Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Sirikoi Lodge
Komfort
Luxuriös, 5 Sterne
Max. Gästezahl
18 Gäste in 6 Unterkünften
Highlights
Die Sirikoi Lodge in der Lewa Wildlife Conservancy verbindet Luxus, Exklusivität und Nachhaltigkeit in entspannter Atmosphäre zu einem Safari-Erlebnis der Extraklasse mit den Big Five, inklusive vielen Spitzmaul- und Breitmaulnashörnern, und den seltenen Grevy-Zebras. Von der klassischen Pirschfahrt über Safari mit dem Quad Bike, Reitsafari oder Rundflügen können die Gäste aus einem breitgefächerten Angebot auswählen.
Zentrale Einrichtungen
Haupthaus mit Speisesaal, Lounge, Bar und tollen Barkeepern und Veranda mit Feuerstelle. Auf der Anlage: Infinity Pool mit Sonnendeck, Tier reiches Wasserloch, Bio-Gemüsegarten, Curio Shop. WiFi- und Mobilfunkempfang auf dem gesamten Gelände.
Gäste­unterkünfte
4 Luxus-Zeltsuiten mit Aussicht auf das Wasserloch. Jedes Zelt mit möblierter Veranda Sitzecke, Schlafbereich mit Doppelbett oder 2 Einzelbetten, Nachtkästchen, Kleiderschrank, Kamin, Schreibtisch, Safe. Bad en suite (Dusche, Badewanne, Doppelwaschbecken, Fön, WC, fließend Wasser). Sirikoi Cottage: Separate Einheit für Familien oder Freundesgruppen zur Exklusivbuchung mit 2 Schlafzimmern (Doppel- oder Einzelbetten), Bad en suite (Dusche, Badewanne, Doppelwaschbecken, Fön, WC, fließend Wasser). Ausstattung: Nachtkästchen, Sitzecke, Kamin, Schreibtisch, TV, Safe, Kleiderschrank, Zentralbereich mit einer kleinen Küche, gemeinsame Veranda mit Aussicht auf das Wasserloch. Sirikoi House: Die luxuriöseste Unterkunft der Lodge mit 3 Schlafzimmer für 6 Gäste, jedes mit Doppel- oder Einzelbetten, Panoramafenster und eigenem Badezimmer (Doppelwaschbecken, Dusche, Badewanne, Toilette, Fön, fließend Wasser), Lounge, Kamin, TV, Kleiderschrank, Schreibtisch, Safe. Zentralbereich mit einer möblierten Aussichtsveranda und einer gemeinsamen Küche. Ausschließlich Exklusivbuchung, zum Haus gehören private Safari-Fahrzeuge und Guides, sowie ein Koch mit Küchenteam. Alle Räume mit W-Lan, Wäscheservice inklusive. In Room Massagen können gebucht werden.
Essen & Trinken
Vollpension, alle Getränke inkl., außer Premiummarken. Frühstück mit einer großen Auswahl vom Buffet, Lunch mit frischen und leichten Gerichten, Drei-Gang-Dinner. Gruppenmahlzeiten im Speisesaal oder auf der Veranda, die Gäste vom Sirikoi Cottage oder House können auch privat speisen. Privates Bush Dinner auf Anfrage. Obst und Gemüse aus eigenem Anbau.
Safaris & Aktivitäten
Zweimal täglich Pirschfahrten im LWC, geführte Buschwanderungen sind möglich, müssen aber im Voraus gebucht werden. Zusätzlich: Helikopterflüge, z.B. Panoramaflug um den Mount Kenya, Flüge mit einem modernen Nostalgie-Doppeldecker, Reitsafaris zu Pferd oder auf Kamelen, Besuch des Ngare Ndare Forest mit natürlichem Swimmingpool, „Sky Walk“ und Mahlzeit in den Baumkronen, Safari und Ausflüge mit dem Quad Bike, Besuch einer Masai, Rendille oder Pokot Community, David Sheldricks Elefanten-Auffangstation im Tsavo-Nationalpark, Nashorn-Aufzuchtstation in der Lewa Conservancy.
Tiere
Lewa ist nicht nur bekannt für das Vorkommen der „Big Five“, Löwen, Leoparden, Elefanten, Nashörner und Büffel, sondern vor allem für den Einsatz zum Wohl der Nashörner. Derzeit gibt es drei Spitzmaulnashornbabies, die in der Conservancy von Hand aufgezogen und dann ausgewildert werden. Derzeit leben 12% des landesweiten Spitzmaulnashornvorkommens im Reservat, das sind etwa 70 Tiere. Außerdem gibt es noch 56 Breitmaulnashörner. Weitere: Gepard, die weltweit größte Population der bedrohten Grevy-Zebras, Pavian und andere Affen, Giraffe, Antilopen (Kudu, Oryx, Gerenuk, Grant-Gazelle, Dikdiks), Hyäne, Perlhühner, Krokodil, Nilpferd, Meerkatzen, sowie etwa 400 Vogelarten, wie die stets laut Alarmrufe ausstoßenden Perlhühner, u. v. m.
Lage
Auf Privatgrund in der 620 km² Lewa Wildlife Conservancy, Südost-Laikipia, Nordkenia. In einem Akazienhain am Sirikoi River mit Blick auf ein Wasserloch und die nördlichen Hänge des Mount Kenya.
Anreise
Fly and Transfer: in ca. 50 Min. von Nairobi zum Lewa Airstrip, von dort ca. 15 Min. Autotransfer zur Lodge. Helikopter können direkt bei der Lodge landen. Selbstfahrer: ca. 5 Std/250 km von Nairobi.
Kinder
Kinder unter 5 Jahren sind in den Zelten nicht erlaubt, im Cottage und im House gibt es keine Altersbegrenzung. Wir empfehlen die Lodge eher für etwas ältere Kinder. Es gibt einen Babysitter-Service auf Anfrage, Eltern müssen ihre Kinder ansonsten stets beaufsichtigen, da wilde Tiere regelmäßig durch die Anlage streifen.
Nachhaltigkeit
Die Lodge wird mit vollständig mit Solarenergie betrieben und wurde von Ecotourism Kenya mit einem Silver Rating ausgezeichnet. Sirikoi betreibt einen 10.000 km² großen biologischen Gemüsegarten, in dem 60 verschiedene Obst- und Gemüsesorten und 19 verschiedene Kräuter angebaut werden. Außerdem gibt es ein Gehege mit freilaufenden Hühnern.

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Die Sirikoi Lodge in der Lewa Wildlife Conservancy verbindet Luxus, Exklusivität und Nachhaltigkeit in entspannter Atmosphäre zu einem Safari-Erlebnis der Extraklasse mit den Big Five, inklusive vielen Spitzmaul- und Breitmaulnashörnern, und den seltenen Grevy-Zebras. Von der klassischen Pirschfahrt über Safari mit dem Quad Bike, Reitsafari oder Rundflügen können die Gäste aus einem breitgefächerten Angebot auswählen.
Highlights
Die Sirikoi Lodge in der Lewa Wildlife Conservancy ist eine kleine und exklusive Lodge mit entspanntem Charakter, und einer der besten Orte, um sowohl die größte Spitzmaulnashornpopulation in Kenia,- als auch Breitmaulnashörner, stark bedrohte Grevy-Zebras und die Big Five zu sehen. Gäste können von der klassischen Pirschfahrt über Safari mit dem Quad Bike, Reitsafari oder Rundflügen aus einem breitgefächerten Angebot auswählen. Sirikoi betreibt einen riesigen Obst- und Gemüsegarten mit biologischem Anbau.
Zentrale Einrichtungen
Das Haupthaus der Sirikoi Lodge ist der zentrale Treffpunkt der Gäste – hier befinden sich der Speisesaal, die große Lounge mit Kaminfeuer und gut ausgestatteter Bar und tollen Barkeepern, die jederzeit bereit sind, dem Gast einen schmackhaften Cocktail zu mixen, sowie die großzügige Veranda mit Boma (traditionelle Feuerstelle). Hier beginnt der Tag mit dem Frühstück, und hier gibt es am Abend den Sundowner, bevor das Dinner serviert wird. Zur Anlage gehören ein großer Infinity Pool mit Sonnendeck in der Nähe des vielbesuchten Wasserlochs und der größte Bio-Gemüsegarten seiner Art in Kenia, inkl. einem Stall mit freilaufenden Hühnern. Außerdem gibt es einen kleinen Curio Shop. Skulpturen des schottisch-kenianischen Künstlers Murray Grant sind auf dem Gelände verteilt und können von den Gästen erworben werden. Auf dem gesamten Gelände gibt es WiFi- und Mobilfunkempfang.
Unterkunft
Für Gäste stehen vier sog. Luxury Tented Rooms, große Zeltsuiten mit Aussicht über die Rasenfläche zum Wasserloch zur Verfügung. Jedes der Zelte verfügt über eine möblierte Veranda für Tierbeobachtung „von Zuhause aus“, im Innenbereich befindet sich eine Sitzecke, ein Schlafbereich mit Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Nachtkästchen, ein Kleiderschrank, ein Kamin für wohlige Wärme am Abend, ein Schreibtisch und ein Safe. Das Bad en suite hat eine Dusche, eine freistehende Badewanne mit Aussicht, Doppelwaschbecken, Fön, WC und fließend Heiß- und Kaltwasser. Das Sirikoi Cottage, ein steinernes Gebäude mit Reetdach, das als völlig separate Einheit für Familien oder Freundesgruppen zur Exklusivbuchung entworfen wurde, verfügt über zwei Schlafzimmer (Doppel- oder Einzelbetten mit Nachtkästchen), jedes mit eigenem Bad en suite mit Dusche, freistehender Badewanne, Doppelwaschbecken, Fön, WC und fließend Warm- und Kaltwasser. Jedes Schlafzimmer hat eine Sitzecke, einen Kamin, einen Schreibtisch, TV, Safe und einen Kleiderschrank. Ein Zentralbereich mit einer kleinen Küche verbindet die beiden Schlafzimmer und führt auf die gemeinsame Veranda mit Aussicht auf das Wasserloch. Die luxuriöseste Unterkunft der Sirikoi Lodge ist das Sirikoi House, ebenfalls eine reetgedecktes Steingebäude, wo sechs Gäste in drei Schlafzimmern Platz finden. Jedes Schlafzimmer ist mit Doppel- oder Einzelbetten ausgestattet und hat ein riesiges Panoramafenster, das bei Bedarf vollständig geöffnet werden kann, sowie ein eigenes Badezimmer en suite mit Doppelwaschbecken, Dusche, freistehender Badewanne, Toilette, Fön und fließend Heiß- und Kaltwasser. Eine Lounge mit Kamin und TV, Kleiderschrank, Schreibtisch und Safe komplettieren die Einrichtung. Der Zentralbereich besteht aus einer möblierten Aussichtsveranda sowie einer gemeinsamen Küche, die Einrichtungsgegenstände sind eine bunte und spektakuläre Mischung aus Gegenständen aus der ganzen Welt. Das Sirikoi House kann nur exklusiv gebucht werden und wartet mit privaten Safari-Fahrzeugen und Guides, sowie einem eigenen Küchenchef mit Team auf. In allen Räumlichkeiten ist W-Lan erhältlich, ein Wäscheservice ist inklusive. Bei Bedarf können Massagen direkt aufs Zimmer bestellt werden.
Safaris & Aktivitäten
Zweimal täglich werden Pirschfahrten im Lewa Wildlife Conservancy angeboten, gegen Vorausbuchung gibt es geführte Buschwanderungen, die von einem bewaffneten Ranger begleitet werden. Zusätzliche Aktivitäten sind Helikopterflüge um den Mount Kenya herum, die von einem Picknick und Angeln an einem abgelegenen Bergsee abgeschlossen werden, zum Magadi-Salzbergwerg oder Flüge mit einem modernen Nostalgie-Doppeldecker und geführte Reitsafaris, sowohl für Amateure, als auch für fortgeschrittene Reiter. Diese Ausritte dauern ca. 2 Stunden und finden im Lewa oder im benachbarten Borana Conservancy (Borana nur für erfahrene Reiter) statt und bieten den Gästen die einzigartige Möglichkeit sehr nah an Wildtiere heranzukommen, da sie von diesen als Reiter nicht als Menschen angesehen werden. Daneben werden auch ca. 1,5-stündige Kamelsafaris angeboten. Eine Abwechslung von den weiten Ebenen bietet ein Besuch des Ngare Ndare Forest: Einer ca. 40-minütigen Pirschfahrt zum Wald, wo Sie von einem Ranger empfangen werden, folgt eine geführte Wanderung zu einem wunderschönen natürlichen Pool mit Wasserfall – Wagemutige können sogar den Sprung vom Wasserfall ins gletscherblaue Wasser wagen! Ein weiterer Höhepunkt des Ausflugs ist der „Sky Walk“, eine etwa 400 m lange Spazierroute aus Plattformen und Brücken, bis zu 80 m hoch in den Baumkronen, die von einem Picknickfrühstück oder Lunch in 10 Metern Höhe abgeschlossen wird. Weitere Möglichkeiten für den aktiven Gast sind Tagesausflüge oder Safaris mit dem Quad Bike, zum Beispiel zum Ngara Ndare Forest, oder in Verbindung mit einem Helikopterflug zum abgeschiedenen Seaku-Region mit dem ausgetrockneten Flussbett des Seaku River. Kulturell Interessierte haben die Gelegenheit die nahegelegene Il Ngwesi Masai Community zu besuchen, wo etwa 20 Familien noch den traditionellen Lebensstil beibehalten, oder etwas weitere Ausflüge zu einer Rendille-Gemeinschaft oder zu den Pokot zu unternehmen. Last but not least können Ausflüge zum David Sheldricks berühmter Elefanten-Auffangstation im Tsavo-Nationalpark oder zur Nashorn-Aufzuchtstation in der Wildlife Conservancy unternommen werden. Übrigens, der Betreiber, Willie Roberts, betreibt auch das Schwesterunternehmen Roberts Safaris, mit dem er mobile Camping Safaris in den entlegensten Regionen Kenias durchführt.
Gesundheit und Sicherheit
Reisende nach Kenia sollten immer eine Malaria-Prophylaxe vornehmen. Das Personal der Lodge hat eine Ausbildung in Ersthilfe, nach Einbruch der Dunkelheit patrouillieren Nachtwächter auf dem Gelände und die Gäste werden von und zu ihren Zelten eskortiert. Feuerlöscher sind in jeder Unterkunft und in den zentralen Gebäuden vorhanden.
Essen & und Trinken
Buchung auf der Basis von Vollpension. Alle Getränke sind inklusive, ausgenommen Premiumweine und -Spirituosen. Das Frühstück mit einer großen Auswahl an kalten und warmen Speisen kommt vom Buffet und wird nach der Morgenaktivität serviert, der Lunch ist leicht und frisch zubereitet, vor dem Drei-Gang-Dinner gibt es Häppchen und Sundowner am Lagerfeuer. Die Gäste der Zelte speisen gemeinsam im Speisesaal oder auf der Veranda, die Gäste vom Cottage oder Sirikoi House können auch in ihrem privaten Speisesaal essen. Auf Anfrage kann ein privates Dinner im Busch arrangiert werden. Ein Großteil der Zutaten kommt aus dem eigenen Anbau im Biogarten von Sirikoi.
Gästezahl
18 Gäste in 6 Unterkünften
Anreise
Der Lewa Downs Airstrip ist ca. 50 Minuten vom Nairobi Wilson Airport entfernt, der Transfer zur Lodge dauert ca. 15 Minuten. Helikopter können sogar auf dem Rasen von der Lodge landen. Selbstfahrer erreichen Sirikoi Lodge in etwa 5 Stunden von Nairobi aus (250 km).

Kontakt/Anfrage

preloader-image