Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Volcanoes Kyambura Gorge Lodge, Queen Elizabeth National Park, Uganda

Steckbrief

Name
Volcanoes Kyambura Gorge Lodge
Komfort
Anspruchsvoll, 4 Sterne
Max. Gästezahl
16 Gäste in 8 Cottages
Highlights
Die zeitgenössische Lodge, die früher ein Kaffeehaus- und Verarbeitungsanlage war, ist heute eine der drei besten Unterkünfte im Queen Elizabeth Nationalpark. Volcanoes Kyambura Gorge Lodge ist am Rande des Nationalparks gelegen und bietet einen Blick auf die hügelige Savannenlandschaft sowie die Rwenzori Mountains in der Ferne. Seit der Renovierung bietet die Lodge einen reizvollen zeitgenössischen Raum zum Entspannen, bewahrt jedoch den Charakter ihrer Historie. Die Lodge ist geeignet als Standort, um die verlorengegangenen Schimpansen im versunkenen Wald der Kyambura Schlucht zu besuchen. Das zentrale Thema der Lodge ist "Recycling".
Zentrale Einrichtungen
In der alten Kaffeehaus- und Verarbeitungsanlage befindet sich heute die kreativ gestaltete Lounge mit Barbereich samt einer Sammlung von Büchern, Zeitschriften und lokal gefertigten Kunstwerken sowie einem großzügigen Essbereich. Polstermöbel in afrikanischem Design. Die Wohnbereiche führen auf ein breites Deck mit Aussicht über die Schlucht bis hin zu den Rwenzori-Bergen in der Ferne. Großer Salzwasserpool, Hängematte am Pool. WLAN ist im Hauptgebäude verfügbar.
Gäste­unterkünfte
Die sehr geräumigen Bandas, die aus Holz und Ziegelsteinen errichtet wurden, erinnern an die lokale Bauweise. Die Einrichtung ist zeitgenössisch und komfortabel, das Badezimmer verfügt über eine Dusche mit Warm- und Kaltwasser, Toilette und Doppelwaschtisch. Jede Banda ist mit Ladestationen für elektronische Geräte ausgestattet. Große Fenster sorgen für gute Helligkeit. Holzböden und stilvolle Möbel. Von dem privaten Balkon hat man einen Blick auf die Savannenlandschaft des Queen Elizabeth National Park.
Essen & Trinken
3 Mahlzeiten täglich: Frühstück, Mittagessen in der Lodge oder gepackt als Lunchpaket für längere Aktivitäten und Abendessen zwischen 18 und 21 Uhr, je nach Wunsch der Kunden und Rückkehr von den Aktivitäten. Mittagessen mit 1 Gang und Abendessen mit 4 Gängen und jeweils einer Auswahlmöglichkeit zwischen einem vegetarischen und nicht vegetarischen Gericht sowie eine Auswahl an internationalen Weinen und anderen alkoholischen Getränken wird geboten. Wasser, andere alkoholfreie und alkoholische Getränke (Premium Getränke ausgenommen) sind bei Vollpension inklusive. Wasser steht auf den Zimmern stets zur Verfügung. Auf persönliche Wünsche und Diätvorschriften wird mit Vorankündigung gerne Rücksicht genommen. Heißgetränke und Gebäck stehen den ganzen Tag über zur Verfügung.
Safaris & Aktivitäten
Der Queen Elizabeth National Park ist Ugandas beliebtestes Touristenziel. Die vielfältigen Ökosysteme des Parks mit weitläufigen Savannen, schattigen, feuchten Wäldern, Seen und Feuchtgebieten machen ihn zum Lebensraum für klassisches Großwild, zehn Primatenarten wie zum Beispiel Schimpansen und über 600 Vogelarten. Pirschfahrten durch die Kasenyi Savanne und eine Bootssafari auf dem Kazinga Channe, der den Edward- und den George-See miteinander verbindet, gehören zu den Hauptaktivitäten im Park. Aber auch Schimpansen Tracking in der Kyambura-Schlucht, Expeditionen zu den Kraterlandschaften sind beliebte Aktivitäten. Auf Anfrage kann ein Bush Breakfast für die Gäste organisiert werden. Aktivitäten sind mit separaten Kosten verbunden, wenn nicht im Reiseplan vorgesehen.
Tiere
Im Park leben über 100 Säugetier- und 606 Vogelarten, davon allein 111 der 241 Wasservogelarten Ugandas im Kyambura Schutzgebiet, darunter der schwarze Bienenfresser, 11 verschiedene Arten von Eisvögeln, der extrem seltene Schuhschnabel und Flamingos. Neben den berühmten auf Bäume kletternden Löwen des Ishasha-Sektors gibt es u. a.: Elefant, Nilpferd, Büffel, Riesenwaldschwein, Antilopen wie Uganda-Kob, Wasserböcke, Oribis, Schimpansen, Paviane und andere Affenarten, Leopard, Krokodil, Flamingos, Seeadler, Pelikane, Reiher, African Finfoot.
Lage
Das Kyambura Gorge Lodge ist im Westen Ugandas direkt am Rande des Queen Elizabeth Nationalparks gelegen, ungefähr 1 Stunde Fahrt von Kasese, einer Stadt nahe des Queen Elizabeth Nationalparks und dem Rwenzori Gebirge, entfernt. Die Lodge befindet sich neben der Gyambura Gorge Schlucht. Vor der Lodge breiten sich Savannen aus, hinter der Lodge gibt es landwirtschaftlich genutze Flächen.
Klima & beste Reisezeit
Dank seiner Höhenlage hat Uganda ein angenehmes, gemäßigt-tropisches Klima, das wegen der Lage am Äquator kaum jahreszeitliche Temperaturschwankungen aufweist. Der Park hat zwei Regenzeiten von Ende März bis Mai und von Oktober bis November, jedoch variiert der Niederschlag stark innerhalb des Parks. Die höchsten Werte mit etwa 1.250 mm pro Jahr werden im Maramagambo Wald verzeichnet und etwa 750 mm pro Jahr in der Gegend entlang der Kazinga-Kanal. Der Park kann das Jahr über besucht werden.
Anreise
Die Fahrt von Kampala zur Kyambura Gorge Lodge dauert ungefähr 7 bis 8 Stunden (ca. 400 km) und wird hauptsächlich auf asphaltierter Straße zurück gelegt. Von Kasese ist es ca. eine Stunde Fahrt bis zur Lodge, wobei das letzte Stück direkt auf der Hauptstasse durch den Park zurück gelegt wird. Wer möchte, kann vom Internationalen Flughafen in Entebbe mit dem Kleinflugzeug nach Kasese bzw. Mweya fliegen. Der 1-stündige Flug kann um eine weitere Stunde verzögert werden, wenn noch eine weitere Landebahn angeflogen wird.
Kinder
Kinder aller Altersgruppen sind in der Volcanoes Kyambura Gorge Lodge willkommen. Kinder unter 5 Jahren übernachten in der Unterkunft ihren Eltern unentgeltlich, Kinder zwischen 5 und 16 Jahren, die in der Unterkunft ihren Eltern übernachten, zahlen den ermäßigten Preis. Es sollte beachtet werden, dass das Schimpansen Tracking erst ab einem Alter von 15 Jahren möglich ist.
Nachhaltigkeit
Die Kyambura Gorge Lodge legt besonders hohen Wert auf Nachhaltigkeit. Investitionen in Solarenergie, Regenwassernutzung, ein Salzwasserpool und Öko-Toiletten sind nur einige der umweltfreundlichen Lodge Merkmale. Die aktive Entwicklung von Naturschutz- und Gemeinschaftsprojekten ist der Schlüssel für die Vision von Volcano Lodges. Das Design der Lodge, die Dekoration und auch die Architektur greifen Gedanken des Recycling auf. Dass die Dächer z.B. verrostet sind - aber selbstverständlich dicht- , ist gewollt und Teil des Konzeptes.
Betreiber
Volcanoes Safaris

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Die Volcanoes Kyambura Gorge Lodge, früher ein Kaffee produzierendes Farmhaus, ist heute eine der drei besten Unterkünfte im Queen Elizabeth Nationalpark. Sie liegt am Rande des Nationalparks gelegen und bietet einen Blick auf die hügelige Savannenlandschaft sowie die Rwenzori Mountains in der Ferne. Seit der Renovierung bietet die Lodge einen reizvollen zeitgenössischen Raum zum Entspannen, bewahrt jedoch den Charakter ihrer Historie. Die Lodge ist geeignet als Standort, um die „verlorengegangenen Schimpansen“ im versunkenen Wald der Kyambura-Schlucht zu besuchen. Das zentrale Thema der Lodge ist "Recycling". Man findet es in allen Räumen in der Dekoration, dem Mobiliar und den Baumaterialien wieder. Maximal 16 Gäste in 8 Bandas.
Highlights
Einst vom Kaffeehaus- und Verarbeitungsanlage zur luxuriösen Boutique Lodge umgebaut, ist die zeitgenössische Kyambura Gorge Lodge heute einer der besten Lodges im Queen Elizabeth Nationalpark. Am Rande des Nationalparks gelegen, bietet die Lodge einen atemberaubend schönen Blick über die hügelige Savanne und die fernen Rwenzori Mountains. Diese einzigartige Lodge bietet zeitgenössischen Raum zum Entspannen, hat jedoch den Charakter seines vergangenen Lebens bewahrt und verleiht dem Anwesen somit einen historischen Charme. In den stilvollen, modernen Bandas wurde mit lokalen Artefakten ein Akzent gesetzt. Jedes der 8 stilvollen Bandas bietet einen einzigartigen Blick und Privatsphäre. Jeder Gast kann sich vom exklusiven Butlerservice verwöhnen lassen. Der Salzwasser-Swimming Pool sorgt nach Pirschfahrten und Wanderungen für Abkühlung und Entspannung. Eine 30-minütige Massage aufs Haus macht den Aufenthalt perfekt. In nächster Nähe befindet sich die Kyambura Gorge Schlucht, auch bekannt als „Valley of Apes“, was die Lodge zum idealen Ort macht, um die „verlorenen Schimpansen“ im versunkenen Wald der Schlucht zu besuchen.
Zentrale Einrichtungen
Das Haupthaus, das ursprünglich ein Kaffeelager und eine Verarbeitungsanlage einer Kaffeeplantage war, umfasst eine Lounge, einen Essbereich, eine Bar und eine umfangreiche Terrasse. Die koloniale Form wunderbar ausgenutzt, bildet der alte Laden den Rumpf der Hauptlodge. Das Wohnzimmer und der Speisesaal zeichnen sich durch weiße und blaue Wände, Fliesen- und Holzböden, viel Platz, große quadratische Fenster und das ein oder andere einzigartige Kunstwerke aus. Verschiedene Arten von Stühlen umkreisen den Hauptspeisetisch, eine riesige gefundene Holzskulptur hängt von der Decke, und die Mischung aus öko-minimalistischen Holzelementen bilden einen reizvollen Kontrast - Eine Lodge der etwas anderen Art. Ein weiteres Highlight des Hauptbereichs ist der einladender Salzwasserpool mit weitläufiger Aussicht.
Unterkunft
Die Bandas der Kyambura Gorge Lodge sind alle ähnlich jedoch zugleich unterschiedlich. Die geräumigen Bandas, eine Mischung aus nackten Ziegeln, weiß und gebogene Wände und sichtbare Balken, erinnern an die lokale Bauweise und habe unterschiedliche Farb-Schemem. Jedes Zimmer verfügt über ein riesiges Himmelbett, ein eigenes Bad, eine Sitzecke und eine private Veranda. Alles an der Optik - der Mix der Fenstergrößen, die schlichten und sorgfältig ausgewählten Möbelstücke - soll das Licht besonders am frühen Morgen und Abend optimal zur Geltung bringen. Die charmante Badezimmer verfügen über alle modernen Annehmlichkeiten. Warmes und kaltes Wasser, Dusche und Toilette sind vorhanden. Steckdosen und Haartrockner sind in den Zimmern verfügbar. WLAN und weitere Ladestationen sind im Hauptbereich der Lodge verfügbar.
Safaris & Aktivitäten
Die Lodge ist der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen durch die Kyambura Schlucht auf der Suche nach den „verlorenen Schimpansen“. Die Schlucht ist dicht bewaldet und beherbergt eine Schimpansengruppe von ca. 20 Tieren. Ein Schimpansen Trekking in der Schlucht ist ein besonderes Erlebnis, auch wenn die Chancen die Tiere zu sehen, nicht so hoch sind wie im Kibale Forest NP, ist es doch ein tolles Gefühl hindurch zu wandern und die lauten Rufe der Schimpansen zu hören. Zu den beliebtesten Aktivitäten im Park zählen Pirschfahrten durch die Kasenyi Savanne, welche Lebensraum für zahlreiche Arten wie beispielsweise den Uganda Kob, weitere Antelopenarten, Elefanten, Nilpferde, Büffel, Leoparden, Löwen und Hyänen. Ein besonder Artenreichtum bietet sich dem Gast bei einer Bootsafari auf dem Kazinga Kanal, ein natürlicher Kanel der den Lake Edward mit dem Lake George verbindet. Bestaunen Sie Nilpferde in großer Zahl, Krokodile, Elefanten und zahlreiche Vogelarten – ein Highlight für jeden Vogelliebhaber. Als Geheimtipp zählt eine Expedition zu den salzhaltigen Kraterseen im westlichen Teil des Parks, welche im Laufe der Zeit durch ehemals aktive Vulkane erzeugt wurden. Auf der Fahrt auf den Rändern der Krater, zeigt sich eine traumhafte Landschaft. Mit ein bisschen Glück bekommt man auch Flamingos zu gesicht, die hier gerne nach Futter suchen. Xxx Eine weitere beliebte Aktivität ist ein Ausflug in den Ishasha Sektor zu den berühmten Baum-kletternden Löwen. Des Weiteren kann man von der Lodge aus eine Kaffee-Tour unternehmen und dabei die Kyambura Women’s Coffee Cooperative, entwickelt von Volcanoes Safari Partnership Trust, unterstützen.
Essen & und Trinken
Im Restaurant des Hauptgebäudes werden täglich 3 Mahlzeiten für die Gäste serviert, alkoholfreie und alkoholische Getränke (ausgenommen von Premium Marken) sind im Vollpensionspaket enthalten. Am Morgen wird ein reichhaltiges Frühstück als gute Grundlage und Stärkung für lange Pirschfahrten. Mittagessen gibt es entweder im Restaurant für diejenigen, die in der Lodge entspannen oder als Lunchpaket für unterwegs gepackt. Das Mittagessen besteht aus einem Gang und Abendessen aus 3 Gängen. Die Speisen werden stets frisch aus lokalen Produkten zubereitet. Eine Auswahl an Weinen und anderen alkoholischen Getränken wird geboten. Wasser steht den Zimmern jederzeit zur Verfügung. Heißgetränke und Gebäck stehen den ganzen Tag über zur Verfügung. Auf Diätvorschriften oder besondere Wünsche nimmt die Küche gerne Rücksicht. Es empfiehlt sich diese bei Buchung im Voraus der Reise anzukündigen, damit sich die Lodge dementsprechend vorbereiten kann.
Gästezahl
16 Gäste in 8 Cottages
Anreise
Ein Straßentransfer von Kampala zur Kyambura Gorge Lodge dauert ungefähr 7 bis 8 Stunden (ca. 400 km). Die Fahrt wird hauptsächlich auf asphaltierter Straße zurück gelegt. Erreicht man Kasese, sind es noch einmal ca. 60 Minuten Fahrt bis zur Lodge, die im östlichen Rand des Parks liegt. Wer möchte kann von Entebbe aus mit dem Kleinflugzeug nach Kasese bzw. Mweya fliegen. Der 1-stündige Flug wird um eine weitere Stunde verzögert, da noch eine weitere Landebahn angeflogen wird.
Betreiber
Volcanoes Safaris

Kontakt/Anfrage

preloader-image