Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Zarafa Camp
Komfort
Luxuriös, 5 Sterne
Max. Gästezahl
8 Gäste in 4 Zelten
Highlights
Ein wahrhaft luxuriöses und exklusives Camp, das nicht nur fantastischen Wildreichtum in der Umgebung zu bieten hat, sondern sich dank seiner Besitzer (siehe unten) besonders auf Photographen eingestellt hat.
Zentrale Einrichtungen
Zentrales Zeltgebäude mit Blick auf die Lagune, Speiseraum, komfortable Lounge, Bar, kleine Bibliothek, Souvenirladen.
Gäste­unterkünfte
4 sehr geräumige, luxuriöse, auf Teakdecks errichtete Leinwandzelte mit eigener Veranda, Lounge und Plunge Pool. Dusche innen und außen, fließend Kalt- und Warmwasser, Kupferwannen. Schöner Blick auf die Zibadianja-Lagune. 2014 wurde das Zarafa Camp um die sehr privaten und ebenso exklusiven Zarafa Dhow Suites erweitert.
Essen & Trinken
All Inclusive mit Ausnahme von Premium-Weinen und Spirituosen.
Safaris & Aktivitäten
Pirschfahrten morgens, nachmittags und nachts; Vogelbeobachtung an der Zibadianja-Lagune, geführte Buschwanderungen auch mehrtägig, Beobachtungsunterstände am Selinda Spillway, Photographie, Angeln, Spektive verfügbar.
Tiere
Wildhund (im Juni hohe Wahrscheinlichkeit, neugeborene Wildhunde an ihrem Bau zu sehen), Löwe, Gepard, Säbelantilopen, Zebra, Gnu, Tüpfelhyänen, Leopard, Büffel, Giraffe, Nilpferd.
Lage
Zarafa Camp (Früher Zibalianja und dann Zibadianja Camp) liegt in der Linyanti-Region, bzw in der Selinda-Konzession am östlichen Rand der Zibadianja-Lagune. In wasserreichen Jahren wird die Lagune aus dem Selinda-Spillway und aus dem Linyanti gespeist, und gibt zugleich Wasser an den Savute-Kanal ab.
Anreise
Im Kleinflugzeug 155km / 1h 15 min ab Maun, 190km / 1h 45min ab Kasane zum Selinda-Airstrip. Das Camp ist mit dem eigenen Fahrzeug nicht erreichbar. Vom Airstrip 2,5km Transfer im Geländefahrzeug.
Kinder
Kinder ab 8 Jahren sind willkommen. Jedoch müssen für Kinder unter 12 separate Aktivitäten gegen Zusatzkosten gebucht werden. Eltern müssen ihre Kinder jederzeit beaufsichtigen. Familien mit 4 oder mehr Personen ohne Aufschlag.
Nachhaltigkeit
Zelte errichtet auf 100 Jahre alten, recycelten Teakdecks; Solarenergie, „Pack for a Purpose“-Initiative www.packforapurpose.org
Betreiber
Great Plains Conservation

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Ein wahrhaft luxuriöses und exklusives Camp, das nicht nur fantastischen Wildreichtum in der Umgebung zu bieten, sondern sich besonders auf Photographen eingestellt hat.
Highlights
Hier kommen herausragender, stilvoller Luxus und sehr gute Infrastruktur für Fotografen in einem Wildreichen Gebiet usammen, in dem Sie die großen Raubtiere auf Jagd erleben können. Das Camp lässt keine Wünsche offen, dafür sorgen die Betreiber Dereck und Beverly Joubert, die sich mit ihren ausgezeichneten Tierdokumentationen einen Namen gemacht haben.
Zentrale Einrichtungen
Zarafas Hauptgebäude ist ein großes Zelt, das unter Jackalberry und Ebony Trees errichtet wurde. Dabei wurde weitestgehend auf recycelte Harthölzer und Leinwand gesetzt. Sie finden eine Lounge, die Ihren Blick auf die Lagune hinauslenken wird. Nur wenige Schritte entfernt können Sie sofern Sie wünschen mit den anderen Gästen Speisen. Außerdem gibt es eine kleine Bibliothek und einen Souvenirladen. Das beste mag aber das weitausladende Deck sein, teils noch unter den Bäumen, teils schon unter völlig freiem Himmel. Wer sich hier aufhält, hat das Gefühl, tief in die unglaubliche Atmosphäre der Selinda-Ebenen eingetaucht zu sein.
Unterkunft
Zarafas Stärke liegt in der Intimität und im persönlichen Service. Nur 4 luxuriöse und geräumige Zelte bieten bis zu 8 Gästen Platz. Jedes Zelt hat seine eigene kleine Lounge, die den Stil der Lounge im Hauptgebäude aufgreift. Ein großartiger Blick geht hinaus auf die Lagune und die offenen Grasflächen. Jedes Zelt ist ausgestattet mit Bad, zwei Waschbecken, Innen- und Außendusche, WC sowie fließend Kalt- und Warmwasser. Aber hier dürfen Sie sich auf etwas Besonderes freuen: Eine Kupferbadewanne – die Ihnen nach Ihrer ersten Buschwanderung sehr gelegen sein wird, und ein offener Gasofen, der auch in den kühlen Monaten für angenehme Atmosphäre sorgt.
Safaris & Aktivitäten
Wegen seiner intimen Atmosphäre wird man im Zarafa Camp auf alle Ihre Wünsche eingehen: Pirschfahrten sind jederzeit möglich - auch nachts, eine Besonderheit, die es innerhalb von Moremi beispielsweise nicht gibt. Das Gelände um Zarafa herum ist sehr offen und übersichtlich, so dass es sich besonders für Buschwanderungen eignet, auch mehrtätige, wenn Sie mögen. Zudem hat das Camp-Management entlang des nicht weit entfernten Selinda Spillway Beobachtungsunterstände errichtet, in denen man sich gut und gerne den ganzen Tag aufhalten kann, ohne dass es langweilig wird. Wir haben noch bei keiner unserer Beschreibungen darauf hingewiesen, dass man in diesem oder jenem Camp auch fotografieren kann. Hier tun wir es jedoch mit Nachdruck, denn das Camp gehört dem berühmten Fotografenehepaar Dereck and Beverly Joubert. Die beiden haben dafür gesorgt, dass kein Camp so gut auf Fotografen eingerichtet ist wie dieses. Jedes Gästezelt hat seine eigene Spiegelreflexkamera, und im Hauptgebäude steht ein PC bereit, auf dem man Bilder sichten und auf CD brennen kann.
Gesundheit und Sicherheit
Die Selinda-Konzession ist Malaria Gebiet, weswegen wir Malariaprophylaxe dringend empfehlen. Auch wenn Erkrankungen selten sind, lohnt es sich für Touristen nicht, ein Risiko einzugehen. Die meisten Probleme ergeben sich allerdings daraus, dass Gäste nicht ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Es stehen Ihnen zu jedem Zeitpunkt Getränke zur Verfügung. Trinken Sie ausreichend, auch wenn Sie keinen Durst verspüren. Die leitenden Angestellten im Camp sind in medizinischer Ersthilfe ausgebildet. Eine Grundausrüstung medizinischer Geräte und Medikamente befindet sich im Camp. Wenn nötig kann per Funk professionelle Hilfe und eine Evakuierung angefordert werden. Fast alle Camps und Lodges fordern verpflichtend von Ihren Gästen, dass Sie während des Aufenthalts einen entsprechenden Krankenversicherungsschutz genießen.
Essen & und Trinken
Wenn ein Camp maximal 8 Gäste aufnimmt, dann bleibt viel Flexibilität für individuelle Tagesgestaltung – und das gilt auch für die Mahlzeiten. Zwar dürfen Sie hier den in Botswanas Camps üblichen Mahlzeitenplan erwarten – Frühstück, Brunch, Afternoon Tea und Dinner – aber da sie auch völlig frei in der Auswahl von Art und Zeitpunkt der Aktivitäten sind, werden Ihnen auch die Mahlzeiten dann serviert, wenn es Ihnen am besten passt. Erwarten Sie nur Auserlesenes. Genießen Sie, was eine fantasievolle Küche auf den Tisch zaubert, und genießen Sie es vor allem in Zarafas einzigartiger Safariatmosphäre. Alle Mahlzeiten und Getränke sind inklusive.
Tiere
Großer Vogelreichtum, Löwe, Gepard, Säbelantilopen, Zebra, Gnu, Tüpfelhyänen, Leopard, Elefant, Büffel, Giraffe, Nilpferd, Wildhund.
Gästezahl
8 Gäste in 4 Zelten
Anreise
Zarafa erreichen Sie indem Sie von Maun (155km / 1h 15 min) oder Kasane (190km / 1h 45min) zum Selinda-Airstrip fliegen. Von dort sind es ca. 15min bis zum Camp, vielleicht auch mehr – je nachdem, welchen Kreaturen Sie unterwegs schon begegnen.
Nachhaltigkeit
Zelte errichtet auf 100 Jahre alten, recycelten Teakdecks; Solarenergie, „Pack for a Purpose“-Initiative www.packforapurpose.org .
Betreiber
Great Plains Conservation

Kontakt/Anfrage

preloader-image