Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Segera Retreat
Komfort
Luxuriös, 6 Sterne
Max. Gästezahl
12 Gäste in 6 Villen
Highlights
Ein einzigartiges Afrika-Erlebnis, das absoluten Luxus mit den Prinzipien von Ökologie und Nachhaltigkeit vereint, großer Tierreichtum mit der zweitgrößten Elefantenherde und der Hälfte aller Nashörner Kenias, frei zugängliche Sammlungen afrikanischer Kunst.
Zentrale Einrichtungen
Alle Gebäude aus Holz und Stroh auf erhöhten Plattformen mit optimaler Aussicht und luxuriös eingerichtet. Hauptgebäude mit großem Garten (Teiche, Swimming Pool, Skulpturensammlung). Außerdem: Bar, Dining Room, Bibliothek, Spa, Sporthalle, Outdoor-Dining-Area, Sonnendeck.
Gäste­unterkünfte
6 zweistöckige Gästevillen mit Aussicht über das Laikipia-Plateau, 5 identisch, die sechste noch geräumigere, kann als Familienvilla genutzt werden. Alle Villen mit Aussicht auf den Mount Kenya. Jedes Gebäude verfügt über eine Veranda mit Luxus-Hängebett und Privatgarten. Großes Schlafzimmer und En-Suite-Badezimmer (mit Heißwasser) im oberen Stockwerk, unten befindet sich die Living/Dining Area mit Zugang zum Garten mit Sonnendeck und im Boden eingelassenen Jacuzzi. Energieversorgung durch Solarenergie.
Essen & Trinken
Delikate Speisen, stets frisch zubereitet. Speisen Sie gemeinsam oder privat und genießen Sie Nahrungsmittel aus Segeras eigener Produktion.
Safaris & Aktivitäten
Vereinigung von authentischer Safari-Erfahrung und privatem Rückzugsort: Maßgeschneiderte Safaris, Helikopterausflüge zum Mount Kenya, Übernachtungen unter freiem Himmel, Tag- und Nachtpirschfahrten, Picknicks, Tierbeobachtung, geführte Wanderungen, Kamelwanderungen, das 4C-Zentrum, Kunst, botanischer Garten, Wellness-Center, Gym, Spa, Kinder und Familienaktivitäten, Zeitz Stiftung, Kontakt mit den Menschen und ihrer Kultur, Fixed Wing Charters und Helikopterausflüge.
Tiere
Das Areal von Segera ist der zentrale Zufluchtsort der Laikipia-Ebenen und ein Tierparadies mit Wäldern, Savanne und Grasland, das Kenias zweitgrößte Elefantenherde, sowie die Hälfte der Nashörner des Landes beherbergt. Säuger: Netzgiraffe, Elefant, Steppen- und Grevyzebra, Antilopen (Impala, Lelwel, ostafrikanische Oryx, Kirk-Dikdik, Grant´s, Thomson), Büffel, Spitzmaulnashorn, Husarenaffe (u. a.), Löwe, Leopard, Gepard, Serval, Tüpfel- und Streifenhyäne, Wildhund, Schabrackenschakal, u. a. Vögel: über 250 Arten, z. B. Strauß, Rotbrust-Glanzköpfchen, Blauracke, Wachtelkönig, Weißrückengeier, Ohrengeier, Rötelfalke, Steppenweihe, Schieferfalke, Rotfußfalke, Habichtartige, Perlhühner.
Lage
Im Herzen der Laikipia-Ebenen mit Blick auf den Mount Kenya und den gleichnamigen Nationalpark in einem der reichsten Ökosysteme Kenias.
Anreise
Noch nichts bekannt.
Kinder
Noch nichts bekannt.
Nachhaltigkeit
Unter der Regie von Jochen Zeitz „Zeitz Foundation“ enststand mit Segera eine sogenannte Long Run Destination, deren Leitmotive die „4 Cs“darstellen: Conservation - Bewahrung des lokalen Ökosystems und seiner einzigartigen Biodiversität durch u.a. nachhaltige Unterstützung sowohl der Wildtiere als auch der Hirtenkultur, erneuerbare Energie und Recycling Community - Unterstützung des Einzelnen und der gesamten Gemeinde, z. B. durch faire Arbeitsbedingungen Culture - Stärkung des kulturellen Erbes und der Identität, aber auch des gegenseitigen Verständnisses und der interkulturellen Beziehungen Commerce - Unterstützung nachhaltiger Wirtschaft, die sowohl dem Einzelnen Einkommen verschafft, als auch finanzielle Mittel zur Förderung der anderen 3 Cs bereitstellt. Damit steht Segera Retreat an vorderster Front der Change-Bewegung für Kenia als Land für ökologischen Tourismus, und ein so gesund wie mögliches Ökosystem, sowie den Schutz von Wildtieren und Lebensräumen und Entwicklungshilfe für die Gemeinden. Getreu dem Leitspruch „acting today for a better tomorrow“ setzt sich die Zeitz Foundation mit Segera für den Aufbau von Schulen und die Aufklärung über Nachhaltigkeit ein, unterhält ein eigenes Ranger-Programm zur Erhaltung bedrohter Tierarten und setzt sich für den Schutz der indigenen Flora und Fauna vor invasiven Spezies ein. Weitere Tätigkeitsfelder: Trinkwasseraufbereitung und –versorgung, profitable und umweltfreundliche Landwirtschaft, Recycling, Solarenergie, Wasseraufbereitung, u. v. m. Eine Long Run Destination der Zeitz Foundation ist eine Institution, die sich nicht nur harmonisch in die Umwelt einfügt, sondern diese, sowie den Umgang mit ihr direkt beeinflusst und nachhaltig positiv verändert.
Betreiber
Wilderness Safaris
Review

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Ein einzigartiges Afrika-Erlebnis, das absoluten Luxus mit den Prinzipien von Ökologie und Nachhaltigkeit vereint, großer Tierreichtum mit der zweitgrößten Elefantenherde und der Hälfte aller Nashörner Kenias, frei zugängliche Sammlungen afrikanischer Kunst.
Highlights
Erleben Sie einmaligen Safari-Urlaub auf einer Ranch, die ihresgleichen sucht! Segera vereint absoluten Luxus mit vorbildlichem Umweltschutz und ist als Long Run Destination der Zeitz Stiftung eines der Vorzeige- und Vorreitercamps in Sachen Nachhaltigkeit, Naturschutz und faires Wirtschaften weltweit. Erleben Sie Afrika aus einem komplett neuen Blickwinkel!
Zentrale Einrichtungen
Segera Retreat bietet Ihnen die Verbindung von außergewöhnlichem Luxus und einer Rückbesinnung auf die Natur. Als Long Run Destination steht Segera für ein neues Verhältnis von Mensch und Natur, Tourismus und einheimischer Kultur. Erleben Sie, dass Luxus nachhaltig und Tourismus ein belebender kultureller Austausch sein kann. Bei Ihrem Aufenthalt können Sie live erleben, wie Maßnahmen zum Tier- und Naturschutz umgesetzt werden und gleichzeitig ein wirtschaftlicher Aufschwung hergestellt wird. Alle Gebäude stehen auf erhöhten Holzplattformen, um eine optimale Aussicht auf die umliegende Ebene zu ermöglichen, sind aus Holz und Stroh gefertigt und luxuriös eingerichtet. Zum Hauptgebäude gehört ein großer, üppig eingewachsener Garten mit Teichen, einem großen Swimming Pool und einer erlesenen Skulpturensammlung von ausgezeichneten afrikanischen Künstlern. Die atemberaubende Pflanzenpracht, die beeindruckenden Kunstwerke und das Glitzern von Wasser schaffen eine magische Atmosphäre, die zur Entspannung und zum Eins werden mit der Natur einladen. Die Hauptgebäude sind die komplett renovierten Ställe der früheren Ranch, mit Bar, Dining Room, Outdoor Dining Area und Bibliothek alle sind ausgestattet mit Kunstwerken lokaler und international anerkannter Künstler. Zur Entspannung und Betätigung stehen Ihnen neben dem Pool auch Spa, Sporthalle und Sonnendeck zur Verfügung.
Unterkunft
Gäste bewohnen sechs exquisite zweistöckige Villen mit Aussicht über das Laikipia-Plateau, fünf dieser Villen sind identisch, die sechste ist sogar noch geräumiger und kann daher bei Bedarf als Familienvilla genutzt werden. Von allen Villen können Sie den Blick auf den Mount Kenya, das Wahrzeichen des Landes, und auf die umgebende Savanne genießen. Jedes Gebäude ist exquisit eingerichtet, verfügt über eine Veranda mit Luxus-Hängebett und Privatgarten und ist individuell mit Kunstwerken und Gemälden afrikanischer Künstler verziert. Obwohl keines der Häuser noch Wünsche offen lässt, bieten Ihnen zwei der Villen, Segera House und Villa Segera, sogar noch größere Privatsphäre und Luxus. In jeder Villa stehen ein großes Schlafzimmer und ein en-suite-Badezimmer mit Heißwasser im oberen Stockwerk zur Verfügung, unten der Wohn- und Essbereich mit Zugang zum Privatgarten mit Sonnendeck und einem im Boden eingelassenen Jacuzzi. Energieversorgung mit Solarenergie.
Safaris & Aktivitäten
Segera Ranch vereint authentische Safari mit der Möglichkeit eines privaten Rückzugsortes mit allem Komfort: Sie genießen für Sie maßgeschneiderte Safaris oder tanken Kraft in der Privatsphäre Ihrer einzigartigen Villa! Das ist Ihnen zu gewöhnlich? Dann machen Sie einen Helikopterausflug zum Mount Kenya (höchster Punkt des Landes) oder übernachten ganz authentisch im Hirtenboma! Das perfekt ausgebildete Personal liest Ihnen alle Wünsche von den Augen ab und macht (fast) alles möglich. Alle Aktivitäten sind für Sie maßgeschneidert, basierend auf den „4 Cs“: Tag- und Nachtpirschfahrten, Picknicks, Sundowner, Tierbeobachtung, geführte Wanderungen, Kamelwanderungen, Besichtigung des „4C-Zentrum“, Kunst (Teile der Zeitz-Sammlung: eine der repräsentativsten Sammlungen zeitgenössischer afrikanischer Kunst überhaupt), botanischer Garten, Outdoor-Übernachtungen, Wellness-Center, Gym und Spa. Außerdem werden Ihnen eine Reihe von Kinder- und Familienaktivitäten und der Besuch der Zeitz-Stiftung außerhalb der Ranch angeboten, sowie die Möglichkeit, echten Kontakt mit den Menschen und ihrer Kultur in den umliegenden Gemeinden zu knüpfen. Für weitere Aktivitäten außerhalb des Geländes stehen Fixed Wing Charters nach Shaba, Samburu, Buffalo Springs und Matthew´s Range, sowie Helikopterflüge neben Mount Kenya auch nach Amboseli, zu den Great Lakes, u.a. Attraktionen Nordkenias.
Gesundheit und Sicherheit
Malariagebiet, Vorsorge empfohlen. Ebenso empfehlen wir die Impfung gegen Cholera und Typhus. Da es zur Begegnung mit freilaufenden Tieren kommen kann, wird um umsichtiges und vernünftiges Verhalten gebeten.
Essen & und Trinken
Die Küche, untergebracht im „Paddock House“ in der Main Area der Ranch versorgt ihre Gäste mit delikaten Speisen, die selbstverständlich stets frisch zubereitet werden. Die Zubereitung erfolgt vor den Augen der Gäste dort oder an verschiedenen Orten in der Anlage. Sie speisen, ganz wie sie möchten, im Paddock House, unter freiem Himmel oder ganz privat in Ihrer Villa. Die exquisiten Speisen werden unter anderem mit Segeras eigenem Rindfleisch und organisch angebautem Gemüse zubereitet.
Gästezahl
12 Gäste in 6 Villen
Anreise
Noch nichts bekannt.
Betreiber
Wilderness Safaris

Kontakt/Anfrage

preloader-image