Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Central Kalahari Game Reserve

Das Central Kalahari Game Reserve - kurz CKGR - ist das größte Naturschutzgebiet in Botswana und eines der größten weltweit. Das Gebiet ist eine Halbwüste mit offenen Savannen, Grasland, und niedrigem Buschwerk. Hier und da, am Rande der Pfannen stehen größere Bäume. Einst flossen Flüsse durch das Gebiet und schufen flache Täler, die heute als sogenannte "Fossile Rivers" bekannt sind. Der wichtigste dier Fissile Rivers ist das Deception Valley, eine Kette langgestreckter Pfannen, die von Gras bewachsen sind und besonders in den Monaten Dezember bis April sehr viel Tiere anziehen. Im Nordwesten des CKGR gibt es noch die sehr große und fast kreisrunde Tau Pan.

Das Grasland der Pfannen ist für Botswana etwas besonderes. Fast nirgendwo sonst im Land hat man so weite, offene Flächen, die derweil noch bewachsen sind. Für das Auge wirken sie sehr beruhigend.  Man findet Tiere, die an das Leben in der Halbwüste angepasst sind: Zebras, Gnus, Giraffen, Springböcke, Strauße. Bei den Raubtieren sind Löwen, Geparden, Braune Hyänen, Schakale und Löffelhunde zu erwähnen. Leoparden hingegen sieht man hier eher selten. Unter den Vögeln giibt es viele spezialisierte Arten, darunter natürlich Strauße und Riesentrappen, aber auch  weitere Spezialistenbei den Greifvögeln und bodenbrütenden Laufvögeln.

Es gibt in der Region nur 5 nennenswerte Unterkünfte. Zwei davon liegen innerhalb der Grenzen des CKGR.  Sie sind wegen der kurzen Wege zu den Pfannen erste Wahl. Die drei anderen liegen außerhalb. Auch dort können Tiererlebnisse interessant sein. Da aber die Vegetation dort oft blickdicht ist, sind Sichtungen schwieriger und konzentrieren sich oft auf künstliche Wasserlöcher.

Man sollte für das Gebiet wegen der großen Dinstanzen mindestens 2 Nächte planen, wirklich sinnvoll sind aber 3 oder 4 Nächte.

 

Safari-Lodges und Camps in der Kalahari

Safari-Lodges und Camps in der Kalahari

Einträge anzeigen