Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Ikuka Safari Camp
Komfort
Hervorragend, 4 Sterne
Max. Gästezahl
12 Gäste in 6 Zelten
Highlights
Das Ikuka Safari Camp liegt als einziges Camp im Ruaha National Park erhöht auf dem Mwagusi Steilhang und überblickt die Weite der Landschaft. Dies wird durch die offene Bauweise aller Gebäude, auch der Gästezelte, unterstützt. Es werden besondere Fotosafaris angeboten.
Zentrale Einrichtungen
Die zentralen Einrichtungen umfassen eine Lounge mit einer Bar und einer Leseecke, einen Speisebereich sowie einem Pool mit Sonnendeck. Hier sind Ledersofas, Sonnenliegen, Regiestühle und Tische aufgestellt. Alle Möbel sind aus dunklem Holz gefertigt und werden durch einen dunklen Lehmboden sowie ein Gras gedecktes Dach ergänzt. Die Seiten werden durch ein offenes Holzgeländer abgegrenzt.
Gäste­unterkünfte
Die Gästezelte haben ebenfalls offene Seitenwände mit einem Holzgeländer und ein ebenso Gras gedecktes Dach auf Holzbalken. Alle Zelte sind großzügig aufgebaut und besitzen keine Trennwände zwischen den einzelnen Bereichen. Der Boden und die Möbel sind aus dunklem Holz. Sie umfassen ein Kingsize Bett, einen Bereich mit Ledersofas und ein en-suite Bad mit Waschtisch, Spültoilette und Dusche. Fließendes Warmwasser und 24 Stunden Elektrizität sind vorhanden. Zusätzlich befindet sich an jedem Zelt eine private Terrasse, die den Ruaha National Park überblickt und mit zwei Regiestühlen sowie einem Beistelltisch ausgestattet ist.
Essen & Trinken
Vollpension: Frühstück, Lunch, High Tea und Dinner. Mahlzeiten und Getränke sind im Preis inbegriffen, außer Premiumweine und einige weiter hochprozentige Alkoholika. Die Mahlzeiten können an individuellen Tischen oder an einer Tafel sowie im Speisebereich oder auf dem Sonnendeck des Pools gereicht werden. Lunch, High Tea, Sundowner und Dinner können im Busch arrangiert werden.
Safaris & Aktivitäten
Es werden Game Drives oder Walking Safaris in der Begleitung von Guides angeboten. Diese finden am Vormittag und am Nachmittag statt. Besondere Wünsche können nach Absprache erfüllt werden. Es besteht die Möglichkeit in der Begleitung von Mark Sheridan Johnson Tipps zu Fotoaufnahmen zu erhalten.
Tiere
In der Umgebung des Camps kann eine Vielzahl an Elefanten und Löwen gesichtet werden. Daneben leben noch weitere Raubtiere wie die Streifenhyänen und Wildhunde in diesem Gebiet, zusätzlich finden sich noch Büffelherden und über 580 Vogelarten.
Lage
Das Ikuka Safari Camp liegt in mitten des Ruaha National Parks, der mit 20.226 ha der größte von Tansania ist. Der Park ist im Süden des Landes angesiedelt. Hier ist das Camp als einziges im gesamten Park auf dem Mwagusi Steilhang errichtet und bildet so einen guten Aussichtspunkt für Flora und Fauna. Außerdem liegt es in der Nähe des Mwagusi Rivers.
Klima & beste Reisezeit
Das Ikuka Safari Camp ist ganzjährig geöffnet und die Safaris können ebenso zu jedem Zeitpunkt unternommen werden. Während der Trockensaison von Juni bis Oktober kann es teilweise sehr heiß werden. Dagegen zeichnen sich die Monate November bis März durch kurze Regenschauer und die Monate März und April durch eine leichte Regenzeit aus.
Anreise
Fly & Transfer: Von Dar-es-Salaam per 1,5 stündigem Charterflug zum Msembe Airstrip. Danach folgt eine 45-minütige Fahrt mit dem Geländewagen.
Kinder
Kinder ab acht Jahren sind im Ikuka Safari Camp willkommen.
Nachhaltigkeit
Das Camp wurde vorwiegend aus regionalen und nachhaltigen Materialien erbaut. Elektrizität wird aus Solarenergie gewonnen.
Betreiber
Mark and Chloe Johnson

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Das Ikuka Safari Camp liegt als einziges Camp im Ruaha National Park erhöht auf dem Mwagusi-Steilhang und überblickt die Weite der Landschaft. Dies wird durch die offene Bauweise aller Gebäude, auch der Gästezelte, unterstützt. Es werden besondere Fotosafaris angeboten. Inhabergeführtes Camp. Maximal 12 Gäste in 6 Gästezelten.
Highlights
Das erst 2016 erbaute Ikuka Safari Camp thront als einziges Camp im Ruaha National Park auf einer Anhöhe und überblickt die Weite der Landschaft. Hier finden Sie in der Ruhe des Camps schon einen guten Ausblick über Flora und Fauna. Diese können Sie auch direkt auf Ihrer private Terrasse oder aus dem Kingsize Bett Ihres Zelts genießen, da diese alle Dank ihrer luftigen Bauweise über offene Seitenwände verfügen. Auch die zentralen Gebäude besitzen offene Wände und keine Trennwände, so dass auch hier viel Raum geschaffen wird. Die Betreiber sind Mark und Chloe Sheridan Johnson sind Veteranen auf dem Safari-Gebiet und stehen Ihnen gerne hilfsbereit zur Seite. Mark Sheridan Johnson ist gerne bereit Sie als leidenschaftlicher Fotograf auf Ihren Safaris zu begleiten und Tipps zu den besten Aufnahmen beizusteuern.
Zentrale Einrichtungen
Sie erwartet eine großzügiges Gebäude, das ohne Trennwände eine Lounge mit einer Bar und einer auf einer Galerie gelegenen Bibliothek, einen Speisebereich sowie einen Pool mit Sonnendeck umfasst. Das Dach wird durch eine Holzkonstruktion getragen. Der dunkle Lehmboden ist glattpoliert. In der Lounge können Sie auf gemütlichen Ledersofas in hellen Beigetönen mit hölzernen, dunklen Beistelltischen, die durch Zierkissen ein zarten Farben und Mustern sowie dunkelbraune Lederhocker ergänzt werden. Eine Galerie mit einer Bibliothek und cremefarbenen Sitzkissen lädt zum Schmökern und Relaxen ein. Auf die Galerie gelangen Sie über eine hölzerne Treppe, die zwischen Speisebereich und Bar endet. Am Tresen der Bar können Sie auf gusseisernen Barhockern mit Holzsitzen einen Drink genießen. Im gesamten Gebäude wurde an mehreren Stellen das Erz des Steilhangs freigelegt und die Bauweise integriert. Speisebereich zeichnet sich durch individuelle Holztische oder eine lange Holztafel aus, die durch dunkle Holzstühle und cremefarbene Tischdecken komplementiert werden. In direkten Anschluss liegt etwas niedriger der Pool mit dem Sonnendeck, die in der Mittagshitze Abkühlung im Wasser und Schatten auf den Sonnenliegen versprechen, die ebenfalls aus dunklem Holz gefertigt sind und Ihnen mit einer hellen Auflage vollen Komfort versprechen. Im Camp besteht eine Internetverbindung und Netzabdeckung. Außerdem können Batterien geladen werden.
Unterkunft
Die Gästeunterkünfte sind ebenso wie das Hauptgebäude ohne Trenn- und Seitenwände errichtet. Auch hier werden die Seiten nur durch Holzgeländer begrenzt, die zwischen der tragenden Holzkonstruktion für das Gras gedeckte Dach stehen. Als Boden erwarten Sie dunkle Holzdielen. Die luftige und offene Bauweise ermöglichen Ihnen einen weiten Blick über die Landschaft, selbst aus dem Inneren Ihrer Unterkunft, die zusätzlich eine große, private Terrasse besitzt, auf der Sie in gemütlichen Regiestühlen mit einem kleinen Beistelltisch Flora und Fauna genießen können. Den Mittelpunkt der Unterkunft bildet ein Kingsize Bett, das mit hellen Baumwolllaken zum Träumen einlädt und mit schweren cremefarbenen Vorhängen sowie Moskitonetzen verschlossen werden kann, damit Sie eine ruhige und ungestörte Nacht verbringen können. Daneben findet sich ein Bereich mit einem hellen Ledersofa und einen Couchtisch. Auch hier werden Sie Zierkissen ähnlich zu denen in der Lounge finden. Gegenüberliegend befindet sich das geräumige en-suite Bad, das einen gemauerten Waschtisch mit zwei Waschbecken, einem großen Spiegel, einer Spültoilette und einer Dusche aufwartet. Hier können Sie jederzeit fließendes Warmwasser nutzen und es werden Toilettenartikel von Inaya Zanzibar bereitgestellt. Darüber hinaus finden Sie britische Steckdosen, 24 Stunden Elektrizität, einen Safe und einen Wäscheservice.
Safaris & Aktivitäten
Sie erwarten Game Drives, die in den frühen Morgenstunden mit einem Picknick stattfinden und zur Mittagszeit enden. Außerdem finden weitere am Nachmittag statt und bringen Sie zum frühen Abend wieder ins Camp zurück. Nach Absprach kann aber auch auf Ihre individuellen Wünsche eingegangen werden und die Uhrzeiten an Ihren Zeitplan angepasst werden. Zusätzlich werden Walking Safaris und geführte Wanderungen angeboten, auf denen Sie meistens von Mark Sheridan Johnson selbst begleitet werden. Während der Walking Safaris wird ein Parkranger zugegen sein. Bitte beachten Sie das für diese Unternehmung ein extra gebühr an den National Park entrichtet werden muss. Für Fotobegeisterte bietet sich Mark Sheridan Johnson gerne an die Touren zu begleiten, um Ihnen mit Informationen und Tipps für Ihre Bilder zur Seite zustehen.
Gesundheit und Sicherheit
Das Ikuka Safari Camp befindet sich in einem ausgewiesenen Malaria- und Gelbfiebergebiet. Informationen zu Impfungen und Sicherheitsvorkehrungen können Sie beim Tropeninstitut, beim Auswärtigen Amt oder Ihrem behandelnden Arzt einholen. Generell wird empfohlen alle Standardimpfungen vor der Reise zu überprüfen und gegebenenfalls aufzufrischen. Außerdem sollten Sie auf eine Reiseapotheke, Mückenschutz, schützende Kleidung vor Insekten und Sonne sowie ausreichendes Trinken achten. Rundum die Uhr sorgen Askaris für Ihre Sicherheit. Die Besitzer haben ein Basiswissen in Erste-Hilfe und das Camp ist an den Flying-Doktorservice in Dar es Salaam angebunden.
Essen & und Trinken
Der Aufenthalt im Ikuka Safari Camp beinhaltet Vollpension, die Sie mit einem Mix aus internationalen Speisen verwöhnen wird. Zunächst starten Sie mit einem reichhaltigen Frühstück in den Tag, das auch als Picknick auf einer Safari im Busch eingenommen werden kann. Im Camp selbst wird ein Lunchbuffet serviert das am Abend mit einem 3-Gänge Dinner ergänzt wird. Am Nachmittag können Sie sich über High Tea freuen, der auch im Busch gereicht werden kann, ebenso wie ein Sundowner. Im Preis inbegriffen sind alle Getränke außer Premium Weine oder hochprozentige Alkoholika. Die Mahlzeiten können an individuellen Tischen oder einer langen Tafel eingenommen werden. Diese werden entweder im Speisebereich oder unter freiem Himmel auf dem Sonnendeck am Pool aufgebaut. Wünsche für besondere Speisen können nach Absprache Berücksichtigt werden.
Tiere
Der Ruaha National Park beheimatet viele Tierarten, die Sie während Ihres Aufenthalts bestaunen können unter anderem eine große Population an Löwen und Elefanten. Außerdem besteht die Möglichkeit weitere Raubtiere wie die seltenen Streifenhyänen und Wildhunde sowie Leoparden und Geparden. Aber auch eine große Anzahl an Antilopenarten und Büffelherden werden Ihren Weg kreuzen. Besonders für Vogelliebhaber können sich über mehr als 580 Vogelarten freuen.
Gästezahl
12 Gäste in 6 Zelten
Anreise
Sie können das Camp bequem per Fly & Transfer über Dar-es-Salaam erreichen. Zunächst erwartet Sie ein 1,5-stündiger Charterflug zum nahgelegenen Msembe Airstrip. Von dort geht es mit dem Geländewagen ca. 45 Minuten bis zum Camp, bis Sie dort angekommen Willkommen geheißen werden.
Betreiber
Mark and Chloe Johnson

Kontakt/Anfrage

preloader-image