Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Lake Burunge Tented Camp
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
Max. 102 Gäste in 20 Zelten und 10 Lodge-Zimmern
Highlights
Im Lake Burunge Tented Camp bieten der neue Infinity-Pool sowie die Zelte in erster Reihe einen herrlichen Ausblick auf den Lake Burungi. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist besonders gut. Das Camp eignet sich für Besuche sowohl im Tarangire National-Park als auch im Lake Manyara National Park.
Zentrale Einrichtungen
Im Hauptgebäude der Lodge gibt es neben der Rezeption und einem kleinen Souvenirladen, eine offene Lounge mit Bar und Speisesaal mit Innenbereich und Außenbereich auf einer erhöhten Sonnenterrasse. Außerdem gibt es eine offene Feuerstelle und einen Swimmingpool.
Gäste­unterkünfte
Insgesamt 30 Gästeräume unterteilen sich in Zelte und feste Lodge-Räume. Jedes Zelt verfügt über eine private Veranda, der Schlafbereich hat entweder Doppel- Twin oder drei einzelne Betten. Daneben gibt es einen kleinen Schreibtisch und einzelne Sitz- und Abstellmöglichkeiten. Die abgetrennten sanitären Anlagen verfügen über fließend Kalt- und Warmwasser, Dusche, Spültoilette und ein Waschbecken.
Essen & Trinken
Vollpension in Buffet-Form. Gespeist wird gemeinschaftlich im großen Speisesaal, hier ist sowohl überdacht als auch unter freiem Himmel möglich. Private Dinner und Picknicks können arrangiert werden. Für die Ausflüge können sich die Gäste ihre Lunchbox selbst zusammenstellen. Küche international und regional. Unverträglichkeiten werden berücksichtigt.
Safaris & Aktivitäten
Pirschfahrten im Jeep in den nahe gelegenen Tarangire Nationalpark, Spaziergang zum Seeufer, Ausflug zum Fischen auf den Lake Burungi, Buschwanderungen, Sundowner und Kulturbesuch im Mbuwge Dorf.
Tiere
Der Tarangire Nationalpark bietet allgemein eine hohe Tierdichte, darunter ganzjährig über 300 Vogelarten sowie vor allem große Elefantenherden aber auch seltene Antilopenarten wie z.B. der Oryx. Direkt um das Camp gibt es durch den Lake Burunig hunderte Flamingos am Seeufer zu bestaunen sowie Gruppen von Äffchen auf der eigenen Veranda. Außerdem Löwen, Zebras, Gnus und viele mehr.
Lage
Das Lake Burunge Tented Camp liegt an den Ufern des Lake Burungi im Norden Tansanias, im Migrationskorridor zwischen dem Lake Manyara und dem Tarangire Nationalpark in einem 25.000 Hektar großen Konzessionsgebiet.
Klima & beste Reisezeit
Heiße Temperaturen mit einzelnen Regenschauern sind von Januar bis Mitte April zu erwarten. Regenzeit ist von Mitte März bis Ende Mai, Trockenzeit von Juni bis Oktober. Zwischen November und Dezember ist vereinzelt mit Regen zu rechnen. Die Migration verhält sich wie folgt: Zwischen April und Mai verteilen sich die meisten Tiere über das Land. Im Juni beginnen die Antilopen zurückzukehren, gefolgt von den großen Elefantenherden zum Ende des Monats hin. Im Juli kommen Zebras und Gnus gemeinsam wieder. Mitte August versammeln sich nun alle Tiere um die letzte verfügbare Wasserstelle, den Tarangire River. Die Kalbezeit fällt auf die Regenzeit von Januar bis März.
Anreise
Die Anreise ist entweder auf Luft- oder Landweg möglich. Von Arusha aus kann ein direkter Transfer mit einer Dauer von ca. 2 Stunden zur Lodge arrangiert oder selbst gefahren werden. Ansonsten gibt es Flüge von Arusha aus an den Manyara Airstrip mit einer Dauer von ca. 25 Min. Alternativ auch an den Kuru oder Makumire Airstrip, beide befinden sich innerhalb des Tarangire Nationalparks. Verbindungen zur Serengeti möglich.
Kinder
Kinder sind im Lake Burunge Tented Camp herzlich willkommen. Für Familien besonders geeignet ist hier die Buchung der Lodge-Räume, da einige von ihnen über eine Verbindungstür verfügen.
Nachhaltigkeit
Getreu dem Maßstab aller Tanganyika Wilderness Camps wurde auch das Lake Burunge Tented Camp unter Beachtung strenger ökologischer Richtlinien erbaut, vor allem darauf bedacht möglichst natürliche Materialen zu verwenden und sich natürlich in die Natur einzufügen.
Betreiber
Tanganyika Wilderness

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Im Lake Burunge Tented Camp bieten der neue Infinity-Pool sowie die Zelte in erster Reihe einen herrlichen Ausblick auf den Lake Burungi. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist besonders gut. Das Camp eignet sich für Besuche sowohl im Tarangire National-Park als auch im Lake Manyara National-Park. Maximal 102 Gäste.
Highlights
Buchen Sie in jedem Fall die Zelte statt der Lodge-Räume des Lake Burunge Tented Camp. Sie bieten viel Platz und fantastische Ausblicke auf den Lake Burungi. Das Camp selbst verfügt außerdem über einen neuen Infinity-Pool mit weitem Blick auf den See was im Gesamtpaket ein ausgesprochen gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergbit.
Zentrale Einrichtungen
Sie erreichen das Lake Burunge Tented Camp und werden zunächst mit einem frischem Drink sowie einem feuchten Waschlappen zur Erfrischung begrüßt. Das große Haupthaus beinhaltet die Rezeption sowie einen kleinen Souvenirladen. Im Herzstück der Unterkunft finden Sie eine große Lounge mit einem schönen Holzboden und einem hohen, reetverstärktem Dach, das den offenen Raum noch weiter wirken lässt. Nach allen Seiten genießen Sie Ausblicke in die Natur. Ausgestattet ist die Lounge außerdem mit einer Bar sowie breiten Holztischen und einladenden Sesseln und Sofas. Der Speisesaal unterteilt sich in einen überdachten Bereich und einen Außenbereich auf einem großen Sonnendeck mit direktem Blick auf den Lake Burunge und die umliegende Landschaft. In direkter Nähe finden Sie außerdem eine offene Feuerstelle zum gemütlichen Beisammensitzen sowie einen Swimmingpool im Infinity Stil mit Liegesetühlen zum Erfrischen und Sonnenbaden. Zuverlässiges W-Lan im Hauptgebäude verfügbar.
Unterkunft
Die einzelnen Gästeunterkünfte sind untereinander sowie zur Lodge mit Walkways verbunden. In zweiter Reihe gibt es 10 feste Lodge-Räume. In erster Reihe gibt es 20 Zelte mit Ausblick auf den Lake Burunge. Diese bestehen aus einem durch Stelzen erhöhten Holzkonstrukt mit Reetdach, Zeltleinwänden, durch Insektenschutzgitter verstärkten Fenstern und Holztüren sowie einem Holzboden mit einzelnen Leinenteppichen. Jedes Zelt verfügt über eine private Veranda mit Holzstühlen und Kissen sowie einem kleinen Kaffeetisch für Ihre Nachmittagsteestunde. Im Schlafraum gibt es entweder ein King-Size-Bett, Twin-Betten oder drei Einzelbetten mit Moskitonetz. Zur weiteren Austattung zählt ein kleiner Schreibtisch und weiteren einzelnen Sitz- und Abstellmöglichkeiten. Das Bad ist abgetrennt im hinteren Bereich und hat eine separate Dusche und Spültoilette, ein Waschbecken auf einem großen Kosmetiktisch sowie fließend Kalt- und Warmwasser. Außerdem verfügen Sie über einen Ventilator, 220 Volt Stromanschluss und ausreichend Steckdosen. Abends werden Sie von einem Massai mit Fackeln zu Ihrem Zelt geleitet um sicherzugehen, dass Sie auf dem Weg keinen wilden Tieren begegnen.
Safaris & Aktivitäten
An erster Stelle steht natürlich eine Safari in den nahe gelegenen Tarangire Nationalpark als Pirschfahrt mit einem Jeep. Doch auch in direkter Umgebung der Lodge können Sie einige spannende Ausflüge unternehmen. Bei einer Buschwanderung mit einem Massai, lernen Sie die Natur aus einem hautnahen Blickwinkel kennen. Bei einem entspannten Spaziergang an das Seeufer können Sie die dortige Vegetation sowie die pinken Flamingos und weitere Tiere und Vogelarten aus nächster Nähe bestaunen. Mit einem lokalen Führer besteht außerdem die Möglichkeit einen Ausflug zum Fischen direkt auf den Lake Burungi zu unternehmen und für das Dinner Ihren eigenen Fang zu genießen. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich unbedingt einen Sundowner! Auf dem majestätischen Gipfel von einem der umliegenden Kopjes feiern Sie den Sonnenuntergang und entspannen bei kühlen Cocktails und Snacks. Falls Sie nicht nur Natur, sondern auch Kultur-interessiert sind, werden auch Ausflüge in das einheimische Mbuwge Dorf angeboten, wo Sie von den Menschen viel Wissenswertes über die örtlichen Bräuche und Gepflogenheiten erfahren können.
Gesundheit und Sicherheit
Das Gebiet um das Camp ist ausgewiesenes Malariagebiet, so dass sich eine Malariaprophylaxe empfiehlt. Standardimpfungen sollten überprüft und gegebenenfalls aufgefrischt werden. Alle Informationen zu Impfungen und Prophylaxe erhalten Sie beim Tropeninstitut, beim Auswärtigen Amt oder bei Ihrem behandelnden Arzt. Sonnen- und Mückenschutz sind zu empfehlen, ebenso wie ausreichendes Trinken.
Essen & und Trinken
Gebucht wird auf der Basis von Vollpension. Frühstück- Mittag- und Abendessen wird in Buffetform gemeinschaftlich im großen Speisesaal eingenommen. Dieser verfügt sowohl über einen überdachten Bereich als auch über einen Außenbereich auf einer großen Veranda mit lauschiger Feuerstelle und fantastischen Ausblicken. Hier wird zu besonderen Anlässen auch gerne direkt vor dem Gast gegrillt. Die Küche ist zusammengestellt aus internationalen und typisch tansanischen Gerichten. Zum Frühstück gibt es auf Bestellung z.B. einige Variationen an Eierspeisen wie Omelett und Crêpe, zum Nachtisch beim Dinner Pudding, hausgemachten Kuchen und natürlich eine Fülle an frischen Früchten. Für Ihre Ausflüge erhalten Sie ein Lunchbox, die Sie gemeinsam mit dem Koch aus zahlreichen Optionen individuell zusammenstellen können. Zwischenmahlzeiten in Form von kleinen Snacks sowie Tee oder Kaffee ist immer verfügbar. Als Highlight zu einer köstlichen Mahlzeit gibt es eine schöne Auswahl an Weinen als Begleiter zu Ihrer Auswahl. Auf besondere Essenswünsche oder Unverträglichkeiten wird gerne eingangen. Für Ihren Geburtstag wird Ihnen zu Ehren auch ein selbst gebackener Geburtstagskuchen vorbereitet!
Gästezahl
Max. 102 Gäste in 20 Zelten und 10 Lodge-Zimmern
Anreise
Als Service mit Kostenaufschlag kann ein Transfer von Arusha aus organisiert werden. Dieser dauert 2 Stunden, beträgt ca. 156 km und kann auch selbst gefahren. In 30 Km Entfernung liegt der Tarangire Nationalpark, in 120 km der Manyara Nationalpark und in 296 km Kambi ya Tembo. Auf dem Luftweg empfiehlt sich ein Flug von Arusha aus. Bis an den Manyara Airstrip sind es ca. 25 Minuten und die Verbindungen finden täglich statt. Anschlussflüge bis in den Serengeti Nationalpark sind möglich. Alternativ können Sie auch den Kuru oder Makumire Airstrip anfliegen, beide befinden sich innerhalb des Tarangire Nationalparks.
Betreiber
Tanganyika Wilderness

Kontakt/Anfrage

preloader-image