Reiseberatung und
Buchung

Telefon 1:

+49 89 21548-2999

Telefon 2:

+49 6192 470-1599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Mma Dinare Camp
Komfort
Komfortabel, 4 Sterne
Max. Gästezahl
20 Gäste in 10 Zelten
Highlights
Mma Dinare Camp ist ein kleines Camp mit familientauglichen Einrichtungen in einer eher trockenen Konzession mit gutem Wildtierbestand. Wegen seiner Nähe zu Maun niedrige Flugkosten.
Zentrale Einrichtungen
Reetgedecktes Hauptgebäude mit einer Achse Richtung Swimming Pool, einer weiteren Achse für Restaurant und Hauptlounge, sowie Giebelöffnung Richtung Feuerplatz. Das Gebäude steht auf einer Holzplattform. Zum Swimming Pool steigt man 6 Stufen hinunter. Neben der Treppe eine zweite, kleinere Lounge. Feuerplatz ebenfalls als große Holzplattform gestaltet. Souvenirshop; zentrale Toiletten. Im Hauptbereich verschiedenen Sitzgruppen und eine bar. Daran angegliedert das Restaurant. Das Camp ist rollstuhltauglich.
Gäste­unterkünfte
10 en-Suite Gästezelte, eines davon als Familienzelt mit Kinderzimmer, das mit Rücksicht auf die Sicherheit nur durch das elterliche Schlafzimmer verlassen werden kann. Alle Gästezelte stehen auf Holzplattformen und sind über Laufstege mit dem Hauptgebäude verbunden. Private Bäder mit Doppelwaschtisch, sichtgeschützter Außendusche, WC sowie fließend Kalt- und Warmwasser. Das Familienzelt hat nur ein Bad für 4 Personen. Jedes Zelt hat außen eine große, private Terrasse mit Regiesesseln. Dann folgt zunächst eine private Lounge bereits im Zelt mit zwei Polstersesseln und Schreibtisch, dann der Schlafbereich mit großen Doppelbetten, Moskitonetzen und Deckenventilator. Hinter dem Kopfende des Bettes getrennt durch eine Holzwand mit ovalem Durchblick schließt sich das Bad an. Die Einrichtung ist einfach, kontemporär. Holzboden, Teppiche, helle Zeltleinwand und Vorhänge. Alle Zelte mit doppelten Leinwanddächern für eine bessere Temperaturregulierung. Es gibt ein Guide-, bzw. Pilotenzelt.
Essen & Trinken
All Inclusive. Private Mahlzeiten meist vom Buffet. Frühstück meist am Feuerplatz, Brunch, Afternoon Tea und Dinner. Frisch zubereitete Speisen. Bar jederzeit geöffnet. Mahlzeiten werden teilweise im Hauptgebäude, teilweise unter freiem Himmel an der Boma oder am Pool serviert. Restaurant mit Blick auf die Flutebenen des Gomoti River. Sundowner im Gelände bei Pirschfahrten. Jederzeit erreichbare zentrale Kaffeestation.
Safaris & Aktivitäten
Fokus auf Pirschfahrten morgens, spätnachmittags und auf Wunsch auch nach Einbruch der Dunkelheit. Maximal 6 Gäste pro Fahrzeug. Mokoro-Ausflüge nur saisonal und in Abhängigkeit von den Wasserständen im Gomoti River. Ebenfalls nur saisonal und unter Berücksichtung der aktuellen Sicherheitslage geführte Buschwanderungen.
Tiere
Löwen, Leoparden, Geparden, Wildhunde, Pavian, Schakal, Mangusten, Elefanten, Giraffen, Nilpferd, Honigdachs, Hyäne, Impala, Rote Moorantilope, Stachelschwein, Fischotter, Gnu, Zebra. Die ganzjährig trockenen Zonen auf der Ostseite des Camps bieten Geparden und Wildhunden genug Flächen für ihr spezifisches Jagdverhalten. Wegen seiner Randlage ist die Region besonders für Wildtiere von von Osten und Nxai Pan her kommen, der erste Ort, wo sie auf Wasser treffen. Das wiederum verbessert die Tiersichtungen.
Lage
Das Camp liegt in der Konzession NG 34 am Ufer des Gomoti River. Die Konzession bietet 27km2 Fläche für Game Drives. Der Fluss fließt dort in einem schilfgesäumten Bett. Gras- und Sumpflandschaften Richtung Westen. Nach Osten ganzjährig trocken. Abwechselnd offene Savannen und Mopane-Busch.
Klima & beste Reisezeit
Ganzjährig empfehlenswert, jedoch Wasseraktivitäten unwahrscheinlich zwischen Oktober und März. Kühle Nächte im Juni und Juli. Der wenige Niederschlag fällt zwischen Mitte November und Ende März. Maximale Wasserstände werden Anfang Juli erreicht. Weitere Details im Safari-Monatskalender.
Anreise
Im Kleinflugzeug 55km / 20min ab Maun 245km / 2h 00min ab Kasane zum Santawani Airstrip. Dann noch etwa 9km / 45 min im Allradfahrzeug. Eigene Anreise zur Zeit nicht möglich, ist aber in Planung.
Kinder
Kinder sind willkommen.
Gesundheit
Das Okavangodelta ist Malariagebiet. Prophylaxe wird empfohlen.
Nachhaltigkeit
Solarpanele zur Stromerzeugung, State-of-the-art-Abwasserreinigungssysteme.
Betreiber
Kwando Safaris

Bildergalerie

Landkarte

gdpr placeholder image

Detailinformationen

Kinder
Kinder ab 6 Jahren sind willkommen und müssen jederzeit von ihren Eltern beaufsichtigt werden. Bis zum Alter von 12 ist die kostenpflichtige Buchung eines Privatfahrzeuges mit Guide erforderlich, es sei denn, sie haben das Familienpackage gebucht, wo die Familie das Fahrzeug ohne zusätzliche Kosten allein nutzen kann. Bis 15 Jahre sind es Kinder. Wenn das Kind 16 Jahre alt wird, gelten die vollen Erwachsenentarife.

Kontakt/Anfrage

preloader-image