Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Time + Tide Miavana
Komfort
Luxuriös, 6 Sterne
Max. Gästezahl
44 Gäste in 14 unterschiedlich großen Villen
Highlights
Time + Tide Miavana ist das erste 5-Sterne Ultra-Luxus Resort in ganz Madagaskar. Es liegt auf der exklusiv genutzten, tropischen Insel Nosy Ankao etwa 4 Km vom madagassischen Festland entfernt. Wer Privatsphäre, Luxus und wahre Exklusivität sucht, findet in diesem Resort eine spektakuläre Option. Preise pro Person im fortgeschrittenen 4-stelligen Bereich.
Zentrale Einrichtungen

Der Zentralbereich von Time + Tide Miavana wird als Miavana Piazza oder The Village bezeichnet. Hier befinden sich viele verschiedene Einrichtungen, darunter zwei Speisesäle, ein großer Infinity Pool, zwei Lounges, ein Weinkeller, eine Bar, eine Aussichtsplattform, eine Souvenirshop, das sogenannte Cabinet of Curiosities sowie das Office der Resort Manager. Jenseits der beiden sich nördlich anschließenden Gästevillen befindet sich dann noch das Activity Center mit Räumlichkeiten zur Veranstaltung von Schulungen (Tauchkurse), Aufbewahrung von Gerätschaften und Ausrüstung. Außerdem steht dort ein Fitnesscenter.

Im Zentrum von Time + Tide Miavana liegt "The Village" oder „Miavana Piazza“, ein großer, mehrfach strukturierter Bereich in dem Innen und Außen zusammengebracht werden. Das wichtigste ist eine im Halbrund geschwungene, 4m hohe Mauer aus hellem Korallenstein. Sie bildet einerseits die Kulisse für alles was davor liegt und öffnet Durchgänge zu allem was dahinter liegt.

Der Bereich vor der Mauer ist zunächst einmal ein flaches Wasserbecken, das von breiten Stegen überbrückt wird. Im Becken steht zentral eine überdachte Struktur, unter der sich ein formeller Speisebereich und eine Lounge befinden. Nördlich steht eine große kubische Struktur ebenfalls im Wasser. Hier ist auf Normalniveau die Bar untergebracht. Seitlich führt eine Treppe nach oben zu einer Aussichtsplattform mit Sesseln und Liegestühlen.

Südlich des Wasserbeckens schließt sich der Innenbereich an. Dort gibt es einen weiteren Speisesaal, der weniger formell gestaltet ist. Außerdem gibt es hier die zweite Lounge. Im hinteren Teil des Innenraumes gibt es außerdem den großen Weinkeller.

Vor dem Wasserbecken gibt es zunächst eine schmale Terrasse, von der flache Stufen direkt auf den Strand führen. Es gibt dort einen Feuerplatz mit Sofas und weitere Sitzgruppen. Auf der Südseite verbreitert verbreitert sich die Terrasse zum Swimming Pool hin. Dort gibt es Schattendächer, Liegestühle, Badeflöße und öffentliche Toiletten.

Wenn man durch den zentralen Bogen der großen Mauer hindurchschreiten gelangt man zu den Eingängen von drei Palmblatt gedeckten, großen Hütten. Die südliche Hütte ist der Souvenirshop, die zentrale Hütte ist das Cabinet of Curiosities, eine Art Naturkundesammlung und die nördliche Hütte ist das Office der Resort Manager.

Der Nördliche Mauerdurchgang führt zu den breiten Wegen hinter der Lodge, wo die Golfcarts und Fahrräder geparkt sind.

Gäste­unterkünfte

Die Villen 1-15 stehen an einem ca 1,2km langen Strandabschnitt auf der Nordwestseite der Insel mit Blick auf den Meeresarm zwischen dem Festland und der Insel. Jede Villa bietet mindestens 450m² Platz.

Es gibt 14 Gästevillen, 8 davon mit einem Schlafzimmer, 4 mit 2 Schlafzimmern und 2 mit 3 Schlafzimmern. Dennoch haben alle Villen, auch die One-Bedroom Villas ein zweites, kleines Schlafzimmer mit zwei Einzelbetten für Kinder. Es steht immer eine große Villa für sich. Wenn es sich um eine 2-Bedroom -Villa handelt steht daneben ein zweites kleineres Gebäude mit dem zweiten Schlafzimmer nebst Bad. Bei den 3-Bedroom-Villas gibt es auf beiden Seiten diese kleineren Gebäude mit Schlafzimmer und Bad.

Mit dem Hauptgebäude sind die Villen über flache Fahrwege verbunden. Man kann sich mit einem Golfcart fahren lassen oder eines der aquamarinfarbenen Fahrräder ausleihen. Vor den Villen finden sich Palmen und flache Strandvegetation. Es gibt immer Zugang zum Strand und Meerblick.

Eine große Terrasse mit graubraunem, Madagassischen Naturholzdielen verbindet die Gästevilla mit dem Strand und dem zentral eingelassenen, ovalen, privaten Plunge Pool. Die Villen haben weite Vordächer unter denen kleine Tische und Stühle stehen. Außerdem gibt es solide Holzliegestühle. Auf der Wasseroberfläche treiben aufblasbare Flöße.

Im Zentralbereich der Villen gibt es eine Lounge mit Sofas, Sesseln und Flachbildschirm-TV, einen Speisetisch für private Mahlzeiten und eine kleine Küche.

In den Villen liegen die Eltern- und Kinderschlafzimmer jeweils rechts und links. Beide verfügen über private Bäder mit Innen- und Außendusche, Doppelwaschtisch, großen Spiegeln, in den Boden eingelassener Wanne, WC sowie fließend Kalt- und Warmwasser.

Das Bad des Master-Bedrooms ist etwas größer als das der Kinder. Die Duschen sind aus Korallenstein gemauerte nach oben offene Schächte.

Wänden und Decken der Villen sind mit Bambusstäben verkleidet.

Im Masterbedroom steht ein großes Doppelbett mit Moskitobaldachin. Eine Cool-Breeze-System ist über den Betten installiert, eine Klimaanlage gibt es hingegen nicht. An der deckenhohen Glasfensterfront steht ein Schreibtisch, vor dem Bett ein Sessel. Die Flügel der Fensterfront kann man öffnen oder auch mit Gardinen blickdicht verschließen. Die Fenster im Bad kann man mit Holzläden schließen. Im Kinderzimmer gibt es einen Deckenventilator und ebenfalls Moskitonetze.

Essen & Trinken
Gebucht wird auf Basis von All Inclusive. Inbegriffen sind alle Mahlzeiten und Getränke, auch alkoholische Getreänke wie Bier und Hauswein, nicht jedoch Premiumspirituosen oder Weine aus dem Weinkeller. Grundsätzlich gibt es 3 Orte für die Mahlzeiten: Der formelle sowie der informelle Bereich in der Miavana Plaza sowie in der jeweilgen Gästevilla. Außerdem gibt es viele weitere Orte, direkt am Strand, unter Palmen, im Inneren, wo die Tische gedeckt werden können. Jede Villa hat eine kleine Küche und einen Esstisch. Es gibt hinter der Piazza einen Gemüse- und Obstgarten, der für die Küche des Hauses produziert. Fisch kommt frisch aus dem Meer auf den Tisch.
Safaris & Aktivitäten

Tauchen: Tauchgänge an den Riffen im Nosy Ankao Archipel sind inbegriffen. Wer einen PADI-Tauchschein erwerben möchte, muss den Kurs kostenpflichtig dazu buchen. Seminarräume gibt es im Activity Center.

Angeln: Man kann mit dem Boot oder dem Hubschrauber bestimmte Sandbänke erreichen, wo Angeln ergiebig ist. Kosten für den Hubschrauber sind nicht inbegriffen, Motorbootkosten hingegen schon. Hochseeangeln ist immer mit Zusatzkostenverbunden.

Strandnahe Aktivitäten wir Schnorcheln, Stand-up Paddling, Kayakfahren, Windsurfing oder Kite Surfing sind inbegriffen.

Inselvegetation und Ausflüge zu Nachbarinseln: Solche Ausflüge werden geführt und bieten im günstigen Fall Begegnungen mit Kronenmakis, aber auch Sichtungen von Chamäleons, und etlichen Seevogelarten. Sofern die richtige Jahreszeit ist - Dezember bis März -, kann man auch verschiedene Arten von Meeresschildkröten bei der Eiablage sehen. Wer Nosy Manamphao besucht, sieht dort eine Kolonie von Rußseeschwalben mit zehntausenden von Vögeln.

Wale: Zwischen Juni und Oktober ziehen Buckelwale auf dem Ozean vorbei. Man kann mit dem Motorboot hinausfahren und die Wale beobachten. Solche Exkursionen sind nicht inbegriffen.

Helikopterflüge: 2 Helikopter sind auf Nosy Ankao stationiert und stehen den Gästen für Rundflüge aller Art zur Verfügung. Berechnet wird nach Flugminuten. Ziele können die Nachbarinseln, Sandbänke oder das madagassische Festland sein.

Cabinet of Curiosities: Es handelt sich hier um eine Sammlung von Objekten aus Natur und Kultur Madagaskars. Dazu gehört vor Allem eines der wenigen erhaltenen Eier des ausgestorbenen Elephant Bird, der größte Vogel, der je gelebt hat. Es gibt Insekten und Schmetterlingssammlungen, Skelette von Vögeln und Krokodilen, sowie Exponate mit Bezug zur Kultur des Landes und zur Seefahrt. Eine Führung durch Simon, den wichtigsten Guide von Miavana, ist sehr zu empfehlen und inbegriffen.

Wellness / Fitness: Massagen und Treatments werden private in den Gästevillen durchgeführt. Kosten gemäß Preisliste. Beim Activity Center gibt es einen großen Fitnessraum, den man jederzeit kostenlos benutzen kann.

Spaziergänge auf der Insel oder am Strand: Man kann sich frei bewegen, entweder zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit den Golf Carts, die jeweils zu einer Gästevilla gehören.

Tiere
Crowned Lemurs (Eulemur coronatus) oder Kronenmakis, Kolonie von Sooty Terns (Rußseeschwalben) auf Nosy Manamphao, Schildkröten: Hawksbill Turtle (Eretmochelys imbricata) - Echte Karettschildkröte, außerdem, aber selten: Loggerhead Sea Turtle (Caretta caretta) - Unechte Karettschildkröte sowie Olive Ridley Sea Turtle (Lepidochelys olivacea) - Oliv-Bastardschildkröte; Chamäleons; Unterwasser: Alle erwartbaren, tierischen Bewohner eines tropischen Riffes. Buckelwale auf offener See
Lage
Time + Tide Miavana liegt auf der 3,6 km² großen Insel Nosy Ankao an der Ostküste Madagaskars etwa 110 km von der äußersten Nordspitze des Landes entfernt. Nosy Ankao ist Teil eines kleinen Archipels von Koralleninseln in flachen Gewässern. Die Vegatation ist tropisch mit niedrigen Büschen, Palmen und kleinen Wäldern. Die Miavana Piazza erstreckt sich zusammen mit den Gästevillen über einen 1,2km langen Strandabschnitt im Nordwesten von Nosy Ankao. Alle Gästevillen haben direkten Zugang zum Strand und Meerblick.
Klima & beste Reisezeit
In den Monaten Dezember bis März fällt immer wieder kurzer und sehr kräftiger Regen. Von April bis November sind die Niederschläge äußerst gering und fallen nur gelegentlich. Die Tageshöchsttemepraturen liegen im Verlauf des Jahres zwischen 29 und 33° Grad. Nur im Januar bleibt es etwas kühler. Die Tiefsttemerpaturen liegen zwischen 20 und 23°C
Anreise
Gäste reisen mit Linie oder Charter z.B. ab Antananarivo oder Nosy Be nach Antsiranana Arrachart Airport (früher Diego Suarez) und steigen dann in einen der beiden Helikopter von Time + Tide Miavana um. Dann 30 Minuten bis nach Nosy Ankao. Landung auf dem Helipad etwa 1km östlich der Miavana Plaza. Dann Transfer im Golf Cart zur Piazza.
Kinder
Kinder aller Altersklassen sind willkommen. Jede Gästevilla, auch die, die offiziell nur ein Schlafzimmer haben, haben zusätzlich zwei Einzelbetten für Kinder. Kinder können sich grundsätzlich an allen Aktivitäten beteiligen. Besonders attraktiv dürften die Führungen durch das Inselmuseum sein.
Gesundheit
Madagaskar ist Malariagebiet. Auf Prophylaxe ist zu achten.
Nachhaltigkeit
Der Time + Tide-Gruppe gehören neben Nosy Ankao noch 4 weitere Inseln, die praktisch unter Naturschutz gestellt wurden. Auf den 5 Inseln wurde die Lemurenart Kronenmaki angesiedelt, deren Lebensräume auf der Hauptinsel gefährdet sind. Stromerzeugung teilweise über Solarzellen, der andere Teil mit Dieselgeneratoren.
Betreiber
Time + Tide Africa

Landkarte

Kontakt/Anfrage

preloader-image