Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Singita Lebombo Lodge
Komfort
Luxuriös, 5 Sterne
Max. Gästezahl
Max. 34 Gäste in 13 Suiten und einer Villa
Highlights
Verglaste Suiten mit direktem Blick auf den N'Wanetsi River. Individueller Service und essen was, wann und wo Sie wollen. Das ist die Singita Lebombo Lodge. Der eigene Guide maßschneidert Ihre Safaris um die Big 5 zu erspähen und in der verbleibenden Zeit sorgen ein Spa-Bereich und die seltensten Weine für Erholung.
Zentrale Einrichtungen
Das große Hauptgebäude der Lodge verfügt über Rezeption, Entertainment Bereiche, Lounges, eine Bibliothek, die Singita Boutique & Gallery, Fitnessraum, Spa, Swimmingpool, Veranda, Bar, Weinkeller, Restaurant mit Essbereichen innen und außen und offene Feuerstelle.
Gäste­unterkünfte
13 Suiten mit je einem Schlafzimmer und zwei Suiten mit je zwei Schlafzimmern, die gemeinsam als Villa genutzt werden können. Doppel- oder Twin Betten. Zur Ausstattung zählt ein Lounge Bereich, Schreibtisch, Veranda mit Tagesbett und Moskitonetz, Innen- und Außendusche, Spültoilette, Waschbecken, fließend Kalt- und Warmwasser. Außerdem Kühlschrank, Mini Bar, Safe, privates Telefon, W-Lan, Internetzugang sowie Ventilator und Klimaanlage. In der Villa zusätzlich privates Fahrzeug mit Guide, Host und Koch sowie privater Pool, Entertainment Bereich und Lagerfeuerplatz. Wäsche- und Zimmerservice inklusive.
Essen & Trinken
Vollpension inkl. aller Getränke. Küche à la carte und inspiriert von Chefkoch Liam Tomlin. Essensbereiche im Hauptgebäude und in den Suiten mit doppeltem Schlafzimmer. Keine festen Essenszeiten. Das Frühstück wird nach eigenen Wünschen gestaltet, bei Mittag- und Abendessen gibt es Menüvorschläge. Für Zwischenmahlzeiten steht in der Lounge ein Kühlschrank mit Snacks zur Selbstbedienung bereit. Exquisiter Weinkeller mit großer und seltener Auswahl.
Safaris & Aktivitäten
Pirschfahrten mit max. 6 Gästen finden zweimal täglich statt, einmal tagsüber und einmal nachts. Im Anschluss ist ein Sundowner möglich. Weiter gibt es geführte Touren zu Fuß und Mountainbike Touren um die Landschaft zu erkunden und Wildtiere zu erspähen. Allesamt werden begleitet von einem eigenen Guide und einem Spurenleser. Weitere Aktivitäten sind Pfeil und Bogenschießen oder der Besuch der Singita Kochschule im nahen Ort. Für Kinder gibt es z.B. gemeinsames Kochen und einen Mini Ranger Kurs mit Themen wie Astronomie oder Überlebenstechniken im Busch.
Tiere
Die direkte Umgebung der Lodge weist eine hohe Dichte an Wildtieren auf. Mit etwas Glück können während eines Besuches sogar die Big 5 erspäht werden. Darunter sind Breit- und Spitzmaulnashörner, Büffel, Elefanten und Leoparden. Besonders bekannt ist Lebombo für die großen Löwenherden am Hang des Berges. Doch auch Nilpferde, Geparde und Antilopen sind hier beheimatet. Ebenso zahlreiche Vogelarten und flinke Äffchen treiben sich in den Gebüschen der Lodge umher.
Lage
Die Lodge liegt im Krüger Nationalpark an der südafrikanischen Grenze zu Mosambik in einer privaten Konzession und wurde an einem Steilhang über dem N'Wanetsi River erbaut.
Klima & beste Reisezeit
Südafrika ist generell ein ganzjähriges Reiseziel. Klassischerweise eignet sich ein Besuch in den trockenen Wintermonaten von April bis Oktober zur Wildtierbeobachtung wegen besserer Sicht durch trockenes Land und dem knappen Wasser, was die Tiere an den verbleibenden Wasserlöchern versammelt. Von Dezember bis März gibt es nachmittags kurze heftige Regenschauer doch gerade am Anfang der Regenzeit bekommen viele Tierarten ihre Jungen, was für den Besucher besonders reizvoll ist. Die Temperaturen schwanken in den wärmsten Monaten von Dezember bis Mai zwischen ca. 20 bis zu 35°C. Die kälteren Perioden sind von Juni bis August mit Temperaturen zwischen 8 und 28°C sowie von September bis November mit 15 bis 30°C.
Anreise
Die nächste Landebahn ist der Satara Airstrip, per Charter zu erreichen mit Federal Air von Johannesburg und Nelspruit mit einer Flugdauer von einer Stunde und 30 Minuten und 45 Minuten. Der Transfer im Fahrzeug zur Lodge beträgt weitere 45 Minuten. Auf dem Landweg sind es für die Eigenanreise von Johannesburg aus ca. 600 km und 8 Stunden.
Kinder
Kinder ab 10 Jahren sind in der Lebombo Lodge herzlich willkommen. Bei mehr als zwei Kindern sind jedoch nur die Suiten mit doppeltem Schlafzimmer oder die private Villa buchbar. Es gibt nicht die Möglichkeit eines Zustellbetts. Ab einer vierköpfigen Familie wird die Benutzung eines privaten Land Rover für Safaris garantiert. Die uneingeschränkte Teilnahme von Kindern an Aktivitäten, die mit Wildtieren verbunden sind, wird individuell entschieden und liegt im Ermessen des jeweiligen Guides. Mehr zu speziellen Touren für Kinder unter Safaris & Aktivitäten.
Nachhaltigkeit
Singitas Philosophie beinhaltet drei wichtige Pfeiler: Den Schutz der Natur, die Erhaltung der Wildtiere und die Zusammenarbeit mit der lokalen Gemeinschaft. Beispielhalt für Letzteres ist die Singita Kochschule, in welcher die lokale Jugend ausgebildet wird um danach gute Aussichten auf einen sicheren Arbeitsplatz zu erhalten. Auch als Gast besteht hier die Möglichkeit der Mithilfe. Mehr hierzu in den Details unter Safaris & Aktivitäten.
Betreiber
Singita

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Die verglasten Suiten der Singita Lebombo Lodge wurden wie Vogelnester an Steilhängen erbaut und bieten Abgeschiedenheit und den direkten Blick auf den N'Wanetsi River. Mit einem flexiblen Speiseplan kann man hier seinen Aufenthalt höchst individuell gestalten. Eine hervorragende Küche und ein Weinkeller mit seltenen Jahrgängen vollenden das Erlebnis. Max. 34 Gäste in 13 Suiten und einer Villa.
Highlights
Zwischen Himmel und Erde zu schweben, ist das Gefühl welches die Singita Lebombo Lodge Ihnen als Gast geben will. Die verglasten Suiten an den Steilhängen über dem N'Wanetsi River bieten Abgeschiedenheit und modernen Luxus. Mit eigenem Personal von Anfang bis Ende des Aufenthaltes, erleben Sie eine besonders persönliche Betreuung. Die Krönung stellt die köstliche Küche mit einem herausragenden Weinkeller dar. Zudem gibt es keine festen Essenszeiten - essen Sie was, wann und wo Sie wollen - mehr Individualität ist kaum möglich.
Zentrale Einrichtungen
Im Hauptgebäude der Lodge verfügen Sie über Entertainment Bereiche, Restaurant, Bar, Lounges, eine Bibliothek und die Singita Boutique & Gallery. Außerdem Mobilfunksignal, Möglichkeiten zum Laden von Batterien, 220-Volt Anschluss und W-Lan. Letzteres jedoch teilweise unterbrochen und langsam wegen der entlegenen Position der Unterkunft. Der gut ausgestattete Fitnessraum bietet die Möglichkeit auch während des Urlaubs das Training nicht zu vernachlässigen und zusätzlich während des Workouts einen fantastischen Ausblick auf die Landschaft zu genießen. Direkt im Anschluss können Sie sich im Spa-Bereich von gut ausgebildeten Masseuren verwöhnen lassen während Sie auch hier stets umgeben sind von der einmaligen Natur, die allein als solche schon eine entspannende Wirkung hat. Die langen Bahnen des 25 Meter langen Swimmingpools mit bequemen Liegestühlen und Lounge-Möbeln nebenan, bieten Erfrischung nach einer anstrengenden Tour. Und schließlich wenn die Sonne sich nachts gesenkt hat, krönt ein stiller Abend an der offenen Feuerstelle mit klarem Himmel und hervorragender Möglichkeit zur Sternenbeobachtung die Erlebnisse des Tages.
Unterkunft
Die Singita Lebombo Lodge ist das Werk bildnerischer Hände. Mit einer großen und offenen Inneneinrichtung aus Holz, Stahl und organischen Elementen umhüllt von Glas, wurden lichtdurchflutete Unterkünfte erbaut, die als Lofts wie Vogelnester hoch oben mit Blick auf den N'Wanetsi River thronen. Die einzelnen Suiten sind mit erhöhten Holzstegen, die durch die grüne Natur führen mit dem Hauptgebäude verbunden. Am Rande der Wege spazieren gerne Tiere entlang und vielleicht werden Sie einmal von einer schönen Antilope oder einer aufgeweckten Truppe Äffchen bis zum Hauptgebäude begleitet. Die Lodge bietet 13 Suiten mit je einem Schlafzimmer und entweder Doppel- oder Twin Belegung mit Betten ausgestattet mit Moskitonetzen und Decken aus reiner Baumwolle. Diese verfügen je über einen Lounge Bereich, einen Schreibtisch, eine Veranda mit Tagesbett sowie Innen- und Außendusche, Föhn, Bademäntel, Spültoilette, Waschbecken und fließend Kalt- und Warmwasser. Weiter gibt es eine Mini Bar, einen Kühlschrank, Kaffeemaschine, einen Safe, Klimaanlage, Ventilator, Internetzugang, W-Lan und ein privates Telefon. Außerdem gibt es zwei Suiten mit je zwei Schlafzimmern, die verbunden und als eine private Villa genutzt werden können. Achtung: In gewissen Zeiträumen sind die beiden Suiten mit doppeltem Schlafzimmer ausschließlich als eine Villa und nicht einzeln buchbar. Zur zusätzlichen Ausstattung zählen je ein privater Pool, ein eigener Essbereich, ein Entertainment Bereich und eine offene Feuerstelle. Hinzu kommt ein privates Fahrzeug mit Guide, ein Host oder eine Hostess und ein eigener Koch. Wäsche- und Zimmerservice inklusive.
Safaris & Aktivitäten
Sie können die umliegende Landschaft und Tierwelt auf ganz unterschiedlichen Wegen erkunden. Sämtliche Touren werden stets begleitet von einem fachkundigen Guide und einem erfahrenen Spurenleser, die Ihnen sowohl Sicherheit in der Wildnis bieten als auch viel Wissen vermitteln können. Zu Anfang Ihres Aufenthalts wird Ihnen Ihr persönlicher Begleiter vorgestellt, der bis zu Ihrer Abreise Ihre Ausflüge individuell planen und mit Ihnen durchführen wird. Der klassische Weg den afrikanischen Busch zu erkunden sind die Pirschfahrten. Diese finden zweimal täglich, einmal tagsüber und einmal nachts, in einem offenen Land Rover mit einem Maximum von 6 Gästen statt. Auch eine private Safari kann gebucht werden, versteht sich allerdings vorbehaltlich Verfügbarkeit und muss im Voraus gebucht werden. Nach einer Pirschfahrt wird zum Sonnenuntergang gerne für einen Sundowner angehalten. Erfrischende Getränke und Knabbereien werden für Sie serviert während die Guides Geschichten aus dem Busch zum besten geben. Mit einer geführten Wanderung haben Sie die Möglichkeit die Natur zu Fuß zu erkunden, was für viele ein besonders intimes Erlebnis darstellt. Für die Abenteuerlichen stellt die Lodge moderne Mountainbikes mit Helmen zur Verfügung um das unwegsame Gelände auf zwei Rädern zu erkunden. Wenn Ihnen an einem Tag der Sinn nach etwas Abwechslung steht, bietet die Singita Lebombo Lodge noch weitere interessante Aktivitäten. Verbringen Sie doch einen Morgen damit von Ihrem Guide zu erlernen, wie man mit Pfeil und Bogen umgeht oder besuchen Sie die Singita Kochschule im nahen Ort. Hierbei handelt es sich um ein Programm zur Förderung der Chancen Jugendlicher aus der lokalen Gemeinde auf dem Arbeitsmarkt. Sie durchlaufen dabei eine 12 monatige Ausbildung während der sie Fertigkeiten als Koch erlernen und im Anschluss entweder in einer Singita Unterkunft oder anderen Lodges im Kürger Nationalpark angestellt werden können. Als Gast haben Sie außerdem die besondere Möglichkeit einen Studenten zu fördern. Während seiner Ausbildung wird dann Kontakt gehalten und Sie werden über seine Entwicklung und den Verlauf seiner Karriere auf dem Laufenden gehalten. Speziell für Kinder hat Singita einige Aktivitäten herausgesucht und besonders familienfreundlich gestaltet. Bei Pirschfahrten und Wanderungen empfiehlt die Lodge ein Mindestalter von 15 Jahren, jedoch ist dies keine Vorschrift und im Ermessen Ihres eigenen Guides. Ein Mini Rangers Kurs für die Kleinen beinhaltet allerlei spannende Themen wie Spurenlesen, Schmetterlinge fangen und frei lassen, Astronomie, Überlebenstechniken im Busch, Wettbewerbe im Wildtiere erspähen, Natur Ratespiele uvm. Nach Beendigung des Kurses wird dazu ein Zertifikat über die erworbenen Fähigkeiten ausgestellt. Weitere Aktivitäten sind gemeinsames kochen mit den Chefköchen, Mountainbiken und Schwimmen.
Gesundheit und Sicherheit
Bei Südafrika handelt es sich um ein Risikogebiet für Malaria. Eine Malariaprophylaxe ist deshalb zu empfehlen. Konsultieren Sie vor Ihrer Abreise aber auf jeden Fall Ihren Hausarzt oder ein Tropeninstitut in Ihrer Nähe und prüfen Sie auch ob die wichtigsten Impfungen wieder aufgefrischt werden müssen. Die starke afrikanische Sonne erfordert außerdem einen guten Sonnenschutz. Packen Sie deshalb in Ihren Koffer lange, körperbedeckende und bestenfalls helle Kleidung sowie eine Kopfbedeckung und Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Denken Sie vor Ort immer daran ausreichend Wasser zur Vorbeugung einer Dehydrierung bei sich zu haben. Vermeiden Sie hierbei allerdings das Trinken aus Wasserhähnen und bevorzugen Sie abgepacktes Wasser.
Essen & und Trinken
Der Preis inkludiert alle Mahlzeiten mit Getränken. Auch Premium Weine, Spirituosen und Liköre, ausgenommen französischer Champagner. Die Küche der Singita Lebombo Lodge wurde mit designed vom ausgezeichneten Koch Liam Tomlin, der weiterhin in enger Zusammenarbeit mit Singita steht um die Küche fortlaufend zu verfeinern und weiterzuentwickeln. Lebombos Chefkoch Andrew Nicholson führte nach der kürzlichen Renovierung die bisher radikalste Änderung durch, nämlich das Abschaffen der Essens Routine. Als Gast der Lodge können Sie nun zu jeder Tageszeit essen die Ihnen beliebt und müssen sich nicht an einen vorgegebenen zeitlichen Ablauf halten. Falls Sie mehrere Zwischenmahlzeiten bevorzugen, gibt es in der Lounge einen großen Kühlschrank zur Selbstbedienung, der mehrmals täglich mit verschiedenen salzigen und süßen Snacks wie z.B. Smoothies, Fruchtsalaten, Wurst- und Käseplatten, Pasteten, Parfaits und Mini Desserts aufgefüllt wird. Für das Frühstück werden die Köche Speisen ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben kreieren. Ihr Tisch könnte z.B. gedeckt sein mit frischen Kiwis, Bananen, Passionsfrucht, Joghurt sowie warmen Croissants, Schokoladen Muffins und Brötchen. Lunch und Abendessen werden à la carte serviert. In den Suiten mit doppeltem Schlafzimmer verfügen Sie über einen eigenen Essbereich und können sämtliche Speisen hier einnehmen. Gäste der übrigen Suiten speisen im Hauptgebäude der Lodge. Es gibt allerdings keinen vorgegebenen Speisebereich, Sie können essen wo immer Sie wollen und sich eine freie Ablagefläche anbietet, sei es am Pool oder auf der Veranda. Hier genießen Sie übrigens einen fantastischen Ausblick über den N'Wanetsi River. Oftmals tummeln sich hier auch Wildtiere, sodass Sie mit etwas Glück während des Kaffees am Morgen schon einen Elefanten am Ufer spielen sehen können. Als einer der einflussreichsten Weinkäufer Südafrikas verfügt Singita außerdem über Weinkeller mit den exklusivsten und begehrtesten Jahrgangsweinen und sehr seltenen Marken, die nur schwer an anderen Orten zu finden sind. Sowohl als erfahrener Kenner als auch als gelegentlicher Genießer, sind die Sommeliers gerne bereit, mit Ihnen gemeinsam einen passenden Begleiter für den Abend auszuwählen. Sie können sowohl eine Flasche direkt auf Ihr Zimmer zum sofortigen Verzehr geliefert bekommen als auch als Andenken mit nachhause nehmen.
Gästezahl
Max. 34 Gäste in 13 Suiten und einer Villa
Anreise
Flugzeug: Mit einem Shuttle von Federal Air erreichen Sie den nächstgelegenen Satara Airstrip ab dem O.R. Tambo (Johannesburg) mit einer Flugzeit von einer Stunde und 30 Minuten, ab dem Kruger International Airport (Nelspruit) mit 45 Minuten sowie weiteren Lodges der Singita Kollektion. Federal Air bietet exklusiv für Singita Gäste bei Buchung einige Specials: Unlimitierte Möglichkeit der Sitzplatzbuchung bis zu 72 Stunden vor Abflug sowie nach Möglichkeit frühester Hin-Transfer und spätester Rück-Transfer zur Verlängerung Ihres Aufenthaltes. Der Transfer vom Satara Airstrip bis zur Lodge dauert 45 Minuten und findet in einem klimatisierten geschlossenen Fahrzeug statt. Fahrzeug: Auch die Eigenanreise mit dem Fahrzeug ist möglich. Die ungefähren Abstände zur Lodge sind wie folgt: Von Johannesburg 600 km und 8 Stunden, von Hazyview 156 km und 3,5 stunden, von Nelspruit 216 km und 4 Stunden, von Hoedspruit 155 km und 2 bis 3 Stunden sowie von Skukuza 110 km und 2 bis 3 Stunden.
Betreiber
Singita

Kontakt/Anfrage

preloader-image