Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Waterberry Lodge
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
18 unter normalen Umständen, aber bis 20 möglich.
Highlights
Eine freundliche und informelle Lodge in angenehmer Nähe zu den Viktoriafällen und in guter Lage für die Durchreise von oder nach Botswana.
Zentrale Einrichtungen
Schöne Anlage, mit großem Hauptgebäude. Darin eine Lounge, ein Restaurant, eine große Terrasse am Fluss und Swimmingpool. Die Chalets sind alle mit ein paar Schritten über den Rasen bequem zu erreichen.
Gäste­unterkünfte
7 Gästechalets, alle mit Doppelbetten oder großen Einzelbetten, Bad, Dusche fließend Warm- und Kaltwasser, WC, Moskitonetzen und Deckenventilator. Einige verfügen über Terrassen mit Blick auf den Strom, die anderen haben Blick in den Garten. 2 der 7 Chalets sind Familieneinheiten mit insgesamt 4 Betten in zwei Zimmern. Von den anderen 5 Chalets bieten einige die Möglichkeit Betten zuzustellen.
Essen & Trinken
Essen Inklusive auf Basis von Vollpension, Getränke nach individueller Abrechnung. Essen gemeinsam mit andere Gästen oder privat, je nach Tagesablauf.
Safaris & Aktivitäten
Sunset cruises, Waldspaziergänge auf dem Gelände mit einem Vogelexperten, Angeln auf dem Sambesi, Fahrten zu den Zambezi Rapids stromaufwärts.
Tiere
Die Lodge ist vor allem geeignet als ruhiger Anfangs- oder Endpunkt einer Reise durch Botswana mit dem Höhepunkt der Viktoriafälle. Entsprechend liegt hier der Fokus nicht auf den Tieren, sofern sie nicht Bestandteil der Aktivitäten rund um die Viktoriafälle sind. Dennoch sind Nilpferde jederzeit vor der Lodge präsent, ebenso wie Krokodile und eine Vielzahl von Wasservögeln. Einer der Angestellten ist ein Vogelkundler und beherrscht mehrere hundert Vogelstimmen.
Lage
Waterberry Lodge liegt auf einem gepflegten, parkähnlichen Gelände direkt am Ufer des Sambesi. Auf der gegenüberliegenden Seite des Stromes liegt ein simbabwischer Wildpark. Stromauf- und abwärts ist der Sambesi durchsetzt von einer Vielzahl kleiner Inseln, die aber je nach Wasserstand auch verschwinden können und den Fluss dafür umso breiter erscheinen lassen.
Anreise
Nach Livingstone sind es etwa 30km, nach Kazungula ca. 50km. Die Lodge liegt etwa 5 km von der asphaltierten Straße von Livingstone nach Katima Mulilo. Bis dahin ist die Straße eher eine Schotterpiste. Gäste werden auf Wunsch in Livingstone abgeholt (Aufpreis).
Kinder
Kinder aller Altersklassen sind willkommen. Eltern müssen jedoch ihre Kinder stets beaufsichtigen. Keine Kinderbetreuung.
Nachhaltigkeit
Keine Informationen.
Betreiber
Amy Lea / Charmaine Brogan / Michael Voack

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Eine freundliche und informelle Lodge in angenehmer Nähe zu den Viktoriafällen und in guter Lage für die Durchreise von oder nach Botswana.
Highlights
Waterberry ist eine freundliche und informelle Lodge in angenehmer Nähe zu den Viktoriafällen und in guter Lage für die Durchreise von oder nach Botswana. Familiäre Atmosphäre, außerordentlich zuvorkommendes Personal und all das unter bester Leitung.
Zentrale Einrichtungen
Das doppelstöckige, reetgedeckte Hauptgebäude ist Zentrum der Anlage. Gleich davor finden Sie eine Sonnenterrasse, von der man einen ruhigen Blick auf den Sambesihat und wo natürlich Mahlzeiten und Getränke serviert werden. Oben im Restaurant treffen sich die Gäste oft zum gemeinsamen Abendessen. Bei unserem letzten Besuch haben die Lodge-Manager freundlicherweise die Gäste miteinander bekannt gemacht und damit zu einem angenehmen Aufenthalt beigetragen. Im Zentrum der großen Rasenfläche liegt der Swimmingpool, den besonders Familien schätzen werden. Außerdem befindet sich dort der Feuerplatz.
Unterkunft
Die Gäste werden in einem von 7 Chalets auf dem Gelände untergebracht. Einige davon haben Blick auf den Fluss und ein Terrasse, die dazu einlädt, diesen Umstand zu genießen. Die anderen verteilen sich um die große Rasenfläche herum. Alle haben mindestens zwei Betten oder ein Doppelbett, es gibt aber auch Chalets, wo es sogar möglich ist, Betten beizustellen. Schließlich sind zwei der sieben Chalets für Familien eingerichtet, was bedeutet, dass es zwei getrennte Schlafzimmer und insgesamt 4 Bettengibt. Alle Chalets verfügen über ensuite Bad mit Dusche, Waschbecken, WC, fließend Heiss- und Kaltwasser. Die reetgedeckten hohen Dächer sorgen für natürliche Kühlung, ein Deckenventilator hilft nach, wenn es sein muss. Moskitonetzen garantieren ruhige Nächte.
Safaris & Aktivitäten
Waterberry Lodge ist ein guter Ort zum Ausspannen vor oder am Ende einer Reise. Gleichwohl liegt die Lodge so nahe an den Viktoriafällen, dass jede dort angebotene Aktivität – und davon gibt es mehr als genug – bequem in einen Tagesplan hineinpasst. Die Lodge ist behilflich bei der Buchung solcher Aktivitäten und bietet passende Transfers an. Darüberhinaus hat die Lodge aber auch ihr eigenes Angebot. So kann man zum Beispiel auf dem Sambesizum Angeln fahren oder einfach mit einem Boot die Stromschnellen oberhalb der Lodge erkunden, eine aufregende Sache – wir haben es sehr genossen. Abends bietet sich ein Sunsetcruise an. Schauen Sie dabei den Krokodilen am Südufer beim Sonnenbad zu. Auf dem Gelände selbst sind kleine Spaziergänge möglich. Einer der Angestellten führt sie auf Wunsch umher und erklärt Ihnen die Vogelwelt. Der Mann hat sein Wissen von seinem Großvater vermittelt bekommen, kann treffsicher fast alle Vogelarten identifizieren und ahmt sogar ihre Stimmen nach – wir konnten uns davon überzeugen!
Gesundheit und Sicherheit
Der Sambesiund seine Ufer sind Malaria Gebiet. Auch in der Waterberry Lodge müssen Sie sich schützen, weswegen wir Malariaprophylaxe dringend empfehlen.
Essen & und Trinken
Der Zimmerpreis beinhaltet Vollpension, mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Getränke werden individuell abgerechnet. Man speist je nach Tagesplan individuell, abends oft gemeinsam mit anderen Gästen entweder im Restaurant oder am Grillplatz vor dem Hauptgebäude.
Gästezahl
18 unter normalen Umständen, aber bis 20 möglich.
Anreise
Vom Sambeziufer, an dem die Lodge liegt, sind es etwa 35min oder 30km nach Livingstone Airport oder gleich an die Wasserfälle. Nach Westen hin erreicht man nach einer knappen Stunden Kazangula, wo die Fähre über den Sambesinach Botswana ablegt. Insofern ist die Lodge auch über den Flughafen von Kasane erreichbar. Die Fahrt führt nur wenige Kilometer vor oder nach der Lodge über Schotter und dann bequem auf der Asphaltstraße. Allradfahrzeug sind bei individueller Anreise nicht notwendig.
Betreiber
Amy Lea / Charmaine Brogan / Michael Voack

Kontakt/Anfrage

preloader-image