Reiseberatung und
Buchung

Telefon 1:

+49 89 21548-2999

Telefon 2:

+49 6192 470-1599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Camp Okavango
Komfort
Komfortabel, 4 Sterne
Max. Gästezahl
24 Gäste in 12 Zelten
Highlights
Mit dem eleganten Design und den zahlreichen, auf Holzplattformen errichteten Außenbereichen vereint das neu umgestaltete Camp Okavango alle Aspekte einer nachhaltigen Luxus-Lodge. Die Unterkunft liegt inmitten einer der tierreichsten Wasser- und Sumpflandschaften Afrikas. Das Okavango-Delta beherbergt, je nach Jahreszeit und Wasserstand, eine Fülle an Vogel-, Säugetier- und Reptilienarten. Die Flora hat sich dem saisonal stark schwankenden Wasserpegel angepasst und eine erstaunliche Vielfalt an Pflanzen hervorgebracht. Camp Okavango bietet einen luxuriösen Rückzugsort und abwechslungsreiche Aktivitäten.
Zentrale Einrichtungen
Reetgedecktes Hauptgebäude mit Restaurant, Lounge, Cocktailbar, sowie einer kleinen Bibliothek und einem Souvenirshop. Das Restaurant führt zu einer großzügigen Terrasse mit Feuerstelle. Im Außenbereich Pool mit Hängematten sowie eine Aussichtsplattform.
Gäste­unterkünfte
11 luxuriös eingerichtete Safari-Suiten und eine Familien-Suite. Alle Suiten sind auf Holzplattformen errichtet und mit Teakholzmöbeln ausgestattet. Eigenes Badezimmer mit Waschbecken und Dusche, fließend Kalt- und Warmwasser und hölzerne Aussichtsterrasse.
Essen & Trinken
Vollpension. Frühstück, Lunch, Nachmittagstee und Dinner, wahlweise auch Brunch. Sowie alle heimischen Getränke. Hochwertige Import-Alkoholika müssen extra bezahlt werden.
Safaris & Aktivitäten

Ausflugsfahrten im Mokoro oder im Motorboot auf den Kanälen, geführte Buschwanderungen mit Wildtierbeobachtung an den offenen Wasserstellen und auf dem Grasland der umliegenden Inseln des Delta, Vogelbeobachtung vom Aussichtspunkt der Lodge aus. Angeln im Delta (zum Beispiel Tigerfische und Seebrassen).

Nicht weit vom Camp auf Nxaraga Island gibt es die Möglichkeit, unter freiem Himmel auf einer 3m hohen Holzplattform nur geschützt von Moskitonetzen zu übernachten.

Tiere
Über 400 verschiedene Vogelarten, wie beispielsweise der seltene Braunkehlreiher. Säugetiere wie Flusspferde, Nilkrokodile, Wasserböcke und Situngas. Während der Trockenzeit auch Elefanten, Büffel, Gnus und Raubtiere wie Löwen und Leoparden.
Lage
Das Camp liegt auf der Insel Nxaragha im Okavango-Delta, im nordwestlichen Botswana. In der Umgebung eine Fülle an kleinen Seen, Sumpflandschaften, Grasland und mit Papyrus gesäumten Kanälen.
Anreise
Das Camp ist über den privaten Flugplatz von Desert & Delta Safaris erreichbar. Charterflugzeuge entweder ab Maun International Airport oder ab Kasane Airport. Nach Kasane geht ein täglicher Transport von Zambia aus (Flughäfen Livingstone und Victoria Falls).
Kinder
Kinder ab sechs Jahren können untergebracht werden, sofern Sie jederzeit unter elterlicher Aufsicht stehen. Für Kinder zwischen sechs und elf Jahren können gesonderte Safaris und Aktivitäten gebucht werden. Keine Kinderbetreuung/Babysitting.
Gesundheit
Das gesamte Okavango-Delta ist Malariagebiet. Eine Prophylaxe ist daher dringend zu empfehlen.
Nachhaltigkeit
Das Camp wird durch Sonnenenergie betrieben und verfolgt ein vorbildliches Konzept bzgl. regenerativer Energien, Abfall- und Abwasserbehandlung. Aufgrund dieser Maßnahmen ist die Unterkunft mit dem begehrten Ökosiegel Ecotourism zertifiziert. Zudem werden unterschiedliche Sozial- und Naturschutzprojekte unterstützt, wie z.B. das University of Botswana Herbarium Project & Enrichment.
Betreiber
Desert & Delta Safaris

Bildergalerie

Landkarte

gdpr placeholder image

Detailinformationen

Highlights
Im Binnendelta des Okavango stoßen Sie auf eine der tierreichsten und vielfältigsten Regionen in ganz Afrika. Permanent wasserführende Gebiete, dauerhafte Sumpflandschaften, zeitweilig trockene Bereiche und größere Inseln im Innenbereich des Deltas machen seine Landschaft zu einem einzigartigen Ausflug in die afrikanische Flora und Fauna. Die Vegetation und der Tierbestand variieren je nach Wasserstand, so dass Sie auf den festen Inseln ganz andere Pflanzen vorfinden werden, als es beispielsweise auf den treibenden Inseln und entlang der kleinen Kanäle der Fall ist. Während der Trockenperiode von April bis Dezember wandern viele, auf Wasser angewiesene Tiere aus dem Umland an die offenen Wasserstellen des Delta ab.
Zentrale Einrichtungen
Mit dem eleganten Design und den zahlreichen, auf Holzplattformen errichteten Außenbereichen vereint das neu umgestaltete Camp Okavango alle Aspekte einer nachhaltigen Luxus-Lodge inmitten der spektakulären Tier- und Pflanzenwelt des Okavango Delta. Die öffentlichen Bereiche des 2016 komplett renovierten und neu gestalteten Camps sind durch ein Holzsteg-System miteinander verbunden. Das Hauptgebäude passt sich mit seinem reetgedeckten Dach harmonisch in die Umgebung ein. Hier finden sich zwei Lounge-Bereiche, ein offener Essbereich, die Bibliothek, eine Bar und ein kleines Souvenirgeschäft. Eine Rampe führt zur unterhalb gelegener Ebene mit zwei Feuerplätzen samt gemütlichen Sitzgelegenheiten . Ein weiterer Lounge-Bereich befindet sich auf dem dritten Deck und bietet mit einem schattenspenden Reetdach und erfrischenden Pool während der heißen Sommermonate die Möglichkeit, sich abzukühlen.
Gästeunterkünfte
Elf elegante Safari-Suiten und eine Familien-Suite mit zwei Schlaf- und Badezimmern. Alle Suiten sind auf Holzplattformen errichtet, umgeben vom dichten Grün der Okavango Vegetation. Die Badezimmer sind mit Doppelduschen, zwei Badetischen und einer separaten Toilette (mit Panoramablick) ausgestattet. Durch eine Schiebetür gelangen Gäste auf ihre private Veranda, von der sie einen herrlichen Blick auf das Okavango Delta genießen. Alle Zimmer sind durch erhöhte Holzstege mit dem Hauptbereich verbunden.
Essen & Trinken
Im Camp Okavango kommen Sie in den Genuss eines Rundum-Service aus Frühstück, Lunch, Nachmittagstee und Dinner. Je nachdem, wie Sie Ihren Tag gestalten möchten, bietet sich auf der großzügigen Terrasse mit Blick ins Grüne auch ein ausgedehnter Brunch an. In dem zu den Seiten hin offenen Restaurant speisen Sie an einer langen Tafel unter dem Reetdach. Das Dinner wird Ihnen im Kerzenschein und auf Tafelsilber serviert. Im angrenzenden Außenbereich sind die Sitzgelegenheiten um eine Feuerstelle gruppiert, so dass sich bei klarem Himmel das Dinner hier ganz besonders romantisch gestaltet. Zu Ihren Mahlzeiten und zum Nachmittagstee wählen Sie aus einem breiten Sortiment an lokalen Softdrinks, Wasser, Alkoholika, Tee und Kaffee. Importierte beziehungsweise hochwertige Spirituosen und Weine müssen extra bezahlt werden.
Safaris & Aktivitäten
Das Okavango-Delta ist geradezu prädestiniert für die abwechslungsreichsten Wanderungen, Wildbeobachtungen und sonstigen Aktivitäten. Abhängig von der Jahreszeit, können Sie sich zusammen mit einem erfahrenen Guide des Camps auf die Fährte von Wild- und Raubtieren begeben, die sich zeitweise oder dauerhaft an den Wasserstellen des Deltas aufhalten. Sie können die Flora und Fauna der angrenzenden Inseln entweder zu Fuß erkunden, oder sich in einem traditionellen Mokoro, einem etwa vier Meter langen Einbaumboot, oder im Motorboot durch das Geflecht aus kleinen und größeren Kanälen um die Inseln herum führen lassen. Alle geführten Wildbeobachtungen, sowie der Eintritt in den Nationalpark, sind im Preis inbegriffen. An den offenen Wasserstellen und am Ufer der Kanäle gibt es auch die Möglichkeit zu Angeln. Die große Vielfalt an Fischen, wie beispielsweise Tigerfische und Seebrassen, dürften jedes passionierte Anglerherz erfreuen. Auf der Inseln Nxaragha muss man jedoch nicht unbedingt in die Ferne schweifen, um in den Genuss der lokalen Tierwelt zu kommen: das eigene Aussichtsdeck des Camps eignet sich hervorragend für Vogelbeobachtungen – eine Aktivität, die man sich, angesichts von über 400 Arten im Delta, nicht entgehen lassen sollte. Und schließlich bietet auch der eigene Balkon mit seinen bequemen Sitzmöbeln eine wunderbare Aussicht, die Sie ganz im Stillen genießen können.
Lage
Camp Okavango liegt auf der Insel Nxaragha, im Herzen des Okavango-Deltas, im nordwestlichen Botswana. In der Umgebung gibt es zahlreiche kleinere und größere Inseln, breite und versteckte Kanäle, offene Wasserstellen, Sumpflandschaften und treibende Inseln. Die Kanäle sind größtenteils mit Papyrus gesäumt oder von Seerosen bedeckt, auf den Inseln dominiert großflächiges Grasland.
Anreise
Die Insel erreichen Sie über den privaten Flugplatz von Desert & Delta Safaris. Dazu buchen Sie einen Charterflug von einem der nächsten Flughäfen aus - entweder ab Maun oder ab Kasane. Nach Kasane geht täglich ein Transport von den Flughäfen Livingstone und Victoria Falls in Zambia.
Gesundheit
Das gesamte Okavango-Delta ist Malariagebiet. Eine Prophylaxe ist daher dringend zu empfehlen.
Nachhaltigkeit
Das Camp wird durch Sonnenenergie betrieben und verfolgt ein vorbildliches Konzept bzgl. regenerativer Energien, Abfall- und Abwasserbehandlung. Aufgrund dieser Maßnahmen ist die Unterkunft mit dem begehrten Ökosiegel Ecotourism zertifiziert. Zudem werden unterschiedliche Sozial- und Naturschutzprojekte unterstützt, wie z.B. das University of Botswana Herbarium Project & Enrichment.

Kontakt/Anfrage

preloader-image