Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Jozibanini Camp
Komfort
2 Sterne
Max. Gästezahl
6 Gäste in drei Zelten
Highlights
Wer die absolute Nähe zur Natur sucht, findet im „Jozibanini Camp“ eine ideale Möglichkeit dafür. Das kleine Camp besteht aus nur drei Zelten und ist fernab mitten in der Wildnis gelegen, die durch klassische Pirschfahrten ebenso wie durch das besondere Angebot von Mountainbike-Touren erkundet werden kann. Durch letztere kann der Hwange Nationalpark auf eine gänzlich neue Art erkundet und erfahren werden.
Zentrale Einrichtungen
Essensplatz liegt im Freien, Speziell erbauter Beobachtungsposten neben dem Wasserloch
Gäste­unterkünfte
Die drei Zelte sind erhöht auf Stelzen gebaut und überdacht, sie besitzen alle eine eigene Terrasse; Einrichtung mit einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten; Bad im Freien mit WC und Eimerdusche; Blick von der Terrasse auf das Wasserloch
Essen & Trinken
3 Mahlzeiten täglich; Essensplatz im Freien gelegen; bei Safaris können Snacks und Getränke mitgenommen werden
Safaris & Aktivitäten
Pirschfahrten mit gut ausgebildeten Guides, morgens, nachmittags und auch nachts; Wanderungen in alten Elefantenspuren; Pump Runs; Beobachtungen aus einem speziellen Untergrundbau am Wasserloch heraus; Erkundung des Nationalparks mit dem Mountainbike
Tiere
Hwange National Park ist bekannt für die Vielzahl an Elefanten und Vogelarten (über 400); außerdem: Löwen, Leoparden, Wildhunde, Tüpfelhyänen, selten Schabrackenhyänen, Büffel, Antilopen, Giraffen, Zebras
Lage
Hwange National Park liegt im Westen Simbabwes. Das Camp befindet sich sehr abgelegen im südlichen Teil des Nationalparks. Hier besteht die Vegetation vornehmlich aus Graslandschaft und vereinzelten Wäldern; direkt am Camp ist ein Wasserloch gelegen
Klima & beste Reisezeit
Dezember bis März: Warme Regenzeit; hier insbesondere die Vögel gut zu beobachten Juli bis Oktober: Trockenzeit, besonders im Juni und Juli kann es zu Nachtfrost kommen; große Zahl an Elefanten
Anreise
1. Möglichkeit: Game Drive ab der „Bomani Tented Lodge“ oder der „Camelthorn Lodge“ (je 6 Stunden Fahrt) mit Picknick 2. Möglichkeit: Flug (ca. 1 Stunde) von Victoria Falls zum Manga 3 Airstrip, von dort Transfer (3 Stunden) zum Camp; Victoria Falls wird hauptsächlich ab Johannesburg angeflogen
Kinder
Kinder unter 7 Jahren dürfen nur mit voriger Genehmigung durch das Camp und die Unterzeichnung eines Haftungsausschlusses durch die Eltern nach Jozibanini kommen
Nachhaltigkeit
Imvelo unterhält mehrere Wasserpumpen im Hwange National Park, die der Versorgung der Wildtiere mit Wasser garantieren; Schutz des Parks durch Brandwachen; Unterstützung der lokalen Bevölkerung durch die Verbesserung der schulischen Bildung, der medizinischen Versorgung und der Schaffung von Arbeitsplätzen
Betreiber
Imvelo

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Jozibanini Camp ist ein kleines Camp für nur 6 Gäste in einem sehr wilden und entlegenen Teil von Hwange-Nationalpark. Naturnähe und Athentizität sind hier garantiert. Dafür verzichtet man auf jeden Luxus und kommt in sehr einfachen Zelten unter. Bei aller Schlichtheit bietet dieses Camp das besondere Erlebnis.
Highlights
Wer die absolute Nähe zur Natur sucht, findet im „Jozibanini Camp“ eine ideale Möglichkeit dafür. Das kleine Camp besteht aus nur drei Zelten und ist fernab mitten in der Wildnis gelegen, die durch klassische Pirschfahrten ebenso wie durch das besondere Angebot von Mountainbike-Touren erkundet werden kann. Nachts können Sie einen sternenreichen Nachthimmel bewundern und tagsüber die vielen Wildtiere aus nächster Nähe beobachten, zum Beispiel direkt am Wasserloch, welches nur ein paar Meter von den Zelten entfernt ist.
Zentrale Einrichtungen
Neben dem Wasserloch wurde ein ganz besonderer Beobachtungsstand errichtet: Wie ein Keller wurde er in den Boden hinein gebaut, doch die Decke liegt knapp über dem Erdboden, sodass Sie durch einen rund 30cm hohen Spalt die ungestört vorbeiziehenden Tiere hautnah erleben können – aus der Froschperspektive. Im Freien gelegen, ist außerdem ein Essensplatz vorhanden.
Unterkunft
Die drei Zelte sind überdacht und auf Stelzen aufgebaut. Durch diese Erhöhung haben Sie einen idealen Blick auf das Wasserloch. Die Zelte sind ausgestattet mit einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten. Das Bad besteht aus einem WC und einer Eimerdusche und liegt mit Sichtschutz im Freien. Vor dem Zelt haben Sie jeweils eine eigene Terrasse, die dadurch, dass sie nicht überdacht ist, gut dafür geeignet ist, um nachts draußen zu schlafen und den Sternenhimmel zu bewundern.
Safaris & Aktivitäten
Das „Jozibanini Camp“ bietet Ihnen eine Pirschfahrt der besonderen Art an: Mit den Mountainbikes, die Sie dort leihen können, werden Sie auf alte Elefantenfährten geführt und fahren dabei vorbei an historischen Sanddünen und auf diese Art erschließt sich Ihnen das Land und auch die dort lebenden Tiere auf eine gänzlich neue Weise, als die Fahrt in Autos. Doch auch diese klassischen Game Drives können Sie hier erleben. Die Guides sind alle gut ausgebildet und höflich und werden Sie zu den interessantesten Beobachtungsplätzen bringen. Auch die Möglichkeit der sogenannten „Pump Runs“, also der Fahrt von einem Brunnen zum nächsten, bieten einen nahen Blick auf die Wildtiere.
Gesundheit und Sicherheit
Die Stelzenkonstruktion der Zelte wurde vornehmlich zum Schutz vor den Elefanten erbaut. Simbabwe ist sowohl Malaria- als auch Cholera-Gebiet und Sie sollten dem entsprechend eine Prophylaxe vornehmen, sowie auf Ihre eigene Hygiene achten. Der Nachweis über eine Gelbfieber-Impfung kann bei der Einreise verlangt werden und wird besonders angefordert bei einer Einreise über ein mit Gelbfieber infiziertes Land. Schützen Sie sich aus eigenem Interesse vor der intensiven UV-Strahlung durch Kopfbedeckungen und Sonnenschutzmittel. Achten Sie auch aufgrund der hohen Temperaturen auf eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme.
Essen & und Trinken
Die drei Mahlzeiten pro Tag werden gemeinsam unter freiem Himmel eingenommen. Wenn Sie eine Safari-Tour am Vormittag unternehmen, wird Tee und Kekse mitgegeben und am Nachmittag Snacks und Getränke.
Gästezahl
6 Gäste in drei Zelten
Anreise
Es bestehen zwei verschiedene Möglichkeiten der Anreise. Wenn Sie sich bereits in einer Lodge von Imvelo („Bomani Tented Lodge“ oder „Camelthorn Lodge“) befinden, gibt es das Angebot eines Game Drives bis zum „Jozibanini Camp“. Das ist kein normaler Transfer, sondern eine Pirschfahrt mit Picknick und Tierbeobachtungen, an dessen Ende Sie im Jozibanini ankommen. Diese Art der Anreise ist ideal, wenn Sie verschiedene Bereiche des Nationalparks kennenlernen möchten und deshalb einen Teil Ihres Aufenthalts in der „Bomani Tented Lodge“ oder der „Camelthorn Lodge“ und den anderen Teil im „Jozibanini Camp“ verbringen. Die zweite Möglichkeit besteht in einem direkten Transfer von drei Stunden ab Manga 3 Airstrip. Diesen Landeplatz erreichen Sie in einem einstündigen Flug ab Victoria Falls. Der Flughafen von Victoria Falls wird hauptsächlich von Johannesburg aus angeflogen.
Betreiber
Imvelo

Kontakt/Anfrage

preloader-image