Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Nkasa Lupala Tented Lodge
Komfort
Einfach, 3 Sterne
Max. Gästezahl
20 Gäste in 10 Unterkünften
Highlights
Einzige Lodge, die wirklich mitten in den Linyanti-Sümpfen und im Mamili National Park liegt. Auf Holzplattformen errichtete Gebäude mit einem besonderen Aussichtsdeck. Blick auf eine Lagune, in der sich häufig Elefanten aufhalten.
Zentrale Einrichtungen
Zentraler Bereich reetgedeckte Rundbögen mit Bar, Speiseraum und Büro, Lounge (Aufenthaltsraum) mit diversen Ratten-Sesseln und Sofas, Petroleum-Lampen von der Decke hängend, Baumstämme dienen als Stehtische – Rezeption, drum herum mehrere Decks - auf Stelzen gesetzte einfache ins Land reichende Plattformen - teils überdacht, teils nicht überdacht, treppenförmig angelegt, Plattform mit Stuhlkreis um Feuerstelle.
Gäste­unterkünfte
10 Zelte aus Metall, Leinwand und Holz, rechts und links vom zentralen Bereich am Ufer verteilt, etwa 4 Meter breit, auf Stelzen mit Holzboden, ausgestattet mit Doppel- und Einzelbetten, Kleiderschrank, Klappstühlen und Klapptischen - Klappstühlen auf der Veranda, Open-Air Badewanne, separates Bad mit Waschtisch, einem Waschbecken, WC und Dusche.
Essen & Trinken
Vollpension: einfaches Frühstück, Zwischenmahlzeit, Abendessen, Bar mit dem Nötigsten ausgestattet.
Safaris & Aktivitäten
Bootsfahrten, geführte Safari-Wanderungen, Pirschfahrten tagsüber wie nachts (Game Drives), Besuch eines Dorfes mit Einblick in die Kultur der Einwohner – etwa in einer örtlichen Schule.
Tiere
Flusspferde, Elefanten, Krokodile, Büffel, Zebras, Bleichböckchen, vielfältige Vogelwelt.
Lage
Die Nkasa Lupala Tented Lodge befindet sich am Ufer von einem der vielen Seitenarme des Kwando-Linyanti Flusses, etwa 40 Kilometer südwestlich der Lianshulu Lodge, Im Wuparo Nationalpark, das Gebiet ist gemein hin als Mamili bekannt und wurde erst vor kurzem zum Lupala Nationalpark umbenannt.
Anreise
Von Frankfurt bspw. mit Air Namibia nach Windhoek, weiter mit inländischen Flügen zum Lianshulu Airport, weiter mit dem Jeep, etwa 40 Kilometer über befestigte Schotterwege.
Kinder
Mindestalter für alle Safaris und Game Drives 12 Jahre. Keine Kinderbetreuung.
Nachhaltigkeit
Die Lodge völlig Energie-autark,. Strom und Warmwasserbereitung mit Sonnenkollektoren.
Betreiber
Wild Waters Lodges

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Nkasa Lupala Tented Lodge ist die einzige Lodge, die wirklich mitten in den Linyanti-Sümpfen und im Mamili National Park liegt. Auf Holzplattformen errichtete Gebäude mit einem besonderen Aussichtsdeck. Blick auf eine Lagune, in der sich häufig Elefanten aufhalten.
Highlights
Selten bietet sich Reisenden die Möglichkeit Land und Leute derart intensiv kennenzulernen. Während man morgens noch im Bett liegt, laufen vor und unter der Veranda die ersten Dickhäuter entlang. Die dem Ökotourismus verpflichtete Nkasa Lupala Lodge, die einem Bush Camp gleicht, verbindet Naturerlebnisse mit kulturellen Eindrücken. Die italienischen Betreiber Nina und Simone haben sich verpflichtet, verantwortungsbewusstes und die Natur schonendes Reisen zu fördern und das bieten neben den überall angebotenen Safaris den Besuch des nahegelegenen Dorfes an – inklusive dem Beuch von öffentlichen Einrichtungen und bei Einheimischen Zuhause.
Zentrale Einrichtungen
Halbkreisförmig, in der Mitte der zentrale Bereich, vier Gästeunterkünfte recht, vier Gästeunterkünfte links und ein Dorf in Lauf nähe: Das sind die Eckdaten der Nkasa Lupala Tented Lodge. Völlig Energie-autark erstreckt sie sich am Ufer des Kwando-Liyanti Flusses. Der zentrale Bereich mit Sonnenkollektoren für die Stromversorgung und Wasseraufbereitung ist ein vorbildliches Bespiel nachhaltiges Bauen und Planen. Im reetgedeckten Haupt-Bereich vereinen sich Bar, Speisesaal und Aufenthaltsraum – mit mehreren auf verschiedenen Ebenen angelegten Terrassen – zum Teil überdach oder unter freiem Himmel gelegen, mit einzelnen Tischen und Sitzgelegenheiten – die am Abend leicht zur Tafel zusammengeschoben werden (können). Vom reetgedeckten Dach, an den Geländern – auf dem Boden – schon in der Abenddämmerung spenden Petroleum-Lampen im zentralen Bereich und auf den Wegen zu den Gästeunterkünften Licht. Ebenso die Feuerstellen – auf einer der Terrassen oder am Ufer des Flusslaufes.
Unterkunft
Die Einen nennen sie Luxus-Zelte, die Anderen fühlen sich an Mannschaftszelte erinnert. Glücklicherweise genießen die Gäste in den zehn Zelten Annehmlichkeiten wie Betten, Kleiderschrank und En-Suite Bad mit WC – ohne Massenandrang – und für zwei Bewohner mehr als ausreichend. Die aus Metall, Leinwand mit Holzboden errichteten Zelte stehen auf Stelzen. Leicht erhöht. Für morgendliche wie abendliche Beobachtungen stehen Klappstühle bereit. Der Tisch lädt ein, sich Notizen zu machen - oder dient einfach nur dazu, dass nötigste kurz abzulegen um sich unter freiem Himmel einem Bad in der Badewanne hinzugeben.
Safaris & Aktivitäten
Wie in von Fluss-Landschaften dominierten Gegenden zählen Boots- und Wildbeobachtungsfahrten in der Nkasa Lodge zu den Highlights. Im Lupala Nationalpark an Auen und Flussufer gelegen, hinterlassen auch die geführten Wanderungen unvergessliche Eindrücke. Es empfiehlt sich die Wanderung etwas auszudehnen und die nahe gelegene Siedlung zu besuchen – oder auch einmal dem Unterricht in der örtlichen Schule beizuwohnen. Pirschfahrten tags wie nachts runden das Angebot der Nkasa Lupala Lodge ab.
Gesundheit und Sicherheit
Im Norden von Namibia besteht ganzjährig Malaria Gefahr – insbesondere entlang des Kawango und Kunene sowie im Caprivi-Streifen. Von daher wird Reisenden dringend empfohlen, rechtzeitig vor Reiseantritt nach Namibia eine Malariaprophylaxe durchzuführen.
Essen & und Trinken
Die Mahlzeiten der Nkasa Lupala Lodge sind den Gegebenheiten angepasst. Ohne großes Brimborium werden Frühstück und Brunch mit afrikanischen Mittel zubereitet. Die Qualität der Speisen ist gut – im Vergleich zu den Mahlzeiten der Lianshulu Lodge oder Suswe Island Lodge deutlich einfacher. Wenn niemand etwas dagegen hat, werden zum Abendessen die Tische der Terrasse schnell zusammengeschoben und die großzügige Tafel für nationale Spezialitäten mit europäischem Einfluss gedeckt.
Gästezahl
20 Gäste in 10 Unterkünften
Anreise
Zu Land, zu Wasser und zu Luft: Reisenden auf dem Weg zur Nkasa Lupala Tented Lodge sind ruhige Winde zu wünschen. In Frankfurt startend, führt sie zum International Airport von Windhoek und dann weiter mit inländischen Flügen zum Lianshulu Airport. Von hier sind es etwa 40 Kilometer mit dem Jeep – weitgehend über gut befestigte Straßen zur Lodge.
Betreiber
Wild Waters Lodges

Kontakt/Anfrage

preloader-image