Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Richard's River Camp
Komfort
Gehoben, 4 Sterne
Max. Gästezahl
18 Gäste in 7 Doppel- und einem Familienzelt
Highlights
Stilvolles Camp ganz nah an der Natur, authentisches Safari-Feeling durch die offene, minimale Architektur. Intime Atmosphäre im kleinen Camp mit viel Privatsphäre dank der weiten Abstände der Zelte. Hervorragende Safaris mit Schwerpunkt auf Großkatzen in der Olare Orok Conservancy geführt von exzellenten Guides. Besuch des ‚Mara Elephant Project‘ möglich.
Zentrale Einrichtungen
Ein leicht erhöhtes Hauptzelt mit hoher weißer Stoffdecke, das nach allen Seiten offen steht und direkt in den Busch übergeht bildet das Zentrum des Camps. Dort befinden sich das Restaurant mit gemeinsamer Tafel, eine Lounge mit tiefen weißen Sesseln, Couches und einer Aussichtsbank, eine kleine Bar mit Terrassenmöbeln schließt sich an. Stilvolle, originelle Dekorationselemente werten das Ambiente auf. Zentral davor liegt die offene Feuerstelle. Verstreut im Garten findet der Gast Hängematten zwischen den Bäumen, die zur Wohfühlatmosphäre des Richard’s River Camps erheblich beitragen. Visueller Höhepunkt im Hauptbereich ist ein begehrenswerter Curio-Shop mit handgemachten Kunsthandwerkstücken aus Ostafrika. Wifi- und Mobilnetz limitiert verfügbar.
Gäste­unterkünfte
Die Zelte stehen in weiten Abständen voneinander auf leicht erhöhten Holzdecks, die mit Zeltplane bezogen und gewebten Teppichen belegt sind. Die riesigen Canvas-Zelte mit hohen, weiß-betuchten Decken bestechen durch die schlicht-elegante Einrichtung in hellen Stoffen, Gitternetze garantieren beste Aussichten in die Wildnis. Im Schlafbereich thront ein breites Doppelbett, Divan und Sessel bilden den Loungebereich vor dem eine private Terrasse mit Director‘s Chairs liegt. Hinter dem Schlafbereich folgt ein Ankleidezimmer mit Hängeschrankelementen, daran anschließend ein großzügiges Badezimmer mit Toilette, Waschtisch mit Keramikbecken und einer begehbaren Außendusche mit fließend Warmwasser, die mit einem stabilen Sichtschutz umgeben ist. Das Familienzimmer besteht aus zwei kompletten Zelten, je mit Ensuite Badezimmer, wie oben, die durch ein Wohnzimmer mit Sesseln, Couches und Tisch nahtlos verbunden sind.
Essen & Trinken
Alle Speisen werden an einer gemeinsamen Tafel zusammen eingenommen. Zum erweiterten Frühstücksbüffet bereitet die Küche Eierspeisen auf Bestellung zu. Nach der Morgensafari serviert das Personal Mittagessen á la Carte, das Dinner am Abend wird als Menü mit einer Auswahl der Speisen gereicht. Die Küche legt erhöhten Wert auf lokale, frische Produkte, die sie zu internationalen Klassikern verwandeln. Sämtliche alkoholischen und nichtalkoholischen Getränke, außer Markenspirituosen, sind inkludiert. Zusätzlich bietet das Management den Gästen des Richard’s River Camps Picknicks und Abendessen im Busch an.
Safaris & Aktivitäten
Die speziell erstellten Safari-Fahrzeuge des Richard’s River Camps sind rundherum offen, das Soft-Dach kann ganz zurückgerollt werden. Die Guides gelten als die besten des Landes, die Familie blickt auf eine lange Safari-Tradition zurück: Richard’s Großvater führte schon 1963 Prinz Philip zum Lake Turkana. Morgen- und Nachmittag-Safaris im 4x4, da das Camp in einer privaten Conservancy liegt, auch Nacht-Safaris und Naturwanderungen zu Fuß. Außerdem spezielle Vogelwanderungen mit hervorragenden Guides. Besuch eines naheliegenden Dorfes mit kulturellen Begegnungen. Optional und vorab buchbar: Ballon-Safari und Reit-Safaris. Auf Wunsch kann der Eigentümer Richard als privater Guide gebucht werden. Ein Besuch des Elefanten-Projekts (MEP) ist aufgrund der hochinteressanten Informationen der dort tätigen Experten unbedingt zu empfehlen.
Tiere
Berühmt ist das Richard’s River Camp für seine residente Löwenfamilie, deren Rufe nachts bis in die Zelte dringen, und die auch vor dem Camp zu jagen pflegt. Außerdem sämtliche anderen Großkatzen, Hyänen, Schakale, Elefanten-, Zebra- und Antilopenherden. Höhepunkt des Jahres ist die gewaltige Gnu-Migration. Sehr gute Region für Hobby-Ornithologen.
Lage
Richard’s River Camp liegt in der privaten Conservancy Olare Orok im Nordwesten des Masai Mara Nationalparks direkt am Ufer des Ntiakitiak River. Die nahen Frischwasserquellen Ngoyanai garantieren gute Wasserqualität und permanenten Zufluss, was eine Vielzahl von Tieren anzieht. Das Camp fügt sich in den umgebenden Busch harmonisch ein und wirkt durch die umliegenden, bewachsenen Hügel gut geschützt.
Klima & beste Reisezeit
Beste, tierreichste Saison ist die Trockenzeit von Juli – Oktober, aber auch die anderen Monate haben durchaus ihre Reize, die Tierbeobachtungen sind immer divers und beeindruckend. Dank der Höhe von über 1600 m über dem Meer sind die Nächte immer angenehm kühl.
Anreise
Der nächstgelegene Aistrip zum Camp ist Mara North, der in einem 45 minütigen Flug von Nairobis Wilson Airport zu erreichen ist. Sowohl Linienflüge als auch Privatcharter können für die Anreise ins Richard’s River Camp gebucht werden. Von Mara North sind es noch ???? min Safari-Transfer zum Camp.
Kinder
Keine Altersbeschränkung, die Eigentümer haben selbst Kinder.
Gesundheit
Grundsätzlich Malariagebiet, doch dank der Höhenlage unwahrscheinlich, Insekten wie Tsetse und Mücken scheuen diese hochgelegenen Gebiete.
Nachhaltigkeit
Solarstrom im ganzen Camp. Die Eigentümer-Familie gründete im Jahr 2011 das ‚Mara Elephant Project‘, das sich auf Lösungen im Konflikt zwischen Mensch und Tier und die Beschränkung von Wilderei konzentriert. Die Gäste des Richard’s River Camp können dieses Projekt besuchen und direkt von den Experten über ihre interessante Arbeit erfahren.

Landkarte

Kontakt/Anfrage

preloader-image