Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Linyanti Expeditions
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
12 Gäste in 6 Zelten
Highlights
Safari Aficionados fühlen sich im Linyanti Expeditions wohl, die leichte Konstruktion der Zelte und die spezialisierten Fuß-Safari Guides versprechen intensive Erlebsnisse. Einzigartig in Botswana ist der alternative Schlafbereich unter den Sternen Afrikas für einmalig naturnahe Erlebnisse, der jedem Zelt angeschlossen ist.
Zentrale Einrichtungen
Das im Mai 2019 eröffnete Linyanti Expeditions Camp fügt sich dank seiner Leichtigkeit perfekt in die Natur ein. Den zentralen Bereich bilden 2 separate, beige Kanvas-Zelte, die jeweils auf einer niedrigen Plattform stehen; in einem befindet sich das Restaurant mit gemeinsamer Tafel mit Director-Chairs im Safari-Look, modern beleuchtet von schicken Lampenschirmen mit einer offenen Show-Küche im Fond. Im zweiten Zelt breitet sich die einladend bequeme Lounge mit hellen Stoffsofas und -sesseln mit bunten Kissen verziert aus, dort findet der Gast eine kleine Bibliothek, Spiele und die Bar. Der wichtigste Punkt im Camp ist die offene Feuerstelle auf Sandboden vor den beiden Zelten. Kein Wifi, kein Telefonnetz.
Gäste­unterkünfte
Die Zelte stehen ebenerdig auf dem natürlichen Sandboden, der Boden wird von kräftiger Zeltplane bedeckt und mit bunten Teppichen farblich aufgefrischt. Hinter der privaten Terrasse vor dem Zelt erstreckt sich der Schlafbereich mit einem komfortablen Bett, Nachttischen und Solarlampen, die Seitenwände sind mit Gitternetzen umlaufend unterbrochen, um dem Gast möglichst viel Aussicht von allen Bereichen des Zeltes zu garantieren. Auf einer Seite des Schlafzimmers schließt sich das Badezimmer mit abgeteilter Spültoilette, einem Ankleidebereich mit Hängeschrank und ein hölzerner Waschtisch mit Waschbecken an, dahinter liegt die Außendusche. Einzigartig ist der alternative Schlafbereich, dessen Außenwände und Decke lediglich aus Gitternetzen bestehen, so dass der Gast eine geschützte Nacht unter den Sternen und inmitten der Geräusche der Natur verbringen kann. Wäscheservice inkludiert.
Essen & Trinken
Vor der Morgensafari wird ein leichtes Frühstück mit Cerealien, Früchten, Joghurt und á la Carte erstellten Eierspeisen gereicht. Das Mittagessen erfolgt in Büffet-Form mit gegrilltem Fleisch, Aufläufen, Salaten, Käse und selbstgemachtem Brot. Der traditionelle High-Tea verführt mit süßen und salzigen Snacks. Abends wird ein dreigängiges Menü mit Auswahl des Hauptganges serviert. An speziellen Abenden zelebriert das Personal für die Gäste des Linyanti Expeditions Camps und seinen Schwester-Camps einen Grillabend. Schwerpunkt bei den Speisen liegt auf gesunden Zutaten, die einfach aber wohlschmeckend frisch zubereitet werden. Alle Getränke, außer alkoholische Markengetränke, sind inkludiert.
Safaris & Aktivitäten
Vornehmlich Fuß-Safaris mit den speziell ausgebildeten Guides des Camps. Ansonsten auch Pirschfahrten bei Tag und Nacht und Exkursionen im Mokoro-Kanu, abhängig von den Wasserständen..
Tiere
Elefanten, Nilpferde, Krokodile, Löwen, Geparden, Leoparden, eine Vielfalt an Antilopenarten. Außerdem Giraffen, Hyänen und Büffel. Hervorragende Konzession für Vogelliebhaber, da sie sowohl trockene Savannen als auch das Linyanti Sumpfgebiet umfasst, v.a. Raubvögel, Eulen, Bienenfresser, Eisvögel u.v.m.
Lage
Im äußeren Norden Botswanas an der Südgrenze des Caprivi-Streifen Namibias. Das Camp liegt am Rande der Linyanti-Sümpfe in einer privaten Konzession, der sogenannten Chobe Enclave. Ca. 100 km bis zum Chobe National Park. In der unmittelbaren Nachbarschaft liegen die Schwester-Camps Linyanti Ebony und Linyanti Bush Camp. Direkt vor dem Camp liegt das Ufer des Sumpfes, hinter dem Camp beginnt der Mopane-Busch.
Klima & beste Reisezeit
Mai – Oktober für sehr gute Safaris zu Land und zu Wasser. November und Dezember mit erfrischenden Schauern und wunderbaren Himmelsstimmungen, die bevorzugte Saison für Fotografen und Ornithologen, außerdem Baby-Zeit für die meisten Wildtiere.
Anreise
Im Charterflugzeug zum privaten Saile Airstrip: Maun (1h), Kasane (35min) oder auf dem Landweg: Kasane (4h), Khwai (5h), Maun (8h). Ein Transfer vom Saile Airstrip zum Camp ist inklusive.
Kinder
Jugendliche ab 16 Jahren sind willkommen.
Gesundheit
Die Linyanti-Sümpfe sind Malariagebiet. Prophylaxe wird dringend empfohlen.
Nachhaltigkeit
African Bush Camps engagiert sich mit seiner eigenen Stiftung vor allem sozial für die Menschen in den naheliegenden Dörfern und Siedlungen rund um ihre Camps. Die Stiftung organisiert Fortbildungen im Naturschutz, Bildung im Allgemeinen und berufsfördernde Maßnahmen, wie z.B. das Kachikau Projekt, das den Frauen im Dorf die entsprechende Ausbildung und das Werkzeug stellt, um eine Schneiderei zu gründen, die heute Alltagskleidung für die Dorfbewohner und Schuluniformen für die Kinder herstellt.
Betreiber
African Bush Camps

Landkarte

Kontakt/Anfrage

preloader-image