Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Kalamu Lagoon Camp
Komfort
Gehoben, 4 Sterne
Max. Gästezahl
18 Gäste in 8 Zelten
Highlights
Das Kalamu Lagoon Camp ist das entlegenste und wildeste aller Camps im South Luangwa National Park. Es eignet sich für den fortgeschrittenen Safarireisenden, und bietet sich auch für kleinere Gruppen an.
Zentrale Einrichtungen
Ein Speisesaal führt direkt auf ein Deck mit Blick auf die Lagune. Neben dem Speisesaal, abgetrennt durch eine Bar, liegt die Lounge mit Sesseln und Sofas. Daran schließt sich außen der Pool mit Liegestühlen an. Vom Deck führen drei Stufen auf eine niedrigere Ebene rund um den Feuerplatz. Das Deck ist auf Stelzen errichtet worden und ragt über den Rand der Lagune hinaus.
Gäste­unterkünfte
8 Zelte am Rand der Lagune, alle mit Ausblick und Bad (Innen- und Außendusche, WC, Waschbecken, fließend Kalt- und Warmwasser). Ein Familienzelt mit 4 Betten verfügt auch über eine private Lounge und ist zur Lagune hin abgestuft.
Essen & Trinken
All Inclusive, Frühstück, Brunch, Afternoon Tea, Dinner. Gemeinschafltiche Mahlzeiten sowohl im Lodgegebäude als auch unter freiem Himmel.
Safaris & Aktivitäten
Walking Safaris mit Besuch des Starbed Camps und des Chinengwe Riverbed Camps, Tag- und Nachpirschfahrten, kürzere Kanuausflüge bzw. Flussquerungen.
Tiere
Löwe, Leopard, Tüpfelhyäne, Wildhund, Elefant, Büffel, Cookson's Wildebeest, endemische Thornicroft Giraffe, Gelber Pavian, Impala, Puku, Kudu, Elenantilope, Sharpe's Grysbock, Oribi, Pferdeantilope, große Nilpferdkonzentrationen im Luangwa, sehr viele Krokodile, Wasservögel, Karminspinte.
Lage
Das Kalamu Lagoon Camp liegt im südlichen Teil des South Luangwa National Park, wo der Fluss auf beiden Seiten (und nicht nur auf der westlichen Seite, wie im Norden) geschützt ist. Das Haupgebäude liegen am Rande einer Lagune, die saisonal Wasser führt.Unter allen Camps im South Luangwa National Park ist es das abgelegenste. Außer den Gästen des Camps kommt niemand in diese Region. In der Umgebung finden sich offenes Grasland, Mopane- und Galeriewälder sowie die Lagunen und das offene Flussufer. Auf Grund der Vegetationsvielfalt ist die Region um das Camp sehr gut für Walking Safaris geeignet.
Anreise
Kalamu Lagoon Camp erreicht man am schnellsten per Kleinflugzeug ab Mfuwe Aiport hin zum Luamfwa Airstrip. Von dort sind es nur noch wenige hundert Meter bis zum Camp.
Kinder
Wegen seiner Abgeschiedenheit empfehlen wir dieses Camp nicht für Familien mit Kindern.
Nachhaltigkeit
Das Camp hat noch Nachholbedarf im Vergleich zu anderen Wilderness Camps. So sind zum Beispiel die Zelte auf fest gemauerten Plattformen errichtet. In den Camps Botswanas wird auf diese Art des Eingriffs in die Natur vollkommen verzichtet. Dennoch hat das Camp die "South Luangwa Eco Award - Silver rating" erhalten. Ein Teil der Auszeichnung geht an den Einsatz des Camp-Personals gegen Wilderei vor allem während der Regenzeit. Das Kalamu Lagoon Camp unterstützt die Organisation "Pack for a Purpose".
Betreiber
Wilderness Safaris

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Das Kalamu Lagoon Camp ist das entlegenste und wildeste aller Camps im South Luangwa National Park. Es eignet sich für den fortgeschrittenen Safarireisenden, und bietet sich auch für kleinere Gruppen an.
Highlights
Der South Luangwa National Park grenzt in seinem nördlichen Teil an den Fluss. Auf der östlichen Seite liegen Jagdgebiete und Gemeindeland. In seinem südlichen Teil hingegen ist auch das Gebiet östlich des Flusses geschützter Nationalpark. Hier liegt das Kalamu Lagoon Camp. Es ist vermutlich das entlegenste und wildeste von allen Camp im Luangwa-Tal. Deswegen müssen Sie aber nicht auf Komfort verzichten, und gerade hier weit ab allern menschlichen Siedlungen haben sie hervorragende Aussichten auf absolut authentische Walking Safari Erlebnisse. Der Luangwa ist einer der letzten afrikanischen Flüsse, die in ihrem Lauf von der Quelle bis zur Mündung nicht reguliert werden – genießen Sie eine ursprüngliche, sich ständig verändernde Flusslandschaft!
Zentrale Einrichtungen
Das Kalamu Lagoon Camp ist der Nachfolger der alten Luamfwa Lodge. Sie wurde unmittelbar am Rand der Luamfwa Lagune errichtet. Alte Ebenholzbäume wurden dabei in die Konstruktion des Decks einbezogen. Dieses wiederum steht auf 2 Meter hohen Stelzen und ragt ein stückweit in die Lagune hinein. Man hat einen schönen offenen Blick auf die lagune und kann von hier aus die Wildtiere mit den Augen verfolgen, wenn sie in den Nachmittagsstunden zum Trnken an die Lagune kommen. Das Deck ist die Verlängerung eines Speisesaals, in dem die Mahlzeiten serviert werden. An den Speisessal schließen sich eine Bar und eine Lounge mit Sesseln und Sofas an. Wiederum nur ein paar Schritte weiter gelangt man an den rand des Swimmingpools und steht somit wieder auf dem Deck. Auf der unteren Stufe des Decks steht eine große, gusseiserne Feuerschale umgeben von einem Ecsofa und Regiestühlen. Hier treffen sich die Gäste vor dem Abendessen und tauschen Erlebnisse vom Tage aus.
Unterkunft
Das Camp hat insgesamt 8 Gästezelte, die sich am Rand der Lagune mit genug Abstand für Privatsphäre aufreihen. Zwar haben diese Gästezelte keine eigene Veranda, sie sind aber so konstruiert, dass man, während man im Sessel entpsannt, den Eindruck hat, in einem Beobachtungsunterstand zu sitzen. Die Bäder sind in die Gästezelte integriert haben also keinen eigenen Raum. Man trennt sie mit Vorhängen vom Gästezelt ab. Waschbecken, Innen- und Außendusche, WC nebst fließend Kalt- und Warmwasser sind vorhanden. Eines der Gästezelte ist als Familieneinheit mit insegesamt 4 Betten eingerichtet und hat eine Art privater Lounge.
Safaris & Aktivitäten
Im Kalamu Lagoon Camp selbst kann man entspannt und komfortabel das ständige Kommen und Gehen der Wildtiere in der Lagune beobachten. Natürlich sind auch die üblichen Tag- und Nachtpirschfahrten Teil des Angebotes. Das Highlight sind aber die Walking Safaris. Sie werden in der nähren Umgebung von erfahrenen und ortskundigen Guides durch das Buschalnd, zu den Lagunen und Dambos sowie in der Galeriewälder am Flussufer geführt. Ohne Motorengeräusche tauchen Sie eine wirklich faszinierende Welt ein. Unsere Meinung nach sind solche Walking Safaris mit das Beste, was der afrikanische Kontinent dem Naturliebhaber zu bieten hat. Wer mag kann sogar den Kalamu Walking Trail buchen. Es handelt sich dabie um eine Walking Safari über vier Tage / drei Nächte,die im Kalamu Lagoon Camp beginnt, dann zum Chinengwe Riverbed Camp auf der Nordseite des Flusses führt und im Kalamu Starbed Camp mit seinen auf 3 Meter hohen Plattformen errichteten Gästezelten endet. Diese Walking Safari führt teilweise durch Gegenden, die noch nicht einmal von Fahrzeugen erreicht werden können. Vogelbeobachtung ist ebenfalls sehr reizvoll, da die Lagunen und das Flussufer eine Vielzahl von Vögeln anziehen, darunter Pelikane, Marabis, Fischadler, Karminspinte und Störche.
Gesundheit und Sicherheit
Malaria: Das Luangwa-Tal ist Malaria-Gebiet, Malariaprophylaxe wird dringend empfohlen. Sicherheit: Das Camp liegt mitten im Busch am Lagunenrand und ist nicht umzäunt, umsichtiges Verhalten mit Blick auf Wildtiere ist absolut notwendig.
Essen & und Trinken
Das Camp bietet All Inclusive Service bestehend aus Frühstück, Brunch, Afternoon Tea und Dinner an. Die Mahlzeiten werden in der Regel gemeinschaftlich eingenommen. Auf den Walking Safaris werden zudem oft Kaffee, Tee und gebäck angeboten. Premium Weine und Spirituosen werden separat berechnet.
Gästezahl
18 Gäste in 8 Zelten
Anreise
Sie erreichen das Kalamu Lagoon Camp über den Mfuwe International Airport. Von dort ist es entweder eine ca. zweieinhalb bis dreistündige Fahrt mehr oder weniger am Luangwa entlang. Oder sie fliegen in etwa 30 Minuten zum Luamfwa Airstrip, der nur wenige hundert Meter vom Camp entfernt liegt.
Betreiber
Wilderness Safaris

Kontakt/Anfrage

preloader-image