Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Mateya Safari Lodge
Komfort
Luxuriös, 5 Sterne
Max. Gästezahl
10 Gäste in 5 Suiten
Highlights
Die Mateya Safari Lodge bietet eine beeindruckende Sammlung afrikanischer Skulpturen, Gemälde und Artefakte von Künstlern wie Robert Glen und Paul Augustinus, die überall in der Lodge vom Eingang bis in die private Suite zu bewundern ist. Mit einem Personal-zu-Gast Verhältnis von 3 zu 1 wartet die Lodge außerdem mit einem hervorragendem Service in familiärer und luxuriöser Atmosphäre auf.
Zentrale Einrichtungen
Im Haupthaus befinden sich die Rezeption, der Souvenirshop, ein kleiner Konferenzraum, Fitness- und Wellness Center. In unmittelbarer Nähe gibt es eine Bibliothek, Bar, Lounge und einen Weinkeller, in dem ein Dinner arrangiert werden kann. Der Essbereich verfügt über einen überdachten Teil und eine große Veranda sowie einigen Tischen direkt um die offene Feuerstelle, von wo aus man einen Ausblick auf eine Wasserstelle genießt. Überall in der Lodge verteilt finden sich Werke, die zusammen eine der größten privaten Sammlungen afrikanischer Kunst ergeben.
Gäste­unterkünfte
Die 5 klimatisierten Suiten bieten je ein Doppelbett mit Moskitonetz, sind auf einer kleinen Anhöhe aus Stein, innerhalb eines Häuschens mit durch Reet verstärktem Dach erbaut und haben große Glasfenster. Die Innenausstattung umfasst einen Schreibtisch, eine Mini-Lounge neben einem offenen Kamin, eine große Veranda mit weiteren Sitzmöglichkeiten und einem kleinen Pool sowie freie Aussicht über die Steppe. Das private Badezimmer verfügt über fließend Kalt- und Warmwasser, zwei getrennte Waschbecken, Spültoilette, eine Badewanne sowie Innen- und Außendusche. Außerdem 220 Volt Stromanschluss mit internationalem Adapter, eigener Telefonanschluss (Anrufe außerhalb der Lodge gegen Aufpreis), Minibar, Tee- und Kaffeemaschine, Wäsche- und Schuhputzservice mit Rückgabe am selben Tag inklusive.
Essen & Trinken
Vollpension in Buffetform und à la carte. Gespeist wird gemeinschaftlich in einem der Essbereiche der Lodge. An den großen überdachten Speisesaal schließt sich ein Außenbereich an und auch Tische auf dem Boma Deck um die offene Feuerstelle herum bieten eine schöne Möglichkeit für eine Mahlzeit unter den Sternen. Ein privates Dinner wird auf Wunsch auch im Weinkeller ausgerichtet. Es gibt internationale sowie regionale Küche. Besonderen Stellenwert hat die Frische und Qualität der Mahlzeiten, so besitzt Mateya z.B. einen eigenen Kräutergarten. Der Weinkeller verfügt über 8.000 exklusive Wein- und Champagnersorten. Jedwedes Wasser in der Lodge ist nach hohen Standards gefiltert und trinkbar. Nahrungsmittelunverträglichkeiten werden berücksichtigt sowie ein spezielles Mahl zu einem besonderen Anlass zubereitet, wenn im Vorfeld mitgeteilt.
Safaris & Aktivitäten
Eine Safari kann entweder zu Fuß als Buschwanderung oder in einem Jeep als Pirschfahrt stattfinden. Ausflüge sind zu Sonnenaufgang, ganztägig für weitere Strecken oder in der Abenddämmerung möglich. Den Schwerpunkt der Tour legt der Gast dabei selbst fest. Soll es z.B. vorwiegend um Vogelbeobachtung gehen oder sind Großwild-Sichtungen das Wichtigste, Individualität und Flexibilität wird großgeschrieben. Zusätzlich gibt es eine Garantie, dass nie mehr als 4 Personen eine Jeep-Tour unternehmen. Auch eine international gültige Hochzeit kann in der Mateya Lodge abgehalten werden!
Tiere
Im Madikwe Naturreservat findet man die Super 7 vor, bestehend aus Löwe, Leopard, Elefant, Büffel, Gepard, Wildhund und sowohl weißem als auch schwarzem Nashorn. Außerdem u.a. die braune Hyäne, Rappen- und Elenantilope sowie über 350 Vogelarten.
Lage
Die Mateya Safari Lodge liegt im Nord-Westen Südafrikas an der Grenze zu Botswana, hat eine hohe Lage aufgrund der Gabbro Berge und somit einwandfreie Sicht auf die umliegende Steppe. Es bietet einen einfachen Zugang zum 78.000 Hektar großen Madikwe Naturreservat, welches ausschließlich von Lodge-Besuchern besichtigt werden darf. Hier sind rund 66 Großsäugetiere beheimatet. Die Landschaft bietet weite Ebenen mit offenen Waldgebieten und Grasland, durchsetzt von riesigen Felsen und Inselbergen, darunter der schroffe Berg "Rant van Tweedepoort" und im Süden die "Dwarsberg hills".
Klima & beste Reisezeit
Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt bei moderaten 18 °C. In den Sommermonaten von September bis April schwanken die Temperaturen von 16 bis 35°C. In der Winterperiode zwischen Mai und August zwischen 0 und 22°C. Der meiste Regenfall ist in den Monaten November und Februar zu erwarten. Mateya ist für jedes Wetter gerüstete und bietet Regenschirme in der Suite, Sonnenblocker im Shop, Ponchos auf der Safari sowie ein lauschiges Kaminfeuer nach Rückkehr zur Lodge.
Anreise
Zu erreichen ist die Mateya Safari Lodge entweder mit dem Auto per Eigenanreise oder mit dem Flugzeug. Sie liegt 320 Km nordwestlich von Johannesburg und nimmt eine Fahrt von ca. 4,5 Stunden in Anspruch. Vom Johannesburg Airport (O.R Thambo) aus, beträgt die Flugzeit ca. 50 Minuten und der anschließende Transfer 10 Minuten.
Kinder
Kinder ab 9 Jahren sind in der Mateya Lodge willkommen, bei exklusiver Buchung der gesamten Lodge ist kein Mindestalter vorgeschrieben. Minderjährige unter 13 Jahren zahlen 50 % der regulären Preises. Buschwanderungen sind ab 16 Jahren erlaubt.
Nachhaltigkeit
Die Mateya Safari Lodge unterstützt die Madikwe Schule bereits seit 2004. ZUnächst begann das Projekt lediglich mit einer Gabe von warmer Kleidung aufgrund der niedrigen Temperaturen im afrikanischen Winter. Seitdem arbeitet Mateya gemeinsam mit der Madikwe Hills Private Game Lodge und hat die Schule von Grund auf renoviert und erweitert sodass sie inzwischen selbständig funktioniert auch dank der vielen Spenden von Gäste. Als stolze Teilnehmer im Programm "Pack for a Purpose", gibt Mateya ihren Besuchern die Möglichkeit, von Zuhause aus mithilfe einiger Vorschläge Sachspenden mitzunehmen und auf diese Weise einen bedeutenden Beitrag für Familien und Kinder zu leisten.
Betreiber
Seasons in Africa
Alternativen

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Die Mateya Safari Lodge bietet eine beeindruckende Sammlung afrikanischer Skulpturen, Gemälde und Artefakte von Künstlern wie Robert Glen und Paul Augustinus, die überall in der Lodge vom Eingang bis in die private Suite zu bewundern ist. Mit einem Personal-zu-Gast Verhältnis von 3 zu 1 wartet die Lodge außerdem mit einem hervorragendem Service in familiärer und luxuriöser Atmosphäre auf. Das Madikwe Game Reserve ist Big-5-Gelände. Maximal 10 Gäste in 5 Suiten.
Highlights
Die Mateya Safari Lodge bietet ein hervorragendes Personal-zu-Gast Verhältnis von 3 zu 1. Ursprünglich war die Lodge als privates Anwesen gedacht und so ist der familiäre und gemütliche Charakter erhalten geblieben, der diese Unterkunft so einzigartig macht. Individualität wird in jedem Bereich großgeschrieben. Ob es nun die selbstbestimmten Ausflüge sind, das Essen auf die eigenen Bedürfnisse angepasst oder die freistehenden Suiten, die einem vermitteln man wäre ganz alleine in der weiten Steppe. Doch was wahre Highlight stellt zweifelsohne die Kunst dar. Nachdem Sie durch die antiken sansibarischen Elefantenpforten den Eingang zur Lodge passiert haben, werden Sie eine der größten privaten Sammlungen afrikanischer Skulpturen und Artefakte entdecken, die über das gesamte Gelände bis hin zu Ihrer privaten Suite zur Bewunderung ausstehen. Diese sind teilweise über 300 Jahre alt und ein jedes Stück hat seine eigene Geschichte und Symbolik. Sie finden u.a. Hocker vom Dogon Stamm, Ashanti Fruchtbarkeits Bronzefiguren und Marionetten des Theaters der Bambara. Gemälde der renommierten Künstler Paul Augustinus und Graham Kearney zieren die Wände. Die Bronzeskulpturen von Donald Greig und Dylan Lewis symbolisieren die Vitalität Afrikas während die lebendigen Keramiken von Ardmore Legende und Tradition verbinden. Doch im Zentrum der Lodge steht der kenianische Künstler Robert Glen mit seiner lebensgroßen Bronzefigur "Close Shave", die demonstriert wie ein Löwe ein Impala jagt. Diese steht im Herzbereich der Lodge, zwischen Rezeption, Lounge und Bibliothek.
Zentrale Einrichtungen
Begrüßt werden Sie bereits am Eingang von zwei imposanten Skulpturen in der Form von Impalas. Nachdem Sie durch das breite Tor die Lodge betreten haben, warten im Haupthaus die Rezeption, wo Sie Ihre Post abgeben können, die zweimal die Woche verschickt wird. Der Souvenirshop, in dem Sie nicht nur besondere handgearbeitete Erinnerungen ergattern können, sondern auch die vergessene Zahnpasta. Ein kleiner Konferenzraum mit freiem Internetzugang, Computer, Telefon und erfrischenden Getränken. Ein offener Fitnessraum welcher mit allerlei Geräten ausgestattet ist und angrenzend finden Sie Erholung im Mateya Wellness Center. Ein international ausgebildeter Massagetherapeut mit viel Erfahrung auf seinem Gebiet, offeriert eine Fülle an Gesichts- und Ganzkörperbehandlungen wie z.B. Aroma-Therapie, Hot-Stone-Massage, afrikanische Kopfmassage, Hand- und Fußreflexzonenmassage uvm. Neben dem Haupthaus in separaten Räumlichkeiten, wartet auf Sie eine Bibliothek mit über 3.000 Büchern bis zurück ins Jahr 1900, dessen Themen u.a. zwischen Flora und Fauna, der lokalen Geschichte und afrikanischen Märchen variieren. Zum Ausspannen gibt es eine Bar, eine gemütliche Lounge sowie einen Weinkeller. Mehr Information hierzu unter "Essen und Trinken". Der angrenzende große Speisesaal verfügt über einen Innenbereich sowie einen Außenbereich auf einer breiten Veranda und ebenso arrangierte Tische um die offene Feuerstelle, das sog. "Boma Deck". Von hier aus genießen Sie den ungehinderten Ausblick auf eine Wasserstelle zahlreiche durstige Tiere.
Unterkunft
Die 5 einzelnen Suiten der Mateya Safari Lodge sind jeweils freistehend auf einer Anhöhe aus Stein, in einem Häuschen mit Reet-verstärktem Dach. Eine Besonderheit im Bau ist, dass Sie von jeder Suite durch die großen Front-Glasfenster in Schlaf- und Badezimmer, bzw. auf der Veranda, einen ungehinderten Blick in die weite Steppe genießen aber gleichzeitig keine der anderen Gästeunterkünfte im Blickfeld haben. Die Inneneinrichtung ist gemütlich im Kolonialstil mit edlem Mahagoni-Holz, Jute-Teppichen auf dem geschliffenen Beton-und Steinfußboden sowie Stammesmasken und Malereien von bekannten afrikanischen Künstlern wie Paul Augustinus, welche die Wände zieren. Der klimatisierte Wohn- und Schlafbereich verfügt über ein Himmelbett mit Moskitonetz, eine Mini-Lounge mit weichen Sesseln vor einem offenen Kamin und einem kleinen Schreibtisch. Durch die Glastüren geht es direkt auf die Veranda mit einem privaten Pool und Liegestühlen. Direkt nebenan befindet sich das separate Badezimmer. Hier finden Sie fließend Kalt- und Warmwasser, eine Spültoilette, zwei getrennte Waschbecken, eine Innen- und Außendusche sowie als Highlight eine freistehende Badewanne, von der aus Sie durch die breiten Fenster gleichermaßen den weiten Ausblick auf die Natur genießen. Weitere Austattungen sind ein 220 Volt Stromanschluss mit internationalem Adapter, ein eigener Telefonanschluss mit Möglichkeit nationaler sowie internationaler Gespräche, eine Minibar, Tee und Kaffeemaschine. Außerdem Wäsche- und Schutzputz Service mit einer garantierten Rückgabe noch am selben Tag.
Safaris & Aktivitäten
Angeboten werden entweder Safaris im offenen Geländewagen als Pirschfahrt oder zu Fuß als Buschwanderung. Bei zweitem sind Jugendliche ab 16 Jahren zugelassen und Personen über 60 Jahren benötigen ein ärztliches Attest ob ihrer körperlichen Belastbarkeit. Die Ausflüge können frühmorgens zum Sonnenaufgang, als Ganztagestour um weitere Strecken abzulegen oder als Nachtsafaris in der Abenddämmerung stattfinden. Sie haben eine Garantie, dass nie mehr als 4 Personen in einem Safarifahrzeug fahren werden, damit Ihr Naturerlebnis so individuell wie nur möglich bleibt. Jede Tour wird persönlich auf Sie zugeschnitten, sodass Sie mit Ihrem Guide frei über Ihre Vorstellungen und Wünsche sprechen können, soll es z.B. vorrangig um Vogelbeobachtung gehen oder wollen Sie vorwiegend Großwild-Sichtungen einbauen. Die "Xoi San" (dt.: Buschmänner) vom Stamm der Kalahari waren Meister im Spurenlesen. Die gleichwertig spezialisierten Ranger und Tracker der Mateya Safari Lodge werden Ihnen die Augen für eine ganz neue Welt öffnen und vermitteln nicht nur ein tiefgreifendes Verständnis für das sensible Ökosystem und die Zusammenhänge in der Natur sondern sensibilisieren auch hinsichtlich der Kultur. Die Safarifahrzeuge sind ausgestattet mit Schattenspendern und Seitenklappen für optimalen Schutz vor Wind und Weter. Für Sie liegen warme Decken für die frühen Morgen- und die späten Abendstunden bereit ebenso wie Thermoskannen mit heißem Kaffee oder Tee und eingebaute Kühlerboxen mit Minerwalwasserfalschen. Außerdem Nachtsichtgeräte, Ferngläser und ausreichend Stauraum für Fotografie-Equipment und Fachbücher. Auch eine international gültige Hochzeit ist in der Mateya Safari Lodge möglich! Bei frühzeitiger Ankündigung und Planung wird ein Priester organisiert, der die Zeremonie abhält und die Lodge selbst wird dekoriert mit Blumengestecken, eine Hochzeitstorte wird zubereitet ebenso wie ein mehrgängiges Menü nach Wünschen des Ehepaares. Auf Wunsch wird auch eine traditionell afrikanische Showeinlage arrangiert. Ihre Suite wird so romantisch wie möglich zurechtgemacht mit Champagner, Kerzenlicht und Rosenblättern. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art.
Gesundheit und Sicherheit
Der Madikwe Nationalpark ist eine komplett Malaria-freie Zone, Sie benötigen als keine Prophylaxe! Trotzdessen sollten Sie vor einer Reise Ihre Impfungen aufgefrischt haben, befragen Sie zu mehr Details hierzu ein Tropeninstitut in Ihrer Nähe. In der Mateya Safari Lodge ist eine medizinische Erstversorgung inklusive. Mitnehmen sollten Sie dennoch verschreibungspflichtige Medikamente sofern benötigt, hohen Sonnenblocker für den Körper und das Gesicht, einen Schutz für den Kopf und unbedingt lange Kleidung.
Essen & und Trinken
Gebucht wird auf der Basis von Vollpension. Frühstück- Mittag- und Abendessen wird in Buffetform oder à-la-carte serviert. Die Küche ist regional und international, besonders auf Frische und exzellente Qualität wird der höchste Stellenwert gelegt. Mit einem eigenen Kräutergarten fügt Mateya zu jedem Gericht eine Fülle an frischen Aromen hinzu, die ihnen das gewisse Etwas verleihen. Da Mateya den Schwerpunkt auf eine gelassene, freundschaftliche Atmosphäre unter den Gästen legt, gibt es zu den Mahlzeiten keinen Dresscode sondern das Augenmerk wird ausschließlich auf den Geschmack, die Textur und die Farbe der kleinen Kunstwerke auf Ihrem Teller gelegt, vollendet durch handverlesenes Porzellan. Zu jeder Mahlzeit haben Sie außerdem die Möglichkeit sich mithilfe des fachkundigen Personals, aus dem eigenen Weinkeller einen Begleiter aus rund 8.000 exklusiven Wein- und Champagnersorten aus Südafrika und Frankreich auszusuchen, wie z.B. Pinotage, Shiraz, Merlot, Cabernet Sauvignon und viele mehr. Die Essbereiche der Lodge sind vielfältig, so können Sie im überdachten Teil des Speisesaals essen während Sie die vielen Kunstwerke an den Wänden bewundern oder Sie dinieren abends direkt neben dem knisternden Kaminfeuer. Auf dem großen Holzdeck sind weiche, gepolsterte Korbmöbel aufgebaut für eine Erfrischung zwischendurch oder einen entspannten Drink um den Tag ausklingen zu lassen. Nebenan findet sich der Außen-Essbereich für ein Mittagessen während dem Sie die wilden Tiere am Wasserloch beobachten können oder abends die funkelnden Sterne am Firmament über Ihnen. Einige Tische sind auch direkt um die offene Feuerstelle herum aufgebaut, was für ein ganz besonderes Ambiente sorgt. Oder Sie lassen sich für ein weiteres Highlight ein privates Dinner direkt im Weinkeller ausrichten! Besondere Essenswünsche, Unverträglichkeiten oder ein spezielles Menü zu einem großen Anlass werden gerne berücksichtigt und eigens für Sie zubereitet. Jedwedes Wasser in der Lodge wurde zu höchsten Standards gefiltert und ist trinkbar. Zusätzlich stehen in Ihrer privaten Minibar gekühlte Mineralwasserflaschen zur Verfügung.
Gästezahl
10 Gäste in 5 Suiten
Anreise
Zu erreichen ist die Mateya Safari Lodge entweder per Eigenanreise mit dem Fahrzeug oder auf dem Luftweg bis zum Madike Airstrip. Die Strecke vom 320 Km entfernten Johannesburg aus beträgt ca. 4,5 Stunden. Die empfohlene Route ist: Krugersdorp, Magaliesburg, Derby, Koster, Swartruggens (Hier gibt es eine Mautstraße mit einer Gebühr pro Fahrzeug) bis Zeerust. Ab hier ist das Madikwe Naturreservat ausgeschildert und es fehlen noch 85 Km bis zur Lodge. Achtung: Die Geschwindigkeitsbegrenzung innerhalb des Reservats liegt bei 40 km/h. Für noch mehr Details oder Hilfe auf dem Weg, hilft gerne die Lodge direkt weiter. Für die Fluganreise bietet Madikwe Air Chartet in Zusammenarbeit mit Feder Air Charter tägliche Flüge ab dem Johannesburg International Airport/O.R. Thambo zum Madikwe Game Reserve Airstrip. Diese gehen zweimal pro Tag und haben eine Dauer von ca. 50 Minuten. Am Landestreifen werden Sie von einem Mitarbeiter der Lodge begrüßt und binnen 10 Minuten zur Lodge transferiert. Für presigünstige Flug/Lodge- Angebote werfen Sie einen Blick auf die Homepage.
Betreiber
Seasons in Africa

Kontakt/Anfrage

preloader-image