Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Serengeti Migration Camp
Komfort
Luxuriös, 5 Sterne
Max. Gästezahl
60 Gäste in 20 Zelten
Highlights
Das Serengeti Migration Camp im Norden der Serengeti liegt nicht weit von der „großen Show“, der jährlichen Tiermigration entfernt und deckt mit dem Schwestercamp Serengeti Pioneer Camp Anfang und Endpunkt dieses Naturschauspiels ab. Auch außerhalb der Migrationszeit bietet das Camp tolle Möglichkeiten zur Wildtierbeobachtung inklusive Big Five, sowie ein hohes Service-Level.
Zentrale Einrichtungen
Hauptbereich auf verschiedenen Ebenen, oben der Lounge-Bereich mit Bibliothek, unterhalb Restaurant und Bar. Aussichtsplattformen mit Blick auf die umliegenden Ndasiata Hills und Grumeti River auf beiden Ebenen, auf dem unteren Deck ist ein Swimming Pool mit Terrasse, Liegen und Sonnenschirmen, sowie einer Feuer-/Grillstelle. WiFi im Hauptbereich, außerdem eine Boutique für Souvenirs. Serengeti Migration Camp ist durgehend geöffnet.
Gäste­unterkünfte
20 Zelte mit gehobener Ausstattung und luxuriöser Einrichtung, erhöht auf dem Holzplattformen gelegen. Je 2 Betten (double oder twins), Nachtkästchen mit Leselampen, Schreibtisch, Lounge-Bereich, separates Badezimmer, abgetrennt durch feste Wände und Holztüren, mit Doppelwaschbecken, Spültoilette, Dusche mit fließend Kalt- und Warmwasser, das 24 Stunden vom Solargenerator erhitzt wird. Ausstattung: Bademäntel, Hausschuhe, Fön, Moskitonetz, Ventilator, Elektronischer Safe, Interne Telefonanlage. Jedes Zelt hat eine Aussichtsterrasse, die um das Zelt herumgeht und einen Ausblick in alle 4 Himmelsrichtungen ermöglicht. Elektrizität steht rund um die Uhr zur Verfügung. Zimmer-, Butler- und Wäscheservice.
Essen & Trinken
Vollpension: Frühstück, Lunch und 4-Gänge-Dinner. Getränke inkl. außer Champagner, Premiumweinen und -Spirituosen. Die Gäste speisen im Restaurant im Innen- oder Außenbereich an den privaten Tischen. Es werden romantische Private Dinners angeboten, sowie Holzkohle-Barbecues. Während der Aktivitäten Picknick-Frühstück, Sundowner oder "al fresco"-Buschmahlzeiten.
Safaris & Aktivitäten
Migrationsbeobachtung, Tagespirschfahrten im Serengeti-Nationalpark, Spaziergänge am Grumeti entlang, Vogelbeobachtung, Heißluftballonsafaris (gegen Zuzahlung, Vorbestellung erforderlich), Sundowner und romantische private Dinner an verschiedenen Orten im Busch.
Tiere
Neben den Big Five: Büffel, Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard, und den riesigen Zebra- und Gnuherden kommen vor: Antilopen (Gazelle, Eland, Schwarzfersenantilope, Leierantilope, Wasserbock), Giraffe, Nilpferd, Krokodil, Serval, Schakal, Tüpfelhyäne, Erdwolf, Primaten, sowie rund 500 Vogelarten, wie Strauß, Flamingo, Sekretär, Kaffernadler, u. v. m.
Lage
Nordwest-Tansania, Lobo-Region, im Norden des Serengeti-Nationalparks, am Fuße der Ndasiata Hills am Ufer des Grumeti. Das Camp liegt umgeben von einem kleinen Wäldchen im Grasland.
Anreise
Fly and Transfer zu einem der umliegenden Airstrips. Die Transferzeit vom nächstgelegenen Lobo Airstrip zum Camp beträgt ca. 40 Fahrminuten. Selbstfahrer: Von Ngorongoro durch den Serengeti Nationalpark: ca. 3 Std.
Kinder
Kinder jeden Alters sind im Serengeti Migration Camp willkommen. Für die Betreuung der kleinen Gäste wird Babysitting angeboten, Kinderbetten und Hochstühle stehen zur Verfügung. Die großzügigen Zelte ermöglichen problemlos ein Zusatzbett. Ein Kind unter 12 Jahren im Zimmer mit einem oder zwei Erwachsenen ist kostenlos, für Kinder zwischen 12 und 16 Jahren gelten ermäßigte Preise. Die Kinder können Spaziergänge und Erkundungstouren innerhalb des Camps unternehmen. Man muss jedoch beachten, dass das Serengeti Migration Camp in der Wildnis liegt und nicht umzäunt ist. Deswegen müssen Kinder unter ständiger Aufsicht eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten sein. Die Teilnahme an Walkingsafaris ist nur für Kinder ab 16 Jahren erlaubt.
Nachhaltigkeit
Im Serengeti Migration Camp wird, genauso wie in den anderen Elewana-Unterkünften, viel Wert darauf gelegt, die Harmonie zwischen Mensch und Natur zu erhalten und die Auswirkungen auf die Umwelt möglichst gering zu halten. Für die Einrichtung werden ausschließlich die Materialien lokaler Herkunft verwendet, die liebevoll von ansässigen Handwerkern verarbeitet werden. Elewana arbeitet eng mit den lokalen Gemeinden zusammen und unterstützt viele soziale Projekte. Im Serengeti Migration Camp wird primär auf Nachhaltigkeit gesetzt: Es werden vorwiegend recyclingfähige Produkte verwendet und der Strom wird von einem Solargenerator erzeugt.
Betreiber
Elewana Collection

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Das Serengeti Migration Camp im Norden der Serengeti liegt nicht weit von der „großen Show“, der jährlichen Tiermigration entfernt und deckt mit dem Schwestercamp Serengeti Pioneer Camp Anfang und Endpunkt dieses Naturschauspiels ab. Auch außerhalb der Migrationszeit bietet das Camp tolle Möglichkeiten zur Wildtierbeobachtung inklusive Big Five, sowie ein hohes Service-Level.
Highlights
Im Serengeti Migration Camp im Norden der Serengeti können Gäste die jährliche Migration von über 2 Millionen Wildtieren erleben, da das Camp nahe der Hauptroute liegt. Gäste, die ihren Aufenthalt mit einem Aufenthalt im Schwestercamp Serengeti Pioneer Camp im Süden kombinieren können sowohl den Start-, als auch den Endpunkt der Migration überblicken. Aber auch außerhalb der Migrationszeit bietet das Serengeti Migration Camp tolle Möglichkeiten zur Wildtierbeobachtung in der Serengeti, inklusive der Big Five und bietet einen für Safaricamps nicht unbedingt üblichen Luxus und exzellenten Service.
Zentrale Einrichtungen
Die Main Area ist nach dem Level-Split-System gebaut, Lounge und Bibliothek befinden sich auf der oberen Ebene, darunter das offene Restaurant mit anschließendem Sonnendeck mit Pool und Boma (Feuerstelle mit Sitzgelegenheiten). Das Rezeptions- und Loungezelt ist auf der Vorderseite offen und bietet eine fantastische Aussicht auf den Grumeti und die umgebende Landschaft. Einen angenehmen Kontrast zum offenen und luftigen Charakter der Zelte bilden Massivholzmöbel und große Ledersofas. Handgefertigte Bronzestatuen und Animalprints schmücken das Hauptzelt, eine kleine Bibliothek bietet Lesestoff für ruhige Nachmittage. Nebenan befindet sich eine Boutique, in der afrikanische Souvenirs oder Artikel des täglichen Bedarfs angeboten werden. Unterhalb des Lounge-Bereichs liegt der Pool, Liegen und Sonnenschirme sorgen für die entspannte Sonnenstunden. Etwas abseits liegt noch das Sunset-Deck, wo abends am lodernden Lagerfeuer Cocktails in der Boma serviert werden. Das Restaurant ist ebenfalls an der Frontseite offen und bietet einen herrlichen Blick auf die Ndasiata Hills und den Grumeti. Im Hauptzelt steht den Gästen ein internetfähiger Laptop zur Verfügung.
Unterkunft
Von der Main Area geht es den Hügel hinab über eine Steintreppe zu den Gästeunterkünften. Die 20 geräumigen, etwa 45m² großen Zelte, bieten modernen Komfort auf höchsten Niveau: lediglich die Leinwände erinnern an ein Safarizelt, die übrige Einrichtung vermittelt eher das Gefühl eines gehobenen Hotelzimmers. Im kolonialen Stil gehalten bilden die dunklen polierten Holzböden, Massivholzmöbel und große Ledersofas einen stillvollen Kontrast zu dem offenen Ambiente. Jedes Gästezelt liegt erhöht auf einem Holzdeck, die Wände sind sowohl aus Leinwand, als auch aus Stein. Im Schlafbereich befindet sich ein Doppelbett oder zwei Einzelbetten mit Nachtkästchen mit Leselampen, im Lounge-Bereich laden ein bequemes Ledersofa und ein Sessel zum Entspannen ein. Im hinteren Bereich liegt das Badezimmer mit einem ins Holz eingearbeitetem Keramik-Doppelwaschbecken, einer abgetrennten Spültoilette und einer Dusche mit fließendem Kalt- und Warmwasser rund um die Uhr. Bademäntel, Handtücher, Hausschuhe, Fön und Kosmetikartikel sind vorhanden. Neben dem Bad befindet sich ein Ankleidebereich. Alle Zelte haben eine Aussichtsterrasse mit zwei Stühlen und einem Tisch. Die Terrasse geht um das Zelt herum und blickt so in alle vier Himmelsrichtungen. Elektrizität gibt es dank Solargenerator 24 Stunden/Tag, jedes Gästezelt verfügt über einen elektronischen Safe, Ventilator und eine interne Telefonanlage. Für jede Unterkunft ist ein persönlicher Butler zuständig, Zimmer- und Wäscheservice ist inklusive.
Safaris & Aktivitäten
Im Zentrum der Aktivitäten steht die Tierbeobachtung während der jährlichen Migration. Beobachten Sie, wie über Million Gnus und Hunderttausende Zebras vor Ihren Augen vorbeiziehen oder den Fluss überqueren. In Kombination mit dem Schwester Camp Serengeti Pioneer Camp, welches dem anderen „Ende“ der Migrationsroute in der südlichen Serengeti liegt, wird die gesamte jährliche Tierwanderung abgedeckt. Aber auch außerhalb der Migrationszeit bietet das Serengeti Migration Camp die Möglichkeit, die Wildnis aus nächster Nähe zu erleben. Im Angebot sind Pirschfahrten in den Serengeti-Nationalpark, vormittags auch mit Champagner-Picknick-Frühstück (gegen Aufpreis), nachmittags mit Sundowner oder ganztags mit Picknick-Mittagessen im Busch. Bei Spaziergängen entlang des Flusses können Sie Krokodile und Nilpferde besichtigen; gegen Zuzahlung kann auch eine ca. zweistündige Walkingsafari gebucht werden oder Gäste können ein Safarifahrzeug zum privaten Gebrauch buchen. Heißluftballonsafaris (Extrakosten und Vorausbuchung) gehören zu den besonderen Attraktionen des Serengeti Migration Camps. Sie schweben lautlos über den Tierherden, die sich über den Grumeti wagen oder über die Ebenen ziehen. Für Hochzeitsreisende gibt es ein spezielles Flitterwochen-Angebot mit Champagner und einem privaten Candlelight-Dinner unterm Sternenhimmel.
Gesundheit und Sicherheit
Das Serengeti Migration Camp liegt in einem Malaria- und Gelbfieberrisikogebiet. Informationen zu den Impfungen und Sicherheitsvorkehrungen können im Tropeninstitut, beim Auswärtigen Amt oder dem behandelnden Arzt eingeholt werden. Es wird empfohlen die Standardimpfungen zu überprüfen und zu vervollständigen. Besondere Vorsicht ist für Reisende mit Kindern geboten. Mückenschutzmittel, entsprechende Bekleidung und eine Reiseapotheke nach Verordnung durch Ihren Arzt sind unverzichtbar. Es gibt eine Erste-Hilfe Ausrüstung und für den Notfall ist das Camp mit den Flying-Doctors-Service nach Nairobi verbunden. Am Abend werden die Gäste von und zu ihren Zelten begleitet.
Essen & und Trinken
Das Restaurant befindet sich auf einem separaten Deck mit Blick auf den Grumeti River und die Ndasiata Hills. Die Gäste können im Restaurant unter Leinwanddach speisen oder unter freiem Himmel, jeweils an Einzeltischen. Die Mahlzeiten werden à-la-Carte serviert. Es gibt ein reichhaltiges kontinentales Frühstück mit einer Auswahl an frischem Brot, Obst, Müsli, Joghurt, Eiern und natürlich Kaffee oder Tee. Mittags werden Suppe, Nudel-oder Fleischgerichte angeboten. Am Abend verwöhnt Sie der Küchenchef mit einem Vier-Gang-Menü. Die Getränke sind im Preis inbegriffen, mit Ausnahme von Champagner, Premiumweinen und -Spirituosen. Außerdem werden Barbecues am Holzkohlefeuer veranstaltet, sowie während der Aktivitäten authentische Buschküche als "al fresco"-Picknick serviert.
Gästezahl
60 Gäste in 20 Zelten
Anreise
Von den umliegenden Airstrips ist der Lobo Airstrip der am nächsten liegende. Von dort geht es per Autotransfer zum Camp, diese „erste Pirschfahrt“ dauert ca. 40 Minuten. Selbstfahrer erreichen das Camp von Ngorongoro auf einer ca. dreistündigen Fahrt durch den Serengeti Nationalpark.
Betreiber
Elewana Collection

Kontakt/Anfrage

preloader-image