Reiseberatung und
Buchung

in München

+49 89 21548-2999

in Hofheim

+49 6192 4701599
Afrikarma

Steckbrief

Name
Katuma Bush Lodge
Komfort
Komfortabel, 3 Sterne
Max. Gästezahl
26 Gäste in 11 Zelten und 1 Suite
Highlights
Die Katuma Bush Lodge eröffnet mit ihrer Lage am Rande der Katisunga-Ebene einen weitläufigen Blick über die Schwemmlandschaft. Das Camp bietet eine Fly-Camping-Option für Übernachtungen in absoluter Wildnis. Die neugebaute Suite wurde um Annehmlichkeiten für einen entspannenden und komfortablen Aufenthalt erweitert.
Zentrale Einrichtungen
Zentrale Einrichtungen bestehen aus Lounge, Büchertauschecke, Speisebereich, Pool, Bar und Feuerstelle auf erhöhten Plattformen auf zwei Ebenen mit strohgedeckten Dächern und offenen Seitenwänden. Dunkle Holzböden und -möbel, Regiestühle, Sofas, Sessel und Sonnenliegen bestimmen das Bild. Die Mahlzeiten werden an individuellen Tischen serviert. Handyempfang und Wifi sind vorhanden.
Gäste­unterkünfte
11 geräumige Zelte aus Segeltuch auf erhöhten Holzplattformen mit Wellblechdächern, privater Veranda und en-suite Bad, davon ein Familienzelt mit geteilter Veranda. In den Seitenwänden befinden sich Fenster, der Eingang kann mit Moskitonetzen und Segeltuchbahnen verschlossen werden. Hier finden sich dunkle Holzmöbel: Doppelbett, Gepäckablage, Sesseln, Stuhl, Sekretär, Beistelltisch, kleinem Sofa, Korbschaukel und Kaffeeecke. Das en-suite Bad wird durch Segeltuchbahnen abgetrennt und umfasst eine Dusche, eine Spültoilette und einen Waschtisch mit fließendem Wasser. Die Suite ist aus hellem Holz auf einer Holzplattform mit Strohdach erbaut. Hier gibt es zwei Schlafzimmer, eine Lounge und einen weiteren Sitzbereich, eine Veranda mit einer Holzbadewanne unter freiem Himmel, zwei en-suite Bäder, einmal mit extra Lounge und Ankleideraum, und einen privaten in- und outdoor Speisebereich und großen Glasfenstern mit Moskitogittern. Alle Möbel bestehen aus Holz oder geflochtenem Korb: Sonnenliegen, Sofas, Sessel, zwei Doppelbetten, Gepäckablage, Beistelltische, Sekretär, Stühle. Die en-suite Bäder umfassen Waschtisch, Spültoilette und Dusche mit fließendem Wasser. Butlerservice wird angeboten. In allen Gästezimmern gibt es 24 Stunden elektrisches Licht, Lademöglichkeiten für 220V und solarerwärmtes Wasser, ebenfalls 24 Stunden, sowie Verbandsmaterial und Duschutensilien. Einfacher Wäscheservice ist inklusive, wobei Damenunterwäsche aus kulturellen Gründen nicht angenommen werden kann.
Essen & Trinken
Vollpension: Frühstück, Lunch und 3-Gänge Dinner. Softdrinks sind im Preis inbegriffen, Alkohol nicht. Frühstück und Lunch können im Busch arrangiert werden. Zum Frühstück wird eine kaltes und warmes Buffet aufgebaut, zum Lunch gibt es eine Haupt- sowie eine Nachspeise, frische Früchte und Salate. Dinner wird am Pool unter freiem Himmel serviert, zweimal in der Woche wird ein BBQ veranstaltet.
Safaris & Aktivitäten
Game Drives am Vor- und Nachmittag sowie geführte Walking Safaris am Nachmittag und Vogelbeobachtungen. Private Game Drives, Nachtfahrten und Flying-Camping im Busch können extra gebucht werden.
Tiere
Eine große Nilpferd- und die größte Krokodilpopulation von Tansania findet sich im Katavi Nationalpark. Daneben lassen sich Elefanten, Büffel, Pferde-, Rappen- und Eland-Antilopen und Pelikane sowie diverse weitere Vogelarten beobachten. Außerdem können Großkatzen gesichtet werden.
Lage
Inmitten des Katavi Nationalparks, der mit 4471 km² der drittgrößte Nationalpark Tansanias ist. Die Katuma Bush Lodge liegt auf einer leichten Anhöhe unter schattenspendenden Tamarindenbäumen und überblickt die weitläufigen Schwemmebenen von Katisunga. In der näheren Umgebung finden sich saisonale Flussläufe.
Klima & beste Reisezeit
Generell sind die Nächte und Morgenstunden von Juni bis Oktober kalt, während die Tage heiß und trocken sind. Von November bis Mitte Dezember herrscht eine kleine Regenzeit mit kurzen Regenfällen und von März bis Mai dann die große Regenzeit.
Anreise
Fly and Transfer: Über Arusha Kilimanjaro International Airport, angeflogen durch Dar es Salaam, Julius Nyerere International Airport, nach Ikuu Airstrip, ca. 3 Std. Flugzeit ab Arusha per Charterflug zweimal wöchentlich, jeweils montags und donnerstags. Von hier 20 - 30 Minuten Fahrt im Geländewagen. Anreise per Geländewagen ab Arusha nur während der Trockenzeit möglich. Die Dauer beträgt ca. zwei Tage mit mindestens 15 - 18 Stunden Fahrtzeit.
Kinder
Ältere Kinder sind in der Katuma Busch Lodge willkommen. Es gibt zwei Zelte, die als Familieneinheit genutzt werden können.
Nachhaltigkeit
Solarthermie zur Warmwassererzeugung.
Betreiber
Mbali Mbali

Landkarte

Detailinformationen

Beschreibung
Die Katuma Bush Lodge eröffnet mit ihrer Lage am Rande der Katisunga-Ebene einen weitläufigen Blick über die Schwemmlandschaft. Das Camp bietet eine Fly-Camping-Option für Übernachtungen in absoluter Wildnis. Die neugebaute Suite wurde um Annehmlichkeiten für einen entspannenden und komfortablen Aufenthalt erweitert. Maximal 26 Gäste in 11 Zelten und einer Suite.
Highlights
Die Katuma Bush Lodge liegt auf einer leichten Anhöhe und eröffnet Ihnen so einen weiträumigen Blick über die Schwemmlandschaft der Katisunga Ebene, damit Sie möglichst ungestört die Umgebung und die Tiere beobachten können. Dafür sorgen zusätzlich die offenen Seitenwände des Hauptbereichs, das Sonnendeck, das gleichzeitig mit seinem Pool zur Abkühlung in der Mittagshitze einlädt. Außerdem können Sie während eines Flying-Camping-Trips die Wildnis inmitten des unberührten Busches weitab der Zivilisation hautnah erleben und die Nacht in einem Zelt unter freiem Himmel verbringen. In der Lodge selbst bietet die neugebaute Suite ein besonders Erlebnis. Hier finden Sie alle Annehmlichkeiten mitten im Busch, um sich zu entspannen und die Seele bei einem Bad in der Badewanne auf der Terrasse baumeln zu lassen.
Zentrale Einrichtungen
Die zentralen Einrichtungen breiten sich auf zwei Holzplattformen, die erhöht auf Stelzen stehen, über zwei Etagen aus. Auf dem unteren Deck liegt der Pool, der mit seinen Sonnenliegen aus geschwungenem Eisen und hellen Polstern zum Verweilen und Abkühlen während der Mittagshitze einlädt. Hier befindet sich auch eine kleine Bar, die für Sie mit kalten Getränken oder einen Drink am Ende des Tages an der Feuerstelle, die ebenfalls auf diesem Deck liegt, oder auch am Pool aufwartet. Beide Decks bieten durch die erhöhte Lage einen weiten Blick über die Landschaft, so dass Sie auch direkt im Camp die Flora und Fauna beobachten können. Zusätzlich finden sich auf der gesamten Fläche der Lodge Tamarindenbäume, die Ihnen zusätzlichen Schatten spenden. An der Feuerstelle, der Bar sowie im höher gelegenen Restaurant erwarten die Gäste bequeme Regiestühle aus dunklem Holz und grünem Segeltuch. Das Dinner wird oft auch auf der unteren Plattform unter freiem Himmel serviert. Der kleine Barbereich ist ebenso wie das Restaurant und die Lounge mit einem Strohdach gedeckt und bietet Ihnen Schutz vor der Sonne. Das Restaurant wartet mit dunklen, individuellen Holztischen und einer Kaffee- und Teeecke auf, die für Sie den gesamten Tag bereit steht. Die Seitenwände sind, wie auch in der Lounge, offen, damit die Gäste auch hier möglichst viel von der Umgebung wahrnehmen und entdecken können. Die Lounge ist mit gemütlichen Sofas und großen bunten Sitzkissen ausgestattet. Daneben finden sich Beistelltische aus dunklem Holz sowie eine Büchertauschecke. Das helle Grau der Sofas wird durch orangene Kissen ergänzt und fügt sich mit dem dunklen Holz zusammen. Kleine Tischlampen sorgen für eine indirekte Beleuchtung, zusätzlich runden Vasen auf den Tischen das Bild ab und laden Sie ein sich auszuruhen oder sich über Ihre Erlebnisse mit anderen Gästen auszutauschen. In der Lodge ist Wifi und auch Handyempfang vorhanden.
Unterkunft
Die Katuma Bush Lodge erwartet ihre Gäste mit 11 geräumigen Zelten aus Segeltuch und einer aus Holz erbauten Suite, in der bis zu vier Personen Platz finden. Alle Gästeunterbringungen sind ebenfalls auf erhöhten Holzplattformen erbaut. Unter den 11 Zelten befinden sich zwei, die sich die sich eine Veranda teilen und damit optimal als Familienzelte genutzt werden können. Selbstverständlich haben auch die anderen Zelte eine private Veranda. Die Standardzelte sind jeweils unter einem Wellblechdach errichtet, so dass die Gäste zusätzlich vor der Sonne geschützt sind. Sie betreten zunächst die vorgelagerte Veranda, auf der neben bequemen Sonnenstühlen aus dunklem Holz und gemusterten Polsterauflagen auch eine Korbschaukel angebracht ist, damit Sie hier in Ruhe entspannen können. Dahinter befindet sich das Zelt aus hellem Segeltuch, das durch ein Moskitonetz am Eingang und Segeltuchbahnen verschlossen werden kann. Hier finden Sie ein Doppelbett oder zwei Einzelbetten, die wie alle Möbel aus dunklem Holz im Sansibarstil erbaut sind und mit Moskitonetzen versehen sind. Auch hier ist mit einem Sofa aus Holz und Posterauflagen, die das helle Orange der Bettwäsche aufnehmen, sowie mit Läufern aus Naturmaterialen für Gemütlichkeit gesorgt. Daneben erwartet Sie noch ein Sekretär beziehungsweise Frisiertisch mit Stuhl und eine Gepäckablage, damit für alle Bedürfnisse gesorgt ist. Hinter dem Schlafbereich grenzt unmittelbar das en-suite Bad an, das durch Segeltuchbahnen vom Rest abgegrenzt ist. Das Bad umfasst einen Waschtisch, eine Dusche und eine Spültoilette mit fließendem Warmwasser, das 24 Stunden zur Verfügung steht. Die Suite ist aus hellem Holz mit einem Strohdach erbaut. Die große Veranda bietet einen überdachten Loungebereich mit Sofas mit hellgrauen Polstern und Beistelltischen. Bei fast allen Möbeln handelt es sich um helle Korbmöbel, die im Kontrast zu dem dunklen Holzboden stehen. Auf der Veranda laden nicht nur die Sofas, sondern auch noch ein Tagesbett, zwei Sonnenliegen aus geschwungenen Eisen mit hellen Polsterauflagen und eine Holzbadewanne zum Verweilen ein. In der Wanne können Sie sich ganz privat von der Hitze abkühlen und den Ausblick über die Sumpflandschaft genießen. Hier findet sich auch noch ein kleiner privater Speisebereich. Die Suite verfügt über einen Butlerservice, so dass keine Wünsche offen bleiben. Die Suite selbst wartet mit großen Glasfenstern auf, die mit Moskitogittern versehen und mit cremefarbenen Vorhängen verschlossen werden können. Der offene Wohnraum wird durch eine durchlässige Holzkonstruktion in eine Lounge mit den gleichen Korbsofas wie auf der Terrasse und einen Schlafbereich mit einem Doppelbett unterteilt. Vor dem Bett finden Sie ein weiteres großzügiges, hellgraues Polstersofa, so dass eine Auswahl an Sitzgelegenheiten geboten ist. Das gemütliche Ambiente wird in beiden Bereichen durch große Teppiche in den Farben Rot und Beige unterstützt. Das Doppelbett ist wie auch in den Standardzimmern aus dunklem Holz im Sansibarstil mit reichen geschnitzten Verzierungen. Hieran sind ebenfalls Moskitonetze angebracht. Es ist noch ein weiteres Schlafzimmer mit Doppelbett vorhanden. Das en-suite Bad schließt sich hinter dem Bett an den Raum an und ist durch einen Tür abgetrennt. Hier erwartet die Gäste ein extra Ankleideraum. Im Bad selbst finden Sie einen Waschtisch, eine Spültoilette und eine Dusche vor, die 24 Stunden über fließendes Warmwasser verfügen. Ebenso wie ein weiteres Schlafzimmer ist auch ein zweites Bad vorhanden. Darüber hinaus werden Ihnen hier Bademäntel gestellt. In allen Gästezimmern ist 24 Stunden Elektrizität vorhanden, außerdem haben Sie die Möglichkeit Ihre elektronischen Geräte bei 220V zu laden. Das Wasser wird durch Solarenergie erhitzt. Zusätzlich werden Ihnen gänige Duschutensilien und Verbandsmaterial gestellt. Für die Gäste steht ein einfacher Wäscheservice bereit, allerdings können bei vielen Aufträgen teilweise nur zwei Teile pro Person angenommen werden, außerdem ist Damenunterwäsche aus von kulturellen Gründen generell hiervon ausgeschlossen.
Safaris & Aktivitäten
Die Gäste können an Game Drives am Vor- und am Nachmittag teilnehmen. Daneben werden noch geführte Walking Safaris angeboten, die speziell am Nachmittag stattfinden, weil dann die besten Lichtverhältnisse herrschen. Außerdem gibt es Touren zur Vogelbeobachtung. Zusätzlich können Sie private Game Drives und Nachtfahrten buchen, um die Flora und Fauna in Ruhe genießen zu können und sie bei Dunkelheit zu erfahren. Eine weitere Besonderheit ist das Flying-Camping, hierbei können die Gäste eine Nacht in einem Zelt weitab von allem unter freiem Himmel verbringen.
Gesundheit und Sicherheit
Das Gebiet um die Lodge ist ausgewiesenes Malariagebiet, so dass sich eine Malariaprofilaxe empfiehlt. Standardimpfungen sollten überprüft und gegebenenfalls aufgefrischt werden. Alle Informationen zu Impfungen und Profilaxen erhalten Sie beim Tropeninstitut, beim Auswärtigen Amt oder bei Ihrem behandelnden Arzt. Sonnen- und Mückenschutz sind zu empfehlen, ebenso wie ausreichendes Trinken. Es besteht Zugang zu dem firmeneigenen Flugzeug, dass in Kigoma stationiert ist. Für kleinere Verletzungen stehen Erste-Hilfe-Sets zur Verfügung. Da wilde Tiere durch das Camp laufen können, begleitet Sie ein Wachmann nach Einbruch der Dunkelheit von und zu ihren Zelten. In den privaten Zelten befinden sich Feuerlöscher.
Essen & und Trinken
Der Aufenthalt in der Katuma Bush Lodge beinhaltet Vollpension, die Frühstück, Lunch und ein 3-Gänge Dinner umfasst. Softdrinks, Säfte, Wasser sowie Kaffee und Tee sind im Preis ebenfalls inbegriffen, während Alkoholika gesondert berechnet werden. Frühstück und Lunch können Sie auch im Busch einnehmen, damit Sie möglichst viel Zeit in der Natur verbringen können. Zum Frühstück erwartet Sie ein Buffet an Cerealien, Toast und Säften oder auch warme Gerichte wie Würstchen, Bohnen, Eier und Speck. Der Lunch besteht aus einem leichte Hauptgericht, einer Nachspeise, frischen Früchten und Salaten, um Sie in der Mittagshitze nicht zu belasten. Während diese beiden Mahlzeiten im Speisebereich im Hauptdeck eingenommen werden, wird das Dinner nach Möglichkeit auf dem unteren Deck am Pool unter freiem Himmel serviert. Zweimal in der Woche wird ein BBQ veranstaltet. Eine Tee- und Kaffeeecke steht den ganzen Tag in Ihrem Zimmer für Sie bereit.
Gästezahl
26 Gäste in 11 Zelten und 1 Suite
Anreise
Die Katuma Bush Lodge erreichen Sie bequem per Fly and Transfer über den Arusha Kilimanjaro International Airport. Dieser wird durch Dar es Salaam, Julius Nyerere International Airport, angeflogen. Von hier geht es mit einem Charterflug von ca. 3 Stunden weiter zum Ikuu Airstrip. Dieser Flug wird zweimal wöchentlich, jeweils montags und donnerstags, angeboten. Von dort benötigen Sie weitere 20 - 30 Minuten mit einer Fahrt im Geländewagen, bis das Team der Katua Bush Lodge Sie in Empfang nehmen kann. Auch eine Anreise über den Landweg per Geländewagen ist ab Arusha möglich. Allerdings sollten Gäste diese nur während der Trockenzeit antreten. Hier müssen Sie mit einer Dauer von ungefähr zwei Tagen rechnen, die eine Fahrtzeit von mindestens 15 - 18 Stunden beinhaltet.
Betreiber
Mbali Mbali

Kontakt/Anfrage

preloader-image