Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Serra Cafema
Komfort
Hervorragend, 5 Sterne
Max. Gästezahl
16 Gäste in 8 luxuriös eingerichteten Chalets
Highlights
Das Serra Cafema Camp gehört zu den abgelegensten Camps im südlichen Afrika und ist ideal für Naturliebhaber. Unberührte Berge, Flusstäler und die Dünenlandschaft machen diese Gegend zu einem eindrucksvollen Paradies. Die einzigen Bewohner dort sind die Himba-Nomaden, die zu den letzten noch lebenden Naturvölkern der Welt gehören.
Zentrale Einrichtungen
Hauptgebäude mit einem gemütlichen Essbereich mit großer Außenterrasse, einer Bar direkt am Fluss, einem Souvenirladen, einer Lounge mit kleiner Bibliothek, sowie einem Swimmingpool.
Gäste­unterkünfte
8 stilvoll eingerichtete Chalets, ausgestattet mit einem Doppelbett, einem En-Suite Badezimmer mit Doppelwaschbecken, Dusche und WC (fließend Kalt- und Warmwasser verfügbar), einem Deckenventilator, einer kleinen Lounge, einer Außendusche mit tollem Blick auf die Umgebung, sowie einer große Terrasse mit Hängematte zum Entspannen.
Essen & Trinken
Vollpension: Frühstücksbuffet am Morgen, Lunch am Mittag und ein 3-Gänge-Menü am Abend. Die Mahlzeiten werden gemeinsam mit den anderen Gästen im Essbereich eingenommen. Private Mahlzeiten sind ebenfalls möglich.
Safaris & Aktivitäten
Touren im offenen Geländewagen oder im Quad-Bike zur facettenreichen Umgebung. Erkundung der unglaublichen Felsformationen und der gewaltigen Dünenlandschaft mit ihren einheimischen Tieren wie den Springböcken, Oryx-Antilopen, Wüstengeckos oder Hornottern. Ausflüge zu den Himba-Nomaden, eines der letzten noch lebenden Naturvölker der Welt, sowie Wanderungen zu den unberührten Berg- und Flusstälern des Hartmannstals. Die Umgebung rund um den Kunene-Fluss ist ein optimaler Ort für Vogelbeobachtungen (z. B. die Rüppeltrappe). Bei den Bootsfahrten auf dem Kunene-Fluss sieht man ab und an auch Krokodile, die sich am Flussufer ausruhen. Namibia ist berühmt für die Feenkreise, auch „fairy circles“ genannt. Dabei handelt es sich um Pflanzenformationen, meist Gräser, die zu einem Kreis zusammenwachsen.
Tiere
Springböcke, Oryx-Antilopen, Wüstengeckos, Hornotter, Rüppeltrappe, Strauße, Krokodile.
Lage
Das Serra Cafema Camp liegt sehr abgelegen im Hartmannstal hoch im Nordwesten Namibias und ist nur per Kleinflugzeug erreichbar. Die Gegend rund um das Serra Cafema Camp ist eines der trockensten Gebieten der Welt, die einzige Wasserquelle in dieser wunderbaren Wüstenlandschaft ist der Kunene-Fluss, der die Grenze zu Angola bildet.
Anreise
Sie erreichen das Serra Cafema Camp nur per Kleinflugzeug, das das eigens für das Camp errichtete Flugfeld direkt von Windhoek oder Swakopmund aus anfliegt. Der Airstrip liegt in etwa 20km Entferung um Hartmann's Tal.
Kinder
Familien mit Kindern ab 6 Jahren sind im Serra Cafema Camp herzlich willkommen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass das Serra Cafema Camp über kein Familienchalet verfügt, es aber die Möglichkeit gibt, ein drittes Bett unterzubringen.
Nachhaltigkeit
Nichts bekannt.
Betreiber
Wilderness Safaris

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Serra Cafema Camp ist eines der abgelegensten Camps Afrikas und nur mit dem Kleinflugzeug über Windhoek oder Swakopmund erreichbar. Allein die wunderschöne Lage eingebettet am Ufer des Kunene-Flusses macht dieses Camp besonders exklusiv und einzigartig.
Highlights
Das Serra Cafema Camp ist eines der abgelegensten Camps Afrikas und nur mit dem Kleinflugzeug über Windhoek oder Swakopmund erreichbar. Allein die wunderschöne Lage eingebettet am Ufer des Kunene-Flusses macht dieses Camp besonders exklusiv und einzigartig. Vor allem Natur- und Vogelliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Unberührte Berge, Flusstäler und die Dünenlandschaft lassen die Gegend um das Serra Cafema Camp wie ein unglaublich schönes Paradies erscheinen.
Zentrale Einrichtungen
Im Hauptgebäude des Serra Cafema Camps finden Sie den Essbereich mit großer Außenterrasse, eine Bar direkt am Fluss, einen Souvenirladen, eine Lounge mit kleiner Bibliothek sowie einen Swimmingpool.
Unterkunft
Das Serra Cafema Camp ist sehr privat gelegen und besteht lediglich aus acht luxuriös eingerichteten Chalets mit Stroh gedeckten Dächern, die perfekt am Ufer des Kunene Flusses eingebettet sind. Jedes Chalets ist ausgestattet mit einer guten Mischung an rustikalen und luxuriösen Elementen und verfügt über ein Doppelbett, ein En-Suite Badezimmer mit Doppelwaschbecken, Dusche und WC (fließend Kalt- und Warmwasser verfügbar), einen Deckenventilator, eine kleine Lounge, die zum Verweilen einlädt, eine Außendusche mit tollem Blick auf die Umgebung sowie eine große Terrasse mit Hängematte, in der Sie sich gemütlich einkuscheln und die Ruhe der Natur genießen können.
Safaris & Aktivitäten
Aufgrund der tollen Lage des Serra Cafema Camps mitten im Hartmannstal sind Ihnen hinsichtlich der Freizeitaktivitäten keine Grenzen gesetzt. Brechen Sie direkt nach dem Frühstück zu einer Tour im offenen Geländewagen oder im Quad-Bike auf und erkunden Sie die facettenreiche Umgebung. Bewundern Sie die unglaublichen Felsformationen und die gewaltige Dünenlandschaft. Sicherlich entdecken Sie dabei das ein oder andere einheimische Tier wie den Springbock, die Oryx-Antilope, den Wüstengecko oder auch die Hornotter. Vielleicht stoßen Sie unterwegs auch auf eines der letzten noch lebenden Naturvölker der Welt, die sogenannten Himba-Nomaden (Plural: Ovahimba), die durch die karge Landschaft ziehen. Planen Sie auf jeden Fall eine Wanderung zu den unberührten Berg- und Flusstälern des Hartmannstals ein. Die Umgebung rund um den Kunene-Fluss ist ein optimaler Ort für Vogelbeobachtungen wie beispielsweise die Rüppeltrappe. Bei einer Bootsfahrt auf dem Kunene-Fluss sehen Sie bestimmt auch ein Krokodil, das sich ein Sonnenbad am Flussufer gönnt. Namibia ist berühmt für die Feenkreise, auch „fairy circles“ genannt. Dabei handelt es sich um Pflanzenformationen, meist Gräser, die zu einem Kreis zusammenwachsen. Halten Sie dieses Naturphänomen auf einem Foto fest, denn so etwas werden Sie nirgendwo sonst finden.
Gesundheit und Sicherheit
Das Risiko an Malaria zu erkranken ist in der Region rund um das Serra Cafema Camp zwar nur gering, Sie sollten sich jedoch vor Ihrer Reise nach Namibia einer Malaria-Prophylaxe unterziehen.
Essen & und Trinken
Die übliche Verpflegung im Serra Cafema Camp ist Vollpension. Es erwartet Sie schon morgens ein reichhaltiges Frühstück in Buffetform. Mittags stärken Sie sich mit einem Lunch und am Abend wird Ihnen ein 3-Gänge-Menü im Essbereich des Hauptgebäudes serviert. Genießen Sie von dort die unbeschreibliche Aussicht und lassen Sie Ihren Tag Revue passieren.
Gästezahl
16 Gäste in 8 luxuriös eingerichteten Chalets
Anreise
Sie erreichen das Serra Cafema Camp nur per Kleinflugzeug, dass das eigens für das Camp errichtete Flugfeld direkt von Windhoek anfliegt.
Betreiber
Wilderness Safaris

Kontakt/Anfrage

preloader-image