Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Mukambi Busanga Plains Camp
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
8 Gäste in 4 Safari-Zelten
Highlights
Kleines saisonales Camp in den Busanga Plains im Kafue-Nationalpark, wilder und abgelegener als die Schwesterlodge Mukambi Safari Lodge, das nördlichste und abgelegenste Camp des Kafue National Park, Elektro-Land-Rover.
Zentrale Einrichtungen
Speisebereich und Lounge/Bar Area sind nach Osten ausgerichtet und liegen im Zentrum des Camps, es gibt eine kleine Bücherei, eine Feuerstelle (Boma) und ein hölzernes Aussichtsdeck in einem Sausage Tree. Kaffee und Tee sind ganztägig an der Bar erhältlich, kein Mobilfunk, kein Internet.
Gäste­unterkünfte
4 Zelte, davon je 2 mit Doppel- oder Twinbetten, mit Moskitonetzen Außenbad (heiße Dusche, Spültoilette, Bademäntel, Toilettenartikel), Sitzgelegenheiten, Solar- und Paraffinlampen. Wäscheservice inkl., Guide Tent auf Anfrage.
Essen & Trinken
Vollpension, Getränke nicht inkl. Frühstück, Brunch, 3-Gänge-Dinner, die Gäste speisen in der Gruppe im Freien oder im Speisesaal.
Safaris & Aktivitäten
Buschwanderungen und Pirschfahrten mit den ersten elektrisch angetriebenen Land Rovern Afrikas (Silent Safaris), altmodische und authentische Safari. Unter Umständen ist eine Ballonfahrt über den Busanga Plains möglich.
Tiere
Die Löwen der Busanga Plains klettern auf Bäume und lassen sich auch vom allgegenwärtigen Wasser nicht stören! Außerdem kommen vor: Elefant, viele Antilopenarten (Rote Moor-, Pferde-, Rappen-, Kuhantilope, Streifengnu, Puku, Sitatunga, Impala, Busch-, Wasserbock), Warzenschwein, Zebra, Nilpferd, Büffel, Gepard, Leopard, Afrikanische Zibetkatze, Hyäne, Afrikanischer Wildhund, u. v. m. Im Park leben außerdem 478 der 733 Vogelarten Sambias, wie Südafrika-Kronenkranich, Klunkerkranich, Sekretär, Hornrabe, Schreiseeadler, Wollhalsstorch, Sattelstorch, Goliathreiher, Binsenralle, Bindenfischeule (Pel-Fischeule), Glanzhaubenturako, Feigen-Bartvogel, Fülleborn‘s und versch. Andere Stelzen und Pieper, Lannerfalke, Mohrenklaffschnabel, Nimmersatt, u. v. m.
Lage
Busanga-Ebene, Kafue-Nationalpark, Westsambia.
Anreise
Mit dem Auto: ca. 6 Std. von der Mukambi Safari Lodge oder ca. 9-10 Std. vom Internationalen Flughafen in Lusaka. Per Flugzeug: Von Lusaka dauert es ca. 90 Min. und von Livingstone ca. 105 Min. zu einem Airstrip im Kafue. Der Transfer vom neuen Busanga Airstrip zum Camp dauert ca. 20 Min.
Kinder
Das Mukambi Busanga Plains Camp ist für Kinder ab 12 Jahren zugelassen. Kinder von 8-12 Jahren sind dennoch willkommen, sofern das ganze Camp exklusiv gebucht wird. Es handelt sich allerdings nicht um ein klassisches Familiencamp, so dass elterliche Aufsicht dauerhaft notwendig ist.
Nachhaltigkeit
Mukambi ist bekannt dafür, aktiv nachhaltigen Tourismus zu betreiben. Das Camp verwendet erneuerbare Energien, 95% der Angestellten kommen aus der Region und können auch an Erwachsenenbildungsprogrammen teilnehmen. Der elektrische Strom wird nachts ausgeschaltet, dann stehen in den Zelten Solar- und Paraffinlampen zur Verfügung, Mukambi hat die Mukambi Community School gegründet, die weiterhin durch Spenden unterstützt wird, außerdem werden die lokalen Stämme bei der Landwirtschaft unterstützt. Mukambi steht außerdem für die Verwendung lokaler Produkte, sowie die Zusammenarbeit mit Tierschutz und Anti-Wilderer-Initiativen.
Betreiber
Mukambi
Weitere Lodges

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Das Mukambi Busanga Plains Camp ist ein persönliches und intimes saisonales Camp mitten in den Busanga Plains im Kafue-Nationalpark und zugleich die kleine Schwester der Mukambi Safari Lodge. Es ist das nördlichste und abgelegenste Camp des Kafue, des zweitgrößten Nationalparks der Welt und bietet Safaris in den ersten Elektro-Land-Rovern Afrikas an.
Highlights
Das Mukambi Busanga Plains Camp ist ein persönliches und intimes saisonales Camp mitten in den Busanga Plains im Kafue-Nationalpark und zugleich die kleine Schwester der Mukambi Safari Lodge. Es ist das nördlichste und abgelegenste Camp des Kafue, des zweitgrößten Nationalparks der Welt und bietet Safaris in den ersten Elektro-Land-Rovern Afrikas an.
Zentrale Einrichtungen
Das Busanga Plains Camp ist das saisonale Bushcamp der größeren Mukambi Safari Lodge vom gleichen Betreiber, liegt mitten in den Busanga Plains (Top 10 Geheimer Juwelen Afrikas laut Getaway Magazine), und ist als solches das „geheime Highlight“ von Mukambi. Das Camp ist von Juli bis November geöffnet. Der Speisebereich und die Lounge/Bar Area liegen auf einem erhöhten Holzdeck mit Strohdach und bilden das Zentrum der Anlage. Der Speisesaal ist nach Osten ausgerichtet, so dass die Gäste beim Frühstück den Sonnenaufgang genießen können. Es gibt eine kleine Bücherei, eine Feuerstelle (Boma) für gesellige Abende und in fußläufiger Entfernung zum Camp ein hölzernes Aussichtsdeck in einem großen Leberwurstbaum. Kaffee und Tee sind ganztägig an der Bar auf SB-Basis erhältlich, im Camp gibt es keinen Mobilfunkempfang und kein Internet.
Unterkunft
Die vier Zelte liegen jeweils zu zweit links und rechts vom Hauptbereich und haben große, durch Moskitonetze geschützte, Betten und ein Außenbadezimmer mit heißer Dusche, Spültoilette, Bademänteln und Toilettenartikeln. Zur Ausstattung gehören ferner Sitzgelegenheiten, sowie Solar- und Paraffinlampen für die Nächte, ein Wäscheservice ist inklusive. Zwei der Zelte haben Doppelbetten, die anderen beiden je zwei Twins, alle vier haben einen schönen Blick über die Schwemmebene. Ein Zelt für einen privaten Guide ist auf Anfrage ebenfalls erhältlich.
Safaris & Aktivitäten
Es werden Pirschfahrten, sowie Safaris zu Fuß angeboten, wobei ein Highlight sicherlich die „Silent Safaris“ mit den ersten elektrisch angetriebenen Land Rovern Afrikas darstellen! Der Schwerpunkt des Camps liegt auf altmodischer und authentischer Safari, die Aktivitäten richten sich nach der aktuellen Wetterlage. Alle Telefone müssen während der Aktivitäten zwingend ausgeschaltet werden.
Gesundheit und Sicherheit
Die nächste Klinik gibt es in ca. 30 Minuten Entfernung von der Mutterlodge Mukambi Safari Lodge. Die Malariagefahr ist nicht akut, aber eine Prophylaxe wird in jedem Fall empfohlen. Das Camp ist nicht umzäunt, aber bei Nacht patrouilieren Security-Leute.
Essen & und Trinken
Vollpension, die Getränke sind im Allgemeinen nicht inklusive. Es werden ein Frühstück vor der Morgenaktivität, ein Brunch danach, und am Abend ein Drei-Gänge-Dinner serviert. Gespeist wird in der Gruppe in der Boma oder im überdachten Speisesaal.
Gästezahl
8 Gäste in 4 Safari-Zelten
Anreise
Das Camp liegt ca. 6 Stunden Fahrt von der Mukambi Safari Lodge entfernt (durch den mehr als 22.000 km großen Kafue!), der Transfer zwischen beiden Unterkünften ist kostenlos. Die Fahrt vom Lusaka International Airport, zu dem immer mehr Airlines Direktflüge anbieten, dauert etwa 9-10 Stunden, es kann aber auch ein Transfer von einem der Airstrips in der Nähe des Camps organisiert werden. Die meisten Zu einem Airstrip im Kafue dauert es mit dem Kleinflugzeug ca. 90 Minuten von Lusaka oder ca. 105 Minuten von Livingstone. Der neue Busanga Airstrip liegt ca. 20 Minuten vom Camp entfernt.
Betreiber
Mukambi

Kontakt/Anfrage

preloader-image