Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Moremi Crossing
Komfort
Einfach, 3 Sterne
Max. Gästezahl
32 Gäste in 16 Zelten, zusätzlich 2-4 Kinder
Highlights
Stimmungsvoll an einer Kehre des Boro-River gelegenes Camp in abwechslungsreicher Landschaft. Gute Eignung für Kleingruppen, kurze Anreise ab Maun.
Zentrale Einrichtungen
Halbmondförmiges Hauptgebäude am Schilfsaum des Boro-River, nach drei Seiten offen konstruiert, auf verschiedenen, leicht abgestuften Ebenen mit Blick über den Fluss zum Chief’s Island. Im Schatten der Bäume ein offenes Deck, dahinter der Pool. Mit Souvenirshop.
Gäste­unterkünfte
Gästezelte am Galeriewald im Schatten der hohen Bäume, alle mit privater Veranda und Blick über den Boro. Alle Zelte mit Waschbecken, Dusche, WC und fließend Kalt- und Warmwasser, ein Familienzelt mit insgesamt 4 Betten.
Essen & Trinken
All Inclusive. Gemeinschaftliche Mahlzeit im Hauptgebäude. Frühstück, Brunch gegen 11 Uhr, Afternoon Tea vor der Nachmittagsaktivität, und Dinner. Frisch zubereitete Speisen, Buffetstil. Bar jederzeit geöffnet.
Safaris & Aktivitäten
Motorbootsafaris und Mokoro-Ausflüge, Angeln - einfache Ausrüstung wird gestellt, Vogelbeobachtung, geführte Buschwanderungen.
Tiere
Elefant, Nilpferd, Krokodil, Büffel, Rote Moorantilope, Pavian, Giraffen, Hyäne, Impala, Leopard, Löwe, Fischotter. Die wasserreiche Gegend bedeutet einerseits einen großen Vogelreichtum, andererseits aber auch, dass große Wildtiere hier nicht ganz so häufig vorkommen, wie in den berühmten Camps am Nordrand des Delta.
Lage
Wasserreiches Gebiet in der NG 27b Konzession. Das Camp liegt auf einer rings vom Boro-River umströmten Halbinsel. Auf der anderen Flussseite liegt Chief’s Island, das bereits zum Moremi Game Reserve gehört.
Anreise
60 km / 30min ab Maun 290km / 2 h ab Kasane zum Gunn's Camp Airstrip. Dann noch ein knapper Kilometer 1km im Allradfahrzeug zum Camp. Eigene Anreise ist nicht möglich.
Kinder
Kinder ab 8 Jahren sind willkommen, müssen aber jederzeit von ihren Eltern beaufsichtigt werden. Kinder zwischen 8 und 12 Jahren werden nicht auf geführte Buschwanderungen oder Mokoro-Ausflüge mitgenommen.
Nachhaltigkeit
Solarthermie für heißes Wasser, Solarenergie für die Stromversorgung, Biobox-System zur Wasseraufbereitung.
Betreiber
Under One Botswana Sky

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Stimmungsvoll an einer Kehre des Boro-River gelegenes Camp in abwechslungsreicher Landschaft. Gute Eignung für Kleingruppen, kurze Anreise ab Maun.
Highlights
Moremi Crossing ist stimmungsvoll an einer Kehre des Boro-River gelegen. Der atemberaubende Panoramablick bleibt allen Gästen in Erinnerung. Das Camp ist zwar nicht gerade klein, weshalb es sich gut für Gruppen eignet. Gleichwohl bietet es eine angenehme Lodgeatmosphäre in wasserreicher Umgebung.
Zentrale Einrichtungen
Moremi Crossing wurde erst vor 3 Jahren nach den aktuellen Kriterien für umweltfreundliche Lodge errichtet. Das Designmotto lässt sich vielleicht am besten mit Offenheit und Schlichtheit zusammenfassen. Das will aber nicht als ein Kompromiss in Sachen Komfort verstanden sein. Wer aber schon andere Lodges besucht hat, spürt sofort, wie das hoch-geschwungene Reetdach eine Atmosphäre von Großzügigkeit und Weite ausstrahlt. Das liegt natürlich auch daran, dass das Hauptgebäude nach allen Seiten offen ist und einen Panoramablick über den Boro-River hinüber zum Chief’s Island einfängt. Hinter der Lodge auf dem Weg zum Swimming Pool befindet sich noch eine offene Lounge unter den hohen Bäumen. Weitere Sitzgelegenheiten gibt es natürlich im Hauptgebäude. Kleinere und größere Sitzgruppen verteilt in leicht voneinander abgestuften Bereichen der Lodge bieten Raum für Plausch oder auch private Gespräche. In einem kleinen Souvenirshop können Sie Mitbringsel erwerben. Der Bootsanleger neben der Lodge ist Ausgangspunkt für die Ausflüge ins Delta. Denn einer der großen Vorzüge der Lodge ist der direkte Zugang zu tiefem Wasser.
Unterkunft
Die Gästezelte wiederum entsprechen einem schlichten, aber komfortablen Safaristil. Sie liegen im Schatten hoher Bäume am Waldrand und überblicken von erhöhten Plattformen mit privaten Veranden den Fluss. Im Zeltinneren finden sich Doppel- oder zwei Einzelbetten und ein kleiner Schreibtisch. Die Fenster sind mit moskitosicherem Netz geschützt, die Türen aus festem Holz. Alle Zelte verfügen über Waschbecken, Dusche, WC sowie fließend Kalt- und Warmwasser. Ein Zelt eignet sich mit insgesamt 4 Betten in zwei Räumen für Familien, wird aber nicht mit 4 Erwachsenen belegt.
Safaris & Aktivitäten
Das Camp ist so gelegen, dass man unmittelbar neben dem Hauptgebäude Mekoro oder Motorboote besteigen kann, um die Wasserwelt des Deltas zu erkunden. Dort sehen Sie Großwild, wie Elefanten, Nilpferde, Giraffen, Rote Moorantilopen, und das eine oder andere Impala. Auch Löwen und Leoparden kommen in der Region vor. Nicht so groß sind hingegen die Chancen Geparden zu sehen. Beeindruckend ist wie so oft in wasserreichen Gegenden die Vogelwelt: Kraniche, verschiedene Reiherarten, Störche, Eisvögel und Fischadler gehören dazu. Mokoro-Ausflüge sind ideal geeignet, um das Delta kennenzulernen. Dabei geht es sehr ruhig und atmosphärisch zu. Motorboote haben hingegen eine größere Reichweite. Mit ihnen steuert man gezielt Orte an, wo vielleicht eine besondere Wildbeobachtung gemeldet wurde. Wer Angeln will, hat dazu Gelegenheit, einfache Ausrüstung wird gestellt. Einige der kleineren Inseln bieten sich für geführte Buschwanderungen an, ein völlig andere Art des Erlebens. Sehr empfehlenswert!
Gesundheit und Sicherheit
Moremi Crossing liegt offiziell im Malaria Gebiet, wir empfehlen daher dringend eine Malariaprophylaxe.
Essen & und Trinken
Unter dem hoch geschwungenen Dach der Lodge ist ein Flügel hergerichtet für die Bewirtung der Gäste. An 2-3 Tischreihen werden die Mahlzeiten für gewöhnlich im Kreise aller Gäste eingenommen. Die Speisen werden im Buffetstil präsentiert. Ein typisches Gericht ist beispielsweise Bobotie, ein sehr schmackhaftes, afrikanisches Hackfleischgericht, das mit Reis und Gemüse serviert wird. Der Mahlzeitenplan folgt dem in Safari-Lodges üblichen Muster von Frühstück, Brunch, Afternoon Tea und Abendessen. Die Bar befindet sich gleich neben dem Speisesaal. Alle Mahlzeiten und Getränke sind inklusive.
Gästezahl
32 Gäste in 16 Zelten, zusätzlich 2-4 Kinder
Anreise
Das Camp erreichen Sie mit dem Kleinflugzeug. Sie fliegen von Maun innerhalb von etwa 30 Minuten zum Gunn's oder "Ntswi" Airstrip. Ab Kasane sind es 2 Stunden. Dann fahren Sie nur noch wenige hundert Meter bis zum Camp. Mit dem eigenen Fahrzeug ist das Camp nicht erreichbar.
Betreiber
Under One Botswana Sky

Kontakt/Anfrage

preloader-image