Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Okonjima Plains Camp
Komfort
Komfortabel, 4 Sterne
Max. Gästezahl
68 Gäste in 6 Garden Rooms, 14 Standard Roome und 10 View Rooms
Highlights
200 km² großes privates Naturreservat, die größte wilde Gepardenpopulation der Welt, Tracking per Peilsender, AfriCat-Stiftung zum Schutz und Erhalt der Raubkatzen Namibias.
Zentrale Einrichtungen
Hauptgebäude aus natürlichen Materialien im afrikanischen Stil. Die Lodge ist ein umgebautes früheres Farmhaus mit Lounge, Curio Shop, Küche/Bar und überdachter Feuerstelle. Außenbereich mit Lapa, Feuerplatz, Swimming Pool, Wasserloch und überdachten Parkplätzen für Gästefahrzeuge. Elektrizität.
Gäste­unterkünfte
nsgesamt 30 Räumlichkeiten für Gäste, 6 Garden Rooms, 14 Standard Rooms und 10 View Rooms. Garden Rooms: 6 Zimmer mit Blick auf die Entertainment Area, Standarddoppelbett und Singlebett, Deckenventilator, Safe, Badezimmer mit Dusche. Standard Rooms mit Blick auf die Savanne, 10 davon mit Doppelbett, 4 Zimmer wurden zu 2 Familieneinheiten zusammengelegt. View Rooms: größere Privatsphäre, Blick auf den Busch, geräumige, rollstuhlfreundliche Zimmer, Veranda, 2 Doppelbetten, Minikühlschrank, Tee- und Kaffeebereiter, Deckenventilator, Safe, Alarmanlage, Telefon, Badezimmer mit Doppelwaschbecken und größerer Dusche.
Essen & Trinken
Halbpension oder Vollpension. Frühstück (Kaffee, Tee, Muffins), Brunch (Porridge, Müsli, Brot, Käse, Wurst, etc.), Kaffee und Kuchen, Drei-Gänge-Dinner. Obst und Erfrischungen sind den ganzen Tag über erhältlich, Softdrinks, Weine und Spirituosen nicht inklusive. Lunch mit Zuzahlung.
Safaris & Aktivitäten
Africat Foundation und Carnivore Care Center, Pirschfahrten bei Tag und Nacht, Leoparden- und Gepardentracking (mit Peilsendern), Wanderungen mit und ohne Guide, Bushman Trail, Fotografie, Birding Beobachtung der nächtlichen Fauna, Massagen Pool, Sport, u.v.m.
Tiere
Okonjima, übersetzt “Ort der Paviane”, ist dank der Bemühungen von AfriCat ein Rückzugsort für Namibias Carnivoren geworden, aber auch der vielfältige Rest der Fauna ist in jedem Fall einen Besuch wert! Carnivoren: Leopard, Gepard, Karacal, Groß- und Kleinfleck-Ginsterkatze, Tüpfelhyäne, Wildhund, Erdwolf, Löffelhund, Honigdachs, Zorilla, Schlank-, Fuchs-, Zebra- und Zwergmangusten, … Andere: Antilopen (Kudu, Oryx, Eland, Impala, südafrikanische Kuhantilope, Steinböckchen, Streifengnu, Springbock, Ducker, Kirk-DikDik ), Stachelschwein, Warzenschwein, Schuppentier, Giraffe, Erdferkel, Hartmann-Bergzebra, Burchell-Steppenzebra, Bärenpavian, Klippschliefer, Spring-, Busch- und Rand-Wollschwanzhase, Felsenratte, Echte Erdhörnchen, Bilche, Fledermäuse, Schildkröten, … Außerdem über 250 Vogelarten, darunter Rotschopftrappe, Milchuhu, Sekretär, Schlangenadler, Perl-Sperlingakauz, Hartlaubfrankolin, der endemische Damara Rockrunner, Rosenköpfchen, Abdimstorch, Helmperlhuhn, Granatastrild, Graurückendommel, Rüppell-Papagei, Waldwasserläufer, Höhlenweihe, Senegalliest, Blauwangenspint, Dorngrasmücke, Meisen, Flughühner, Turakos, Fliegenschnäpper, Finken, Brachschwalbenartige, Frankoline, Baumhopfe, Tokos, Timalien, Schnäpperwürger, Webervögel, Goldschnepfen, Rallen, Pirole, Tauben, …
Lage
Die Lodge liegt ca. 50 km südlich von Otjiwarongo im privaten Okonjima Naturreservat auf dem Waterberg-Plateau in Namibia.
Anreise
Mit dem Auto: ca. 2,5 Std. von Windhoek oder ca. 3 Std. vom internationalen Flughafen Hosea Kutako. Mit dem Flugzeug: der private Okonjima Airstrip ist ca. 5 Min. von der Lodge entfernt.
Kinder
Kinder sind ab 7 Jahren herzlich willkommen, dürfen aber nicht an den Aktivitäten teilnehmen. Dazu gehören die Bush Walks und das Tracking der Großkatzen zu Fuß.
Nachhaltigkeit
Die Lodge ist das Hauptquartier der AfriCat Foundation, einer Non-Profit-Organisation, die sich dem Schutz und Erhalt der Raubtiere Namibias, v.a. der Großkatzen verschrieben hat. Raubtiere werden als wichtiger Teil des Ökosystems, sowie als wichtiger Wirtschaftsfaktor im Tourismus wahrgenommen. Nach dem Motto „Conservation through Education“ wird durch Information und Bildung bei den lokalen Viehhirten und Farmern um Verständnis geworben, um den Konflikt zwischen Mensch und Raubtier abzuschwächen - denn Verständnis verhindert Zerstörung. Im Reservat leben u. a. Geparden, Leoparden, Karakals, Wildhunde und Hyänen. Über 1.000 Grosskatzen wurden seit 1993 gerettet und 86% davon wieder in die Wildnis entlassen. Okonjima unterstützt außerdem R.E.S.T. (Rare and Endangered Species Trust) und die Perivoli-Okonjima Country School.
Betreiber
Okonjima
Weitere Lodges

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Okonjima ist ein 200 km² großes privates Naturreservat und die Heimat der Africat Foundation, die sich für Schutz und Erhalt der Raubtiere Namibias einsetzt. Die freilebenden Tiere tragen einen Peilsender, was die Chancen auf eine Begegnung mit diesen scheuen Tieren erhöht. Okonjima ist ein Paradies für Raubtierfans und beherbergt u. a. die größte freilebende Gepardenpopulation der Welt.
Highlights
Okonjima ist ein 200 km² großes privates Naturreservat und die Heimat der Africat Foundation, die sich für Schutz und Erhalt der Raubtiere Namibias einsetzt. Die freilebenden Tiere tragen einen Peilsender, was die Chancen auf eine Begegnung mit diesen scheuen Tieren erhöht. Okonjima ist ein Paradies für Raubtierfans und beherbergt u. a. die größte freilebende Gepardenpopulation der Welt.
Zentrale Einrichtungen
Das Okonjima Plains Camp ist alljährlich zu bestimmten Zeiten im Dezember, Januar und Februar für Wartungsarbeiten geschlossen. Okonjima ist die Heimat von AfriCat, einer gemeinnützigen Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Raubkatzen Namibias auf lange Sicht in ihrem natürlichen Lebensraum zu erhalten. Die Lodge ist daher ein Erlebnis für Raubtierfans und bietet Chancen, auch die scheuen Geparden und Leoparden aus der Nähe zu sehen! Die Hauptgebäude sind aus natürlichen Materialien im afrikanischen Design errichtet, mit offenen Wänden, Dächern aus Bast und Einrichtung aus polierten Hölzern. Die Lodge ist das frühere Farmhaus der Betreiberfamilie und bietet eine Lounge mit Küche und Bar und überdachter Feuerstelle. Im Außenbereich befindet sich die Entertainment Area (Lapa mit Feuerplatz), ein großer Swimming Pool und ein Wasserloch, an dem verschiedene Tiere beim Trinken beobachtet werden können. Außerdem gibt es einen Souvenirladen und überdachte Parkplätze für die Fahrzeuge der Gäste. Die Lodge hat 24 Stunden Elektrizität.
Unterkunft
Für Gäste gibt es insgesamt bis zu 30 Räumlichkeiten, jeweils 6 Garden Rooms, 14 Standard Rooms und 10 View Rooms. Die günstigeren Garden Rooms sind um den üppigen Garten verteilt und blicken auf die Entertainment Area. Sie sind ausgestattet mit Standarddoppelbetten und einem Singlebett, Deckenventilator, Safe und En-Suite-Badezimmer mit Dusche. 4 der Räume sind normalerweise für Guides und Piloten reserviert, bei Bedarf stehen aber alle 6 Zimmer Gästen zur Verfügung. Die Standard Rooms sind größer als die Garen Rooms und entfernt von der Entertainment Area mit Blick in die Savanne. Sie verfügen über eine kleine Veranda, je 2 Doppelbetten, einen kleinen Kühlschrank, Geräte zur Zubereitung von Tee und Kaffee, Deckenventilator, Safe, Alarmanlage, Telefon und ein Badezimmer mit Doppelwaschbecken und größerer Dusche. 4 der View Rooms können zu zwei Familienzimmern zusammengelegt werden. Die View Rooms sind die luxuriösere Variante der Lodge: Die Zimmer sind weiter entfernt von der Gemeinschafts-Area, alle mit Blick auf den Busch oder sogar das Wasserloch. Durch den Abstand von 15-20 Metern voneinander ist auch für die Privatsphäre gesorgt. Die geräumigen Zimmer sind rollstuhlfreundlich und verfügen über eine Veranda, je 2 Doppelbetten, einen kleinen Kühlschrank, Geräte zur Zubereitung von Tee und Kaffee, Deckenventilator, Safe, Alarmanlage, Telefon und ein Badezimmer mit Doppelwaschbecken und größerer Dusche. 2 der View Rooms können zu einem Feine Veranda, je 2 Doppelbetten, einen kleinen Kühlschrank, Geräte zur Zubereitung von Tee und Kaffee, Deckenventilator, Safe, Alarmanlage, Telefon und ein Badezimmer mit Doppelwaschbecken und größerer Dusche. 2 der View Rooms können zu einem Familienzimmer zusammengelegt werden. amilienzimmer zusammengelegt werden. Für alle Gäste steht in den Zimmern Futter für die Vögel bereit.
Safaris & Aktivitäten
Selbstverständlich erhalten Sie eine Einführung in die Aktivitäten von Africat und können auch selbst Ihren Beitrag zum Schutz der Raubkatzen leisten. Im Okonjima Reservat dreht sich alles um die Räuber Namibias: Pirschfahrten, Beobachtung der mit Peilsendern ausgestatteten Leoparden und Geparden, Wanderungen mit und ohne Guide, Bushman Trail auf den Spuren der eingeborenen San (eine Art Lehrpfad mit vielen wichtigen Informationen über das Leben im Busch) und Nachtfahrten. Aber auch Fotografen und Liebhaber anderer Tierarten kommen auf ihre Kosten, so gibt es im Reservat über 250 Vogelarten und ein Versteck, um die nachtaktive Fauna zu beobachten. Wer es etwas ruhiger angehen mag, lässt sich im Carnivore Care Center theoretisch aufklären, bucht eine der hervorragenden Massagen oder lässt sich im Pool treiben. Sportler nutzen den Jogging Pfad oder mieten sich ein Mountain Bike.
Gesundheit und Sicherheit
Okonjima ist malariafreies Gebiet. Zu ihrer eigenen Sicherheit ist es nicht gestattet, irgendwelche Tiere (außer Vögel) zu füttern oder offene Speisen in den Zimmern liegenzulassen. Bitte beachten Sie, dass die Lodge ohne Umzäunung im Busch liegt und Verhalten Sie sich respektvoll und vernünftig. Das nächste Krankenhaus liegt mit dem Flugzeug 15 Minuten und mit dem Auto 50 Minuten entfernt.
Essen & und Trinken
Zur Wahl steht Halbpension (Bed & Breakfast und Dinner) oder Vollpension. Frühstück am frühen Morgen mit Kaffee, Tee und Muffins, gefolgt von einem üppigen Brunch mit Porridge, Müsli, Brot, Käse, Wurst, etc. Am Nachmittag gibt Kaffee und Kuchen, am Abend ein Drei-Gänge-Dinner. Frisches Obst und warme und kalte Erfrischungen sind den ganzen Tag über erhältlich. Softdrinks, Weine und Spirituosen sind nicht inklusive. Auf Wunsch ist ein Lunch gegen Zuzahlung erhältlich.
Gästezahl
68 Gäste in 6 Garden Rooms, 14 Standard Roome und 10 View Rooms
Anreise
Okonjima liegt etwa auf halber Strecke zwischen Windhoek und dem Etosha Nationalpark. Sie erreichen die Lodge in etwa 2,5 Std. von Windhoek aus mit dem Auto, bzw. in ca. 3 Std. vom internationalen Flughafen Hosea Kutako. Der private Okonjima Airstrip befindet sich in 5-minütiger Entfernung (1,3 km) von der Lodge.
Betreiber
Okonjima

Kontakt/Anfrage

preloader-image