Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Naboisho Camp
Komfort
Hervorragend, 4 Sterne
Max. Gästezahl
22 Gäste in 9 Zelt-Chalets, davon 2 Familienzelte
Highlights
Das Naboisho Camp ist ein kleines und sehr privates Camp innerhalb der Mara Naboisho Conservancy in Kenia. Es bietet hervorragende Tierbeobachtungsmöglichkeiten inklusive Big Five und Great Migration. In dem privaten Schutzgebiet werden neben Safaris durch fachkundige Masai-Guides u. a. auch Nachtpirschfahrten angeboten. Das schlichte, aber dennoch elegante Camp bietet für Kinder konzipierte Safari-Erlebnisse und ist für Familien sehr gut geeignet. Butler-Service für jedes Zelt.
Zentrale Einrichtungen
Im Zentrum des Naboisho Camps befindet sich der Lounge-, Bar- und Restaurantbereich mit Strohdach, an den sich Terrassendeck und Lagerfeuerplatz anschließen. Freier Blick auf ein nahegelegenes Wasserloch mit regem Tierbesuch. Rezeption, kleiner Shop mit Souvenirs. Aufladestation für elektronische Geräte in der Main Area. Kein Internet. Kostenloser Wäscheservice. Alle Einrichtungen auf dem Gelände sind ebenerdig.
Gäste­unterkünfte
Das Camp besteht aus neun sehr geräumigen, hellen Zelt-Chalets mit großem Doppelbett, Schreibtisch, Sitzgelegenheiten und je einer Veranda mit Tisch, Stühlen und Tagesbett. Zwei davon sind Familienzelte. Alle haben en-Suite-Badezimmer mit gemauerter Safari-Außendusche und einer solarbetriebenen Warmwasserdusche im Innenbereich. Waschtisch mit zwei separaten Waschbecken, Spültoilette. Safe und Moskitonetze gehören zur Ausstattung. Butlerservice für jedes Zelt. Wäscheservice. 24 Stunden Licht.
Essen & Trinken
Alle Mahlzeiten werden gemeinsam im Restaurant eingenommen. Es sei denn, man wünscht ein privates Busch-Frühstück oder Picknick. In der Früh steht ein kontinentales Frühstück oder ein Full English Breakfast in Buffetform zur Wahl. Zum Lunch werden zu Fleischgerichten Salate und Gemüse angeboten - ebenfalls in Buffetform. Nachmittagstee. Abends wird ein Drei-Gänge-Menü serviert. Auf spezielle Diäten oder Unverträglichkeiten wird nach vorheriger Anmeldung Rücksicht genommen. Getränke - außer Premiumdrinks, internationale Spirituosen und Weine - sind bei Vollpension inkludiert.
Safaris & Aktivitäten
Das Naboisho Camp bietet seinen Gästen eine große Auswahl an Game Drives und Aktivitäten. Neben Pirschfahrten und geführten Buschwanderungen stehen auch Off-road-Safaris und Nachtpirschfahrten auf dem Programm. Busch-Picknicks, der Besuch eines Masai-Dorfes und Ausritte zu Pferd stehen ebenfalls zur Wahl. Fachkundige Guides der lokalen Masai leiten die Exkursionen. Beim optional buchbaren Fly Camping haben Gäste die Möglichkeit, eine Nacht weit vom Camp entfernt in Kuppelzelten zu verbringen. Ballonfahrten gegen extra Gebühr. Kindgerechte Walking Safaris für junge Gäste.
Tiere
Das Naboisho Camp liegt im Big-Five-Gebiet und bietet das ganze Jahr über hervorragende Tierbeobachtungsmöglichkeiten. Große Raubkatzen wie Löwen, Leoparde und Geparde sind hier zuhause. Große Herden von Giraffen, Antilopen und Zebras durchstreifen die Savanne. Elefanten, Flusspferde, Krokodile und eine artenreiche Vogelwelt erwarten die Besucher. Die Mara Naboisho Conservancy hat mit ca. 100 Löwen eine der höchsten Löwen-Dichten weltweit! Die Great Migration - die größte Tierwanderung der Welt - lässt sich von Juli bis November am besten beobachten. Im Juli und August sind die Flussüberquerungen der Gnus besonders spektakulär.
Lage
Das kenianische Naboisho Camp liegt innerhalb der privaten Mara Naboisho Conservancy, das im Osten an das Masai Mara Nationalreservat grenzt. Dieses Gebiet ist gut 20.000 Hektar groß. Fabelhafte Ausblicke in die weite Savannenlandschaft vom Camp und allen Zelten aus. Ein Wasserloch in Sichtweite des Lounge- und Restaurantbereichs sorgt für sehr gute Möglichkeiten zur Tierbeobachtung.
Klima & beste Reisezeit
Ideal, um die große Migration zu erleben, sind die Monate der Trockenzeit von Juli bis Oktober/November. Die sogenannte kleine Regenzeit ist im Dezember, manchmal schon November. Dann ziehen kurze und heftige Regenschauer über das Land. Die Zeit von Mitte März bis Ende Mai ist von langanhaltenden, meist nächtlichen Regenfällen geprägt. Im April ist das Camp geschlossen. Das Naboisho Camp liegt auf über 1.700 Metern. Tagsüber können Werte um die 30°C erreicht werden, nachts kann es abkühlen auf 10-14°C. Eine Jacke für kühle Nächte ist empfehlenswert.
Anreise
Der Mara Ol Seki Airstrip wird mehrmals täglich von verschiedenen Airlines angeflogen und liegt rund 45 Fahrminuten vom Camp entfernt. Transfer zum/vom Camp. Von Nairobi dauert die Anreise mit dem Auto rund 5 Stunden.
Kinder
Kinder jeden Alters sind herzlich willkommen. Das Naboisho Camp ist auf Familien mit Kindern spezialisiert und bietet kindgerechte Kid's Safaris an. Das Camp ist vorab über das Alter der mitreisenden Kinder zu informieren.
Nachhaltigkeit
Das Camp ist nachhaltig geführt. Es wird sehr auf den Strom- und Wasserverbrauch geachtet, Solarenergie versorgt das Camp mit Licht. Das private Schutzgebiet der Mara Naboisho Conservancy wurde durch eine private Initiative ins Leben gerufen. Eine Handvoll exklusiver Camps und Lodges, darunter das Naboisho Camp, schlossen mit den Landbesitzern, Masai-Hirten und lokalen Bauern eine Vereinbarung. Diese werden an den Tourismuseinnahmen fair beteiligt. Darüber hinaus werden Arbeitsplätze geschaffen und soziale und kulturelle Projekte ebenso gefördert wie Naturschutz, Schul- und Forschungsprojekte.
Betreiber
Asilia Africa

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Das Naboisho Camp ist ein kleines und sehr privates Camp innerhalb der Mara Naboisho Conservancy in Kenia. Es bietet hervorragende Tierbeobachtungsmöglichkeiten inklusive Big Five und Great Migration. Das schlichte, aber dennoch elegante Camp bietet für Kinder konzipierte Safari-Erlebnisse und ist für Familien sehr gut geeignet. Butler-Service für jedes Zelt.
Highlights
Inmitten der Mara Naboisho Conservancy liegt das schlichte, aber dennoch elegante Naboisho Camp, das im Osten an das Masai Mara Nationalreservat grenzt. Mit nur 9 Zelt-Chalets mit Butler-Service bietet es seinen Gästen absolute Privatsphäre, Luxus und herzlichen Service. Durch seine Lage im privaten Naturschutzgebiet ist es nur sehr wenigen anderen Touristen erlaubt, dieses Gebiet zu erkunden. Ein weiteres Privileg dieser Lage: Das Camp darf Nachtpirschfahrten, Off-Road-Fahrten und Camping in der Wildnis, das sogenannte Fly Camping, anbieten. Die Region ist nicht nur Big-Five-Gebiet, sondern befindet sich auch an der Route der Great Migration und ist deshalb für hervorragende Tierbeobachtungsmöglichkeiten bekannt. Löwen, Elefanten, Leoparde, Geparde, Krokodile und große Antilopen-, Giraffen- und Zebraherden prägen das Bild. Die große Migration lässt sich von Juli bis November am besten beobachten. Im Juli und August sind die Flussüberquerungen der Gnus besonders spektakulär. Fachkundige Guides der lokalen Masai bieten neben den Safari-Aktivitäten auch Exkursionen an, wie zum Beispiel den Besuch eines Masai-Dorfes und einer Schule. Das Camp ist zu Recht bei Familien sehr beliebt. Es gibt eigens für Kinder konzipierte Safari-Erlebnisse.
Zentrale Einrichtungen
Dreh- und Angelpunkt des Naboisho Camps ist der einladende, offene Lounge-, Bar- und Restaurantbereich mit Strohdach. An die langgestreckte Einheit schließen sich ein Terrassendeck und der Lagerfeuerplatz an. Beides sind beliebte Treffpunkte für gute Gespräche mit anderen Gästen und gemütliches Beisammensein nach einem erlebnisreichen Tag im Busch. Von hier genießen Sie außerdem freie Blicke auf ein nahegelegenes Wasserloch mit regem Tierbesuch sowie Ausblicke in die für diese Gegend typische Savannenlandschaft mit Akazienbäumen. Neben der Rezeption und dem Camp-Büro gibt es einen kleinen Shop mit Souvenirs. In der Main Area lassen sich elektronische Geräte wie Kameras und Fotoapparate aufladen, es gibt allerdings kein Internet oder WLAN. Das Camp bietet kostenlosen Wäscheservice an. Alle Einrichtungen auf dem Gelände sind ebenerdig und ermöglichen auch Gästen mit Behinderung einen Besuch. Gäste mit Handicap werden gebeten, das Camp vorab zu kontaktieren.
Unterkunft
Jedes der neun Zelt-Chalets mit Butlerservice besticht durch sein geräumiges, großzügig gestaltetes Innenleben und die hellen, harmonisch aufeinander abgestimmten Farben in Beige-, Erd- und Brauntönen. Sie haben die Wahl zwischen einem bequemen King-Size-Bett oder einer Variante mit zwei Einzelbetten. Im Schlafzimmer befindet sich ein Tisch mit Sitzgelegenheit und eine lederbezogene Truhe. Im Vorzelt, das einer offenen Veranda gleichkommt, warten bequeme Stühle, ein kleiner Tisch und eine Day-Bed-Liege auf Sie. Von hier blicken Sie direkt in die. Zwei der neun Zelte sind Familienzelte. Sie verfügen über einen zusätzlichen Zelt-Anbau und sind deshalb für Familien besonders gut geeignet. Alle Zelte haben en-Suite-Badezimmer mit einer gemauerten Safari-Außendusche und einer solarbetriebenen Warmwasserdusche im Innenbereich. Der Waschtisch mit großem Spiegel und ausreichend Abstellfläche hat zwei separate Waschbecken. Es stehen stets Thermoskannen mit warmem Wasser bereit. Selbstverständlich verfügt das Zelt über eine moderne Spültoilette. Darüber hinaus gehören ein Safe und Moskitonetze zur Ausstattung. Das i-Tüpfelchen ist der private Butler-Service. Zusätzlich wird Wäscheservice angeboten. Alle Zelte haben rund um die Uhr Strom für Licht.
Safaris & Aktivitäten
Neben Pirschfahrten am frühen Morgen und am späten Nachmittag bietet das Naboisho Camp seinen Gästen einige Extras. Die Privatisierung der Mara Naboisho Conservancy sorgt zum einen dafür, dass Sie dieses große Gebiet mit sehr wenigen anderen Reisenden teilen müssen und die Tierbeobachtungsmöglichkeiten besser sind als im Masai Mara Nationalreservat. Zum anderen erlaubt der Privatstatus dem Camp, geführte Buschwanderungen, off-Road-Safaris und Nachtpirschfahrten anzubieten. Ein besonderes Highlight, das Sie zusätzlich buchen können, ist das sogenannte Fly Camping. Hier haben Abenteuerlustige die Möglichkeit, begleitet von einem Ranger, eine Nacht weit vom Camp entfernt in Kuppelzelten mit Safari-Dusche zu verbringen. Bei diesem Busch-Camping wird das Abendessen über dem Lagerfeuer zubereitet. Die Lagerfeuer-Romantik und die totale Abgeschiedenheit machen diesen Ausflug zu etwas ganz Besonderem, hier werden Sie eins mit Wildnis und Natur! Oder wechseln Sie in die Vogelperspektive! Bei Ballonfahrten gegen extra Gebühr entdecken Sie Flora und Fauna aus der Luft. Für Kinder gibt es speziell konzipierte Walking Safaris. Hier werden sie von besonders kinderfreundlichen Masai-Guides in die Geheimnisse des Spuren Lesens eingeweiht und lernen Tipps und Tricks, wie man im Busch zurechtkommt!
Gesundheit und Sicherheit
Die Gegend rund um die Mara Naboisho Conservancy birgt aufgrund der Höhenlage von über 1700 Metern ein relativ geringes Malariarisiko, dennoch ist eine Malariaprophylaxe zu empfehlen, denn in der Regel besuchen Sie die Lodge im Rahmen einer Safari, die auch andere Regionen und Camps beinhaltet. Unterschätzen Sie nicht die Kraft der äquatornahen Sonne und packen Sie eine ausreichende Menge an Sonnenschutz ein. Auch eine Kopfbedeckung für Aktivitäten ist ein Muss. Ein Insektenschutzmittel sollte in keinem Koffer fehlen!
Essen & und Trinken
Ein herrlicher Duft zieht durch den Restaurantbereich: Täglich werden frisches Brot, Kekse und Muffins gebacken. Hier treffen sich alle Gäste für die gemeinsamen Mahlzeiten. Selbstverständlich wird auf Wunsch auch ein privates Busch-Frühstück, -Picknick oder ein romantisches Dinner organisiert. Zum Start in den Tag wählen Sie am Buffet zwischen einem kontinentalen Frühstück oder einem herzhaften Full English Breakfast. Zum leichten Lunch werden zu Fleischgerichten Salate und Gemüse angeboten - ebenfalls in Buffetform. Die Crew achtet darauf, viele Produkte aus der lokalen und regionalen Küche in den Speiseplan einzubinden. Den obligatorischen Nachmittagstee um 16:00 Uhr mit Gebäck möchten Sie nicht missen. Abends genießen Sie ein Drei-Gänge-Menü, das serviert wird. Auf spezielle Diäten oder Unverträglichkeiten wird gern Rücksicht genommen, dies bitte im Voraus anmelden. Getränke - außer Premiumdrinks, internationale Spirituosen und Weine - sind bei Vollpension inkludiert.
Gästezahl
22 Gäste in 9 Zelt-Chalets, davon 2 Familienzelte
Anreise
Der Mara Ol Seki Airstrip wird mehrmals täglich von verschiedenen Airlines angeflogen und liegt rund 45 Fahrminuten vom Camp entfernt. Transfer zum/vom Camp. Von Nairobi dauert die Anreise mit dem Auto rund 5 Stunden.
Betreiber
Asilia Africa

Kontakt/Anfrage

preloader-image