Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Lewa Safari Camp
Komfort
Komfortabel, 4 Sterne
Max. Gästezahl
24 Gäste in 12 Zelten
Highlights
Im Lewa Safari Camp können Gäste die Big Five und gefährdete Tierarten im privaten Schutzgebiet Lewa Wildlife Conservancy abseits des Massentourismus erleben.
Zentrale Einrichtungen
Main Area mit Lounge, Sonnenterrasse, Garten, Speisesaal, Bar, Feuerstellen, Swimming Pool, Souvenirshop. Stromversorgung durch Solarenergie und Generator, Batterieladestation im Office.
Gäste­unterkünfte
12 Gästezelte mit Twin- oder Doppelbetten, 3 davon mit Platz für ein Extrabett, Badezimmer en suite mit Dusche und Spültoilette. Holzveranda, W-Lan, Batterieladestation, Schreibtisch. Toilettenartikel werden gestellt, 24h elektrisches Licht, Mobilfunknetz eingeschränkt.
Essen & Trinken
Gäste speisen für sich oder alle gemeinsam, täglich wechselnde Gerichte. 6:30 – 9:30 Uhr: Frühstück, 13:00 – 14:30: Lunch, Nachmittag: Tee, Kuchen und Kekse, vor dem Dinner gibt Häppchen, 20:00 – 21:30: Dinner
Safaris & Aktivitäten
Alle Guides mit Bronze oder Silver Level Zertifikat der KPGSA, Fahrzeugflotte aus fünf offenen Land Cruisern mit 7 Sitzen, Kameraladegeräten und –halterungen. Pirschfahrten (Tag und Nacht), geführte Buschwanderungen, Buschfrühstück und Sundowner, Informationsveranstaltungen über das Schutzgebiet, Reiten (Pferde und Kamele), archäologische Ausgrabungsstätte, Tagesausflüge zum Ngare Ndare Forest Schutzgebiet, Samburu-Dörfer, Birding, Spa (Massage, Maniküre, Pediküre), Brettspiele, Tischtennis, schwimmen, Flitterwochen, Hochzeiten.
Tiere
Hier leben 10% von Kenias stark gefährdeter Spitzmaulnashorn-Population, 15% der kenianischen Breitmaulnashörner, sowie die größte Population der seltenen Grevyzebras weltweit. Außerdem: Elefant, Löwe, Leopard, Gepard, Karakal, Schleich- und Ginsterkatzen, Schakal, Löffelhund, Honigdachs, Mangusten, Netzgiraffe, Burchell’s Steppenzebra, Büffel, Antilopen (Ostafrikanische Oryx, Sitatunga, Großer Kudu, Impala, Buschbock, Dikidik, Giraffen-, Elen-, Grant-Gazelle), Jackson’s Gnu, Erdferkel, Stachelschwein, Galagos, Weißstörche (siehe Details), Geier, Adler, Trappen, Regenpfeifer, Rennvögel, Bienenfresser, Webervögel, u .v. m.
Lage
Nordzentralkenia, im Osten des Lewa Wildlife Conservancy, südostlich des Laikipia Distrikts.
Anreise
Ca. 40 Minuten per Auto vom Lewa Airstrip.
Nachhaltigkeit
Lewa Safari Camp ist eine Non-Profit-Organisation, der erwirtschaftete Profit fließt komplett in Lewas Schutzprogramme zurück. Das 65.000 km² große private Schutzgebiet ist mittlerweile zum Rollenmodell in Afrika für Naturschutz und umweltschonenden Tourismus geworden. Unter anderem werden die lokalen Gemeinden unterstützt, was wiederum die Mensch-Tier-Konflikte verringert, 11 lokale Schulen. Das Wasser im wird von Solarenergie beheizt, zur Unterstützung gibt es moderne und effiziente Generatoren.
Betreiber
Elewana Collection

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Lewa Safari Camp liegt in einem berühmten Schutzgebiet mit 65 Spitzmaulnashörnern. Alle Profite aus dem Camp werden in die örtlichen Dorfgemeinschaftsprojekte investiert. Platz für 24 Gäste. Umfangreiche Aktivitäten.
Highlights
Erleben Sie die Big Five und gefährdete Tierarten in einem privaten Schutzgebiet von Weltrang, das noch nicht vom Massentourismus entdeckt wurde.
Zentrale Einrichtungen
Erleben Sie atemberaubende Atmosphäre und einen freien Blick auf den Mount Kenya im einzigen direkt vom Reservat selbst betriebenen Camp im Schutzgebiet! Die Main Area besteht aus einer großen Lounge mit sonnigen und schattigen Plätzen und Liegestühlen, einem kühlen Garten für die heißen Mittagsstunden, einem Speisesaal, einer Bar und mehreren Feuerstellen. Außerdem gibt es eine sonnige Terrasse, einen Swimming Pool mit Barservice im Giraffendesign und einen Souvenirshop. Die Stromversorgung im Camp erfolgt durch Solarenergie, unterstützt von einem Generator. Im Office steht Ihnen eine Batterieladestation zur Verfügung.
Unterkunft
Für Gäste stehen zwölf Zelte mit Badezimmer en suite zur Verfügung, die alle mit Twin- oder Doppelbetten ausgestattet sind. Drei der Zelte haben Platz für ein Extrabett (nur für Kinder unter 16). Die Zelte haben ein Strohdach und eine Holzveranda, das Bad verfügt über fließendes heißes und kaltes Wasser, Dusche und Spültoilette, Toilettenartikel werden zur Verfügung gestellt. Zur Ausstattung gehören weiterhin ein W-Lan-Anschluss, eine Batterieladestation und ein Schreibtisch.Elektrisches Licht steht in jedem Zelt 24 Stunden zur Verfügung, der Solarstrom ist allerdings nicht stark genug, um einen Haarfön zu betreiben, ein Mobilfunknetz ist nur eingeschränkt verfügbar.
Safaris & Aktivitäten
Alle Guides haben das Bronze oder Silver Level Zertifikat der KPGSA, außerdem werden sie im Camp selbst zusätzlich ausgebildet und erhalten beispielsweise Kurse des Museum of Kenya zu den archäologischen Ausgrabungen im Lewa Gebiet. Zusammen mit der generalüberholten Fahrzeugflotte, bestehend aus fünf offenen Geländefahrzeugen (7 Sitze, Exklusivbuchung möglich) mit Kameraladegeräten und -halterungen, bedeutet das für Sie bestens organisierte und hochinformative Safari! Angeboten werden Pirschfahrten im Landcruiser (Tag und Nacht), geführte Buschwanderungen, Buschfrühstück und Sundowner, Informationsveranstaltungen über das Schutzgebiet, Reiten (Pferde und Kamele), Besuch der archäologischen Ausgrabungsstätte mit prähistorischen Werkzeugfunden, Tagesausflüge in das angrenzende Ngare Ndare Forest Schutzgebiet, Besuche der lokalen Samburu-Dörfer, Birding. Einige der Guides sind seit über 15 Jahren dabei und alle sind ausgebildete Ranger. Aufgrund der beschränkten Besucherzahl gehört die ganze Osthälfte des Schutzgebiets buchstäblich Ihnen allein. Außerdem: Spa (Massage, Maniküre, Pediküre), Brettspiele, Tischtennis, schwimmen, Flitterwochen, Hochzeiten (von der intimen Veranstaltung bis zum 3-Tages-Event mit 30 Gästen).
Gesundheit und Sicherheit
Aufgrund seiner Lage in über 4.000 Fuß Höhe ist Lewa Safari Camp malariafrei.
Essen & und Trinken
Im Lewa Safari Camp speisen die Gäste für sich oder alle gemeinsam, es gibt täglich wechselnde Gerichte. 6:30 – 9:30 Uhr: Frühstück, 13:00 – 14:30: Lunch, Nachmittag: Tee und hausgemachte Kuchen und Kekse, vor dem Dinner gibt es Häppchen in der Main Area, 20:00 – 21:30: Dinner. Mineralwasser in Flaschen steht kostenlos zur Verfügung. Diäten und Allergien bitte vorher angeben, dann werden diese berücksichtigt.
Tiere
Im südöstlichen Teil der Lewa Conservancy gibt es auf ca. 1700 m Höhe ein kleines Sumpfgebiet, in dem saisonal - Januar bis März - mehrere 1000 Weißstörche leben. Man findet die Vögel im Sumpf selbst, sowie auf sämtlichen Bäumen rund um die Sümpfe herum. Vor allem aber wird man auf sie aufmerksam, weil sie zu hunderten vormittags in der Thermik kreisen, bevor sie sich nach ausreichendem Höhengewinn in die Weiten des Laikipiaplateaus zur Nahrungssuche verteilen. Der Anblick der Vögel ist erhaben und inspirierend. Uns ist kein zweiter Ort bekannt, wo man auf so kleinem Raum versammelt so viele dieser für den Menschen bedeutsamen Vögel sehen kann.
Gästezahl
24 Gäste in 12 Zelten
Anreise
Mit dem Auto dauert es vom Lewa Airstrip ca. 40 Minuten, eine Flugverbindung zum Airstrip gibt es dreimal täglich.
Betreiber
Elewana Collection

Kontakt/Anfrage

preloader-image