Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Okahirongo Elephant Lodge
Komfort
Komfortabel, 4 Sterne
Max. Gästezahl
18 Gäste in 7 Cottages und einer Präsidentensuite
Highlights
Die Okahirongo Elephant Lodge bietet authentische Safaris auf den Spuren der Löwen und Elefanten der Wüste. Luxuriöse Unterkunft im trockenen Tal des Hoarusib River.
Zentrale Einrichtungen
Erdtöne, dunkles Holz und natürliche Oberflächen zusammen mit stylish-exzentrischer Architektur. Einstöckige Terracotta-Gebäude, mit Holzstegen verbunden, die offenen, einstöckigen Gebäude sind um das Gemeinschaftsareal gruppiert. 2 Speisesäle, Bibliothek, 2 Open Air Lounges, Boma, Infinity Pool mit großem Holzdeck, gesicherte Parkplätze, Möglichkeit zum Wäschewaschen.
Gäste­unterkünfte
7 Gästecottages und eine Präsidentensuite, ausgestattet mit Doppel- oder 2 Einzelbetten, luxuriöse und individuelle Ausstattung, Möbel aus lokaler Herstellung, En-Suite-Badezimmer (Doppelwaschbecken, Wanne und Dusche), offene Terrasse mit Außenbett und Schattendach, Außendusche, Moskitonetze. Präsidentensuite: zusätzlich mit zweitem Schlafzimmer, Wohn-/Loungebereich, 2 Veranden. Jede Unterkunft mit Safe, Nichtraucherbereich.
Essen & Trinken
Voll- oder Halbpension. Exzellente italo-namibische Küche, täglich wechselnde Speisekarte und südafrikanische Spitzenweine. Viele Zutaten werden vor Ort selbst angebaut, Brot und Muffins täglich frisch gebacken. Gespeist wird im Speisesaal oder im Boma.
Safaris & Aktivitäten
Safari im offenen Geländefahrzeug: Pirschfahrten auf den Spuren der Wüstenfauna morgens und nachmittags, Nachtfahrten, Sunrise oder Sunset Drives, Birding, Spaziergänge, Wanderungen, Besuch des Himba-Dorfes, Massage, Swimming Pool, lesen, u.v.m. Auf Wunsch Sonderaktivitäten, wie z. B. Sundowner oder Frühstück in spektakulären Locations.
Tiere
Die üppig bewachsenen Flussbetten locken eine Vielfalt von Tieren an, die allesamt an das Leben in der Wüste angepasst sind, allen voran der namibische (Wüsten-)Löwe und der (Wüsten-)Elefant. Aber auch Spitzmaulnashörner, Giraffen, Antilopen (Springbok, Gemsbok, u. a.) und Straußenvögel u. a. haben hier ihren Lebensraum.
Lage
Namibia, Purros-Naturschutzgebiet, am Ufer des Hoarusib, ca. 55 km von der Skelettküste und 200 km Kunene entfernt, Kunene-Region im Kaokoland. In der Nähe liege die kleine Ansammlung von Hütten namens Purros.
Anreise
Mit dem Auto. Alternativ per Flugzeug in ca. 2,5 Std. von Windhoek aus.
Kinder
Kinder sind ab 6 Jahren willkommen, ein ermäßigter Preis gilt für Kinder bis 10 Jahren.
Nachhaltigkeit
Unterstützung des Desert Lion Project: In den Wüstengebieten Namibias leben begünstigt von Tourismus und Naturschutz immer mehr Löwen in direkter Konkurrenz zu Farmern, deren Vieh sie manchmal reißen. Da die Farmer keine Unterstützung der Gemeinden erhalten und am Gewinn der Tourismusindustrie nicht teilhaben, wissen sie sich oft nur mit der Tötung der Löwen zu helfen. Das Projekt kämpft für einen nachhaltigen Schutz der Wüstenlöwen und gleichzeitige Unterstützung der Farmer für ein harmonisches Zusammenleben von Menschen und Löwen.
Betreiber
Okahirongo
Weitere Lodges

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Die Okahirongo Elephant Lodge bietet authentische Safaris auf den Spuren der Löwen und Elefanten der Wüste. Luxuriöse Unterkunft in der wohl abgeschiedensten Lodge Namibias.
Highlights
Authentische Safari im Kaokoland Namibias auf den Spuren von Wüstenlöwen und -elefanten im ausgetrockneten Tal des Hoarusib River.
Zentrale Einrichtungen
Sie besuchen eine echte Wildnis und eines der abgelegensten Gebiete Namibias. Hier finden Sie garantiert Erholung vom lauten und stressigen Großstadtlärm, absolute Privatsphäre inklusive! Die Elephant Lodge bietet Ihnen außerdem eine Unterkunft der Luxusklasse - stylishe Architektur verbunden mit höchstem Komfort und exzellentem Service - wie Sie es in dieser Einsamkeit garantiert nicht erwartet hätten. Erdtöne, dunkles afrikanisches Holz und unbehandelte natürliche Oberflächen spiegeln die zerklüftete Landschaft wider und geben der exzentrischen Architektur die nötige Wärme. Die einzelnen Terracotta-Gebäude, die mit hölzernen Laufplanken verbunden sind, erheben sich wie ein futuristisches Pueblo-Dorf aus der Wüste und sind so angeordnet, dass die bestmögliche Aussicht über das Purros-Tal gewährleistet ist. Die offenen, einstöckigen Gebäude gruppieren sich um das Gemeinschaftsareal mit Boma und Infinity Pool mit großem, rustikalem Holzdeck. Es gibt zwei Speisesäle, eine kleine Bibliothek mit Leseecke, zwei Open Air Lounges und gesicherte Parkplätze, sowie eine Möglichkeit zum Wäschewaschen.
Unterkunft
Für Gäste stehen acht Cottages mit Blick auf die Wildnis zur Verfügung. Fünf Cottages haben ein Doppelbett, zwei kommen mit je zwei Einzelbetten, dazu kommt noch die Präsidensuite. Jedes Cottages ist luxuriös ausgestattet und individuell eingerichtet. Die Möbel im Ethno-Stil aus lokaler Herstellung schaffen ein romantisch-aufregendes afrikanisches Ambiente und runden den luxuriösen Eindruck ab. Die Cottages sind ausgestattet mit En-Suite-Badezimmer (Doppelwaschbecken, Wanne und Dusche), einer offenen Terrasse mit Gazebo - sprich ein Außenbett mit Schattendach -, einer Außendusche und natürlich Moskitonetzen. Die Suite kommt zusätzlich mit einem zweiten Schlafzimmer, einem Wohn-/Loungebereich und zwei Veranden. In jeder Unterkunft steht ein Safe zur Verfügung, alle Räume sind Nichtraucherbereich.
Safaris & Aktivitäten
Hier findet der Gast vor allem zwei Dinge: perfekte Erholung in absoluter Stille und Privatsphäre gepaart mit Luxus, der keine Wünsche offen läßt, und authentische Safari-Erfahrung im einzigartigen Lebensraum der namibischen Wüste. Sie fahren im offenen Geländefahrzeug durch die unberührte Natur des Purros-Tals und entdecken die Flussbetten, die voller Leben stecken und die zerklüfteten Berge, immer auf den Spuren der speziell an die Wüste angepassten Tiere, allen voran der Elefanten und Löwen. Diese Pirschfahrten, werden vor allem morgens und nachmittags angeboten, aber es gibt auch Nachtfahrten und spezielle Sunrise oder Sunset Drives oder Birdingtouren! Bei Spaziergängen und Wanderungen lernen Sie das Hoarusib Valley und die Berge zu Fuß kennen und können sich danach bei einer Massage von der Anstrengung erholen. Wer einfach mal abschalten will, legt sich mit einem Buch an den Swimming Pool und genießt die Stille der Wüste. Ein weiteres Highlight stellt ein Besuch bei den Himba, dem letzten traditionell lebenden Stamm Namibias, dar, bei dem sie wertvollen Einblicke in das entbehrungsreiche Leben und die Kultur dieses halbnomadischen Wüstenvolkes gewinnen können. Auf Wunsch können auch Sonderaktivitäten, wie z. B. Sundowner oder Frühstück in spektakulären Locations organisiert werden.
Gesundheit und Sicherheit
Kein Malariarisiko.
Essen & und Trinken
Vollpension oder Halbpension sind möglich. Die Küche ist eine exquisite Fusion aus italienischen und namibischen Einflüssen, die täglich wechselnde Speisekarte wird von exzellenten Weinen aus Südafrika flankiert und viele der frischen Zutaten werden vor Ort selbst angebaut. Brot und Muffins werden täglich frisch gebacken. Gespeist wird bei in einem der beiden Speisesäle oder unter freiem Himmel im Boma.
Gästezahl
18 Gäste in 7 Cottages und einer Präsidentensuite
Anreise
Sie erreichen die Lodge bequem mit dem eigenen geländegängigen Fahrzeug oder per Kleinflugzeug in ca. 2,5 Std. von Windhoek aus. Der Airstrip ist ca. 5 Minuten von der Lodge entfernt.
Betreiber
Okahirongo

Kontakt/Anfrage

preloader-image