Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Halali Camp
Komfort
Einfach, 3 Sterne
Max. Gästezahl
142 Personen in verschiedenen Bungalows und Doppelzimmern
Highlights
Das Halali Camp liegt am Fuße eines Dolomithügels in der Nähe eines abgeschiedenen Wasserloches. Durch das beleuchtete Wasserloch haben Gäste hier ausnehmend gute Möglichkeiten Wildtiere in Fußdistanz vom Camp aus bis in die Nacht hinein beim Trinken zu beobachten.
Zentrale Einrichtungen
Auf dem weitläufigen Gelände befinden sich ein Restaurant, eine Bar, Einkaufsmöglichkeiten und ein Swimming Pool und ein zur Tierbeobachtung geeignetes Wasserloch.
Gäste­unterkünfte
39 Doppelzimmer mit Klimaanlage, Minibar, Wasserkocher für Tee und Kaffee und Moskitonetzen über den Betten. Alle mit privatem Bad. Daneben gibt es noch 10 kleinere Bungalows für 2 Personen mit eigenem Badezimmer, Klimaanlage und Moskitonetzen. Für kleinere Gruppen bietet das Camp auch Bungalows für 4 Personen mit zwei Schlafzimmern und eigenem Bad, sowie extra Toilette an. Hier gibt es eine kleine Küche und die Möglichkeit, zu grillen. Zusätzlich gibt es noch 2 Familienbungalows mit Selbstversorgerausstattung.
Essen & Trinken
Im Halali Camp gibt es Frühstücksbuffet und Mittag- bzw. Abendessen à la carte. Für größere Gruppen können auch Buffets gebucht werden.
Safaris & Aktivitäten
Abgesehen vom "privaten" Wasserloch, das zu Fuß in wenigen Minuten zu erreichen ist, kann man vom Halali Camp aus Safaris mit dem eigenen Auto oder auch geführte Ausflüge unternehmen.
Tiere
Zebras, Impalas, Löwen, Leoparden, Geparden, Nashörner, Elefanten, Büffel, verschiedene Antilopenarten, Schakale, Hyänen, Giraffen, viele Vogelarten.
Lage
Ungefähr 500 km nördlich von Windhuk im Osten des Etosha Nationalparks. Das Camp liegt ziemlich genau in der Mitte zwischen dem Okaukuejo Camp und dem Namutoni Camp.
Anreise
Am Besten mit dem eigenen Auto. Von Windhuk ca. 500 km bzw. 6 - 7 Stunden; zuerst die B1 nach Norden, ab Otjiwarongo dann weiter Richtung Nordwesten auf der C38 bis zum Andersson Gate. Sie können den Park auch durch das Von Lindequist Gate betreten um das Camp zu erreichen.
Kinder
Kinder jeden Alters sind willkommen. Kinder bis 6 Jahre schlafen umsonst im Zimmer bzw. Bungalow der Eltern, von 6 – 12 Jahren gibt es einen Preisnachlass von 40 - 50 %.
Nachhaltigkeit
Nichts bekannt.
Betreiber
NWR

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Das Halali Camp liegt am Fuße eines Dolomithügels in der Nähe eines abgeschiedenen Wasserloches. Durch das beleuchtete Wasserloch haben Gäste hier ausnehmend gute Möglichkeiten Wildtiere in Fußdistanz vom Camp aus bis in die Nacht hinein beim Trinken zu beobachten.
Highlights
Das Halali Camp verfügt über ein wunderschön gelegenes, zu Fuß erreichbares Wasserloch, wodurch Sie die Möglichkeit haben, Wildtiere aus nächster Nähe zu betrachten. Das Wasserloch wird nachts beleuchtet, damit die Gäste auch in der Dunkelheit nicht auf Tierbeobachtungen verzichten müssen. Das Halali Camp liegt liegt ziemlich genau in der Mitte zwischen dem Okaukuejo Camp und dem Namutoni Camp im Etosha Nationalpark und hat einige der beliebtesten Wasserlöcher des Parks in unmittelbarer Nähe.
Zentrale Einrichtungen
Auf dem weitläufigen Gelände befinden sich, neben der Rezeption, ein großer Swimming Pool, ein Restaurant, ein Kiosk und ein Andenkenladen. Dazu hat das Camp auch einen Zeltplatz.
Unterkunft
Je nach Geschmack und Bedarf gibt es verschiedene Unterkünfte: 39 Doppelzimmer: alle Zimmer sind mit Klimaanlage, Kühlschrank, eigenem Badezimmer und Moskitonetzen über den Betten versehen. Die Zimmer sind eher klein und einfach eingerichtet. 10 Bungalows für 2 Personen. Die Bungalows haben in etwa die gleiche Größe und Ausstattung wie die Doppelzimmer, allerdings gibt es hier die Möglichkeit zu grillen. 10 Bungalows für 4 Personen. Die Bungalows haben jeweils 2 Schlafzimmer, ein eigenes Bad und eine zusätzliche Toilette. Wie in allen Unterkünften haben Sie auch hier eine Klimaanlage und Moskitonetze. Zusätzlich dazu verfügen die etwas größeren Bungalows über eine kleine Küche und eine Terrasse mit integriertem Grill und Sitzmöglichkeiten. 2 Familienbungalows. Diese geräumigen, abgelegenen Bungalows sind für Selbstversorger geeignet. Sie befinden sich in geringster Entfernung zum Wasserloch. Wenn Sie in einem dieser Bungalows unterkommen, haben Sie eine kleine Küche mit Herd und eine schattige Terrasse mit eingebautem Grill und Sitzmöglichkeiten.
Safaris & Aktivitäten
Die im wahrsten Sinne des Wortes naheliegendste Aktivität im Halali Camp ist die Beobachtung der Wildtiere beim "privaten" Wasserloch, das leicht zu Fuß zu erreichen ist. Natürlich können Sie auch vom Halali Camp aus Safaris im Etosha Nationalpark genießen. Sie haben im Nationalpark die Möglichkeit selber Ausflüge mit ihrem Fahrzeug zu unternehmen oder geführte Safaris zu buchen. Hierbei werden Ihnen je nach Jahreszeit viele verschiedene Wildtiere begegnen. Sollten Sie sich für geführte Safaris entscheiden, können Sie zwischen Nacht- und Tagsafaris wählen. Auch ein Spaziergang im weitläufigen Camp bietet interessante Flora und Fauna.
Gesundheit und Sicherheit
Der Etosha Nationalpark liegt im Malariagebiet, es wird daher dringend eine Prophylaxe empfohlen.
Essen & und Trinken
Im Halali Camp gibt es Frühstücksbuffet und Mittag- bzw. Abendessen à la carte. Für größere Gruppen können auch Buffets gebucht werden. Die übliche Buchung ist Bed und Breakfast. Viele der Unterkünfte haben einen Grillplatz, Selbstversorger können in einem der Familienbungalows ihr eigenes Essen zubereiten.
Gästezahl
142 Personen in verschiedenen Bungalows und Doppelzimmern
Anreise
Die Anreise zum Etosha Nationalpark erfolgt am Besten mit dem eigenen Auto, da es in der Umgebung keinen Flughafen gibt. Von Windhoek sind es ca. 500 km bzw. 6 - 7 Stunden Fahrzeit; Sie nehmen zuerst die B1 nach Norden, ab Otjiwarongo fahren Sie dann weiter Richtung Nordwesten auf der C38 bis zum Andersson Gate. Sie können den Park auch durch das Von Lindequist Gate betreten um das Camp zu erreichen, dieser Weg ist allerdings etwas länger. In diesem Fall bleiben sie auf der B1 bis sie den Park westlich von sich haben und biegen dann zum Von Lindequist Gate ab.
Betreiber
NWR

Kontakt/Anfrage

preloader-image