Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Namiri Plains Camp
Komfort
Anspruchsvoll, 4 Sterne
Max. Gästezahl
18 Gäste in 8 Zelten
Highlights
Kleines Camp mit 180°- Blick in die Weiten der Serengeti, weitab aller anderen Camps; Raubkatzen sind im Dezember und Januar besonders aktiv.
Zentrale Einrichtungen
Zwei zentrale Zelte, eines mit großem Esstisch, das andere mit Lounge und kleiner Referenzbibliothek, beide Zelte mit Blick nach Westen auf die Savannen; zentrale Toilette
Gäste­unterkünfte
8 Zelte im Abstand von 15 – 20 Metern mit eigenem Bad, Spültoiletten, Waschbecken, Bucket-Shower, Außenduschen, King Size Bed, Veranda, Föhn, Bademäntel, Wäscheservice, Minibar, Batterieaufladestationen, Safe. Ein 1 Familienzelt für 4 Personen und 1 Honeymoonsuite abseits der anderen Zelte
Essen & Trinken
Vollpension, alle Getränke inkl. Außer Spitzenweine, spezielle Spirituosen und Champagner, Mahlzeiten je nach Witterung unter freiem Himmel oder im Gelände
Safaris & Aktivitäten
Pirschfahrten zweimal am Tag, Wildtier- und Vogelbeobachtung, Buschwanderungen, Sonnenaufgangspicknick im Busch beim Soit Motonyi Berg
Tiere
Löwen, Leoparden, Geparden, Elefanten. Von Oktober bis Mai liegt das Camp recht nah an den Wegen der großen Wanderung der Gnus und Zebras. Im Dezember und Januar ist die beste Zeit für die Beobachtung von Katzen, die dann in der Umgebung reiche Beute finden.
Lage
Nordtansania, an der Ostgrenze des Serengeti National Park, in eine kleinen Gruppe von Bäumen am Rand offener Kurzgrassavannen
Anreise
Per Flugzeug: Vom Kilimanjaro International Airport oder Arusha Airport zum Seronera Airstrip, Transfer zum Camp ca. 1h 15min
Kinder
Kinder ab 6 Jahren sind erlaubt, das Camp ist aber für Kinder eigentlich nicht geeignet.
Nachhaltigkeit
Solarenergie in Ergänzung zu Dieselgeneratoren
Betreiber
Asilia Africa

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Namiri Plains Camp ist ein kleines Camp mit 180°- Blick in die Weiten der Serengeti, weitab aller anderen Camps; Raubkatzen sind im Dezember und Januar besonders aktiv. Die Region wurde erst vor kurzem für Touristen geöffnet und war bis dahin nur für Wissenschaftler zugänglich. Maximal 18 Gäste in 8 Zelten.
Highlights
Das Namiri Plains Camp bietet mit seinem Rundumblick, der einzigartigen Lage in der Ebene der Serengeti Migration Area und dem Alleinstellungsmerkmal das einzige Camp im Umkreis von 40km zu sein, eine besonders gute Möglichkeit, um die Zebras und Gnus bei ihrer jährlichen Migration zu beobachten oder die Jagdaktivitäten der Raubkatzen mitzuverfolgen. Dafür besonders gut geeignet, sind die Kopjes - Inselberge aus Granit.
Zentrale Einrichtungen
Im Hauptzelt der Lodge befindet sich die Lobby, eine Bücherei, das Restaurant und die Lounge. Diese ist mit gemütlichen Polstermöbeln ausgestattet und erweckt zusätzlich durch die kleinen Holztischchen in Form eines Baumstamms eine sehr warme, einladende Atmosphäre. Außerhalb der Zelte bietet sich die Möglichkeit sich unter den riesigen Akazien in eine Hängematte fallen zu lassen oder auf einem der Sofas ein Buch zu lesen. Des Weiteren können die Mahlzeiten neben dem Restaurant auch an einer großen Tafel unter den Akazienbäumen serviert werden.
Unterkunft
Die 8 Gästezelte liegen im Abstand von 15 - 20 Metern auseinander, um die Privatsphäre der Gäste zu ermöglichen. Die Inneneinrichtung der Zelte ist in erdigen Tönen gehalten mit edlen Holzmöbeln, einer Minibar und zum Entspannen einladenden Betten; Luxus und Simplizität harmonieren perfekt. Jedes der Zelte hat eine Veranda und sein eigenes Badezimmer mit Spültoiletten, klassischen Eimerwaschbecken und Heißwasserduschen. Außerdem ist das Camp ausgestattet mit einer Honeymoonsuite etwas abseits vom Camp und einer Familiensuite für bis zu vier Personen. Je nach Bedürfnissen kann in einigen Zelten auch ein zusätzliches Bett eingestellt werden.
Safaris & Aktivitäten
Zweimal täglich werden eindrucksvolle Pirschfahrten durch die Wildnis angeboten. Die erfahrenen Guides präsentieren ihnen die Geheimnisse der Wildnis und bieten zudem die Möglichkeit ihnen bei Buschwanderungen auf Augenhöhe der Tiere die Außergewöhnlichkeit der Gegend näher zu bringen. Zusätzlich liegt das Camp in der Nähe der Kopjes, von denen sich die Aktivitäten der Raubkatzen und ihre Beutezüge besonders gut beobachten lassen. Als exklusives Merkmal des Camps ist zuletzt zu nennen, dass es als Einziges in dieser Gegend Tourismus betreiben darf und dadurch die tierischen Aktivitäten besonders hoch sind.
Gesundheit und Sicherheit
Wilde Tiere, speziell Raubkatzen sind in großer Zahl in der region präsent und können jederzeit durch das Camp laufen. Es gibt keine Schutzzäune. Den Anweisungen der Guides ist unbedingt Folge zu leisten. Wie die Serengeti überhaupt liegt dieses Camp im Malariagebiet. Entsprechende prophylaxe ist dringend angeraten. Ausreichend Flüssigkeitszufuhr und Sonnenschutz sind empfehlenswert.
Essen & und Trinken
Vollpension; es sind alle Getränke inklusive, außer spezielle Spirituosen, Spitzenweine und Champagner. Die Mahlzeiten werden gemeinsam im Frühstücksraum eingenommen. Für einen reichhaltigen Start in den Tag ist mit frischen saisonalen Früchten, Müsli und warmen Speisen gesorgt. Zum Mittagessen wird meist leichte Kost serviert oder auf einer der Touren gepicknickt. Als kulinarischer Abschluss des Tages wird entweder im Restaurant oder auf der großen Tafel unter den Akazien ein Drei-Gänge-Menü serviert; gewöhnlich mit der ganzen Gruppe des Camps. Nach Wunsch kann eine der Mahlzeiten auch privat eingenommen werden.
Gästezahl
18 Gäste in 8 Zelten
Anreise
Die Anreise ist vom Kilimanjaro International Airport oder vom Arusha Airport über den Seronera Airstrip möglich. Der Transfer mit dem Auto zum Camp dauert anschließend über eine Stunde.
Betreiber
Asilia Africa

Kontakt/Anfrage

preloader-image