Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Selinda Explorers Camp
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
8 Gäste in 4 Zelten
Highlights
Selinda Explorers Camp ist das Camp für den aktiven Safari-Gast: Game Drive, Kanu-Ausflüge, Walking Safari gehören zum Programm in einer vielseitigen Region entlang des Selinda Spillways. Auch wenn das Camp keinen Luxus bietet, ist es doch sehr stilvoll eingerichtet.
Zentrale Einrichtungen
Hauptzelt eingerichtet im ostafrikanischen Stil mit orientalischen Elementen. Eine herkömmliche Lounge gibt es nicht. Stattdessen sind üppige Sitzkissen am Boden verteilt. Große kugelförmige Laternen tragen zum Ambiente bei. Orientalische Teppiche bedecken den Boden. Feuerplatz am Ufer. Hängematten zwischen den Bäumen.
Gäste­unterkünfte
3 Leinwandzelte mit Doppelbetten oder zwei Einzelbetten. Ein weiteres Familienzelt mit Platz für 4 Personen. Dort 2 separate, private Bäder. Möbel im "Campaign Style". Etwas abgetrennt Dress Table und Waschtisch mit zwei Becken. Bad mit Sichtschutz, aber Dusche und WC unter freiem Himmel. Spültoilette, Eimerdusche, Warmwasser nur auf Bestellung. Standventilatoren.
Essen & Trinken
All Inclusive mit Ausnahme von Premium-Weinen und Spirituosen. Gemeinsame Mahlzeiten im Zelt oder unter freiem Himmel. Alle Mahlzeiten werden auf einem offenen Feuer zubereitet. Dinner mit drei Gängen.
Safaris & Aktivitäten
Geführte Buschwanderungen, Kanu-Safari auf dem Selinda Spillway (wasserstandsabhängig), Vogelbeobachtung. Pirschfahrten morgens und nachmittags/abends im offenen Allradfahrzeug, Durchführung eher in den Regionen östlich des Camp mit dichterem Netzwerk an Pisten.
Tiere
Löwe, Gepard, Säbelantilopen, Zebra, Gnu, Tüpfelhyänen, Leopard, Elefant, Büffel, Giraffe, Wildhund. Nilpferd, Krokodil, Nilwaran im Selinda Spillway, viele Wasservögel, darunter Enten, Gänse, Reiher, Eisvögel, African Jacana, Fischadler
Lage
Linyanti-Region, im privaten Selinda-Reserve am östlichen Ende und am Ufer des Selinda Spillway. Das Camp liegt ca 12km westlich der luxuriöseren Schwester Selinda Camp
Anreise
Im Kleinflugzeug 155km / 1h 15 Min. ab Maun, 190km / 1h 45 Min. ab Kasane zum Selinda-Airstrip. Dann 45 Min. Transfer im Allradfahrzeug oder Boot.
Kinder
Kinder ab 6 Jahren sind willkommen, können aber nur an speziell für Kinder ausgerichteten Walking Safaris teilnehmen. Verschiedene Aktivitäten für Kinder. Eltern müssen ihre Kinder stets beaufsichtigen.
Nachhaltigkeit
Solarenergie für die Stromversorgung. Abwasserklärung, Bohrloch zur Trinkwassergewinnung. Kooperation mit nahegelegenen Gemeinden zur Rekrutierung und Ausbildung der Mitarbeiter, finanzielle Unterstützung der National Geographic Big Cats Initiative, Unterstützung des Maasiland Preservation Trust. Verwendung von Biodiesel für die Pirschfahrzeuge.
Betreiber
Great Plains Conservation

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Selinda Explorers Camp ist das Camp für den aktiven Safari-Gast: Game Drive, Kanu-Ausflüge, Walking Safari gehören zum Programm in einer vielseitigen Region entlang des Selinda Spillways. Auch wenn das Camp keinen Luxus bietet, ist es doch sehr stilvoll eingerichtet.
Highlights
Wenn das jährliche Okavango-Hochwasser kommt verteilt es sich auf verschiedene Arme. Der erste von IHnen ist der Selinda Spillway, der sich regelmäßig mit Wasser füllt, aber nicht immer genug um Richtung OSten die Linyanti Sümpfe zu erreichen. Wenn das Wasser aber hoch genug steht, fließt ein kleiner Teil der Okavango-Fluten zuerst n die Linyanti-Sümpfe, und damit den Linyanti, dann den Chobe und schjließlich den Sambesi. So hat also der Okavango doch einen Abfluss in den Indischen Ozean. Am stillen Selinda Spillway liegt das Selinda Explorers Camp. Seine Aktivitäten sind auf den Spillway ausgericht. Bush Walks und Game Drives orientieren sich an seinem Ufer, und die Kanu-Safaris folgen ihm ohnehin. Der Spillway ist meist flach und hat ein sandiges Bett. Hier und da kann man in ihm baden. Ganz gleich, an welcher Aktivität man teilnimmt, es gibt sehr viele Tiere in der Region. Alledings begegnet man den Katzen weniger auf Walking Safari als bei Game Drives östlich des Camps.
Gesundheit und Sicherheit
Die Linyanti-Region ist Malaria-Gebiet. Prophylaxe wird dringend empfohlen.
Gästezahl
8 Gäste in 4 Zelten
Betreiber
Great Plains Conservation

Kontakt/Anfrage

preloader-image