Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Sand River Masai Mara Camp
Komfort
Anspruchsvoll, 4 Sterne
Max. Gästezahl
Maximal 34 Gäste in 16 Luxuszelten, davon 1 Familienzelt.
Highlights
Sand River Masai Mara Camp ist ein abgeschiedenes und stilvolles Camp im Masai-Mara-Nationalreservats, idyllisch am Sand River gelegen. Wegen der Nähe zu Tansania wenige andere Besucher im näheren Umkreis. Sehr gute Tierbeobachtungsmöglichkeiten - hier verläuft die nördliche Route der jährlichen Big Migration mit ihren großen Gnu- und Zebraherden. Hohes Raubkatzenvorkommen, Heimat des Spitzmaulnashorns.
Zentrale Einrichtungen
Das Camp unterteilt sich in zwei Bereiche, einer besteht aus 10 Zelten, der andere aus 6 Zelten. Jeder Bereich verfügt über ein Restaurant, Bibliothek und Lounge. Beide teilen sich den Swimmingpool. Darüber hinaus gibt es ein Billardzimmer. Kreditkartenzahlung möglich. Tägliche Flüge. Geländewagen mit Vierradantrieb. Souvenirshop. WLAN. Wäscheservice. 24 Stunden Strom (Generator vorhanden). Universal-Adapter stehen zur Verfügung. Im Camp gibt es Mobilfunkempfang, allerdings ist dieser Unregelmäßigkeiten unterworfen.
Gäste­unterkünfte
15 Zelte und 1 Familienzelt. Das Familienzelt besteht aus zwei Schlafzimmern und einem gemeinsam genutzten Aufenthaltsraum. Allen Zelten gemeinsam ist das nostalgisch anmutende Ambiente im Kolonialstil: Dunkle Möbel, Holzböden und gemütliche Sitzecken. Zu jedem Zelt gehört auch eine Veranda mit Sitzgelegenheiten. In den jeweiligen Bädern befinden sich Waschbecken, Haartrockner, Badewanne und eine Toilette mit Wasserspülung. Duschzubehör wie Duschgel und Shampoo. Lademöglichkeiten für elektronische Geräte. In allen Zelten gehört ein Universal-Adapter zur Ausstattung. WLAN.
Essen & Trinken
Vollpension, all inclusive, außer Champagner, Premiumspirituosen und ausgesuchte Weine. Es gibt keine festgesetzten Essenszeiten, diese sind flexibel. Jeden Tag wird ein Menü angeboten, das an individuelle Bedürfnisse (z. B. Allergien oder Unverträglichkeiten) angepasst werden kann - bitte geben Sie vorab Bescheid. Sowohl Picknick-Lunch als auch Buschfrühstück sind möglich. Kostenloses Mineralwasser, das in wiederauffüllbaren Flaschen angeboten wird. Kindermenü.
Safaris & Aktivitäten
Pirschfahrten gemeinsam mit anderen Gästen in speziell ausgebauten Geländewagen mit Vierradantrieb (Auflademöglichkeit für elektronische Geräte an Bord). Mahlzeiten im Busch, sei es ein Lunch, das Frühstück oder der abendliche Sundowner. Kulturelle Ausflüge, Schwimmen, Billard. Auf Wunsch Ballon-Safari oder Pirschfahrten im exklusiven Geländewagen. Speziell für Kinder: kurze Guided Bush Walks rund ums Camp, Spieleauswahl im Billardzimmer, "Krieger-Training".
Tiere
Große Zahl an Raubkatzen wie Löwen, Geparde und Leoparden. Zu Zeiten der Großen Migration schier endlose Herden an Gnus und Zebras. Große Artenvielfalt auch außerhalb der Big Migration: Elefanten, Elen-Antilopen, Hyänen, Giraffen, Zebras, Thompson-Gazellen, Spitzmaulnashorn.
Lage
Am Ufer des Sand River im Masai Mara Nationalreservat in Kenia, nah an der Grenze zum Serengeti Nationalpark in Tansania. Rund 270 Kilometer von Nairobi entfernt.
Klima & beste Reisezeit
Man kann die Region ganzjährig besuchen. Regenzeit von ca. Mitte März bis Ende Mai. Die großen Tierherden halten sich zwischen Juli und Oktober/November in der Region auf. Temperaturen tagsüber bis zu 30°C, nachts zwischen 10° und 20°. Details hier.
Anreise
Planmäßige Flüge von Mombasa (über Ukunda und Amboseli) oder Nairobi zum Keekorok Airstrip. Privatcharter von überall möglich. Vom Keekorok Airstrip ca. 45-minütige Fahrt zum Camp.
Kinder
Bis 3 Jahre frei. Kostenlose Unterkunft für 1-2 Kinder unter 12 Jahren, die sich das Zimmer mit 2 Erwachsenen teilen. Kostenlose Unterkunft für 1-2 Kinder unter 12 Jahren, die sich das Zimmer mit 1 Erwachsenen teilen. Für den Erwachsenen gilt dann die Einzelzimmer-Rate.
Betreiber
Elewana Collection

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Abgeschiedenes und stilvolles Camp mit nur 16 Zelten inmitten des Masai Mara Nationalreservats in Kenia, idyllisch am Sand River gelegen. Sehr gute Tierbeobachtungsmöglichkeiten - hier verläuft die nördliche Route der jährlichen Big Migration. Das Gebiet grenzt an die Serengeti in Tansania.
Highlights
Das Camp liegt inmitten der nördlichen Route der Big Migration im Masai Mara Nationalreservat. Dieses "Mittendrin"-Gefühl und die idyllische Lage am Flussufer des Mara River zeichnen das luxuriöse Camp Sand River Masai Mara aus. Die Große Migration abertausender Zebras und Gnus, die sich zwischen der Masai Mara und der angrenzenden Serengeti in Tansania bewegen, ist spektakulär. Einer der Höhepunkte dabei ist die Überquerung des Mara River. Häufig lässt sich dieses Schauspiel sogar von der Veranda aus beobachten! Der beste Zeitpunkt hierfür ist von Juni/Juli bis Oktober. Aber auch außerhalb dieses Zeitraums sorgt die Artenvielfalt für einzigartige Safari-Erlebnisse. Durch die Abgeschiedenheit des Camps haben die Gäste des Sand River Masai Mara bei Pirschfahrten das Gebiet für sich allein und müssen dieses beeindruckende Naturerlebnis nicht mit den Gästen anderer Lodges oder Camps teilen.
Zentrale Einrichtungen
Das Camp mit seinen insgesamt 16 Zelten unterteilt sich in zwei Bereiche, die nur wenige Gehminuten voneinander entfernt liegen. Die kleinere Einheit (6 Zelte) wird auch liebevoll "Little Sand River" genannt und ist besonders für kleine Gruppen geeignet. Jeder der beiden Bereiche verfügt über ein Restaurant, Bibliothek und Lounge. Beide teilen sich den Swimmingpool. Darüber hinaus gibt es ein Billardzimmer. Kreditkartenzahlung möglich. Tägliche Flüge. Geländewagen mit Vierradantrieb. Souvenirshop. WLAN. Wäscheservice. 24 Stunden Strom (Generator vorhanden). Universal-Adapter stehen zur Verfügung. Im Camp gibt es Mobilfunkempfang, allerdings ist dieser Service Unregelmäßigkeiten unterworfen
Unterkunft
15 Zelte und 1 Familienzelt. 4 der Zelte sind mit Twinbeds, also je zwei Einzelbetten ausgestattet. Die übrigen 11 verfügen über ein Doppelbett. In 4 Zelten steht ein Tagesbett, das auch als zusätzliches Extrabett genutzt werden kann. Das Familienzelt besteht aus zwei Schlafzimmern und einem gemeinsam genutzten Aufenthaltsraum. Allen Zelten gemeinsam ist das nostalgisch anmutende Ambiente im Kolonialstil: Dunkle Möbel, Holzböden und gemütliche Sitzecken. Zu jedem Zelt gehört auch eine Veranda mit Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen einlädt. In den jeweiligen Bädern befinden sich Waschbecken, Haartrockner, Badewanne und eine Toilette mit Wasserspülung. Duschzubehör wie Duschgel und Shampoo sind ebenfalls vorhanden. Lademöglichkeiten für elektronische Geräte in den Zelten. In allen Zelten gehört ein Universaladapter zur Ausstattung. WLAN. Die Liebe zum Detail zieht sich durch das gesamte Camp und zeigt sich auch im Gemeinschaftsbereich: Den Look der späten 1920er-Jahre unterstreichen die schweren Ledersofas im Billardzimmer. Fast entsteht der Eindruck, man sei an einem Hollywood-Filmset! Der Blick über die Landschaft bestätigt aber: Sie sind hier nicht in einem Filmstudio, sondern mitten in einer der schönsten Landschaften Afrikas!
Safaris & Aktivitäten
Pirschfahrten durch das artenreiche Masai Mara Nationalreservat. Die Pirschfahrten finden gemeinsam mit anderen Gästen in speziell ausgebauten Geländewagen mit Vierradantrieb (Auflademöglichkeit für elektronische Geräte an Bord) statt. Auf Wunsch kann ein Geländewagen auch exklusiv gebucht werden. Es bietet sich an, das Frühstück oder Mittagessen auch einmal in Form eines Bush Meals einzunehmen. So ein Picknick in freier Natur ist etwas Besonderes. Auch einen Sundowner sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Den Abend mit einem Gin Tonic ausklingen zu lassen und dabei das Farbspiel des Sonnenuntergangs zu erleben, darf eigentlich auf keiner Safari fehlen! Auf Wunsch werden Ballon-Safaris organisiert. Speziell für Kinder gibt es kurze Guided Bush Walks rund ums Camp. Im Billardzimmer gibt es eine Spieleauswahl. Besonders beliebt bei den Kleinen ist das "Krieger-Training": Lagerfeuer selbst entfachen, den traditionellen Masai Rungu (eine Art Knüppel) werfen lernen sowie Pfeil und Bogen selbst bauen und damit umgehen.
Gesundheit und Sicherheit
Gebiete ab ca. 1200 Meter gelten als malariafrei. Das Gebiet rund um das Sand River Masai Mara liegt auf knapp 1600 Meter und weist somit ein sehr geringes Malariarisiko auf. Alle Betten verfügen außerdem über Moskitonetze.
Essen & und Trinken
Vollpension, all inclusive, außer Champagner, Premiumspirituosen und ausgesuchte Weine. Es gibt keine festgesetzten Essenszeiten, diese sind flexibel. Die Speisen werden im gemeinschaftlich genutzten Speisesaal serviert und sind auf hohem internationalen Niveau. Jeden Tag wird ein Menü angeboten, das an individuelle Bedürfnisse (z. B. Allergien oder Unverträglichkeiten) angepasst werden kann - bitte geben Sie vorab Bescheid. Für Kinder wird ein Kindermenü angeboten. Wer draußen in der Natur essen möchte, für den sind Picknick-Lunches und Buschfrühstücke möglich. Ein besonderes Erlebnis sind die abendlichen Sundowner. Rund um die Uhr gibt es kostenloses Mineralwasser, das in wiederauffüllbaren Flaschen angeboten wird. Hinweis: Gäste, die eine Ankunft vor dem Mittagessen gebucht haben, aber erst später erscheinen, wird dieses Essen trotzdem berechnet.
Gästezahl
Maximal 34 Gäste in 16 Luxuszelten, davon 1 Familienzelt.
Anreise
Planmäßige Flüge von Mombasa (über Ukunda und Amboseli) oder Nairobi zum Keekorok Airstrip. Privatcharter von überall möglich. Vom Keekorok Airstrip 45-minütige Fahrt zum Camp.
Betreiber
Elewana Collection

Kontakt/Anfrage

preloader-image