Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Delta Camp
Komfort
Komfortabel, 4 Sterne
Max. Gästezahl
14 Gäste in 4 Zelten
Highlights
Delta Camp ist ein sehr naturnahes Camp südlich vom Moremi Game Reserve. Auf motorisierte Aktivitäten wird verzichtet, die Natur wird überall in die Camp-Gestaltung einbezogen. Öko-Tourismus macht sich hier einen Namen abseits der Massen.
Zentrale Einrichtungen
Lodge im gehobenen Stil, die, wo immer möglich rücksichtsvoll in die Umgebung integriert wurde. Vorzugsweise aus Materialien aus der unmittelbaren Umgebung oder mit leicht wieder entfernbaren Materialien wie Tuch, Leinwand oder Holz erbaut.
Gäste­unterkünfte
7 schilfgedeckte Hütten, jeweils mit Himmelbetten; Bad mit Waschbecken, WC und Dusche mit Blick auf den Boro River oder die Schwemmebenen, eigene Terrasse, Liegestühle.
Essen & Trinken
All Inclusive, Frühstück, Brunch, Afternoon Tea, Dinner. Gemeinschaftliche Mahlzeiten.
Safaris & Aktivitäten
2 x täglich geführte Wanderungen, Mokorofahrten ins Moremi Game Reserve, Vogelbeobachtung. Die Führer sind absolut ortskundig und werden jedem Besucher individuell für die Dauer des Aufenthaltes zugeordnet. Möglichkeit, Übernachtungsausflüge ins Delta zu unternehmen.
Tiere
Elefant, Impala, Waterbuck, Warzenschwein, Giraffe, Nilpferd, Krokodil, Löwe, Leopard, Wasservögel.
Lage
NG 27B Konzession auf einer kleinen Insel direkt am südlichen Rand des Moremi Game Reserve, Südwest-Seite des Chief’s Island, wo Metsematsweu Kanal und Boro River zusammenfliessen.
Anreise
Fly-in zum Delta Camp Airstrip (30 min ab Maun, 1h 40 min ab Kasane), dann 1 km 4WD Transfer.
Kinder
Kinder gleich welchen Alters sind willkommen. Eltern müssen ihre Kinder jedoch stets beaufsichtigen.
Betreiber
Footsteps in Africa

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Delta Camp ist ein naturnahes Camp südlich vom Moremi Game Reserve. Auf motorisierte Aktivitäten wird verzichtet, die Natur wird überall in die Camp-Gestaltung einbezogen. Ökotourismus macht sich hier einen Namen abseits der Massen.
Highlights
Delta Camp ist ein sehr naturnahes Camp südlich vom Moremi Game Reserve. Auf motorisierte Aktivitäten wird verzichtet, die Natur wird überall in die Camp-Gestaltung einbezogen. Öko-Tourismus macht sich hier einen Namen abseits der Massen.
Zentrale Einrichtungen
Das Camp ist unauffällig in seine Umgebung eingebettet. Lodge und Hütten wurden mit dem Ziel gebaut, möglichst wenig in die natürlich Umgebung einzugreifen und dennoch ein Maximum an Komfort zu bieten. Das Ergebnis überzeugt. Es fällt auf, wie ruhig es im Camp zugeht, wie rücksichtsvoll das Design den Naturraum aufgreift. Bei der Ausstattung haben die Betreiber Wert darauf gelegt, Kunsthandwerker aus den Dörfern am Deltarand einzubinden. Wenige Camps schaffen es, sich so schön wie das Delta Camp in die Natur einzufügen. So kommt es, dass hier und da Bäume durch die die Dielen oder Decken wachsen, die Decks hoch über dem Boden gebaut werden, und dass auch kein Glas verwendet wird. Von der großen, erhöhten Terrasse hat man einen Blick auf den Boro River und hat somit einen fantastischen Blick auf die Wildtierbühne.
Unterkunft
7 mit Schilf gedeckte Hütten bieten bis zu 14 Gästen Platz. Die Hütten sind fast ausnahmslos hoch über dem Boden, teilweise in den Bäumen gebaut, ohne dass man auch nur ein bisschen auf Komfort verzichten müsste. Waschbecken und WC gehören zum Standard, und wohl nirgendwo sonst kann man sogar unter einer warmen Dusche – ebenfalls in jeder Hütte – hinaus auf die Ebenen schauen und Wildtiere beobachten.
Safaris & Aktivitäten
Das Delta Camp steht wie keine anderes für Ruhe und Entspannung. Wegen seiner besonderen Lage werden auch keine motorisierten Safaris sondern nur Walking Safaris und Mokoro-Touren angeboten. Es gibt nichts spannenderes, als in der Obhut einen erfahrenen Wildhüters auf Pirsch zu gehen. Wir wissen, wovon wir sprechen. Die Führer kennen das Delta seit vielen Jahren, sie stammen zumeist aus der Deltaregion und werden jedem Besucher für die Dauer des Aufenthaltes direkt und persönlich zugeordnet. Sie dürfen sich diesen Kennern des Naturraumes unbesorgt zu Fuß oder im Mokoro anvertrauen, und werden Unvergessliches erleben.
Gesundheit und Sicherheit
Das gesamte Okavango-Delta ist Malariagebiet. Auch im Delta Camp müssen Sie sich schützen, weswegen wir Malariaprophylaxe dringend empfehlen.
Essen & und Trinken
Die Zubereitung der Mahlzeiten und Auswahl der Zutaten genügen höchsten Standards. Neben den drei Hauptmahlzeiten werden kleine Snacks gereicht, die nach der Heimkehr von den Walking-Safaris den schlimmsten Hunger vertreiben. Das Essen wird gemeinsam eingenommen. Die Bar ist den ganzen Tag geöffnet.
Gästezahl
14 Gäste in 4 Zelten
Anreise
Der Delta Camp Airstrip liegt kaum einen Kilometer in westlicher Richtung. Dort werden Sie abgeholt und mit dem geländegängigen Fahrzeug zum Camp gefahren. Von Maun aus fliegen Sie etwa 60 km in 30 Minuten bis zum Camp. Der Flug von Kasane dauert etwa 1 h 40 Minuten. Mit dem Privatfahrzeug ist das Camp nicht erreichbar.
Betreiber
Footsteps in Africa

Kontakt/Anfrage

preloader-image