Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Molori Safari Lodge
Komfort
Luxuriös, 6 Sterne
Max. Gästezahl
14 Gäste in 5 Suiten, davon 2 Familien-Suiten
Highlights
Die Molori Safari Lodge ist eine Luxus-Lodge, die abgeschieden im tierreichen Madikwe Wildreservat in Südafrika liegt. Die fünf exklusiv ausgestatteten Villa-Suiten sind zwischen 232 qm und 619 qm groß und bieten absolute Privatsphäre. Alle Häuser verfügen über eine große Terrasse mit Infinity-Pool und Blick über die Savanne auf die Dwarsberg Mountains. Der herausragende Service, das mehrfach ausgezeichnete Safari-Guiding-Team, die Gourmetküche und das Spa erfüllen höchste Ansprüche.
Zentrale Einrichtungen
Das Hauptgebäude mit Lounge- Bar und Restaurantbereich nebst Bibliothek befindet sich gleich neben der Terrasse mit dem großen Doppel-Infinity-Pool und dem beheizten Jacuzzi. Ein weiterer beheizter Jacuzzi befindet sich auf dem am höchsten gelegenen Mountainview-Deck, von dem sich hervorragend wilde Tiere beobachten lassen. Eine Boma bietet sowohl Platz für Gespräche am Lagerfeuer als auch für Abendessen an der langen Tafel für all diejenigen, die in Gesellschaft zu speisen wünschen. Alle Villen sind mit der Main Area durch Treppen und Wege miteinander verbunden. Gästen steht ein Fitness-Studio mit modernen Geräten zur Verfügung. Spa mit großer Auswahl an Anwendungen, Dampfbad, Sauna und Tauchbecken. Sternwarte. Empfang für mobile Geräte, Satelliten-TV, DVD-Player, kostenloser Wäscheservice, auf Wunsch Room-Service und Babysitting. Helikopter-Service mit privatem Landeplatz. Souvenirladen. Kreditkarten werden akzeptiert.
Gäste­unterkünfte
Die insgesamt fünf Luxus-Villen gliedern sich in zwei Premier Suites, eine Family Premier Suite sowie zwei Presidential Suites, eine davon wiederum für Familien geeignet. Die Villen sind zwischen 232 qm und 619 qm groß. Maximal 14 Gäste werden in der Molori Safari Lodge zeitgleich beherbergt. Den Villen gemeinsam ist eine sehr offene Architektur mit edlen Möbeln und afrikanischen Elementen. Dank versenk- bzw. zusammenschiebbarer Fenster hat man vom Inneren offenen Zugang auf die Terrasse mit Liegen und mit Blick auf den privaten Infinity-Pool und die Savannenlandschaft. Alle Villen verfügen darüber hinaus über Annehmlichkeiten wie moderne Spültoiletten, Badewanne, Dusche, Klimaanlage, kostenloses WLAN, Pod-Docking-System von Bose, tragbare DVD-Player, Minibar, Bademäntel, Kamin, Kühlschrank, Haartrockner, beheizbare Handtuchhalter, kostenloser Wäscheservice, Außendusche, edle Leinen-Bettwäsche, Satelliten- und Kabel-TV, Wasserkocher, Fernglas, Kaffeemaschine und Fußbodenheizung im Wohn- und Badezimmer.
Essen & Trinken
Gourmet-Küche mit frischen Zutaten. Diese stammen entweder aus dem lodge-eigenen Biogarten, von lokalen Märkten oder werden frisch aus Johannesburg eingeflogen. Viele Gerichte werden im Vorfeld mit den Gästen besprochen. Koschere Kost wird angeboten. Große Auswahl an südafrikanischen und internationalen Weinen, edlen Whisky-Jahrgängen und anderen Spirituosen. Gegessen wird in einem der Gemeinschaftsbereiche der Lodge wie dem Aussichtsdeck, in der Boma oder auf der eigenen Terrasse. Auf Wunsch werden Frühstück und Abendessen im Busch angeboten.
Safaris & Aktivitäten
Die Molori Safari Lodge bietet eine große Auswahl an Aktivitäten: Pirschfahrten, Nacht-Pirschfahrten, Walking Safaris, Vogelbeobachtung, Kochkurse, Busch-Frühstück oder Busch-Dinner in einem exklusiv genutzten Areal, 20 Minuten von der Lodge entfernt inmitten der Wildnis. Fotokurse, Sternebeobachtung. Großes Beauty- und Wellness-Angebot mit Sauna und Dampfbad. Fitnessraum, Angeln. Viele der Aktivitäten werden für Familien in einer kindgerechten Variante angeboten. Gelegentlich besteht die Möglichkeit, beim Einsetzen von Microchips bei Nashörnern anwesend zu sein.
Tiere
Das Madikwe Game Reserve ist nicht nur als Gebiet der Big Five - Elefant, Löwe, Nashorn, Büffel und Leopard - bekannt, sondern auch als Gebiet der "Super Seven". Dazu zählen noch Wildhunde und Geparden. Tüpfelhyänen, Schabrackenhyänen, Antilopen, Zebras und Giraffen sind hier ebenso beheimatet wie zahlreiche Vogelarten.
Lage
An der Grenze zu Botswana und rund 400 Kilometer von Johannesburg entfernt liegt das 75.000 ha große Madikwe Wildreservat im nordwestlichen Südafrika. Die Szenerie des Parks ist abwechslungsreich: Weite Ebenen mit offenen, saftig grünen Waldgebieten und Grasland, durchsetzt von riesigen Felsen und Inselbergen. Das Gebiet wird durchkreuzt von der Bergkette des Rant van Tweedepoort und der Dwarsberg Mountains im Süden. Von den Terrassen der Lodge hat man einen schönen Blick auf die Dwarsberg Mountains.
Klima & beste Reisezeit
April und Mai sowie September bis November gelten als angenehme Reisemonate mit angenehmen Temperaturen und geringen Niederschlägen.
Anreise
Die Molori Safari Lodge liegt rund 400 Kilometer nordwestlich von Johannesburg. Mit dem Flugzeug beträgt die Reisezeit rund eine Stunde vom O.R. Tambo International Airport (ORTIA) in Johannesburg zum Madikwe Game Reserve Air Strip. Federal Air bietet regelmäßige Flüge an. Es können auch Privatmaschinen gemietet werden. Die Molori Safari Lodge verfügt über einen eigenen Helikopterlandeplatz. Luxustransfers in sehr komfortablen Fahrzeugen dauern rund 3,5 Stunden. Selbstfahrern empfiehlt sich ein geländetauglicher Wagen mit großer Bodenfreiheit. Für Details oder Hilfe auf dem Weg, hilft gerne die Lodge direkt weiter. Das Madikwe Game Reserve hat täglich von 6 -21 Uhr geöffnet. Wer nach 18 Uhr im Park eintrifft, muss eskortiert werden, denn für Gäste gilt nach 18 Uhr ein striktes Fahrverbot.
Kinder
Kinder jedes Alters sind herzlich willkommen. Die Villen Sephiri Family Premier Suite und Molelo Presidential Suite sind am besten für Familien mit Kindern geeignet. Für gewisse Aktivitäten wird ein Mindestalter vorausgesetzt: für Walking Safaris 16 Jahre, für Pirschfahrten 7 Jahre. Familien wird empfohlen, ein eigenes Geländefahrzeug für die Pirschfahrten zu mieten. Das letzte Wort, ob ein Kind daran teilnehmen darf, hat immer der Guide, der die Tour verantwortet. Zahlreiche auf Kinder zugeschnittene Aktivitäten wie Spurenlesen, Kochkurse, Angeln, Bastelstunden und Mini-Survival-Training. Das Gelände ist nicht umzäunt. Auf Wunsch Babysitter-Service. Ermäßigungen und Preise: Kinder von 0-2 Jahren werden kostenlos untergebracht. Für Kinder von 3-15 Jahre werden 40 Prozent der Erwachsenenrate berechnet, die je nach Saison und Villa variiert. Weitere Ermäßigungen bitte anfragen.
Nachhaltigkeit
Die Molori Safari Lodge engagiert sich sehr im Schutz von Nashörnern und Wildhunden. Zusätzlich werden Projekte und Ausbildungen unterstützt, die aktiv gegen Wilderei vorgehen.
Betreiber
Kevin and Berdine Jansen

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Die Molori Safari Lodge ist eine Luxus-Lodge, die abgeschieden im tierreichen Madikwe Wildreservat in Südafrika liegt. Die fünf exklusiv ausgestatteten Villa-Suiten bieten absolute Privatsphäre. Alle Häuser verfügen über eine große Terrasse mit Infinity-Pool und Blick über die Savanne auf die Dwarsberg Mountains. Der herausragende Service, das mehrfach ausgezeichnete Safari-Guiding-Team, die Gourmetküche und das Spa erfüllen höchste Ansprüche.
Highlights
Die Molori Safari Lodge ist mit nur fünf Luxus-Villen eine besonders persönliche und intime Lodge. Absolute Privatsphäre ist den Betreibern ein besonderes Anliegen. Die großzügig geschnittenen Häuser mit ihren imposanten Reetdächern - das kleinste bietet Platz auf 232 qm, das größte 619 qm - sind mit edlem Design und Top-Technik ausgestattet und verfügen alle über eine Terrasse mit Infinity-Pool und schattigen Plätzchen für eine stilvolle Siesta. Durch die Hanglage im südafrikanischen Madikwe Wildreservat überblicken alle Villen die Savanne bis hin zu den Dwarsberg Mountains. Das 75.000 ha große Wildreservat gilt als Gebiet der Big Five und bietet mit seinem mehrfach ausgezeichneten Safari-Guiding-Team erstklassige Safari-Erlebnisse. Die Gourmetküche versteht es ebenfalls, die Gäste auf höchster Ebene zu verwöhnen. Das Spa überzeugt mit seinem breiten Portfolio an Beauty-Anwendungen und Massagen.
Zentrale Einrichtungen
Die Haupt-Lodge ist das Herzstück der Anlage. Das herzliche Personal heißt hier jeden willkommen, der sich Gesellschaft wünscht. Neben vier verschiedenen Speiseräumen gibt es eine gut sortierte Bibliothek mit Humidor, in dem eine feine Auswahl an importierten Zigarren auf Genießer wartet. Natürlich darf hier die Lounge, das gemütliche und stilvolle Wohnzimmer der Main Lodge, mit Satelliten-TV und DVD-Player nicht fehlen. Gleich daneben bietet die Bar erlesene Weine, edle Whiskys und andere Spirituosen an. Der Übergang von Lounge und Bar nach draußen ist fließend, alles ist sehr offen mit modernen afrikanischen Elementen gestaltet. Das große Holzdeck mit Liegen und Sonnenschirmen wartet dort mit beheiztem Jacuzzi und einem Doppel-Infinity-Pool auf Ruhesuchende. Für perfekte Wildbeobachtungen steht etwas weiter oben im Gelände ein zusätzlicher Mountaindeck-Pool mit beheiztem Infinity-Jacuzzi zur Verfügung. Überall gibt es romantische Rückzugsorte mit schattenspendenden Bäumen, Sonnensegeln oder -schirmen. Ein besonderer Ort ist auch die Boma. Rund ums Lagerfeuer finden abends die spannenden „was wir heute alles erlebt haben“-Gespräche statt. Eine lange Tafel lädt hier auch zum gemeinsamen Dinner ein. Nachts lässt sich der Sternenhimmel von der lodge-eigenen Sternwarte mit ihren Hightech-Geräten bestens beobachten. Sportliche freuen sich über ein mit modernen Geräten ausgestattetes Fitness-Studio. Im romantischen Spa haben Sie die Wahl zwischen vielen hervorragenden Beauty- und Massage-Anwendungen. Zum Spa gehören auch ein Dampfbad, eine Sauna sowie ein Tauchbecken. In der Haupt-Lodge haben Ihre mobilen Geräte Empfang. Allen Gästen steht kostenloser Wäscheservice zur Verfügung. Auf Wunsch werden auch Room-Service und Babysitting angeboten. Für absolute Diskretion steht ein privater Helikopter und Landeplatz zur Verfügung. Kreditkarten werden akzeptiert.
Unterkunft
Auf dem Areal der Molori Safari Lodge befinden sich nur fünf Luxus-Villen. Privatsphäre und Service auf höchstem Niveau sind hier Programm. 22 Angestellte kümmern sich um das Wohl der maximal 14 Gäste, die hier zeitgleich residieren können. Die Größe der Luxus-Lodges ist unterschiedlich und reicht von 232 qm bis zu 619 qm. Alle Villen wurden von Kirk Lazarus entworfen und sind individuell mit Möbeln von Fendi, Kenneth Cobonpue und Philipp Plein ausgestattet. Entstanden ist dabei ein moderner, aber dennoch warmer Mix, der afrikanische Elemente mit raffinierten Design-Details spielerisch kombiniert. Holz und Hightech bilden hier ein harmonisches Miteinander. Ein Kamin sorgt für zusätzliche Gemütlichkeit. Die Fenster der Wohnräume und Badezimmer sind versenk- bzw. zusammenschiebbar, so dass die vorgelagerte Terrasse mit Liegen und großem Infinity-Pool zu einem weiteren "Zimmer" wird. Hier verschmelzen Innen und Außen miteinander, die Savannenlandschaft ist zum Greifen nah. In jedem Badezimmer befinden sich neben einem Waschtisch ein Haartrockner, Bademäntel für die Gäste, beheizbare Handtuchhalter, eine moderne Spültoilette, eine Dusche sowie eine freistehende Badewanne mit Savannenblick. Auf der Terrasse ist außerdem ausreichend Platz für eine Außendusche. Für die Haar- und Körperpflege stehen edle Produkte von Acqua di Parma bereit. Alle Luxus-Villen verfügen außerdem über folgende Annehmlichkeiten: Klimaanlage, kostenloses WLAN, iPod-Docking-System von Bose, tragbare DVD-Player, Minibar, Kühlschrank, kostenloser Wäscheservice, edle Leinen-Bettwäsche, Satelliten- und Kabel-TV, Wasserkocher, Fernglas zur Tierbeobachtung, Kaffeemaschine und Fußbodenheizung im Wohn- und Badezimmer. Ngwedi Premier Suite - 232 qm für 2 Personen Der Mittelpunkt der Ngwedi Premier Suite ist die Wohnzimmer-Lounge mit ihrem gemütlichen Sofa und dem Kamin, der vom Boden bis zur hohen Decke reicht. Der Blick öffnet sich sofort in Richtung Terrasse. Dank der zusammenschiebbaren Fenster wirkt das Wohnzimmer wie ein offener Raum, der nahtlos in die große Terrasse übergeht. Auf dem Holzdeck stehen zwei Sofas - teils mit Sonnensegeln oder Schirmen beschattet - und Liegen zum Entspannen bereit. Der Infinity-Pool lädt zum Schwimmen und Erfrischen ein. Das Schlafzimmer mit Eukalyptus-Boden ist in gedeckten Beige- und Brauntönen gehalten. Über dem großen Doppelbett thront ein opulenter Kronleuchter. Mit afrikanischer Kunst werden stilvolle Akzente gesetzt. Das romantische i-Tüpfelchen bildet die nostalgisch anmutende, aber dennoch moderne, freistehende Kupferbadewanne im Badezimmer. Lesedi Premier Suite - 232 qm für 2 Personen Diese lichtdurchflutete Luxus-Lodge strahlt Gemütlichkeit und gleichzeitig eine gewisse Geradlinigkeit aus. Im Schlafzimmer ziehen zwei Dinge die Blicke sofort auf sich: das von zwei schweren Holzbalken flankierte Doppelbett mit dem originellen Kopfende und der raumhohe Kamin, der für ein extra Quäntchen Behaglichkeit sorgt. Der zylindrische, mit Steinen verkleidete Kamin fungiert auch als Raumteiler zum Wohnzimmer hin. Sanfte Erdtöne verleihen dem Schlafzimmer eine stimmungsvolle Note. Die zusammenschiebbaren Fenster machen das Schlafzimmer zu einem Raum mit einer komplett offenen Wand. Vom Bett aus geht der Blick ungestört auf die Terrasse und die malerische Landschaft. Das Herzstück der Wohnzimmer-Lounge ist das cremefarbene Sofa vor dem großen, türkis-gold umrahmten Spiegel. Kleinmöbel aus dunklen Materialien sorgen für angenehme Kontraste. Das Badezimmer ist ebenfalls in Erdtönen gestaltet. Neben dem Waschtisch mit zwei Waschbecken steht eine freistehende Badewanne. Von hier wandert der Blick des Badenden über den Pool Richtung Savanne. Sephiri Family Premier Suite - 315 qm für 4 Personen Diese Familien-Suite ist über zwei Ebenen angelegt. Vom Eingang kommend, geht es ein paar Stufen abwärts, bevor sich das große Badezimmer mit freistehende Badewanne, Wohn- und Arbeitszimmer präsentieren. Das gemeinsame Wohnzimmer punktet mit originellen Möbeln und Accessoires, die mit der stringent schwarz-weißen Deckenbemalung und dem ebenfalls schwarz-weißen Stoff des Sofas kontrastieren. Auch im ebenerdigen Schlafzimmer mit Doppelbett dominieren schwarz-weiße Muster. Für Natürlichkeit sorgt der raumhohe, mit Steinen verkleidete Kamin. Wie bei den anderen Häusern auch, gehen die Räume des Erdgeschosses dank der zusammenschiebbaren Fenster nahtlos in den großzügig angelegten Terrassen- und Poolbereich mit seinen Ruheoasen über. Im oberen Geschoss liegt das zweite Schlafzimmer. Der Blickfang ist das metallene Kopfende des Bettes, das in sich verschlungenen Ästen nachempfunden ist. Zu diesem Schlafzimmer gehört auch ein eigenes Badezimmer mit Spültoilette, Waschtisch und Dusche. Metsi Presidential Suite - 593 qm für 2 Personen Diese Villa beeindruckt nicht nur durch ihre Größe. Das geradlinige, moderne Design wird durch auffallende Elemente aufgelockert. Die eckigen Sessel kontrastieren mit der runden Liege-Insel, klare und kühle Schwarz-weiß-Muster harmonieren mit Holz und Rattan-Elementen. Dem Stuhl mit barockem Hauch steht eine schlichte, silberfarbene Safaritruhe gegenüber. Garniert wird das ganze durch afrikanische Kunst. Der Wohnbereich verschmilzt auch hier dank der zusammenschiebbaren Fenster mit dem Außenbereich, zu dem ein großer Infinity-Pool, ein Jacuzzi und eine Außendusche gehören. Besonders beliebt ist die romantische Schaukelliege, auf der es sich bei traumhafter Aussicht wunderbar entspannen lässt. Ein Loungebereich auf der Terrasse darf hier nicht fehlen. In der Metsi Presidential Suite gibt es außerdem eine Küche, ein Esszimmer und zwei zusätzliche Badezimmer für Gäste. Darüber hinaus ist ebenfalls ein Arbeitszimmer integriert, das mit einem Laptop sowie einem großen Flatscreen-TV und DVD-Player aufwartet. Für alle, die gerne schmökern: Hier gibt es gut sortierte National Geographic Magazine, die bis in die 1940er Jahre zurückreichen! Im Schlafzimmer dominieren Brauntöne, die gut zur weißen, edlen Bettwäsche passen. Ein eleganter, großer Kronleuchter schwebt über dem Doppelbett. Molelo Presidential Suite - 619 qm für 4 Personen Die größte Villa auf dem Anwesen der Molori Safari Lodge: Auf 619 Quadratmetern breitet sich eine wunderbare Kulisse aus eleganten, weißen Möbeln, viel Glas, Designelementen und afrikanischer Kunst aus. Ein Hingucker sind die mehrere Meter hohen Baumstämme, die den Eingangsbereich zum Wohnzimmer flankieren. Vor dem raumhohen Kamin thronen zwei Lederliegen, vis à vis lädt eine runde Sofa-Oase zum Ausruhen und Lesen ein. Durch die zusammenschiebbaren Fenster erstreckt sich der Raum auf die Terrasse. Ein großer Infinity-Pool steht zur Erfrischung bereit, es gibt verschiedene Liege- und Ruhezonen, eine Außendusche und einen großen Loungebereich. Dank der Fenstertechnik steht im Badezimmer die moderne, eckige Badewanne nicht nur auf einem Podest, sondern quasi auch im Freien. Die Molelo Presidential Suite punktet außerdem mit einem zweiten Schlafzimmer, einer Küche, einem Esszimmer sowie zwei weiteren Gäste-Badezimmern. Auch hier darf ein Arbeitszimmer mit Laptop, großem Flatscreen-TV und DVD-Player nicht fehlen. Die gut sortierten National Geographic Magazine reichen bis in die 1940er Jahre zurück!
Safaris & Aktivitäten
Die Betreiber der Molori Safari Lodge legen großen Wert auf erstklassige Safari-Erlebnisse. Freuen Sie sich auf Aktivitäten mit buchstäblich ausgezeichneten Teams. Schon mehrfach wurden Teams der Molori Safari Lodge ausgezeichnet, zum Beispiel als "Best Safari Guiding Team South Africa" oder "Best Walking Safari". Zweimal täglich werden Pirschfahrten angeboten. Im offenen Geländewagen geht es zu den besten Plätzen, um wilde Tiere zu beobachten. Für Ornithologie-Fans gibt Exkursionen zu Plätzen, wo sich Vögel besonders gut erspähen lassen. Nachts starten Sie zur Night Safari! Mit im Gepäck: Modernes Equipment wie Nachtsichtgeräte und Hightech-Fackeln, um die nachtaktiven Tiere in der Dunkelheit ausmachen zu können. Wer seine Fotokünste verbessern will, dem sei eine Fotoexkursion ans Herz gelegt. Bei geführten Walking Safaris bekommen Sie neben der klassischen Tierbeobachtung auch Einblicke in die Kunst des Spurenlesens, eine Einführung in medizinisch wertvolle Pflanzen und erfahren ganz nebenbei Wissenswertes über die Umgebung. Die Molori Safari Lodge engagiert sich im Nashorn-Schutz. Deshalb besteht von Zeit zu Zeit die außergewöhnliche Möglichkeit, dabei zu sein, wenn Nashörner mit dem Helikopter gesucht und überprüft werden oder sedierten Tieren ein Microchip eingesetzt wird. Die Molori Safari Lodge verfügt außerdem über eines der größten in Privatbesitz befindlichen Teleskope Südafrikas. Die nächtliche Sternenbeobachtung in der Sternwarte ist deshalb einmalig! Beliebt sind auch die passiven Aktivitäten: Lassen Sie sich im Spa bei einer Massage, Beauty- oder Wellnessbehandlung verwöhnen oder entspannen Sie in der Sauna oder im Dampfbad. Wer's aktiver mag, tobt sich im Fitness-Studio aus oder zeigt sein Glück und Geschick beim Angelausflug. 20 Minuten von den Villen entfernt ist der optimale und exklusiv genutzte Platz für ein Busch-Frühstück oder Busch-Dinner mit Sundowner. Manche sagen, es sei die beste Busch-Boma weit und breit! Apropos Essen: Die Köche geben ihr Wissen gerne in Kochkursen weiter! Übrigens: Viele der Aktivitäten werden für Familien in einer kindgerechten Variante angeboten.
Gesundheit und Sicherheit
Das Madikwe Game Reserve gilt als malariafreie Zone. Da die Gäste der Molori Safari Lodge aus den unterschiedlichsten Orten anreisen, gibt es aber keine Garantie, hier nicht doch an Malaria zu erkranken. Eine Prophylaxe ist daher empfehlenswert. Es ist außerdem ratsam, vor Reiseantritt ein Tropeninstitut aufzusuchen und sich beraten zu lassen. Standard-Impfungen wie Tetanus und Hepatitis B sollten rechtzeitig aufgefrischt werden. Im Gepäck darf neben ausreichend Sonnenschutzmitteln ein gutes Anti-Moskitospray nicht fehlen! Wir empfehlen außerdem das Tragen von langen Hosen, Kopfbedeckungen und langärmligen Oberteilen. Führen Sie außerdem immer ausreichend abgepacktes Trinkwasser mit sich, um sich vor Dehydrierung zu schützen.
Essen & und Trinken
Die Vorlieben der Gäste spielen bei der Auswahl der Menüs eine wichtige Rolle. Die meisten Kreationen werden vorab besprochen. Ein Gourmetkoch verwandelt diese Wünsche dann in feine Gerichte. Die Komponenten werden entweder im eigenen Biogarten der Lodge gezogen, stammen aus der lokalen Umgebung oder werden frisch aus Johannesburg eingeflogen. Wer koschere Kost wünscht, kann zwischen drei Abstufungen wählen: Koscheres Fleisch, koschere Mahlzeiten oder gegen Aufpreis komplett koschere Küche. Für Letzteres empfiehlt sich die Metsi Presidential Suite, die über eine eigene Küche verfügt. Für die richtige Weinbegleitung ist ebenfalls gesorgt. Neben einer großen Auswahl an südafrikanischen Weinen steht eine ebenso große Auswahl an ausgesuchten internationalen Weinen bereit. Edle Whisky-Jahrgänge und andere Spirituosen runden das Angebot ab. Jetzt bleibt noch die Wahl des Ortes. Auch hier können Sie aus dem Vollen schöpfen. Im Lodge-Gelände gibt es viele schöne Orte für ein genussvolles Dinner. In der Main Lodge oder auf einem der Aussichtsdecks mit Blick auf ein Wasserloch zum Beispiel. Romantisch-rustikal wird in der Boma bei Lagerfeuer aufgetischt. Natürlich besteht auch die Option der eigenen, privaten Terrasse. Etwas ganz Besonderes ist ein Busch-Frühstück oder ein Busch-Dinner mit Sundowner. Die Molori Safari Lodge verfügt über ein exklusives Areal, das für solche Gelegenheiten genutzt wird. Es ist rund 20 Minuten von den Gebäuden entfernt und liegt inmitten der Wildnis des Madikwe Wildreservats. Hier wirken die ohnehin sehr schönen Sonnenuntergänge noch spektakulärer!
Tiere
Im tierreichen Madikwe Game Reserve tummeln sich nicht nur die berühmten Big Five - Elefant, Löwe, Nashorn, Büffel und Leopard, sondern auch Wildhunde und Geparden, was das Wildreservat zum "Super Seven"-Gebiet macht. In dem 75.000 ha großen Areal fühlen sich auch diverse Antilopenarten, Zebras, Giraffen, Honigdachse sowie Tüpfel- und Schabrackenhyänen wohl. Vogelliebhaber wissen Madikwe auch wegen der Vielfalt an Vogelarten sehr zu schätzen. Rund 350 verschieden Arten lassen sich hier mit etwas Glück und Geduld sichten. Die Molori Safari Lodge engagiert sich übrigens aktiv im Nashorn-Schutz.
Gästezahl
14 Gäste in 5 Suiten, davon 2 Familien-Suiten
Anreise
Die Molori Safari Lodge liegt rund 400 Kilometer nordwestlich von Johannesburg und ist sowohl per Flugzeug als auch mit dem Auto zu erreichen. Mit dem Flugzeug beträgt die Reisezeit rund eine Stunde vom O.R. Tambo International Airport (ORTIA) in Johannesburg zum Madikwe Game Reserve Air Strip. Neben der Möglichkeit, eine Privatmaschine zu mieten, gibt es auch planmäßige Flüge mit Federal Air dorthin. Die Molori Safari Lodge verfügt außerdem über einen eigenen Helikopterlandeplatz auf dem Lodgegelände. Die Lodge bietet darüber hinaus Luxustransfers in sehr komfortablen Fahrzeugen an. Die Fahrt dauert ca. 3,5 Stunden. Selbstfahrern empfiehlt sich ein geländetauglicher Wagen mit großer Bodenfreiheit. Letzter Tankstopp vor dem Madikwe Game Reserve ist in Sun City Village. Achtung: Im Wildreservat selbst gibt es keinerlei Tankmöglichkeiten! Weiterhin ist zu beachten, dass das Madikwe Game Reserve täglich von 6 -21 Uhr geöffnet hat. Wer nach 18 Uhr im Park eintrifft, muss eskortiert werden, denn für Gäste gilt nach 18 Uhr ein striktes Fahrverbot. Für Details oder Hilfe auf dem Weg, hilft gerne die Lodge direkt weiter.
Nachhaltigkeit
Die Molori Safari Lodge engagiert sich sehr im Schutz von Nashörnern und Wildhunden. Zusätzlich werden Projekte und Ausbildungen unterstützt, die aktiv gegen Wilderei vorgehen.
Betreiber
Kevin and Berdine Jansen

Kontakt/Anfrage

preloader-image