Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Zambezi Expeditions Camp
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
12 Gäste in 6 Zelten
Highlights
Zambezi Expeditions Camp ist ein ursprüngliches und persönliches Camp fernab der Tourismus-Hotspots im artenreichen Mana Pools National Park und wurde früher unter dem Namen Zambezi Life Styles betrieben. Es liegt am Sambesi-Ufer und bietet vielseitige Safari-Möglichkeiten: Kanufahrten, Fischen, Besuche auf Inseln im Strom sowie reguläre Game Drives und Walks.
Zentrale Einrichtungen
Von 1. April bis 15. November geöffnet. Zambezi Expeditions Camp ist ein mobiles Camp und wird vor der Ankunft aufgebaut. Es gibt ein großes Gemeinschaftszelt mit Esstisch und Sitzgelegenheiten innen und unter freiem Himmel. Wäscheservice, Pick-up-Service, Satellitentelefon.
Gäste­unterkünfte
6 Gästezelte aus Leinen mit en Suite Badezimmer mit Eimerdusche ("Bucket Shower") und Toilette. Es gibt 12-Volt-Lampen und die Möglichkeit, Kameras aufzuladen.
Essen & Trinken
All inclusive, außer Premium Brands. Frühstück, Brunch, Kaffee/Tee und Kuchen, Dinner. Das Essen ist frisch und wird von der Crew aus Shona und Tonga nach traditioneller Manier zubereitet.
Safaris & Aktivitäten
Walking Safaris, Game Drives, Kanu-Safaris, Angeln vom Flussufer.
Tiere
Elefanten, Löwen, Leoparden, Wildhunde, Kudus, Antilopen, Büffel, Zebras, Krokodile, Fische, auch Tigersalmler, Krokodile, Nilwarane, und über 350 Vogelarten.
Lage
Mana Pools National Park, Simbabwe, an der Grenze zu Sambia. Auf der gegenüberliegenden Flussseite liegt der Lower Zambezi National Park, Sambia. Das Camp ist ufernah gebaut und überblickt die Flussauen.
Klima & beste Reisezeit
Beste Reisezeit sind die trockenen Monate August, September, Oktober. Die Tiere konzentrieren sich dann in den flussnahen Galeriewäldern und auf dem Schwemmebenen des Sambesi. Im Oktober wird es sehr heiß, eine körperliche Herausforderung. Zwischen Mitte Novembe rund Mitte April ist das Camp geschlossen.
Anreise
Zum Mana Pools Airstrip im Charter-Flugzeug. Von dort ca 1h Game Drive zum Camp. Alternativ auf dem Landweg von Harare durch schwieriges Gelände und ausschließlich mit Allrad. Fahrtzeit mindestens 6 Stunden. Außerdem von Lusaka, Sambia, über Chirundu und dann per Motorboot auf dem Sambesi.
Kinder
Kinder ab 6 Jahren sind willkommen, jüngere Kinder sind nur in den Ferien und zu besonderen Gelegenheiten auf Anfrage möglich.
Betreiber
African Bush Camps

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Das Zambezi Expeditions Camp ist ein persönliches und mobiles Camp im artenreichen Mana Pools-Nationalpark. Es liegt am Sambesi-Ufer, und bietet Game Drives, Kanu-Safaris, Angeln und Entspannung.
Highlights
Das Zambezi Expeditions Camp ist ein mobiles und einfaches Camp in fantastischer Lage unmittelbar am Sambesi-Ufer und wurde früher unter dem Namen Zambezi Live Styles geführt. Fast alles, was das Camp zu bieten hat, spielt sich im Freien ab: Sie können einfach auf dem Liegstuhl am Ufer einen Drink genießen und das Treiben der Tiere beobachten oder auf Safari losziehen. Gehen Sie unbedingt auf Kanu-Safri oder versuchen Sie sich beim Fischen!
Zentrale Einrichtungen
Schlichten und dezenten Outdoor-Luxus fernab der Zivilisation finden Sie im Zambezi Expeditions Camp. Das Hauptzelt ist groß und edel eingerichtet. Hier kann man gemeinsam am Tisch essen, meist wird aber al fresco am Flussufer eine Tafel aufgebaut.
Unterkunft
Die 6 Zelte sind zeitweilig errichtet und werden nach der Saison abgebaut. Das Gefühl in auf Zeit errichteten Strukturen unterzukommen, macht das Camping-Erlebnis authentisch. Das wichtigste Material ist der Zeltleinwandstoff. Die Farbgebung ist natürlich: Beige, braun und warme Grüntöne. Im Zelt gibt es Twin Beds, Licht und Stauraum. Das Badezimmer ist en Suite und oben offen. Hier gibt es eine Dusche, die sogenannte Bucket Shower und eine Toilette mit Wasserspülung. Warmwasser gibt es auf Anfrage. Von 1. April bis 15. November geöffnet, minimale Aufenthaltsdauer: 3 Nächte für 2 Personen.
Safaris & Aktivitäten
Walking Safaris oder Game Drives, Kanu-Safaris und Angeln vom Flussufer aus sind die Hauptaktivitäten im Zambezi Expeditions Camp. Ein idealer Tagesablauf bedeutet frühes Aufstehen, um nach dem Morgentee zur Safari im Fahrzeug aufzubrechen. Von dort aus kann man stromabwärts mit dem Kanu zurück zum Zelt fahren und nach einer Siesta mit Gebäck, Kaffee, Kuchen und Snacks noch einmal zu Fuß auf Tour zu gehen. Sie können unterwegs auch Fischen, auf einer Insel Halt machen oder sich Zeit nehmen, einige der über 350 Vogelarten zu beobachten. Im Zambezi Expeditions Camp sind Sie meist allein, es gibt kein Programm, lassen Sie sich überraschen, was der Tag bringt und wohin die Natur und die Tiere Sie führen. Es lohnt sich, den Aufenthalt mit einer Übernachtung im nahe gelegenen Kanga Camp zu kombinieren, was die Möglichkeit eröffnet, auch mal eine weitere Safari-Ausfahrt zu unternehmen.
Gesundheit und Sicherheit
Das Zambezi Expeditions Camp befindet sich in einem Malariagebiet, daher unbedingt an die Prophylaxe denken.
Essen & und Trinken
All Inclusive: Frühstück, Brunch, Afternoon Tea, 3-Gänge-Dinner. Die Crew kocht traditionell mit Produkten aus der Region. Es gibt immer eine große Auswahl, Wünsche der Gäste werden nach Möglichkeit erfüllt.
Gästezahl
12 Gäste in 6 Zelten
Anreise
Zum Mana Pools Airstrip kommen Sie am besten mit dem Charterflugzeug ab Harare, Bulawayo oder Victoria Falls. Flug mit Safari Logistics. Vom Airstrip zum Camp dauert es in etwa eine Stunde, die bereits als Game Drive ausgestaltet ist. Die eigene Anreise auf dem Landweg von Harare ist im Allradfahrzeug, entsprechende Erfahrung vorausgesetzt, durch schwieriges Gelände möglich. Gelegentlich kommen Gäste auch von Lusaka, Sambia, über den Grenzübergang bei Chirundu und erreichen dann das Camp im Motorboot auf dem Sambesi.
Betreiber
African Bush Camps

Kontakt/Anfrage

preloader-image