Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Mpala Jena Camp; Bedeutung: "White Impala"
Komfort
Luxuriös, 5 Sterne
Max. Gästezahl
Max. 8 Gäste in 4 Zelten.
Highlights
Das Mpala Jena Camp ist ein sehr luxuriöses Camp in der Nähe der Viktoriafälle auf der Simbabwe-Seite. Es ist die konsequente Fortsetzung einer Idee, die der Betreiber in seinen Botswana-Camps Zarafa und Duba Plains ins Leben gerufen hat. Es wird enorm viel Platz in einem exklusiven Ambiente geboten. Geeigent für Gäste, die zwar die Fälle sehen möchte, aber Wert auf Ruhe am Flussufer legen.
Zentrale Einrichtungen
Großes Haupthauptzelt mit Speisebereich, Lounge, und Bar. Referenzbibliothek und Souvenirship. Das Hauptzelt macht stilistische Vorgaben für die Gästezelte. Ledersofas, gediegenes Holz, alte Bahnschwellen auf dem Deck, Türen aus Sansibar und Teppiche auf den Böden schaffen eine sehr anspruchsvolle Atmosphäre. Nach vorn blickt man auf dem Fluss. Dort gibt es eine Bootsanlegestelle.
Gäste­unterkünfte
Die vier Gästezelte sind mit beigefarbenen, fließenden Leinwänden gestaltet und bieten und dem Vordach einen offenem Blick auf die Fluss Fassade. Stilistische Zitate aus marokkanischen Dekor. Große Doppelbetten mit Moskitonetz, Cool Breeze System und Deckenventilator. Jedes Zelt hat einen kleinen Aufenthalts- und Sitzbereich mit Schreibtisch sowie ein eigenes Bad, das über eine beeindruckende Badewanne, eine Innendusche, eine Außendusche, eine abgetrennte Toilette und ein Doppelwaschbecken verfügt. Das Deck vor dem Zelt führt zu einem privaten Tauchbecken mit Blick auf das beruhigende und friedliche fließende Wasser des Zambezi.
Essen & Trinken
Alle Mahlzeiten und Getränke sind inbegriffen. Ausnahme sogenannte Premium Spirits und Markengetränke. Interactive Kitchen. Die Mahlzeiten werden wetterabhängig oft unter freiem Himmel oder im Busch serviert. Auf besondere Wünsche oder Unverträglichkeiten wird gerne Rücksicht genommen soweit vorangekündigt und möglich. Man isst gemeinsam mit anderen Gästen oder auf Wunsch auch privat.
Safaris & Aktivitäten
Das Mpala Jena Camp bietet professionell geführte Safaris durch den Zambezi National Park jeweils nachmittags und morgens an. Je nach Wasserstand des Sambesi gibt es auch Motorbootfahrten auf dem Fluss. Das Camp verfügt über maßgeschneiderte Land Cruiser, die speziell für die Fotografie entwickelt wurden. Meist nurr 4, gelegentlich 5 Gäste pro Fahrzeug. Besuche der Viktoriafälle. Optional und mit separater Abrechung: Hubschrauberrundflüge, White Water Rafting, Bungee Jumping uvm
Tiere
Elefanten, Nilfpferde, Krokodile, Impala, Kudu, Zebra, Büffel, Paviane, Grüne Meerkatzen, Störche, Giant Kingfisher, Reiher, Fischadler, African Finfoot
Lage
Das Camp liegt am Sambesiufer in einer privaten Konzession des Zambezi National Park. Nach Nordosten schaut man auf den Fluss, weswegen die Gästezelte Morgensonne bekommen. Nach Südwesten liegen die Galderiewälder des Sambesi.
Klima & beste Reisezeit
Man kann das Camp ganzjährig besuchen. Der wenige Regen fällt in in Monaten Mitte November bis Ende März. Die Wasserstände sind am höchsten Ende April und am niedrigsten im November. Mondregenbogen bei Vollmond in den Monaten März, April und Mai.
Anreise
Gäste fliegen zum Victoria Falls Airport. Von dort Straßentransfer erst durch die Stadt, dann durch den NationalPark zum Camp - Dauer ca 1h20min. Alternativ Fahrt zum Flussufer und weiter mit einem Motorboot zum Camp Dauer abhängig vom Wasserstand zwischen 1h und 1h 20min. Von Kazungula ca 40 min auf der Asphaltstraße und dann weiter 30-45min durch den Nationalpark bis zum Camp.
Kinder
Kinder ab 6 Jahren willkommen. Walking Safari oder Kanuausflüge ab 12 Jahren. Kinder müssen stets beaufsichtigt werden, das Camp ist nicht umzäunt. Elefanten, Nilpferde und Krokodile bewegen sich unkontroliert durch das Gelände.
Gesundheit
Die Victoria Falls Region ist Malariagebiet, entsprechender Schutz - Kleidung, Insektenschutzmittel, Moskitonetz und Prophylaxe - ist empfohlen.
Nachhaltigkeit
Das Camp versorgt sich mit Strom aus einer eigenen Solaranlage. Beim Bau des Zentralgebäudes und der Gästezelte wurde - wo immer möglich - Recyclingmaterial verwendet.
Betreiber
Great Plains Conservation

Landkarte

Kontakt/Anfrage

preloader-image