino / Square Lipped Rhino Ceratotherium simum
Büffel, Kaffern- Pflanzenfresser Buffalo Syncerus caffer
Cookson-/ Luangwa- Gnu Pflanzenfresser Cookson´s Wildebeest Connochaetes taurinus cooksoni
Dikdik Pflanzenfresser Dikdik Madoqua
Elefant Pflanzenfresser Elephant Loxodonta africana
Elenantilope Pflanzenfresser Eland Tragelaphus oryx
Esel, Haus- Pflanzenfresser Donkey Equus asinus asinus
Giraffe Pflanzenfresser Giraffe Giraffa camelopardalis
Gnu, Weissbart- /Streifengnu Pflanzenfresser Blue Wildebeest Connochaetes taurinus
Grassantilope Pflanzenfresser Puku Kobus Vardoni
Hartmannzebra Pflanzenfresser Hartmann's Mountain Zebra Equus zebra hartmannae
Impala Pflanzenfresser Impala Aepyceros melampus
Klippspringer Pflanzenfresser Klipspringer Oreotragus oreotragus
Kronenducker Pflanzenfresser Common Duiker Sylvicapra grimmia
Kudu, Grosser Pflanzenfresser Kudu Tragelaphus strepsiceros
Kuhantilope, südafrikanische Pflanzenfresser Hartebeest Alcelaphus caama
Leierantilope Pflanzenfresser Tsessebe Damaliscus lunatus
Moorantilope, Rote Pflanzenfresser Red Lechwe Kobus leche
Nilpferd Pflanzenfresser Hippopotamus / Hippo Hippopotamus amphibius
Nyala Pflanzenfresser Nyala Tragelaphus angasii
Oryx-Antilope / Spiessbock Pflanzenfresser Oryx / Gemsbock Oryx gazella
Pferdeantilope Pflanzenfresser Roan Hippotragus equinus
Rappenantilope Pflanzenfresser Sable Hippotragus niger
Schirrantilope / Buschbock Pflanzenfresser Bushbock Tragelaphus scriptus
Schwarznasenimpala Pflanzenfresser Impala, Black-faced Aepyceros melampus petersi
Schwarzstirnducker Pflanzenfresser Duiker, Black-Fronted Cephalophus nigrifrons
Sitatunga Pflanzenfresser Sitatunga Tragelaphus spekii
Spitzmaulnashorn Pflanzenfresser Black Rhino / Hook Lipped Rhino Diceros bicornis
Springbock Pflanzenfresser Springbok Antidorcas hofmeyeri
Steinantilope Pflanzenfresser Steenbuck Raphicerus campestris
Thornicraft-Giraffe (endemisch im Luangwa-Tal, Sambia) Pflanzenfresser Thornicroft´s Giraffe Giraffa cameleopardis thornicrofti
Warzenschwein Pflanzenfresser Wart hog Phacochoerus aethiopicus
Wasserbock Pflanzenfresser Waterbock Kobus ellipsiprymnus
Zebra Pflanzenfresser Zebra Hippotigris Equus Burchellii
Erdwolf Raubtiere Aardwolf Proteles cristata
Gepard Raubtiere Cheetah Acinonyx jubatus
Ginsterkatze Raubtiere Genet Genetta Genetta
Hyäne, Schabracken- Raubtiere Hyena, Brown Parahyaena brunnea
Hyäne, Tüpfel- Raubtiere Hyena, Spotted Crocuta crocuta
Karakal Raubtiere Caracal Caracal Caracal
Leopard Raubtiere Leopard Panthera Pardus
Löffelhund Raubtiere Bat Eared Fox Otocyon megalotis
Löffelhund Raubtiere Bat eared fox Otocyon megalotis
Löwe Raubtiere Lion Panthera Leo
Schakal Raubtiere Jackal, Black Backed Canis mesomelas
Serval Raubtiere Serval Leptailurus serval
Wildhund, Afrikanischer Raubtiere Wild Dog Lycaon pictus
Zibetkatze Raubtiere Civet, African Civettictis civetta
telefonnummer-unten
Schriftgröße

Reiseberatung und ‑buchung

+49 6192 4701599

Wir sind offizieller Partner von:

Mastercard Visa Card American Express Botswana Tourism Tansania Tourismusbüro Namibia Tourism Board Magical Kenya South African Airways Wilderness Safaris KLM Air Namibia Air France Wilderness Collection Robin Pope Safaris Ker and Downey Botswana African Bush Camps Desert and Delta Safaris Cheli & Peacock Norman Carr Safaris Remote Africa Safaris Shenton Safaris Great Plains Conservation Kwando Safaris And Beyond The Bushcamp Company Sanctuary Retreats Odzala Discovery Camps Mantis Sunny Cars AWARE Germany e.V.