Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Mkombe's House Lamai
Komfort
Luxuriös, 5 Sterne
Max. Gästezahl
10 Gäste (4 Erwachsene und bis zu 10 Kinder) in einem Privathaus
Highlights
Mkombe’s House Lamai: Diese ganz private Oase speziell für Familien zwischen den Kogakuria Kopjes in der nördlichen Serengeti empfängt seine Gäste in seinem luxuriösen Privathaus mit Pool, wo diese die Serengeti mit ihrer grandiosen Wildtierkonzentration, die „Great Migration“ sowie mit etwas Glück die berühmte Massenüberquerung des Mara River durch große Wildtierherden zwischen September und November beobachten können.
Zentrale Einrichtungen
Ein großer Swimmingpool, gesäumt von einem hölzernen Sonnendeck, gepolsterten Holzliegen sowie ein Plunge-Pool auf dem Nebendeck. Im Inneren des Hauses: ein Speisezimmer mit großem Esstisch für gemeinsame Mahlzeiten und eine Lounge mit Sitzmöglichkeiten, Bar und offenem Kamin. Auf der überdachten Veranda der Lounge stehen ebenfalls Plätze zum Sitzen und Entspannen sowie ein Esstisch bereit. Mkombe’s House Lamai ist brandneu und hat am 1. Juli 2015 seine Tore für Gäste geöffnet. Mkombe's House Lamai hat immer vom 1. Juni bis 15. März geöffnet.
Gäste­unterkünfte
Mkombe’s House Lamai bietet mit 2 Eltern-Schlafzimmern und 2 Schlafzimmern für jeweils 3 Kinder Platz für 10 Personen. Alle Räume sind hell und offen gestaltet. Die zur Veranda offenen Eltern-Schlafzimmer verfügen über ein großes Doppelbett sowie über ein angrenzendes Badezimmer mit Fensterfront und Veranda, Waschtisch, Dusche und WC. Die Kinder-Schlafzimmer verfügen über 3 Einzelbetten und eigene Bäder. Ein Wäscheservice kann täglich in Anspruch genommen werden.
Essen & Trinken
Vollpension, Getränke inkl., außer Champagner, importierte Weine und Spirituosen. Alle Mahlzeiten werden gemeinsam mit dem hauseigenen Koch abgestimmt und geplant. Mkombe’s House Lamai legt Wert auf frische und saisonale Zutaten. Gespeist wird am Esstisch im Speisezimmer oder draußen auf dem überdachten Essplatz. Häufig werden auch Picknicks im Busch veranstaltet.
Safaris & Aktivitäten
Pirschfahrten mit dem Geländewagen, Buschpicknicks und Sundowner an besonderen Orten während der Safaris, familien- und kindergerechte Planung der Safaris und Aktivitäten.
Tiere
Nicht nur auf dem Höhepunkt der Migration („Great Migration“) von Ende Juli bis Oktober, wenn die Gnu- und Zebraherden die Überquerung des Mara River wagen, sondern auch in den übrigen Monaten gibt es in der nördlichen Serengeti zahlreiche Wildtiere zu beobachten: Zebras, Büffel, Gnus und andere Antilopen (Schwarzfersenantilope, Gazellen, Leierantilope, Kuhantilope, Topi, Impala), Giraffen, Löwen, Leoparden, Geparden, Krokodile, Klippschliefer, Echsen, u. v. m.
Lage
Im nördlichen Teil des Serengeti-Nationalparks im Norden Tansanias inmitten der Kogakuria-Kopjes mit Blick auf das Tal des Mara River (ca. 30 Minuten entfernt), nahe der Schwesterlodge Lamai Serengeti. Grasland, kleine Täler und die Mara-Region prägen die Landschaft. Im Kontrast dazu die felsigen Kopjes, die einen spektakulären Blick über die Serengeti ermöglichen. Berühmt ist die nördliche Serengeti wegen der „Great Migration“ und der Massenüberquerung des Mara River durch Gnu- und Zebraherden.
Anreise
Per Fly and Transfer. Nächstgelegener Flughafen: Arusha Airport. Arusha wird angeflogen über den internationalen Flughafen Daressalaam (Julius Nyerere International Airport). Per Charterflug (täglich) geht es weiter zum Kogatende Airstrip (täglich). Von hieraus nach Mkombe’s House Lamai mit dem Geländewagen in ca. 30 Minuten.
Kinder
Kinder jeden Alters sind im Mkombe’s House Lamai, das speziell auf den Besuch von Familien ausgelegt ist, willkommen. Für die Teilnahme an den geführten Buschwanderungen ist ein Mindestalter von 12 Jahren Voraussetzung.
Nachhaltigkeit
Nomad Tanzania kümmert sich um das Wohlergehen und die Entfaltung der Fähigkeiten und Lebenspläne seiner Guides und der anderen Angestellten. Die Guides z.B. bekommen durch Mikro-Kredite die Möglichkeit, eigene Safarifahrzeuge zu erwerben. Das fördert die Selbständigkeit und ein doppeltes Einkommen, da für die Safaris der Guide und das Fahrzeug gebucht werden. Da Wasser in dieser Region ein wertvolles Gut ist, werden nur wassersparende Öko-Toiletten betrieben. Die Beschaffung von Lebensmittel ist mit langen Transportwegen verbunden. Deshalb hat Nomad Tanzania mittels des Nomad Fonds einen Gemüsegarten gegründet, der nicht nur Hauptbezugsquelle der frischen Nahrung für die Safaricamps und das Privathaus ist, sondern gleichzeitig für die einheimische Bevölkerung, die den Garten betreibt, ein wichtiges Einkommen darstellt. Darüber hinaus investiert der Nomad Fond in nachhaltige Projekte anderer Organisationen in Tansania (z.B. Berufsausbildung von ehem. Straßenkindern).
Betreiber
Nomad Tanzania

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Mkombe’s House Lamai: Diese ganz private Oase speziell für Familien zwischen den Kogakuria Kopjes in der nördlichen Serengeti empfängt seine Gäste in seinem luxuriösen Privathaus mit Pool, wo diese die Serengeti mit ihrer grandiosen Wildtierkonzentration, die „Great Migration“ sowie mit etwas Glück die berühmte Massenüberquerung des Mara River durch große Wildtierherden zwischen September und November beobachten können.
Highlights
Mkombe’s House Lamai: Diese ganz private Oase speziell für Familien zwischen den Kogakuria Kopjes mit erhebendem Ausblick auf das üppig grüne Mara-River-Tal in der nördlichen Serengeti empfängt seine großen und kleinen Gäste in seinem luxuriös-großzügigen, freundlich-offenen und zeitlos designten Privathaus mit Swimmingpool. Von hier aus geht es auf traditionellen Safaris mit dem Geländewagen und geführten Buschwanderungen auf Entdeckungstour im Serengeti-Nationalpark – mit 15.000 km² einem der größten Nationalparks der Welt. Highlights sind außer der Serengeti selbst mit seiner grandiosen Wildtierkonzentration die „Great Migration“ zwischen Juli und Oktober sowie die berühmte Massenüberquerung des Mara River durch Gnu- und Zebraherden zwischen September und November, die mit etwas Glück beobachtet und bestaunt werden kann.
Zentrale Einrichtungen
Mkombe’s House Lamai bietet seinen Gästen einen großzügigen Außenbereich mit vielen Möglichkeiten für Kinder zu spielen, oder um sich zu erholen und zu entspannen. Mittel- und Anziehungspunkt des großzügigen Freibereiches der einladende Swimmingpool mit Blick auf die Serengeti. Auf dem großflächigen, hölzernen Sonnendeck rund um den Pool stehen Holzliegen mit Polsterauflagen zum Entspannen und Sonnenbaden bereit. Ein Plunge-Pool auf dem Nebendeck kann ebenfalls zur Erfrischung und Entspannung oder zum Spielen genutzt werden. Im Inneren des Hauses befindet sich ein Speisezimmer mit großem Esstisch für gemeinsame Mahlzeiten. Die angrenzende Lounge verfügt über viele gemütliche Sitzmöglichkeiten, eine Bar und einen großen, offenen Kamin. Auf der überdachten Veranda der Lounge erwarten die Gäste ebenfalls zahlreiche gemütliche Plätze zum Sitzen und Entspannen und natürlich der großartige Ausblick auf das Mara-River-Tal. Selbstverständlich können alle Mahlzeiten des Tages auch hier draußen eingenommen werden. Ein Esstisch steht bereit. Mkombe’s House Lamai ist brandneu und hat am 1. Juli 2015 eröffent. Die Lodge ist vom 1. Juni bis 15. März geöffnet.
Unterkunft
Das Privathaus Mkombe’s House Lamai bietet in seinen 2 großzügigen Eltern-Schlafzimmern und 2 Schlafzimmern für Kinder ausreichend Platz für 4 Erwachsene und 6 Kinder. Offen, hell und leicht – das ist der Charakter, den die Designerin Joanna Cooke dieser luxuriösen Oase für Familien verliehen hat. Hell verputzte Wände in allen Räumen, helle Böden und Decken und helle Möbel geben der afrikanischen Sonne die Möglichkeit, ihr Licht auch im Haus auszubreiten. Die sichtbare Konstruktion des Gebäudes, die Türen und einige Möbelstücke sind aus edlen, alten Hölzern gefertigt und holen in diese Zeitlosigkeit ein Stück Ursprünglichkeit und Tradition zurück. Die sehr großzügigen, zur Veranda offenen Eltern-Schlafzimmer verfügen jeweils über ein großes Doppelbett sowie über ein angrenzendes Badezimmer mit breiter Fensterfront und Veranda, Waschtisch, Dusche und WC. Die Kinder-Schlafzimmer verfügen über jeweils 3 Einzelbetten und über eigene Bäder. Die angenehm gestalteten Kinder-Räume werden durch große Fenster ebenfalls mit viel Tageslicht versorgt, verfügen aber aus Sicherheitsgründen nicht über Türen zum Außenbereich. Ein Wäscheservice kann täglich in Anspruch genommen werden.
Safaris & Aktivitäten
Das Mkombe’s House Lamai ist der perfekte Ort, um zwischen Juli und Oktober die beindruckende Tierwanderung – die „Great Migration“ - durch die Serengeti und mit etwas Glück das einzigartige Naturschauspiel der Überquerung des Mara River durch Millionen von Gnus und Zebras zwischen September und November mitzuerleben. Auch in den übrigen Monaten können in der von üppigem Grasland, dem Mara-River-Tal und den Kogakuria-Kopjes geprägten Landschaft zahlreiche Wildtiere beobachtet werden. Auf authentischen Pirschfahrten mit dem Geländewagen wird dieses großartige Gebiet entdeckt. Buschpicknicks und Sundowner an Orten mit wunderbarem Ausblick über die Serengeti stehen auch auf dem Programm. Für Kinder und Jugendliche ist es ein schönes Erlebnis, die Felsen rund um das Privatgelände zu beklettern und (harmlose) Wildtiere wie z.B. Echsen und Schliefer zu entdecken. Alle Safaris und Aktivitäten werden grundsätzlich mit dem privaten Guide des Hauses individuell abgesprochen, um den besonderen Umständen eines Familienurlaubs gerecht zu werden.
Gesundheit und Sicherheit
Da Mkombe’s House Lamai in einem Malaria- und Gelbfieberrisikogebiet liegt, wird empfohlen, eine Prophylaxe vorzunehmen, sowie Standardimpfungen zu überprüfen und aufzufrischen. Informationen zu den Impfungen und Sicherheitsvorkehrungen können im Tropeninstitut, beim Auswärtigen Amt oder dem behandelnden Arzt eingeholt werden.
Essen & und Trinken
Gebucht wird auf der Basis von Vollpension; alle Getränke sind inklusive, außer Champagner, importierte Weine und Spirituosen. Alle Mahlzeiten werden gemeinsam mit dem hauseigenen Koch abgestimmt und geplant. Mkombe’s House Lamai legt besonderen Wert auf frische und saisonale Zutaten. Gespeist werden kann am Esstisch im Speisezimmer oder draußen auf dem überdachten Essplatz mit malerischer Aussicht auf die Serengeti. Häufig werden auch Picknicks im Busch veranstaltet.
Gästezahl
10 Gäste (4 Erwachsene und bis zu 10 Kinder) in einem Privathaus
Anreise
Per Fly and Transfer. Nächstgelegener Flughafen: Arusha Airport. Arusha Airport wird angeflogen über den internationalen Flughafen Daressalaam (Julius Nyerere International Airport). Per Charterflug (täglich) geht es von Arusha aus weiter zum Kogatende Airstrip (täglich). Von hier aus wird Mkombe’s House Lamai mit dem Geländewagen in etwa 30 Minuten erreicht.
Betreiber
Nomad Tanzania

Kontakt/Anfrage

preloader-image