Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Kwando Safaris

Kwando Safaris - Guiding und Tracking auf höchstem Niveau

Kwando Safaris is die erste Adresse für Profi-Fotografen im Delta. Das hat verschiedene Gründe. Erstens verfügt Kwando Safaris über sehr große, abwechslungs- und wildreiche Konzessionsgebiete.  Zweitens sind bei den Game Drives immer ein Guide und zustätzlich ein Tracker dabie. Vier Augen sehen mehr als zwei. Ein einfaches Prinzip wirkungsvoll zu Gunsten der Gäste umgesetzt. Und drittens sitzen nie mehr als 6 Gäste in einem Safarifahrzeug. 

Das besondere vor Allen an der Konzession, in der das Kwara Camp und das angeschlossene kleinere und familiäre Little Kwara Camp liegen, ist die bemerkenswerte Vielfalt der Lebensräume. Dauerhaft trockene Baum- und Buschsavannen wechseln sich ab mit den typischen Landschaften des Deltas: Seerosen überwachsene Lagunen, kleine Papyrus umstandene Inseln, stille Wasserwege und Galeriewälder. Es ist diese ständige Wechselspiel der Biotope, das einen enormen Artenreichtum garantiert. Hier kann man z.B. Geparden und Wildunde sehen, die beide im Herzen des Deltas nicht vorkommen, weil ihnen dort die Jagdgebiete fehlen.

Für das Lagoon Camp und das Lebala Camp gilt ähnliches. Auf der Westseite der Camps gibt es ausgedehnte Buschgebiete, in denen die Raubtiere, die für die Jagd viel Auslauf benötigen, sehr gut zurechtkommen.  Nach Osten hin aber schießen sich die Linyanti-Sümpfe an, wo es all das Wild gibt, das die Nähe des Wassers sucht. Vogelbeobachter und Großwildinteressenten kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten. Allerdings sind Wasseraktivitäten nicht möglich, dass die Sümpfe bereits auf namibischem Staatsgebiet liegen.   Reisende, die über den Caprivi-Streifen nach Kasane oder Sambia fahren, können dennoch diese beiden Camps von Namibia aus besuchen, indem sie den Bootstransfer von der Lianshulu Lodge aus nutzen.

Attraktiv sind aber auch die beiden Camps in den Wüstengebieten. Nxai Pan Camp ist das einzige vertretbare Camp im gleichnamigen Nationalpark. Tau Pan Camp ist wiederum eines von nur zwei Camps innerhalb der Grenzen des Central kalahari Game Reserve. Diese beiden Camps sind besonders in der Green Season ab November bis Mai oder Juni attraktiv, weil dann die Temperaturen noch erträglich sind und die Landschaft frisch grün. Im Januar bringen viele Tiere Ihren Jungen zur Welt. Vermutlich ist das auch der beste Monat, denn einerseits sieht man dort insegesamt sehr viel Tiere und andererseits sind auch viele Raubtiere unterwegs.

Insgesamt empfiehlt sich als Kwando Safaris alldenjenigen, die verschiedene Regionen Botswana zu vernünftigen Preisen erleben wollen und die volle zoologische Bandbreit des Landes abdecken möchten.

Es sei noch erwähnt, dass Kwando bisher noch in jedem Jahr in Partnerschaft mit verschiedenen anderen Camps das preislich sehr attraktive 5 River Special aufgelegt hat.  Ein besseres Preisleistungsverhältnis wird sonst nirgendwo geboten. Wer also zwischen Mitte November und März reisen kann, dem sei dieses Special ans Herz gelegt.

Interaktive Karte der Camps

Kontakt/Anfrage