Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Tarangire River Camp
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
Max. 52 Gäste in 21 Zelten
Highlights
Das Tarangire River Camp ist ein komfortables, in allen Kategorien voll ausgestatteten Camp direkt am Tarangire River, jedoch gerade außerhalb der Parkgrenzen gelegen, was dazu führt, dass die Beobachtungszeiten im Park wegen der etwas längeren Anfahrt zum Parkeingang reduziert sind. Entsprechend ist das Camp preiswert.
Zentrale Einrichtungen
Die reetbedeckte Hauptlodge ist auf hölzernen Stelzen erbaut und bietet einen Speisesaal mit Innen- und Außenbereich sowie eine Lounge und eine große Veranda mit Feuerstelle und umgebender Sitzgruppe. Außerdem einen Swimmingpool mit Liegestühlen.
Gäste­unterkünfte
Insgesamt 21 individuelle reetbedeckte Zelte auf einer erhöhten Holzplattform mit eigener Veranda und Zugang über eine Treppe. 4 Familienzelte, 16 Standardzelte und eine Deluxe Suite mit Badewanne auf der Veranda. Jedes Zelt verfügt über separate sanitäre Anlagen mit Dusche, Spültoilette und Waschbecken. Solarbetriebener Durchlauferhitzer und 24 Stunden verfügbarer Strom. Außerdem Moskitonetze, Gepäckablagen, Mini-Lounge und Wäscheservice gegen Aufpreis.
Essen & Trinken
Basis Vollpension mit Frühstück-Mittag-und Abendessen im gemeinschaftlichen Essbereich. Das Abendessen nach Menü, der Rest in Buffetform.
Safaris & Aktivitäten
Pirschfahrten, geführte Buschwanderungen, Vogelbeobachtungen, Kulturbesuch in einem Massai- und einem Datogadorf.
Tiere
Das Tarangire River Camp liegt nur wenige Kilometer entfernt vom gleichnamigen Tarangire Nationalpark. Hier finden Sie auf über 1360 km² eine abwechslungsreiche Landschaft aus Akazien, Baobabbäumen, Palmen, weiten Prärien, Sümpfen und Flüssen. Hier treffen Sie auf die größte Konzentration an Wildtieren außerhalb des Serengeti Ökosystems und den einzigen Ort in Tansania wo sich seltene Antilopenarten tummeln. Weitere Tiere sind Löwen, Büffel, riesige Elefantenherden, Gnus, Zebras, Gazellen, Impalas und eine breite Vogelpopulation wie z.B. den Rotschwanzweber und den Grauglanzstar.
Lage
Im Norden Tansanias inmitten eines 25.000 Hektar großen Konzessionsgebietes liegt das Tarangire River Camp 3,5 km entfernt vom Eingang zum Tarangire Nationalpark und eingebettet zwischen der Massai Steppe und dem Great Rift Valley.
Klima & beste Reisezeit
Die beste Reisezeit, auch mit Rücksicht auf die Tiermigrationen, ist in der Trockenzeit von Juni bis Oktober. Im November erreicht die Tieransammlung ihren Höhepunkt. Von Dezember bis Februar herrscht Regenzeit. Diese Phase ist auch wegen der vielen Tsetse-Fliegen nicht sehr angenehm.
Anreise
Inlandsflug bis nach Arusha. Von hier aus Transfer im Auto bis zum Tarangire Nationalpark mit einer Dauer von etwa 2,5 Stunden. Alternativ Flug bis zum Kilimanjaro International Airport, mit dem Auto weiter bis nach Arusha und von hier aus Transfer zum Camp.
Kinder
Kinder sind im Tarangire River Camp herzlich willkommen. Zwei der vier Familienzelte bieten ausreichend Platz für bis zu 5 Personen, die restlichen beiden Zelte können maximal 4 beherbergen. Kinder unter 12 Jahren dürfen nicht an allen Aktivitäten teilnehmen. Da das Camp nicht umzäunt ist und viele Wildtiere hier passieren, sind Eltern unbedingt in der Pflicht der ständigen Aufsicht.
Nachhaltigkeit
Mbali Mbali engagiert sich stets in Umweltschutz- und Gemeindeentwicklungsprojekten wie der Unterstützung von Schulen, Krankenhäusern, dem Zugang zu reinem Wassern und vielem mehr. Gerade das Schaffen von Arbeitsplätzen ist Mbali Mbali besonders wichtig und so kann z.B. Ibrahim, ein Mitarbeiter des Tarangire River Camp, der seine Ausbildung in Kigoma begann, heute von einer tollen Karriere berichten und ist unter den Gästen für sein großes Engagement und seinen Ehrgeiz bekannt.
Betreiber
Mbali Mbali

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Das Tarangire River Camp ist ein komfortables, in allen Kategorien voll ausgestatteten Camp direkt am Tarangire River, jedoch gerade außerhalb der Parkgrenzen gelegen, was dazu führt, dass die Beobachtungszeiten im Park wegen der etwas längeren Anfahrt zum Parkeingang reduziert sind. Entsprechend ist das Camp preiswert. Maximal 52 Gäste.
Highlights
Das Tarangire River Camp hat vor allem eines: Zauberhafte Ausblicke. Unmittelbar am saisonal trockengelegten Tarangire Fluss überblicken Sie von der Hauptlodge und von einigen Zimmern aus die weite Steppe bis hin zum Kilimanjaro und zum Mount Meru. Die Unterkünfte sind in allen Kategorien umfassend ausgestattet und großzügig eingerichtet. Ein Highlight für sich stellt die Deluxe Suite dar, welche eine Badewanne auf der eigenen privaten Veranda bietet, direkt unterhalb der Schatten eines alten majestätischen Baobabbaums. Ganzjährig wandern zahlreiche Elefantenherden durch das Camp und nach einem kurzen Weg befinden Sie sich schon direkt im Tarangire Nationalpark, welcher eine Fülle an Wildtiersichtungen und eine abwechslungsreiche Landschaft bietet. Besonder schön ist auch das große soziale Engagement von Mbali Mbali, welches sich mitunter in den strahlenden Gesichtern der Angestellten des Tarangire River Camp zeigt, die eine Chance erhielten sich weiterzubilden.
Zentrale Einrichtungen
Die Hauptlodge ist reetbedeckt, liegt etwas höher vom Grund auf Stelzen und steht auf einer stabilen Holzplattform. Hier wurde der Speisesaal mit einem Innen- und einem Außenbereich errichtet. Weiter gibt es für Sie eine Lounge mit vielen bequemen Möbeln, die dazu einladen einfach ein wenig die Seele baumeln zu lassen. Ein großer Swimmingpool mit Liegestühlen verschafft Abkühlung von den warmen Temperaturen. Auf einer angrenzenden Plattform finden Sie eine Feuerstelle mit einer Sitzgruppe um abends gemütliche Stunden am Lagerfeuer zu verbringen und den Blick über die Landschaft schweifen zu lassen. Ein kleiner Shop bietet außerdem viele handgearbeitete Stücke an, die als perfekte Erinnerung dienen. Da das Camp nicht umzäunt ist, stehen Massais bereit, die Sie sicher von der Hauptlodge bis zu Ihrem Zelt geleiten und dort die ganze Nacht für Sie Wache halten.
Unterkunft
Die Unterkünfte sind über Sandpfade zu erreichen und auf einer Stegplattform errichtet. In direkter Nachbarschaft ragen mächtige Baobabbäume in die Höhe und spenden zur Mittagshitze zusätzlichen Schatten. Das Zeltdach ist aus Reet und innerhalb des stabilen Holzkonstrukts befinden sich die Zeltleinwände mit Insektenschutz. Jedes einzelne bietet eine große Veranda mit gemütlichen Möbeln aus Korbmaterial und einem Kaffeetisch. Außerdem separater Badebereich mit begehbarer Dusche, einem Waschbecken auf einem langen hölzernen Tisch mit Spiegel, Handtüchern und sonstigen Badartikeln sowie einer Spültoilette. Die drei unterschiedlichen verfügbaren Zimmerkategorien unterscheiden sich wie folgt: 16 Zelte in Standard mit Kingsizebett oder zwei Twinbetten im Schlafbereich. 4 Familienzelte, 2 davon ausgerichtet für 4 Personen mit einem Kingsizebett und zwei Einzelbetten. Die anderen beiden ausgerichtet für bis zu 5 Personen mit einem Kingsizebett und drei Einzelbetten. Die einzige Deluxe Suite bietet ein Kingsizebett im Schlafbereich und eine sehr großzügig ausgebaute Veranda mit Außendusche, Whirlpool und zusätzlicher Mini-Lounge. Weitere allgemeine Austattungen sind: Moskitoschutz über jedem Bett, solarbetriebener Durchlauferhitzer und 24-Stunden verfügbarer Strom, Gepäckablagen, Wäscheservice gegen Aufpreis und 220 Volt Anschluss in den Familienzelten und im Deluxezelt.
Safaris & Aktivitäten
Pirschfahrten in den Tarangire Nationalpark stellen mit Sicherheit das Highlight der Aktivitäten dar. Hier haben Sie die Möglichkeit zahlreiche Wildtiere zu erspähen sowie eine abwechslungsreiche Landschaft zu bewundern. Das Camp selbst ist bekannt für die riesigen Elefantenherden die es gerne das ganze Jahr über passieren. Die Ufer des nahegelegenen Lake Manyaras eignen sich hervorragend zur Vogelbeobachtung. Auch möglich ist ein Kulturbesuch der Massai- und Datoga Stämme. Denn die tansanische Kultur ist mit Einflüssen aus über 120 unterschiedlichen Stämmen sehr bunt und damit auch eines der kulturell vielfältigsten Länder weltweit. Da wären z.B. die großen anmutigen Massai Krieger, die uralten Gebräuche der Hadza Buschmänner oder die kreativen landwirtschaftlichen Praktiken der Wameru die es zu entdecken gilt!
Gesundheit und Sicherheit
Empfohlen werden für dieses Gebiet eine Gelbfieberimpfung sowie Malariaprophylaxe, unter Umständen werden Sie an Flughäfen gebeten einen aktuellen Schutz vorzuweisen. Trotzdessen ist vor Ort auf ein gutes Mückenschutzmittel zu achten, vermeiden Sie bestenfalls auch schwarze Kleidung denn dies lockt Insekten an. Wegen der hohen Temperaturen und der UV-Strahlung ist viel Sonnenschutz, eine Kopfbedeckung und eine großzügige Wasserzufuhr wichtig. Bevorzugen Sie beim Packen außerdem eher lange, luftige Kleidung anstatt kurze und eng anliegende. Alle Mbali Mbali Lodges verfügen über eine gute Erste-Hilfe-Ausrüstung und werden regelmäßig in erster Hile aufgefrischt.
Essen & und Trinken
Gebucht wir auf Vollpension-Basis. Morgens wird ein Frühstück bestehend aus Broten, Aufstrichen und verschiedenen Eierspeisen serviert. Das Mittagessen wird ebenso in Buffetform angeboten und besteht in der Regel aus einem Hauptgericht mit Salatbeilage und Dessert. Beim Abendessen können Sie in Menüform aus drei möglichen Gerichten wählen, hier sind besonders die typischen Massaimahlzeiten sehr zu empfehlen. Im Anschluss gibt es für Sie Tee oder Kaffee. Im Verlauf des Tages stehen Ihnen für den kleinen Hunger zwischendurch kleine Snacks wie Nüsse zur Verfügung. Ein Lunchpaket für den Weg oder ein Picknik wird gerne arrangiert. Auf spezielle Essenswünsche wird eingegangen sofern diese im Vorfeld mitgeteilt werden.
Gästezahl
Max. 52 Gäste in 21 Zelten
Anreise
Wegen teilweise schlecht ausgebauter Straßen ist die Eigenanreise mit dem Fahrzeug nicht empfehlenswert. Der Transfer ab Arusha im Allradfahrzeug dauert ca. 2,5 Stunden, abhängig von Wetterlage und Verkehrsbedingungen. Vorweg muss ein Inlandsflug bis nach Arusha genommen werden. Als Alternative können Sie auch nur bis zum Kilimanjaro International Airport fliegen, von hier aus weiter mit dem Auto bis nach Arusha und dann den normalen Transfer des Camps in Anspruch nehmen.
Betreiber
Mbali Mbali

Kontakt/Anfrage

preloader-image