Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Anderssons at Ongava
Komfort
Luxuriös, 5 Sterne
Max. Gästezahl
18 Gäste in 7 Gästechalets und einer Familieneinheit
Highlights
Tierliebhaber, die ein tieferes Verständnis für Conservation-Themen entwickeln wollen, besuchen Anderssons at Ongava. Hier liegt das einzige Science Center weit und breit. Man bekommt dort direkten Kontakt zu Conservation-Experten und Tierärzten. Darüber hinaus ist die Lodge hell und modern gestaltet und hebt sich damit von allen anderen im Etosha-Gebiet ab.
Zentrale Einrichtungen
Im rund-geschwungene Hauptgebäude zieht sich um eine Feuerstelle herum und bietet zugleich den Blick auf ein Wasserloch auf dem Gelände davor. Es gibt eine tiefergelgte, sehr lang gestreckte Bank, geschützt gegebnüber den Tieren durch einen Elektrozaun, die speziell für Tierbeobachatungen gedacht ist. Unter dem geschwungenen Dach eine Bar, weiterhin das Restaurant, eine Lounge mit Sitzgruppen. Nördlich vom Hauptgebäude ein Swimming Pool mit Blick auf das Wasserloch. Nordwestlich, ca 100m entfernt das Ongava Research Center ORC mit einer Art Museum und Exponaten rund um Conservation und speziell den Nashornschutz. Im ORC gibt es einen Vortragssaal für Präsentationen und Vorträge. Die Lodge verfügt über eine anspruchsvolles Teleskop für Himmelsbeobachtungen. Ebenerdiger Unterstand für Tierbeobachtungen buchstäblich auf Augenhöhen am Wasserloch. Souvenirshop im Hauptgebäude.
Gäste­unterkünfte
Es gibt 7 Gästechalets und eine Famlieneinheit die über Ziegelstein-gepflasterte Wege mit dem Zantralbereich der Lodge verbunden sind. Das auffälligste Merkmal der Chalets sind die eleganten Dächer mit ihren geschwungenen Rippen aus hellem Holz. Die Fußböden sind hell zementiert, hier und da liegen Teppiche aus Naturmaterialien. Das große Doppelbett steht mitten im Raum und kann rundherum durch Moskitovorhänge geschützt werden. Kleiner Schreibtisch mit Stuhl. Eine Monitor überträgt permanent Bilder von den Webcams an den Wasserlöchern. Chaise Longue mit Sessel, private Holzdielenveranda. Im Bad zwei Waschbecken, WC und eine blau geflieste Innendusche. Außerdem erreichbar durch eine Seitentür eine Außendusche. Orientierung der Chalets Richtunf Westen und Sonnenuntergang.
Essen & Trinken
Die Lodge kann nur Fully Inclusive mit allen Mahlzeiten und Getränken, sowie Aktivitäten gebucht werden. Mahlzeiten werden in der Regel privat serviert.
Safaris & Aktivitäten
Wildbeobachtungsfahrten (auch bei Nacht) im offenen Geländewagen. Im Ongava Wildschutzgebiet sowie im Etosha-Nationalpark gibt es eine Vielfalt an Wildtieren. Vor allem an den vielen Wasserstellen tummeln sich Zebras, Giraffen, Elefanten, Springböcke, Oryx-Antilopen, Strauße und sogar Löwen und Geparde. Aber auch die seltenen Spitz- und Breitmaulnashörner löschen dort ihren Durst. Darüber hinaus lohnt sich auch eine Buschwanderung in Begleitung eines bewaffneten Fährtensuchers. Dieser kennt sich besonders gut aus und kann einiges über die einheimischen Tiere und Pflanzen erzählen, was eine Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Das Ongava Wildschutzgebiet beherbergt neben einer Vielzahl an Wildtieren auch eine unglaubliche Artenvielfalt an Vögeln. Mit rund 340 unterschiedlichen Vogelarten, wovon 14 nur in Namibia einheimisch sind, ist dieser Ort ideal für Vogelbeobachtungen. Neben Merlen (Amseln), Wiedehopfen, Rotnackenfalken, Webervögeln und Steppenfalken finden Sie hier auch den Rotbauchwürger, der zugleich Namibias Reichsvogel ist. Außerdem Unterstand für Fotografen am Wasserloch, Teleskop, Besuche des Ongava Research Center in Eigenregie. Gelegentlich Vorträge von Forschern, Naturschützern, Tierärzten oder Rangern.
Tiere
Spitz- und Breitmaulnashörner, Löwen, Leoparden, Geparden, Giraffen, Zebras, Elefanten, Springböcke, Oryx-Antilopen, Warzenschweine, Mangusten, Paviane, Strauße, Trappen, Merlen (Amseln), Wiedehopfe, Rotnackenfalken, Webervögeln, Steppenfalken, Rotbauchwürger, Geier.
Lage
Anderssons at Ongava liegt inmitten des Ongava Wildschutzgebiets an der südlichen Grenze des berühmten Etosha Nationalparks. Charakteristisch für die Region sind die silbrig-weiß glänzenden Salzpfannen sowie die Wasserstellen, die vor allem in der Trockenzeit eine große Anzahl an Wildtieren anlocken. Im privaten Ongava Reserve gibt es Hügelketten mit schönem Baumbestand.
Klima & beste Reisezeit
Der wenige Regen fällt zwischen Mitte November und Mitte April. Danach wird es Monat für Monat heißer, bis die nächste Regenzeit Kühlung bringt. Tier kann man am besten ab August bis Ende November beobachten, wenn sie sich in großen Zahlen an den Wasserlöchern versammeln.
Anreise
Sie erreichen Anderssons at Ongava bequem mit einem Mietwagen über die B1. Der Eingang zum Etosha-Nationalpark liegt ca. 420 Kilometer nördlich von Windhoek, von wo aus es dann noch ungefähr 15 Minuten Fahrt auf einem Kiesweg bis zum Camp sind. Das Ongava Reserve verfügt über einen privaten Airstrip, der von Windhoek, Swakopmund oder den verschiedenen Camps im Damaraland sowie an der Skelettküste aus angeflogen wird.
Kinder
Kinder aller Altergruppen sind willkommen. Bis 12 Jahre muss ein privates Fahrzeug verpflichtend gebucht werden. Walking Safaris ab 13 Jahren, Annäherung an Nashörner zu Fuß ab 16 Jahren.
Gesundheit
Die Region rund um Anderssons at Ongava ist Malariagebiet, weshalb Sie sich unbedingt vor Ihrer Reise dorthin einer Malariaprophylaxe unterziehen sollten. Das Personal des Camps ist in Erster Hilfe geschult.
Nachhaltigkeit
Anderssons at Ongava legt großen Wert auf den Erhalt der Natur und wird daher unter ökologischen Aspekten betrieben. Die Ongave-Gruppe hat speziell in den Bau des Ogava Research Center investiert, um den Austausch zwischen Gästen und Fachleuten zum Thema Natur- und Nashornschutz zu fördern.
Betreiber
Ongava

Landkarte

Detailinformationen

Highlights
Umgeben von weiten Ebenen mitten im Ongava Wildschutzgebiet an der südlichen Grenze zum berühmten Etosha Nationalpark gelegen, ist Anderssons at Ongava vor allem für Tierliebhaber ein idealer Ausgangspunkt für Wildtier- und Vogelbeobachtungen. An den vielen Wasserstellen rund um Anderssons at Ongava löschen die schönsten Tiere der Welt ihren Durst. Angefangen bei Giraffen, Zebras, Elefanten, Springböcke, Oryx-Antilopen, Strauße über Löwen und Geparde bis hin zu den seltenen Spitz- und Breitmaulnashörnern. Darüber hinaus beherbergt die Region sage und schreibe 340 verschiedene Vogelarten. Darunter befinden sich auch zehn der 14 nur in Namibia einheimischen Vogelarten.
Lage
A

Kontakt/Anfrage

preloader-image