Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Wayo Kogatende Green Camp
Komfort
Einfach, 3 Sterne
Max. Gästezahl
20 Gäste in 10 Zelten
Highlights
Von Juli bis Ende November gibt das Wayo Kogatende Green Camp bis zu 20 Gästen die Möglichkeit nahe am Fluss Mara in der Serengeti die jährlichen Tierwanderungen aus nächster Nähe zu beobachten.
Zentrale Einrichtungen
Das Camp besitzt vier private Speisebereiche, die jeweils einen Butler und einen unterschiedlichen Zeltaufbau besitzen, der auf die jeweilige Besuchergruppe zugeschnitten ist.
Gäste­unterkünfte
Das Wayo Kogatende Green Camp bietet den Gästen 10 Zelte, die jeweils mit einem Doppelbett ausgestattet sind. Die 4m² großen Zelte bieten zudem Stühle, Ablagen für die Koffer und Badezimmer mit warmen und kaltem Wasser.
Essen & Trinken
Vollpension; alle Getränke außer teure Weine, Champagner und importierter Alkohol sind inklusive. Alle Speisen werden vor Ort zubereitet und Mittag- und Abendessen bestehen jeweils aus einem 3-Gänge-Menü.
Safaris & Aktivitäten
Pirschfahrten morgens und nachmittags, kurze Walking Safaris / Wandersafaris. Ausgedehnte, geführte Walking Safaris / Wandersafaris können zusammen mit dem Camp oder vollkommen separat gebucht werden. Ungefähre Wanderrouten sind auf der Karte eingezeichnet. Überlegungen zum Thema Walking Safari haben wir hier zusammen gefasst.
Tiere
Der Serengeti Nationalpark beheimatet zahlreiche Tiere, die in der Zeit der großen Wanderungen von Juli bis Ende November am Mara-Fluss vorbeikommen. Zebras, Thomson-Gazellen, Büffel, Elephanten und Giraffen können hier beobachtet werden. Auch viele Großkatzen wie Löwen, Leoparden und Geparde werden in dieser Region oft gesichtet. Einige Tiere laufen sehr nahe an den Zelten vorbei, da das Camp nicht eingezäunt ist.
Lage
Das Camp befindet sich etwa 20 Minuten vom Fluss Mara entfernt, am Rand der nördlichen Wildnis-Zone der Serengeti. Es sitzt auf einem Bergrücken und ist der nördlichen Serengeti zugewandt.
Klima & beste Reisezeit
Das Camp besteht nur von Juli bis November, der Zeit der großen Wanderung vieler Tierarten. Jeder dieser Monate erlaubt es den Gästen unterschiedliche Tiere zu beobachten. Juli bis September sind die Höhepunkte der Trockenzeit in der Serengeti und bieten angenehme Temperaturen sowie wolkenlose Nachthimmel. Zwischen September und November setzt der Frühling ein und es kann stellenweise zu Schauern in der kleinen Regenzeit kommen. Auch in dieser Zeit kommt es noch zu Flussüberquerungen von Gnus und Zebras.
Anreise
Per Fly and Transfer. Der nächstliegende Flughafen ist der Kogatende Airstrip, von dem die Gäste mit dem Auto ins Camp gelangen.
Kinder
Kinder sind im Wayo Kogatende Green Camp willkommen, es gibt jedoch keine gesonderten Aktivitäten für sie. Kinder unter 12 Jahren zahlen einen verringerten Preis für Übernachtungen.
Nachhaltigkeit
Alle Green Camps legen Wert auf Nachhaltigkeit und sind zu 100% frei von Plastik, recyclen, und nutzen zur Stromerzeugung Solarenergie. Zudem werden alle Zutaten für die Speisen auf lokalen Märkten und Farmen erworben, so dass die Menschen vor Ort unterstützt werden. Das Wasser wird vor Ort durch camp-eigene Anlagen gefiltert und ist für das Trinken aufbereitet.
Betreiber
Wayo Africa

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Wayo Kogatende Green Camp ist ein einfaches, sehr naturnahes Safari-Camp in der Kogatende Region der Serengeti, unweit vom Mara River. Das Camp kombiniert anspruchsvolles Guiding mit Authentizität, was für intensive Erlebnisse bei vertretbaren Kosten sorgt. Maximal 20 Gäste in 10 Zelten.
Highlights
Das Wayo Kogatende Green Camp ist von Juli bis Ende November in der Nähe des Flusses Mara aufgebaut und bietet Gästen die Möglichkeit die Great Migration zu beobachten, die Zeit in der die verschiedenen Tierarten den Fluss überqueren müssen. Das Camp selbst zieht den Tieren in dieser Zeit nach.
Zentrale Einrichtungen
Die zentrale Einrichtung im Wayo Kogatende Green Camp ist das Speisezelt, wo sich auch eine Bar befindet. Gäste können am Abend am Lagerfeuer den Tag ausklingen lassen. Insgesamt besitzt das Camp 4 dieser privaten Speisebereiche. Die Besitzer versuchen jede Gruppe in ihrem eigenen Bereich innerhalb des Camps unterzubringen. Jede dieser Gruppen hat dann ihren eigenen Speisebereich, eine Feuerstelle und einen Butler und ist damit unabhängig von den anderen Gästebereichen. Dies ermöglicht eine große Privatsphäre innerhalb des Camps.
Unterkunft
Die 10 Zelte haben einen Durchmesser von etwa 4,5 Metern und bieten ein Bett mit Matratze, Kopfkissen und Bettdecke. Durch den ausreichenden Platz im Zelt gibt es sowohl die Möglichkeit ein Doppelbett oder auch ein Bett für drei Personen aufzustellen. Vor dem Zelt stehen jeweils zwei Stühle. Das Badezimmer besitzt ein Waschbecken, eine Toilette und eine Eimerdusche mit warmem Wasser. Die Badezimmer sind seitlich geschlossen und nach oben geöffnet. Handtücher werden gestellt.
Safaris & Aktivitäten
Das Camp bietet gegen ein Entgelt Wanderungen durch die Serengeti an. Diese Walking Safari bietet den Gästen die Möglichkeiten den Tieren sehr nahe zu kommen und auch mit dem Auto schlecht zugängliche Orte zu erkunden. Das Camp bietet unterschiedliche Arten von Walking Safaris an, die alle vor Ort zugebucht werden können. Es gibt auch Pirschfahrten, die ebenfalls vor Ort zugebucht werden müssen. Hierbei werden die Gäste in Fahrzeugen und mit Guides durch die Serengeti gefahren. Der Eintritt in den Serengeti Nationalpark muss ebenfalls vor Ort gezahlt werden.
Gesundheit und Sicherheit
Eine Malaria-Prophylaxe wird ebenso empfohlen wie eine Überprüfung der Standardimpfungen. Alle Informationen zu den Impfungen und notwendigen Sicherheitsvorkehrungen können jederzeit im Tropeninstitut, beim auswärtigen Amt oder Ihrem behandelnden Arzt eingeholt werden. Aktuelle Impfungen gegen Tetanus, Dyptherie, Typhus, Polio und Gelbfieber werden empfohlen.
Essen & und Trinken
Gebucht wird auf Basis einer Vollpension; Getränke sind in der Vollpension inbegriffen. Nur besondere Weine, Champagner und importierter Alkohol werden extra berechnet. Die Speisen werden vor Ort in der Campküche durch einen Koch zubereitet. Diese werden durch Kellner entweder als Buffet oder Tellergerichte serviert, je nach Menü des Tages. Sämtliche Speisen sind 3-Gänge-Menüs.
Gästezahl
20 Gäste in 10 Zelten
Anreise
Anreise erfolgt per Fly and Transfer. Vom Flughafen Arusha fliegen Gäste zum Kogatende Airstrip, von dem sie mit dem Auto ins Camp gelangen.
Betreiber
Wayo Africa

Kontakt/Anfrage

preloader-image