Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Die Tswalu Foundation

Das private Tswalu Kalahari Wildreservat bietet seinen Gästen absoluten Luxus in einer einmalig schönen Szenerie. Genauso wichtig wie das Wohlbefinden seiner Gäste ist der Oppenheimer Familie auch der Schutz und die Erhaltung der Natur und Tierwelt sowie die Unterstützung und Förderung der einheimischen Bevölkerung.

Bereits 2008 gründete Jonathan Oppenheimer, Inhaber des Tswalu Kalahari, die "Tswalu Foundation". Zu den vielen Projekten, die seitdem ins Leben gerufen wurden, zählt eine Klinik mit Zahnarztpraxis, in der die Bevölkerung in diesem abgelegenen Teil Südafrikas medizinisch versorgt wird. Die Initiative zur Klinikgründung geht auf das deutsche Paar Dr. Ludwig Focking und seine Frau Eva Focking zurück, als diese Tswalu besuchten. Mittlerweile wird die Klinik auch vom South African Department of Health unterstützt. Interessierte Ärzte und medizinisches Personal sind außerdem eingeladen, ihr Wissen während ihres Aufenthalts zu teilen.

Ein anderer Fokus beleuchtet die Tierwelt der Kalahari. In verschiedenen Projekten wird das Verhalten von Tieren erforscht. Dr. Robert Thomson von der Universität Turku beobachtet zum Beispiel das Zusammenleben von Halsband-Zwergfalken und Siedelweber. Der kleine Raubvogel hat es sich zur Angewohnheit gemacht, in den unteren Etagen der großen Nester der Siedelweber zu nisten. Im Gegenzug für das "gemachte Nest" verteidigt der Falke das Nest gegenüber Eindringlingen, wovon die Siedelweber profitieren.

In einem anderen Projekt wird untersucht, wie große Raubkatzen die Nahrungssuche und die Nutzung des Lebensraums von Pflanzenfressern beeinflussen. Eine Studie konzentriert sich darauf, wie der Klimawandel das Leben der Erdferkel beeinflusst.

Das Beste: Die Gäste sind darüber hinaus eingeladen, sich an den unterschiedlichen bereits bestehenden Projekten zu beteiligen oder aber neue Projekte vorzuschlagen. In der Lodge gibt es Infotafeln zu den aktuellen Projekten und auch die Mitarbeiter der Lodge wissen dank dem engen Kontakt zu den Forschern stets Spannendes zu berichten.

Die Tswalu Foundation ist eine Non-Profit-Organisation und finanziert sich unter anderem auch durch Spenden der Gäste. Das Tswalu Kalahari Private Game Reserve betreibt auch die Tshameka Vorschule, in der Kinder zwischen drei und sechs Jahren kostenfrei auf die Grundschule vorbereitet werden.