Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Mukambi Safari Lodge
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
32 Gäste in einer Familien-Villa, einem Familien-Chalet, 8 Standard-Chalets und 4 Safari-Zelten
Highlights
Leicht erreichbare, komfortable Lodge im Zentralbereich des Kafue Nationalpark. Die Lodge verfügt über das Busanga Plains Camp in den berühmten Busanga Plains im Nordteil des Parks. Dieses einfache Bush Camp ist die eigentliche Attraktion.
Zentrale Einrichtungen
Reet-gedeckter zentraler Bereich auf zwei Ebenen, auf Stelzen ins Land errichtete Terrasse, Open Air Speisebereich, überdachte Lounge in unmittelbarer Nähe zur angrenzenden Bar, geflieste Böden, verschiedene Sitzgelegenheiten – mit Blick auf Kafue, mit Blick in die Natur, in Reichweite der Flusspferde
Gäste­unterkünfte
Vier verschiedene Unterkünfte: Familien-Villa, Familien-Chalet und Standard-Chalet. Standard-Chalet: Reet-gedeckt, helle Wände, kontrastierende Wandteppiche, Holzfußböden, Teppiche, Spiegel, Himmelbett im Kolonialstil oder Einzelbetten, dunkle Nachtische, dunkle Sessel, Tisch, Kaffe- und Tee; Wasserkocher, Bad und WC, Waschtisch mit einem Waschbecken, Dusche, Badewanne. Familien-Villa und Familien-Chalet: zwei Schlafräumen, Wohnbereich, Frisiertisch, Spiegel, Kommode, Sessel, Stühle, Tische, private Terrasse, separates WC und Bad mit Waschtisch, Dusche, Villa mit Open-Air Badewanne. Außerdem 4 Safari-Zelte: Buschzelte mit Holzböden, Veranda, Doppelbett, Ensuite Bad mit Bucket-Shower. Diese Gästezelte werden automatisch dann gebucht, wenn die Gäste eigentlich ins Busanga Plains Camp weiterreisen.
Essen & Trinken
Kontinentales Frühstück, Mittag und abends Essen vom Buffet, europäisch beeinflusste Speisen
Safaris & Aktivitäten
Safari-Fahrten (Game Drives), Safari Wanderungen, Bootsfahrten, Angel-Touren, Ausflüge zu den Viktoriafällen, Swimming Pool
Tiere
Elefanten, Krokodile, Büffel, Zebras, Antilopen, Löwen, Leoparden, Wildhunde, zahlreiche Fische – unter anderem Brassen, Strahlenflosser oder Wels, Antilopen, Flusspferde, 478 Vogelarten: African Wattled Crane, Crowned Crane, Fish Eagle, Woolly-Necked Stork, Saddle Billed Stork, Goliath Heron, Ground Hornbill, African Fin Foot, Pel's Owl, Purple-Crested Lourie and Chaplin’s Barbet
Lage
Liegt am Rand des Kafue Nationalpark, 250 Kilometer westlich von Lusaka, Sambia am Ufer des Kafue
Anreise
Ab Lusaka mit dem Auto drei Stunden bis Mumbwa und weiter Richtung Mongu bzw. Kaoma, 50 Kilometer hinter dem Abzweig zur D769, liegt die Mukambi Safari Lodge in unmittelbarer Nähe der M9
Kinder
Kinder sind in der Lodge herzlich wilkommen.
Nachhaltigkeit
Verantwortlicher Tourismus, Nutzung von erneuerbaren Energiequellen, natürliche und lokale Baustoffe, nur ein Stromgenerator, Mitarbeiter aus den umliegenden Gemeinden, Unterstützung der öffentlichen Einrichtungen, Unterstützung des Bildungssystems
Betreiber
Mukambi
Weitere Lodges

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Die Mukambi Safari Lodge ist eine leicht erreichbare, komfortable Lodge im Zentralbereich des Kafue Nationalpark. Die Lodge verfügt über das Busanga Plains Camp in den berühmten Busanga Plains im Nordteil des Parks. Dieses einfache Bush Camp ist die eigentliche Attraktion. Maximal 32 Gäste.
Highlights
Keine Lodge im Kafue National Park ist so komfortabel zu erreichen wie die Mukambi Safari Lodge. Die Lodge ist ansonsten in Ausstattung und Service mit vielen anderen vergleichbar. Was sie aber von den anderen abhebt, ist das Busanga Plains Camp, das sie in den berühmten Busanga Plains betreibt. Die Tiererlebnisse dort sind durchweg erstklassig. Wer es dorthin schafft, darf sich glücklich schätzen, und darum empfehlen wir ausdrücklich speziell die Buchung des Busanga Plains Camps, sofern es gerade geöffnet hat (Juli - November).
Zentrale Einrichtungen
Der Zugang zum zentralen Bereich der Mukambi Safari Lodge führt über einen gepflasterten seitlich begrenzten Weg, unter zwei das Eingangsportal umrandende riesige Elfenbein-Stoßzähnen hindurch, hinein in das mit Reet-gedeckte Haupthaus. Auch dieser fällt durch seine Steinfußböden auf. Es sind die befestigten Wege, die die Mukambi Lodge auszeichnen – ob zu den Unterkünften, oder über die Terrasse hinunter zu einer der Feuerstellen mit Stuhlkreis am Ufer des Kafue. Ob es ebenso die gut befestigten Wege sind, die die Laufwege der Flusspferde beeinflussen, ist nicht erforscht. Sie scheinen sich aber an den Gästen nicht zu stören und genießen nicht nur die „Weideflächen“ des Hippo Parks, sondern auch die angenehmen Temperaturen der Steinfußböden – auf denen sie zumal Stunden verweilen. Wer vorbei möchte, muss schon mal einen Haken schlagen. Mit den Aussichtsplattformen, den auf Stelzen ins Land reichenden Terrassen – den Open-Air Speiseräumen – einer gut ausgestatteten Bar und einer hell gestalteten überdachten Lounge – mit Blick Richtung Kafue – bieten sich den Gästen in vielerlei Hinsicht ausreichend Entspannungs-Möglichkeiten: so auch an dem künstlich angelegten Pool, an dem gleich mehrere Liegen einladen, auch mal den Tag trotz Abenteuerlust geruhsam zu verbringen.
Unterkunft
Die Mukambi Safari Lodge bietet Ihren Gästen vier Arten von Unterkünften: Das En-Suite Gästechalet, ein ähnlich gestaltetes Familienchalet mit zwei Zimmern und gemeinsamem Bad, sowie die luxuriös anmutende flussseitige Villa, die kaum einen Wunsch offen lässt. Wer das Busanga Plains Camp 3 1/2 Stunden weiter nördlich gelegen besucht, übernachtet in einem von vier einfachen Safari-Zelten auf Holzfußböden - mit Doppelbett, Bucketshower, Waschgelegenheit, Terrasse und Sitzgelegenheit, sogenannte Bush Camps. Die Unterkünfte der Lodge sind großzügig eingerichtet. Vor und neben den Doppel- bzw. zwei Einzelbetten gibt es in den Chalets ausreichend private Sitzgelegenheiten, im Innern sowie auf den privaten Terrassen. Für die private Tee- und Coffee-Time steht auf den Zimmern ein Wasserkocher bereit – zusammen mit Tassen, Tee und Kaffee, die täglich aufgefüllt werden. Verschiedene afrikanische Textilien sorgen in den Chalets sowie in der Villa für ein Gefühl von Heimeligkeit. Und fühlen sich die Gäste richtig wohl, lassen Sie sich auch zu einem Schaumbad mitten in der Wildnis in der Badewanne auf der Terrasse hinreißen. Die Villa, für vier Personen geeignet, mit zwei separaten Schlafräumen, ist noch großzügiger als die ohnehin schon großzügigen Chalets. Morgens wie abends besticht die Terrasse mit ihrem großzügigem Platzangebot und der einladenden Sitzgruppe. Waren Bad und Dusche der Chalets im Raum integriert, sind sie in der Villa separiert.
Safaris & Aktivitäten
Pirschfahrten mit Ausgangspunkt in der Mukambi Safari Lodge werden zu einem unvergesslichen Erlebnis. Erst akklimatisieren in der Hauptlodge, und dann ausfahren in die Wildnis, zu einer einfacheren Zeltunterkunft im Busanga Plains Camp, und Elefanten, Büffel oder Affen in ihrem eigenen Lebensraum begegnen. Wer das Busanga Plains Camp nicht besuchen kann, kann das Angebot der üblichen Pirschfahrt am Morgen wie am Nachmittag nutzen, die natürlich immer zur Mukambi Safari zurückkehren. Wie bei den Safari Wanderungen werden alle Pirschfahrten zur Sicherheit der Gäste immer von einem bewaffneten Wildhüter begleitet.
Gesundheit und Sicherheit
Im ganzen Land herrscht ganzjährig hohes Malaria-Risiko, das während der Regenzeit von November bis Juni durch die klimatischen Einflüsse noch einmal verstärkt wird. Das Auswärtige Amt warnt außerdem vor vor Gelbsucht. Besonders, wer nach oder über Südafrika weiterreisen möchte, muss ein gültiges Gelbfieber-Impfzertifikat mitführen. Außerdem werden als Reiseimpfungen Hepatitis A und Typhus, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut und Meningokokken-Krankheit (ACWY) empfohlen.
Essen & und Trinken
Die Mahlzeiten der Mukambi Safari Lodge haben sich den Gewohnheiten der Gäste angepasst. Wird in der Früh ein kontinentales Frühstück serviert, werden Brunch und Abendendessen von der für Sambia typischen Nahrungskette beeinflusst – und in Buffetform gereicht. Die Portionen sind riesig – und individuell. Auch wenn das Essen in Sambia als schlicht gilt, gelingt es den Köchen Dank Gewürzen dies immer wieder aufs Neue zu erfinden und herzhaft zuzubereiten: Auch wenn es Reisenden an Auswahl fehlt, gutes Fleisch, leckerer Fisch – Gemüse, Reis und Süßkartoffeln wechseln täglich einander ab.
Gästezahl
32 Gäste in einer Familien-Villa, einem Familien-Chalet, 8 Standard-Chalets und 4 Safari-Zelten
Anreise
Von Lusaka geht es erst etwa 3 Stunden über eine gut befestigte Straße, M9, bis Mumbwa, wo es ein Blick auf das erste Kupferbergbaugebiet Sambias lohnenswert ist. Auf dem Weg weiter nach Mongu bzw. Kaoma geht es etwa 50 Kilometer hinter dem Abzweig zur KaingU Safari Lodge, D769, links ab und nur noch zwei Kilometer auf Schotterpisten weiter zu der Mukambi Safari Lodge.Ein Allradfahrzeug ist nicht erforderlich.
Nachhaltigkeit
Neben der regenerativen Energiegewinnung – Solar – wird in der Mukambi Safari Lodge Nachhaltigkeit groß geschrieben. Die Betreiber der Lodge engagieren sich in der Region und setzen sich stark für die Bedürfnisse der Einheimischen ein. Bei der Errichtung der Lodge legten die Gründer einen besonderen Wert auf natürliche und lokale Werkstoffe. Die Angestellten der Lodge entstammen zu einem großen Anteil aus der Region. Die Betreiber unterstützen darüber hinaus in der Region die Landwirtschaft: mit Geräten wie Pflüge und Ochsen. Außerdem wichtig: Bildung. Mit vier aus den Mitteln der Lodge bezahlten Lehrern werden im Jahr 2012 rund 75 Schülerinnen und Schüler ausgebildet. Darüber hinaus werden Bücher, Stifte und andere Lehrmaterialien zur Verfügung gestellt.
Betreiber
Mukambi

Kontakt/Anfrage

preloader-image